Ich kann langsam nicht mehr, werd fertig gemacht von eigener Fam

Hallo,

ich bin 16 Jahre alt und habe 2 Geschwister. Mein großer Bruder ist 19 Jahre alt und meine Schwester ist 23. Der Bruder wohnt bei unserem Vater ( ca. 10min von unserem zuhause entfernt) und meine Schwester studiert und wohnt aber die meiste zeit hier bei mir und meiner Mutter. Eltern sind getrennt. Ich gebe meiner Schwester jetzt mal den Namen Anna, ich heiße Lena und mein Bruder Jens.

Jedenfalls begann alles damit, dass ich 2 Jahre krank wurde. Durchgehend litt ich unter Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen zum schreien und mal leichtem und mal starkem Fieber.

Das ganze ist jetzt ca. 3 Jahre her. Ich hatte eine schleichende Blinddarmentzündung die kein Arzt feststellen konnte, aber alle stellten Vermutungen auf was es sein könnte, diverse Untersuchungen (Magenspiegelungen, diverse Blutabnahmen etc.) folgten. Bis dann am ende dieser 2 Jahre ein Arzt im Urlaub alles rausfand, gerade in der letzten Sekunde.

Jens wohnt seit dieser Zeit bei unserem Vater. Seine Aussage: "Wegen Lena bin ich doch überhaupt ausgezogen, weil ich ihr ewiges kranksein nicht ertragen konnte".

Gut. Das sind die ersten Vorwürfe die ich mir noch heute anhören muss. Ständig. Ich bin es schuld, weshalb er auszog, weil ich krank war und wohl Mamas Aufmerksamkeit damals mehr brauchte. Das hält mir Anna auch ständig vor und bei jeder Gelegenheit werde ich als schuldig erklärt.

Der nächste Punkt: Die Freundin meines Vaters kommt weder mit meinem Bruder, noch mit meiner Schwester klar. Bzw. eher andersrum. Anna und Jens haben sich jetzt schön gegen mich verbrüdert, weil ich eben gut mit ihr klarkomme. Dadurch bin ich die große "Verräterin".

Aber ich möchte mich einfach nicht von denen manipulieren lassen, dass ich nur dazugehöre wenn ich solche intriegen starte wie die es machen.

Dann kommt noch dazu, dass Anna und Jens mich ständig fertig, weil ich durch die lange krankheit von der gesamtschule auf eine realschule wechseln musste, weil ich auf der anderen schule durch die lange Fehlzeit den Anschluss verpasst habe.

Somit bin ich jetzt auch noch die große Verliererin.

Ich musste dann nach der Fehlzeit auch ein Jahr wiederholen, da ich 1 Jahr Schule versäumt habe. Das ist aber sowieso eigentlich (für Mama Papa und mich) kein Problem, weil ich damals mit 5 eingeschult wurde und jetzt in der momentanen Klasse kein Altersunterschied mehr vorliegt,eher gehöre ich immernoch zu den jüngeren. Darauf reiten Bruder und Schwester tagtäglich rum, dass ich ja nichts hinkriegen würde.

Wenn man jetzt so meinen schulischen Stand betrachtet, bin ich wirklich gut in der Schule.

Ich schreibe trotz immernoch häufigen Fehlens (weil ich immernoch sehr schnell angeschlagen bin und alles bekomme was gerade rumgeht) sehr gute Noten und kann mich wirklich nicht beklagen.

Aber wenn ich mich dann über eine gute Note freue, sagen Anna und Jens nur " das schafft jeder, du bist doch eh nur eine billige Realschülerin". Das verletzt mich so sehr.

Jens geht auf ein Gymnasium, schreibt aber nicht immer die allerbesten Noten weil er nicht wirklich oft lernt. Anna hat es damals auf dem Gymnasium nicht gepackt und ist deshalb auf eine Gesamtschule gegangen wo sie ihr Abitur gemacht hat. Jetzt studiert sie auf Lehramt.

Ich habe auch schon Pläne für die Zukunft. ich möchte später unbedingt Osteopathie,Physiotherapie und Chiropraktik machen- und dann, wenn ich alt genug bin das ganze an Heilpraktikerin anbinden. Und das werde ich auch schaffen, weil ich das unbedingt möchte. Aber hier heißt es immer nur "du schaffst eh nichts, du bist die Verliererin". Dann kommt immernoch von der schwester: "in 20 Jahren haben ich und Jens alles, und du nichts".

Weil ich ja nichts auf die reihe kriegen würde.

Anna selbst ist ständig frustriert, weil sie ziemlich dicklich ist. Vor kurzem nahm sie 15kg ab und hat jetzt aber schon wieder 5kg zugenommen. Das lässt sie dann wieder an mir raus, weil ich wirklich recht dünn bin und sie das garnicht haben kann das sie es selbst nicht hinkriegt. Dafür werd ich dann direkt wieder mit verbalen Beleidigungen gepeitscht.

Meine Eltern spielen in dem ganzen Streit eigentlich kaum eine Rolle. Mama ist mich ständig am tadeln, dass ich ja die böse bin, weil ich irgendwann in Tränen ausbreche wenn ich durchgehend beleidigt werde. Weil sie Anna eh nicht ruhiggestellt kriegt soll ich es einfach ignorieren oder werd noch zusätzlich von Mama angemacht, wenn ich mich dann mal wehre.

Und mein Vater sieht das zwar alles genauso wie ich, aber wenn ich mich öfters zu dem flüchte, dann bin ich ja gleich doppelt wieder die Verräterin und bekomme das ganze Elend hier 2mal so doll zu spüren.

Ich kann einfach nicht mehr. Ich habe nur noch Magenschmerzen weil mir alles auf den Magen schlägt. :°(

NCovaOline

Och Mensch, das klingt ja mal wirklich mies was deine Geschwister mit dir machen! Ich würde wohl auch nur heulen. Ich finde Geschwister sollten sich unterstützen und es sich nicht gegenseitig schwer machen.

Ich bin 24, mein Bruder 21. Ich musste damals wegen schlechter Noten das Gymnasium verlassen und habe einen guten Realschulabschluss geschafft und dann eine sehr sehr gute Ausbildungstelle gekriegt auf der ich weiter aufbauen kann. Mein Bruder war auch auf dem Gym und ein totaler Überflieger. Ständig Klassenbester und Abitur mit Auszeichnung. Er wollte dann eigentlich in der Schweiz studieren, aber das konnte unsere Familie finanziell nicht tragen. Ich hätte sogar 100€ monatlich dazugegeben! Aber er hat trotzdem einen Studienplatz an einer guten Uni in DE gefunden. Ich habe auch immer mit mir gehadert weil ich NUR die kleine Realschülerin und danach NUR eine Ausbildung gemacht habe und mein Bruder dabei ist Karriere zu machen. Aber das hat mir nie jemand vorgehalten. Meine Eltern waren auch immer stolz auf mich und mein Bruder hat auch nie geprahlt.

Für mich klingt es so als wären deine Geschwister ziemlich neidisch auf dich und suchen sich Gründe um dich fertig zu machen. Wie oft seht ihr euch denn so? Nur gezwungenermaßen auf Familienfeiern oder besucht ihr euch auch mal untereinander? Und wie kommt es dazu dass deine Geschwister dich so runtermachen? Streitet ihr euch vorher oder fangen die einfach so an?

Ich würde nächstes mal einfach sagen "Auf so ein Niveau lass ich mich gar nicht herab. Von jemanden der studiert/ Abitur macht habe ich wirklich was anderes erwartet. Schließlich seid Ihr meine großen Geschister und solltet eigentlich auf mich aufpassen und mich nicht fertig machen. Das verletzt mich nämlich sehr."

Du darfst dich dann allerdings wirklich nicht auf das Niveau herablassen und deine Schwester zbsp foppen weil sie dick ist.

Vielleicht solltet Ihr euch mal zusammen setzen und aussprechen. Wo die Probleme liegen und wie man sie lösen kann. Vielleicht nehmen dir deine Geschwister auch irgendwas übel von dem du nichtmal etwas weißt.

Z|itrowne286

Oh, schwierige Situation ":/ lass dich erstmal drücken :°_

Wäre es denn keine Möglichkeit, dass du zu deinem Vater ziehst und dein Bruder wieder zurück zu deiner Mutter? Oder möchtest du/der Rest das nicht?

Dann hättest du vlt etwas Ruhe vor den Vorwürfen und Gemeinheiten deiner Geschwister. Ich kann deine Situation zumindest ein bisschen nachvollziehen, ich habe auch sehr viele Magen/Darmbeschwerden, die durch Stress verschlimmert werden. Kam an der Schule nicht gut klar, meine Mutter war irgendwann so verzweifelt, dass sie in Tränen ausgebrochen ist, weil sie nicht mehr konnte mit den ständigen Entschuldigungen und den Vorwürfen der Lehrer. Mein Bruder hat unsere Familie mit 19 verlassen und ich bin seitdem Luft für ihn. Waren auch alles keine leichten Zeiten.

Wenn du magst können wir uns auch gerne per PM etwas unterhalten wenn es dir gut tut.

Wie lange brauchst du denn noch bis zum Schulabschluss? Würde es dir helfen von zuhause auszuziehen oder gibt es dir durch deine Mutter doch so viel Geborgenheit, dass es keine Option wäre?

S@ukixn

Anna hat es damals auf dem Gymnasium nicht gepackt und ist deshalb auf eine Gesamtschule gegangen wo sie ihr Abitur gemacht hat. Jetzt studiert sie auf Lehramt.

dann wir dir das gefallen: wenn sie nicht zufällig auf naturwissenschaftliche fächer studiert (mathe, chemie, bio) hat sie echt mal grottige chancen nen job zu bekommen...(lehramt deutsch,geschichte etc.... zZ kaum eine chance...) und arbeitslos trotz studium... dann wird sie dich nicht mehr als versager bezeichnen ;-)

wyisemaxn86

Danke für eure lieben Worte :)_

Ausziehen möchte ich nicht, weil wenn meine Schwester nicht zuhause ist, ist meine Mutter total lieb zu mir. Aber sobald sie wieder kommt, bin ich wieder die fiese Hexe :-|

Zu meinem Vater kann ich nicht ziehen, weil mein Bruder da ja wohnt und er auf keinen Fall wieder zurückkommen will (wegen mir, sagt er). Aber mit mir sozusagen tauschen würde er auch nicht wollen.

Ich glaube aber eher, dass er alles einfach als Ausrede benutzt. Denn bei meinem Vater hat er eine eigene Wohnung im Haus und dadurch viel mehr Freiheiten. Hier bei uns müsste er mithelfen und bei Papa kriegt er alles gemacht und muss nirgendwo etwas helfen.

@ wiseman

Sie studiert Englisch und Sport auf Lehramt.

@ Zitrone

Ich bin im Sommer fertig mit der Realschule und gehe dann im Sommer auf eine andere Schule, wo ich mein Fachabi absolvieren werde. Das ganze dauert dann noch 2 Jahre.

Also meine Geschwister sehe ich eigentlich ständig. Anna ist eigentlich jeden Tag hier. Wenn Semesterferien sind ist sie durchgehend hier und während des studierens halt immer morgens oder abends.

Jens sehe ich, wenn ich bei meinem Vater bin. Aber er lässt nie so offensichtlich diesen Hass raushängen, wie es Anna immer macht. Sie geht ja immer direkt auf mich los und Jens macht immer dann mit, wenn Anna dabei ist.

Dadurch das Anna total im Streit mit meinem Vater und seiner Freundin steht, ist sie nie bei meinem Vater zuhause. Dadurch bin ich ja nochmal mehr die böse, weil ich oft und gerne bei meinem Vater bin. Manchmal fühl ich mich dann wie eine Verräterin (wahrscheinlich weil ich es immer eingeredet kriege), weil ich dann dort mein Herz ausschütten kann aber ja dann auch von deren Gemeinheiten berichte. Aber was soll ich sonst machen. Freundinnen möchte ich davon nichts erzählen weil die alle nicht mehr Geschwisterstreit haben, als es sonst eigentlich üblich ist.

Anna und Jens sind auch nur dann immer freundlich, wenn sie was von mir wollen. Anna dann, wenn sie irgendwelche Klamotten will, Geschenke eingepackt haben will für Geburtstage von ihren Freunden oder wenn sonst irgendwas ist was zu ihrem Vorteil ist.

Ich fall da direkt immer drauf rein, weil ich ja einfach nur Frieden will zuhause.

Aber seit ca. 1 Woche mache ich das eben alles nicht mehr und lass es mir nicht mehr gefallen. Dadurch werd ich eben noch mehr fertig gemacht.

N)oval&inxe

@ Sukin

im Sommer bin ich fertig an der Realschule und mache dann an einer anderen Schule mein Fachabitur. Das dauert dann noch 2 Jahre. :)_

NEov&alixne

Fachabitur klingt doch sehr gut :)^

Ich denke deine Schwester scheint schon in gewissen Maßen ihren Frust an dir abzulassen. Du bist wohl ihr Ventil..vlt Stress an der Uni/früher Schule, der Stress mit der Trennung der Eltern, vielleicht wurde sie auch schon wegen ihrem Gewicht gemobbt.

Ich kenne es so ein bisschen ähnlich, mein Bruder hat meine Eltern gehasst und als ich nach 2 kontaktlosen Jahren bei ihm war meinte er mal sowas wie "Du bist ja doch gar nicht so übel und hörst nicht immer nur auf Mama und Papa", sprich er hat den Ärger mit meinen Eltern auch lange Zeit immer mit auf mich übertragen.

Wenn einen etwas belastet lässt es man leider gerne mal an Menschen in der Umgebung aus, vlt ist deine Schwester mit ihrem Studium gar nicht so zufrieden und versucht dich runterzumachen um sich selbst besser zu fühlen.

Du kannst ihr eig. denke ich nur möglichst selbstbewusst gegenüber treten, sei trotzdem nett. Zeig ihr, dass sie dich mit ihren Vorwürfen nicht beeindrucken kann. Dass du gerne bei eurem Vater bist und nur weil sie sich nicht mit ihm versteht den Kontakt nicht meiden wirst. Dass du Fachabi machst und auch deine Zukunft fest in den Augen hast und was Gutes erreichen wirst. Bleib stark :)*

SFuk:ixn

Warum ist deine Schwester denn nicht gut auf deinen Vater zu sprechen? Haben die sich gestritten? Vielleicht ist sie neidisch dass das Verhältnis zwischen deinem Vater und dir so gut ist. Vielleicht hätte sie selbst gerne wieder Kontakt zu Ihm und traut sich nur nicht den 1. Schritt zu machen. Versteht sich deine Mutter denn noch mit deinem Vater oder wieso heißt es "Verräterin" ? Vielleicht schreibst du ihr mal einen Brief in dem du Ihr deine Gefühle mitteilst. Manche sind da echt etwas grob gestrickt und wissen gar nicht was sie da anstellen.

Z7itron e86

Also meine Eltern reden nicht mehr als nötig miteinander. Die Trennung war nicht einfach.

Meine Schwester hat sich mit Papa zerstritten, weil es ihr nicht passt das er eine Freundin hat. Aber das ist nicht ihr Problem, mein Vater ist alt genug um selbst zu bestimmen,was er macht.

Dann muss ich mir auch immer anhören, ich hätte keine Freunde, weil ich eben nicht so der Freund von diesem wochenend-gesaufe bin, was irgendwie alle in meinem Alter machen.

Und wenn man da keinen Alkohol trinkt ist man eh nicht so "in".

Jedenfalls komme ich zwar in der Schule und überall sonst super mit allen klar, aber es ist eben nicht so das ich mit denen unterwegs bin weil ich einfach dieses komische asi-verhalten nicht mag.

Ich habe Freunde, aber wenige. Dafür aber sehr tolle Menschen die mir sehr viel wert sind.

Npovalxine

Erstmal :)* :)* :)_ ,

Ich verstehe da die Haltung Deiner Mutter nicht ":/ Und deine Schwester scheint jede Menge Frust zu Haben.

Schließe mich meinen Vorschreibern an,ich glaube,da ist viel Neid im Spiel.

W!alDtraut1x933

Ich versuche dann immer, mir Sprüche zurecht zu legen, damit die nicht weitermachen.

Aber von denen werde ich förmlich mundtot gemacht.

Beispiel.: Es ging darum, dass Anna mir mal wieder einen Vortrag gehalten hat, wie toll sie doch ist weil sie studiert und ich ja strohdoof bin weil ich noch zur schule gehe (schuldigung vielmals, dass ich noch nicht alt genug bin um die Schule fertig haben zu können).

Ich habe dann gesagt, dass sie später eh gucken kann wo sie bleibt, weil sie nichts im Haushalt kann. Sie weiß nicht wie man eine Waschmaschine bedient (lieber türmt sich die Wäsche, als das sie mal nen Finger krumm macht), wenn sie bügeln soll, verschmiert sie die Schrift auf T-shirts, weil sie nicht kapiert das man da nicht mit hoher Hitze drüberbügeln kann, dann kann sie nicht saugen,nicht kochen, nicht putzen.

Als ich ihr dies dann gesagt habe, meinte sie nur "Jaaa, ich verdiene später so viel Geld, dass ich mir eine Haushälterin leisten kann".

Toll, was soll man dann dazu sagen. :-|

NRovalxine

Oh man deine Schwester benimmt sich wie eine 12jährige %-|

Wenn du dich auf ihr Niveau herablassen willst sagste " Wenn du deinen Arsch mal selbst hochkriegen würdest wär der vielleicht auch nicht so fett" oder "Na hoffentlich bleibt von der ganzen Kohle auch noch was für den Diätchoach übrig"

Wenn du allerdings drüber stehst tuts auch ein: "Abwarten", mit einem Augenzwinken hinterher.

Z$itr@one8x6

Das Problem ist ja, dass auch meine Mutter genau hört wenn sie sowas wieder sagt. Aber sie sagt ich solls ignorieren.

Kann ich aber nicht. Und wenn ich mich dann wehre, heißt es immer "Leeeena, hör auf zu stänkern". Super- aber auf Annas Gemeinheiten wird nicht reagiert.

Mama sagt aber immer, sie würde uns gleich behandeln. Seh ich nur leider nix von %-| .

Und es geht hier ständig um so Kindergartensachen. Anna meint wohl, immer wird ihr alles gekauft. Gestern musste ich mit einkaufen gehen. Kein Ding, mache ich gerne. Aber mit Mama war abgemacht das ich danach neue Schuhe kriegen würde. (Ich gehe immer mit einkaufen, Anna bewegt sich nie für die Familie. Dann heißt es immer, sie studiert ja. Aber das sie ständig zuhause ist und trotzdem keinen Finger krumm macht- das ist ja egal. Schon klar. :=o %:| )

Jedenfalls waren wir dann fertig mit einkaufen, ich hab alles getragen und eingepackt. Dann dachte ich wir gehen jetzt Schuhe kaufen- Pustekuchen. Dann fing Mutter an auf dem Parkplatz rumzuschreien, dass ja jetzt keine Zeit mehr sei. Toll. Mir war das voll peinlich weil alle geguckt haben und dann bin ich eingestiegen. Hätte da keiner zugehört hätte ich der mal meine Meinung gegeigt, aber die wird ja eh nicht für voll genommen.

Zuhause durfte ich dann wieder Packesel spielen und alles wegräumen.

Als Anna sich dann kurz nachdem wir zurückkamen (mittags, gegen halb 2 ) aus dem Bett bequemt haben und ich die Einkäufe in den Kühlschrank packte, hat sie sich erstmal schön Frühstück gemacht und nebenbei noch 150 Euro von Mama kassiert, weil sie neue Frühlingsschuhe haben wollte. Ne ist klar. Das ist soooo unfair!

Und ich krieg nie ein einziges Danke zu hören, für das was ich alles mache.

Ich putze hier, mache den Haushalt, wasche und kümmere mich um alles weil mama sich um den Job kümmert. Nicht einmal wird das gewürdigt. Aber Anna, die nie was tut, kriegt für jede Kleinigkeit alles was sie will. Ich will doch einfach nur mal ein billiges danke hören, für alles was ich mache.

Und dann heißt es immer nur "du gehst doch eh nicht zur Schule", nachdem ich dann den ganzen Haushalt gemacht habe. Das finde ich echt gemein von Mama, wo sie genau weiß das ich so oft immer krank werde und mich dann trotzdem zur Schule schleppe und zuhause alles mache. Aber manchmal geht es eben nicht weil ich das gefühlte 1000. Mal im Jahr Magen Darm hab und die Nacht auf dem Klo verbringen musste. Aber auch dann mache ich zumindest noch den Haushalt fertig. :°(

N>ovalixne

Und jetzt willst du ein Haus bauen?

*etwas ratlos* ":/

c2laixret

Warum isn der Haus-Thread nu weg.

Hatte mich auch etwas gewundert ":/

ZFitr/one8x6

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH