» »

Verhalten gegenüber der Ex-Beziehung

bSewiludered


...eine Beziehung normal und sachlich zu beenden...

Das finde ich, hat ein Partner, von dem ich sage "ich habe sie geliebt" verdient

Ich finde Streit, schonungslose Ehrlichkeit nicht respektlos. Wenn es nicht darum geht, zu verletzen oder fies zu sein, ist das sogar ein Zeichen des Respekts. Ich wollte die wahren Gründe erfahren, wirklich verstehen, auch wenn es viellleicht schmerzt. So ein bequemer, lauer, gepflegter und unverbindlicher Abschied kann da verletzender sein.

bbrowEnexye


Ich finde Streit, schonungslose Ehrlichkeit nicht respektlos.

Nein, ich auch nicht.

Das ist zumindest schon mal mehr als nichts.

Aber schonungslose Ehrlichkeit geht meiner Meinung auch in einem normalen Gespräch.

Ich kenne doch die Gründe für die Trennung – ist doch auch o.k. so.

Ich verstehe nur die Gründe für das aktuelle Verhalten über Wochen nicht.

Aber da hat wonderfull ja einen guten Ansatz. Das Mädel ist wohl in einem Gefühlschaos und unzufrieden mit sich und der Welt und vielleicht angepisst, weil es mir irgendwie gut geht %-|

a"ddicthed_|xx3


Jeder geht mit einer Trennung anders um. Wenn sie es nicht schafft, auf "normaler" Ebene das zu verarbeiten, was zwischen euch passiert ist, dann ist das schade, aber nicht zu ändern.

Ich persönlich finde es schade, wenn man einen Expartner komplett aus seinem Leben "streichen" muss, immerhin hat man ja auch schöne Zeiten miteinander erlebt.

Mit meinem ersten Freund, wir waren 1,5 Jahre zusammen, habe ich heute keinen Kontakt mehr weil er es nicht möchte. Ich akzeptiere das, auch wenn ich es schade finde, weil ich gerne wüsste wie es ihm geht, was er so macht.

Mit meinem zweiten Freund jedoch habe ich noch Kontakt, und darüber bin ich sehr froh. Wir schreiben SMS, bei Facebook, wir sehen uns manchmal da wir nur eine Straße voneinander entfernt wohnen und da wir zudem durch einen gemeinsamen Fußballverein oft zur gleichen Zeit am gleichen Ort sind ;-) Wir haben uns im Guten getrennt, weil wir einfach beziehungsmäßig nicht zusammengepasst haben. Von daher finde ich es nicht schlimm, noch Kontakt zu haben. Mein Freund weiß, dass dieser Kontakt nur freundschaftlich ist und von daher macht er mir da keinen Stress.

Fazit: Jeder geht mit Trennungen anders um, manch einer "schafft" es, Kontak zu halten, manch einer nicht. Es kommt jedoch auch immer darauf an, aus welchen Gründen man sich getrennt hat, und ob man im Guten oder im Schlechten auseinander gegangen ist.

Ich jedenfalls finde es schade, wenn man sich nach einer Trennung regelrecht hasst, sodass man den anderen überall löscht und jede Kontaktaufnahme verhindert. Man hatte doch auch mal schöne Zeiten zusammen.

b0ro,wnexye


Ich jedenfalls finde es schade, wenn man sich nach einer Trennung regelrecht hasst, sodass man den anderen überall löscht und jede Kontaktaufnahme verhindert. Man hatte doch auch mal schöne Zeiten zusammen.

Tja, so sehe ich es auch...

Es kommt jedoch auch immer darauf an, aus welchen Gründen man sich getrennt hat, und ob man im Guten oder im Schlechten auseinander gegangen ist.

Wir haben uns nach einem sehr langen Gespräch getrennt, was zum Ende etwas außer Kontrolle geraten ist, weil es sehr emotional wurde. Aber es war eben kein Streit – es war eine unterschiedliche Sichtweise. Darum habe ich mich ja auch Wochen zurückgehalten. Nur finde ich, sollte irgendwann mal ein Zeichen kommen, wann man die letzten Dinge regeln will. Es geht auch glaube ich kurz danach nicht gleich in eine "normale" Bekanntschaft zu kommen.

Darum ging es mir ja auch allgemein darum zu fragen, wie andere nach der Trennung mit der/dem Ex umgehen. Ob man sich nur noch fetzt und das Leben schwermacht (warum eigentlich), oder einfach die Dinge akzeptiert und ein erwachsenes Leben führt ":/

3~aPvari)a


Also ich hab auch zu allen Ex-freunden noch kontakt. Mal mehr mal weniger. Find immer nett wenn man mal was hört was der andere jetzt so macht...

Richtige Freundschaften sind das natürlich nicht, aber man hat eine gemeinsame vergangenheit, daher wird der andere auch immer ein Teil der Erinnerung sein.

Muss sagen, dass es manchmal nicht sofort nach Ende der beziehung so einfach war. Manchmal braucht man ein paar Wochen/Monate um Abstand zu gewinnen. Aber dann wars nie ein Problem.

Vielleicht braucht sie einfach ein wenig Zeit um Abstand zu gewinnen.... danach ist vielleicht eher ein "normaler" Kontakt möglich.

-Zwonde%rfulx-


Darum ging es mir ja auch allgemein darum zu fragen, wie andere nach der Trennung mit der/dem Ex umgehen. Ob man sich nur noch fetzt und das Leben schwermacht (warum eigentlich), oder einfach die Dinge akzeptiert und ein erwachsenes Leben führt

Sowohl als auch ;-D Aufgrund meines Temperamentes wird erstmal gefetzt, egal wer sich trennt. Da wird dann nochmal gesagt was raus muss und dann wird Abstand genommen so gut es irgendwie geht. Ich zicke dann durchaus auch erstmal rum, weil ich erstmal meine Ruhe haben will, regel nur mit den nötigsten Worten (die durchaus mal eiskalt und abweisend rüber kommen können) das Nötigste.

Wenn ich genug Zeit hatte um runterzukommen ist es durchaus möglich mit mir normal umzugehen, mit eigentlich allen Ex-Freunden hat das bisher auch geklappt, nur einer ist aus dem Rahmen gefallen, der will eben keinen Kontakt, wenn er nicht mit mir in die Kiste kann ]:D und das will ich wiederum nicht.

Fazit ist einfach: jeder geht damit anders um. Die Chance besteht, dass sie sich nach einer Weile einfach wieder einkriegt. Wichtig ist dir offensichtlich auch deine Sachen wiederzubekommen und da musst du nur deine Grenzen klar machen (sobald du sie kennst) dann wird das schon klappen! :)*

b{rownnenye


Fazit ist einfach: jeder geht damit anders um. Die Chance besteht, dass sie sich nach einer Weile einfach wieder einkriegt. Wichtig ist dir offensichtlich auch deine Sachen wiederzubekommen und da musst du nur deine Grenzen klar machen (sobald du sie kennst) dann wird das schon klappen!

Ich hätte auch sonst kein Problem damit, eben normal mit ihr umzugehen. Sie gehört zu meiner Vergangenheit und die Zeit war schön.

Habe halt nur Angst momentan, dass ich – eben weil sie sich so verhält – irgendwie garnichts mehr von meinen Sachen wiedersehe. Wobei sie eigentlich nicht so ein Typ ist.

Ich zicke dann durchaus auch erstmal rum, weil ich erstmal meine Ruhe haben will, regel nur mit den nötigsten Worten (die durchaus mal eiskalt und abweisend rüber kommen können) das Nötigste.

Naja – vielleicht ist es ja genauso. Ich werde also noch ein wenig abwarten...

-Lwondkerf;ulx-


Habe halt nur Angst momentan, dass ich – eben weil sie sich so verhält – irgendwie garnichts mehr von meinen Sachen wiedersehe.

Kann ich durchaus nachvollziehen, aber hättest du nicht auch die Möglichkeit dir deine Sachen zur Not auch zu holen?

b_ro'wnexye


Dafür muss ich über 4 Stunden durch Deutschland fahren und stehe vielleicht dann vor der Tür und werde nicht reingelassen ???

W4alt"rwaut19733


Ich könnte mir vorstellen,sie ist so zickig,weil sie dir das Geld nicht zurückgeben kann.

Hast du die Möglichkeit sie anzurufen?

-awond(erf=ul-


Okay im schlimmsten Fall nützt dann wohl nur Schloss auswechseln und Sachen abschreiben...

Aber ich gehe jetzt mal unbekannter Weise davon aus, dass sich da regeln wird.

Vielleicht ne Weile sacken lassen und dann ne klare Ansage und dann wird das sicher laufen.

Darf ich fragen was das letzte an Kontakt jetzt war (wann und was)?

b5rohwnexye


@ Waltraut,

ja aber sie ist ja nicht ans Telefon gegangen. Darum per Mail.

Wie gesagt, ich könnte warten auf das Geld. Da muss man eben einfach mal drüber reden. Ich bin doch kein Unmensch ???

@ wonderful,

der "schlimmste Fall" geht nicht. Dafür ist es zuviel... Und Autoschloss austauschen und Wohnung verursacht ja nochmehr Kosten. Und ich habe in diese Beziehung schon wirklich viel investiert!

Dann bliebe wirklich nur noch was ganz heftiges.

Ich gehe auch davon aus, dass sich das regeln wird. Werde wohl wirklich noch ein paar Wochen verstreichen lassen. Und dann mal ne Ansage machen. Letzter Kontakt war vor zehn Tagen, "pissige" E-Mail nach einer "pissigen" von meiner Seite. Nur mit 0 Aussage. Weil auf eine nette von mir ja nichts kam. Und auf einen Anruf ebenfalls nicht reagiert wird.

War mir dann auch zu blöd: Das ist mir einfach nur zu kindisch! Sorry, wenn ich das so ausdrücke. Es ist nicht mehr mein Niveau was sie da abzieht.

Whalt]rautx1933


Auto/Wohnungsschlüssel %-| da würden meine Nettigkeiten aufhören.

bprownEeZye


Das ist wohl so; aber egal wie, weiter komme ich momentan nicht. Vielleicht ist es da wirklich erstmal besser, nichts zu tun und mal noch zwei Wochen zu warten. Dann muss eigentlich irgendwann mal was gehen.

Denke mir doch langsam auch: Soll sie doch ihr Scheiß-Leben mit ihrer Scheiß-Laune so führen. Mir wäre das viel zu dämlich, mich derart kindisch zu verhalten.

-fwond:erfxul-


nach einer "pissigen" von meiner Seite

Soll sie doch ihr Scheiß-Leben mit ihrer Scheiß-Laune so führen. Mir wäre das viel zu dämlich, mich derart kindisch zu verhalten.

Ups... ]:D Klingt jetzt aber grade so, als würdest du doch nicht immer so nett und freundlich gewesen sein :=o :-X ;-)

Okay, vor 10 Tagen, da ist ja dann schonmal ein bisschen Gras gewachsen. Und wenn du bisher keine klare Ansage zu Wohnungs- und Autoschhlüssel gemacht hast dann würde ich das in den nächsten Tagen schon mal tun.

Wohnungs- und Autoschlüssel kann man auch per Post schicken, das sollte nicht zuviel verlangt sein. Vielleicht hilft da wirklich eine klare Ansage nach dem Motto "War jetzt alles etwas unschön, dennoch möchte ich XYZ gerne bis XYZ wieder haben, bitte kümmere dich darum."

Ich würde es wohl ersteinmal telefonisch versuchen, sollte ich damit keinen Erfolg haben, würde ich eine Mail mit klarer Aussage (und Lesebestätigung) schicken. Wenn die Frist um ist, würde ich weiter überlegen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH