» »

Mein Freund bekommt ständig fragwürdige Sex-Emails

Naannix77


ich hab gesehn das jemand mit dem spitznamen meines freundes (ohne letzten buchstaben) + geburtsjahr bei einer sexseite angemeldet ist aber andere postleitzahl.

muss ja nicht er sein oder?

Doch, ich glaube es ist dein Freund! Ehrlich! Das ist eindeutig! Der sucht sich da jetzt ne andere, mich hat er auch schon angeschrieben... %-|

l adUy1e80


hahaha :(v

hWammeArhi9x9


ich hab gesehn das jemand mit dem spitznamen meines freundes (ohne letzten buchstaben) + geburtsjahr bei einer sexseite angemeldet ist aber andere postleitzahl.

muss ja nicht er sein oder?

Denk dran : Immer schön den Verlauf löschen. Sonst findet dein Freund noch raus dass du Dich auf Sexseiten rumtreibst und denkt sich wer weiß was. Vielleicht macht er sogar nen Faden hier auf, vor lauter Panik was dahinterstecken könnte.

pmrou6d m=ommxy


Bei meinem alten Anbieter habe ich und mein Ex auch zick von diesen Mails bekommen.

War recht nervig

Jetzt habe ich bei einem anderen Anbieter ne Mailadresse und bis jetzt kam so ein Schmarrn nicht mehr durch.

Wie die an die Mailadressen kommen ist mir ein Rätsel, ich glaube bei manchen Anbietern ist der Filter einfach nicht so gut oder was weiss ich.

Dein Freund belügt dich nicht ;-)

Du scheinst aber generell übertrieben eifersüchtig zu sein wenn du schon auf Spammails eifersüchtig bist ??? :=o

FxlohraPnzexn


Man braucht seine Email-Anschrift nirgends eingeben. Die Versender von Spam kennen die Email-Anbieter und der Rest wird per Zufall generiert (dazu muss man sich nicht unnötig den Aufwand geben die Emailadds umständlich rauszufinden).

Je nach Anbieter sind auch die Filter unterschiedlich gut, wobei ich z.B. bei web.de den Verdacht hege, dass sie gerne mal bestimmte Mails durchlassen – selbst die, die man bereits als Spam gekennzeichnet hat (Schelm wer böses dabei denkt...).

hoamme_rhi99


Seit web.de zu 1&1 gehört kannste den Anbieter doch eh in der Pfeife rauchen. Abzockerbande.

w)ohlfo/rbmuliexrt


@Blondini

.. soll er machen, aber ich möchte EHRLICHKEIT! Das ist mir wichtig, angelogen werden mag ich ganz und gar nicht gerne

Also mal ehrlich: Er beweist Dir sein Vertrauen, indem er Dich seinen Mailaccount benutzen und seine Mails lesen lässt, und Du reagierst darauf mit Vorwürfen und Misstrauen!

An seiner Stelle würde ich Dich nicht mehr an den Computer lassen, oder einen Gast-Zugang einrichten, wo Du auf seine Mails etc. nicht zugreifen kannst. Und wenn Du Paypal benutzen willst, brauchst Du da eben einen eigenen Account.

Ich finde, ein gewisses Maß an Privatsphäre muss auch in einer Beziehung sein. Oder lässt Du ihn etwa Dein Tagebuch lesen?

h6aZmmeNrhi9x9


@ wohlformuliert :

Die Userin Blondini hat den Thread zwar eröffnet, war aber seit 1 1/2 Jahren nicht mehr aktiv.

Mittlerweile ist Suesse187 das "Sorgenkind".

wmohlfor~mulierxt


Mittlerweile ist Suesse187 das "Sorgenkind".

Oops, da hab ich nicht aufgepasst. Ändert aber nichts an meiner Aussage. Nicht die Spam-Mails sind das Problem, sondern das Misstrauen.

h3ammer)hPi99


Oops, da hab ich nicht aufgepasst. Ändert aber nichts an meiner Aussage. Nicht die Spam-Mails sind das Problem, sondern das Misstrauen.

Absolut richtig. Und mittlerweile sind es ja nicht mehr nur Spam-Mails. Die Dame ist ja schon mehrere Schritte weiter und vergleicht Usernicks auf Sexseiten auf mögliche Übereinstimmung mit dem Namen ihres Freundes. Das grenzt ja schon an Paranoia. :-|

Jao GHHx.


Gäbe es einen Internet-Führerschein, ohne den man nicht aktiv teilnehmen kann, gäbe es diese Diskussion hier nicht. Ich finde es unglaublich, wie wenig manche Leute über die Hintergründe von Mail, Mail-Adressen, Web, HTML u.ä. wissen. Schlimmer noch sind die entsprechenden Aktionen aufgrund von kompletter Ahnungslosigkeit wie die, die hier von mehreren zur Diskussion gestellt wurden.

Das allerbeste Verhalten unterstelle ich der Nutzerin, die die "anstößigen" Mails sogar liest, und sich dann wundert. Kurze Erklärung: die "anstößige" Mail war sicher eine im HTML-Format. D.h. diese Mail enthält Elemente, die dem Absender signalisieren, daß und wann diese Mail gelesen wurde. Vorher hatte er nur einen minderwertigen ASCII-Zeichenhaufen, danach weiß er, daß dies eine gültige Mail-Adresse ist, die aktiv genutzt wird, weswegen sie im Wert gestiegen ist, und daß der Nutzer so blöd ist, auf alles zu klicken, was nicht bei 3 im Papierkorb ist. BTW auf diese Weise läßt sich einem unbedarften Nutzer bestmöglichst Schad-Software unterschieben. Das führe ich jetzt nicht weiter aus, außer daß die Existenz von Antiviren-Software ungefähr denselben Nutzen hat wie "Schlangenöl" (bitte selber bingen!).

Interessant festzustellen, daß daraus Beziehungsprobleme entstehen.

M;rs_Hxide


Gäbe es einen Internet-Führerschein, ohne den man nicht aktiv teilnehmen kann, gäbe es diese Diskussion hier nicht.

Mit so einem Führerschein gäbe es noch ganz andere Diskussionen nicht.

Und nebenbei: Diese Diskussion hatte sich eigentlich auch schon längst erledigt, sie ist nämlich über ein Jahr alt ;-)

hGamme`rhi9x9


Mit so einem Führerschein gäbe es noch ganz andere Diskussionen nicht.

Und nebenbei: Diese Diskussion hatte sich eigentlich auch schon längst erledigt, sie ist nämlich über ein Jahr alt

Nur in Bezug auf die TE. Susse187 hat aber (unter anderem) die gleichen Sorgen und hat den Faden adoptiert.

MNrsHxide


Ja, aber gegen Misstrauen hilft auch kein angepriesener Internetführerschein ;-)

J'o fHHx.


Daß die ursprüngliche Fragestellerin nicht mehr mitdiskutiert, ist IMHO zu vernachlässigen, da sich eine Nachfolgerin fand, die eine uralte Diskussionsrunde wiederbelebt hat. Das ist bereits geklärt :-)

MrsHide:

aber gegen Misstrauen hilft auch kein angepriesener Internetführerschein

Leider nicht. Nur wäre die Aktivität der Mißtrauenden ggf. im Keim erstickt oder wenigstens in eine andere Richtung gelenkt worden. Allerdings ist ihre Kreativität durchaus bemerkenswert: auf "Sexseiten" nach Benutzernamen suchen, die zu ihrem Partner passen könnten. Ich finde es bemerkenswert, daß es jemand schafft solche "Sexseiten" zu finden und in den jeweiligen Nutzerbereich zu kommen, aber die Funktionsweise von EMail nicht (er-)kennt. Ihr Partner könnte eigentlich auf ganz andere Gedanken kommen, z.B. wo der Schwerpunkt der Internet-Nutzung seiner Partnerin liegt ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH