» »

Was würdet Ihr Eurer Ex-Partnerin/Eurem Ex-Partner gerade sagen?

uVp^exla


@ spanish

ja, aber die vergangenheit hat mich zu dem gemacht, was ich heute bin. plus, MEINE vergangenheit (in form früherer partner) gehört auch zu meiner gegenwart (in form meiner besten freunde).

ffe7ttn=aepfc@h,enhuepxfer


arschloch %-|

SnpaNsiS-hRxoaD


du kennst mich doch gar nicht, ich würd mich selbst als viel zu sensibel einschätzen im übrigen.

es geht ja nicht drum, ob man etwas bereut oder nicht, ich bereue auch nichts, aber immer seine Gedanken um eine Ex kreisen zu lassen, das ist nicht gesund und kontraproduktiv.

@ upela

klar, das bestreitet ja auch niemand, das ist ja bei mir auch so und bei allen anderen wohl auch – man lernt eben aus Erfahrungen und das bringt einen auch weiter

H&ollmiWood


warum wird immer direkt gestritten? dies soll doch ein forum sein, wo man seinem ex das sagen kann/soll, was einem noch auf dem herzen ist. wenn der eine meint, das sein ex ein arschloch ist, dann soll man das auch sagen können. genauso wie man auch sagen kann das es schön war. das hat nichts mit hinterher trauern zu tun, es ist nämlich eher ein von der seele schreiben und vielleicht gleich gesinnte treffen. %-|

vLale~itikxa


Du kehrst wieder als mein Traum nur für die dauer eines augenblicks bist Du Real für mich eines Tages folge ich Dir in die Ewigkeit-gib mir Zeit Ich Pflücke Rosen für Dein Grab Du bist nicht mehr hier****Doch Du Lebst in mir

(im original allerdings nicht von mir)

7fBienxe9


du warst der größte Fehler meines Lebens >:( und trotzdem denke ich noch oft a dich %-|

Wdinter:zaubexr


Hab viel Stress, sorry das ich auf die letzte Mail erst soo spät geantwortet habe. ;-)

Pass auf dich weiterhin auf, das mit deinem Studium wird schon. :)z

g+uitDar_Qhero


Check doch endlich mal, dass ich mit dir nichts mehr zu tun haben will! Da ändert auch ne Einladung nach Italien nix.. Idiot.

GxneHt+chen


an meinen 2. Ex....

Du warst immer mein "heimlicher" Favorit für einen Neuanfang... es ist zwar schon 10 Jahre her und es hat damals so weh getan, aber genau zum richtigen Zeitpunkt meldest Du Dich wieder... wie komisch das Leben doch ist... %:|

Bitte lass alles gut werden!

l%ilaK_pxink


kerl, wenn du mir nur nicht so fehlen würdes.

ein riesen shit ist das doch.

in "eat pray love" gab es einen schönen satz: Gibst du mir auch mal Zeit, dich zu vermissen?

Weisst du, genau der Satz. ja genau der. das ist der grund warum ich nicht mit dir zusammenziehen will. ich will nicht, dass sich direkt wieder ein alltag in die beziehung einschleicht. und du weisst, dass es so wäre. du hast keine kraft was zu verändern. die verfi**te krankheit. und ich hab die kraft auch nicht mehr. nicht dafür, uns ALLE mitzutragen.

ich liebe dich baby, aber fang endlich an, deine baustelle zu bearbeiten!

sonst wird das nix.

ja, ich würd am liebsten am wochenende kommen. und was richtig und falsch ist, weiss ich schon lange nicht mehr.

meld ich mich, fühle ich mich selber inkonsequent.

meld ich mich nicht, zerreisst es mich, weil ich dich vermiss.

sag bescheid, wenn du hilfe gefunden hast. dann treffen wir uns zu einem kaffee. wenn du willst!

a{.fisxh


warum wird immer direkt gestritten?

Streitet doch keiner. :-) Ich bin nur überrascht, wie viele hard feelings hier die meisten noch haben.

sXhiixa


Off Topic, Antwort zu: "...tragt ihr immer noch solche Wut in euch herum?"

Ja, doch – ich trage schon immer noch Wut in mir herum gegenüber diesem Teufel. (Genau so, wie auch Liebe für den Engel, der danach die Wunden heilte... )

Dieser Mensch hat einen solch immensen Schaden in meiner Psyche und meiner Seele angerichtet und ich hege ihm gegenüber sogar noch eine grössere Wut, als gegenüber meinen Ver***igern und fast-Mördern – denn das waren Tiere, innerlich selber so kaputt und in der Verdammnis lebend, dass ich sehe, sie sind vom Leben schon genug gestraft.

Aber die Art meines Exfreundes war eine Kombination aus zutiefst sadistisch und gleichzeitig hochintelligent – die wohl in etwa verheerendste, mögliche Kombination für die Psyche eines Menschen.

Ich hege gerade eben einen solchen Hass gegenüber ihm, weil es so lange her ist – bzw., weil ich damals noch so jung, so labil und zerbrechlich war.

Und er wusste das, er hat ganz bewusst und in einer extrem primitiven Weise mit meiner Abhängigkeit gespielt und mein Selbstwertgefühl in einer solch systematischen und brutalen Weise Stück für Stück zerstört, dass es Jahre gedauert hat, bis ich die ganze Sauerei wieder einigermassen aufgeräumt habe...

Ich habe niemals zuvor und auch nie wieder danach einen Menschen kennen gelernt, der derart extrem zwei Gesichter hatte – und der die Menschen in seinem Umfeld derart täuschen konnte.

Er ist gebildet, gutaussehend, eloquent und gegen aussen hin der saubere "Mr. Normalo".

Doch wenn ich daran denke, welche Abgründe sich hinter dieser Fassade verstecken... schaudert es mich noch heute.

Als am krassesten empfinde ich, dass er nicht den Ansatz einer Lehre aus der ganzen Sache gezogen hat, nicht den Hauch von Schuldeinsicht, von Selbstkritik – während all den Monaten unserer Beziehung prügelte er nicht nur auf meinen Körper ein, sondern er prügelte mir in erster Linie wieder und wieder in den Kopf: "Du bist Schuld daran, dass ich dir körperliche Gewalt antue, du treibst mich dazu, du bist mit deinem Verhalten dafür verantwortlich, dass ich die Kontrolle verliere!" – und ich habe ihm geglaubt.

So lange bis ich mitbekam, dass er auch all die Freundinnen nach mir brutal misshandelte. Da hat es dann langsam klick gemacht im Kopf...

Am besten bis heute die Erinnerung an folgende Episode, welche sich circa drei Jahre nach unserer Trennung bei einem zufälligen Treffen auf offener Strasse ereignete, Er: "Weisst du, L. (seine damalige, neue Freundin) ist echt krass. Wenn ich dir die Faust in die Fresse geschlagen habe, war dann wenigstens mal Ruhe – aber sie muss ich jeweils halbtot schlagen, damit sie endlich die Klappe hält... "

Gross ist dabei in erster Linie auch die Wut und die Enttäuschung gegen sich selber, die Enttäuschung, dass man sich derart massiv täuschen konnte in einem Menschen, Wut, dass man selber einen solchen Partner gewählt hat – und damit verbunden auch ein grosses Misstrauen gegenüber sich selbst.

Diese Gefühle sind zwar mittlerweile verschwunden, da ich fähig war, mir selber zu vergeben – aber daran hat man lange zu beissen.

Der Wendepunkt war für mich jener, als ich mich praktisch Tag für Tag in meinem Hass verzehrt habe, Stunden damit verbrachte, voll von innigem Hass an ihn zu denken, mir dabei die schlimmsten Rachefantasien ausmalend.

Und dann hat mir jemand gesagt: "Hass bedeutet keine Ablösung, durch Hass ist man genau so an einen Menschen gebunden, wie durch Liebe – echte Ablösung, echtes "darüber stehen" zeichnet sich durch Gleichgültigkeit aus."

Und so war es: All die Stunden, in welchen ich zuvor voller Liebe an ihn gedacht hatte, dachte ich jetzt voller Hass an ihn – doch er war genau so präsent in meinem Leben, wie zuvor.

Und erst als ich dies realisierte, schaffte ich es, mich auf den Weg zur Gleichgültigkeit zu machen – und ich würde mal behaupten, ich bin zumindest schon mal ein gutes, kleines Stück voran gekommen... ;-D

Fza3lle.nAnBgenl4xu


fish

wegen dem was er mir angetan hat hasse ich ihn nicht. ich bin erwachsen, ich hätte eher gehen können.

wegen dem was er unseren kindern angetan hat hasse ich ihn aus ganzem herzen. sie konnten nichts dafür, dass er mit sich und seinem leben unzufrieden war und ein ventil brauchte.

CZaxy


(zwar schon seeeehr lange her, aber trotzdem)

ich hoffe, dass du endlich eine frau gefunden hast, die so ist wie deine mutter!!! und du nun genau den typ frau hast, den du immer wolltest ]:D

a'.fiNsxh


Und dann hat mir jemand gesagt: "Hass bedeutet keine Ablösung, durch Hass ist man genau so an einen Menschen gebunden, wie durch Liebe – echte Ablösung, echtes "darüber stehen" zeichnet sich durch Gleichgültigkeit aus."

Ja, so sehe ich das auch. Vielleicht fällt es mir noch leicht oder es fällt mir wieder leicht, jedenfalls verschwinden Menschen, die mich arg verletzt haben, relativ schnell komplett von meinem inneren Radar.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH