» »

Verhalten gegenüber der Ex-Beziehung

tmhUenoxxon


Mach mal etwas mehr Druck. Wenn sie Auto- und Wohnungsschlüssel hat. :-o

Wvaltr^aut1x933


Dann warte noch zwei Wochen und dann aber bitte mit klarer Ansage.

Mensch,die Schlüssel muß sie doch abgeben :-/ oder erhofft sie sich noch was von Dir?

b;rownZexye


Klingt jetzt aber grade so, als würdest du doch nicht immer so nett und freundlich gewesen sein :=o :-X ;-)

Doch, aber so wie man in den Wald hineinruft... ]:D

Ich würde es wohl ersteinmal telefonisch versuchen, sollte ich damit keinen Erfolg haben, würde ich eine Mail mit klarer Aussage (und Lesebestätigung) schicken. Wenn die Frist um ist, würde ich weiter überlegen...

Die Idee ist gut, so werde ich es auch machen.

Aber vielleicht ist Ruhe momentan auch einfach besser. Vielleicht werde ich ja doch nochmal irgendwie positiv von dieser Frau überrascht.

-zworndQerfuxl-


Viel Glück! :)*

PS:

Vielleicht werde ich ja doch nochmal irgendwie positiv von dieser Frau überrascht.

Ist da noch Hoffnung?

b8rIow7neyxe


Ist da noch Hoffnung?

Nein. Eigentlich nicht. Ich begreife nur nicht, wie man sich jemanden gegenüber so verhalten kann, dem man noch soviel "schuldet". Das ist einfach nur widerlich.

-rwonJderfvul-


Kann ich nachvollziehen.

Manchmal machen aber Gefühle solche "Monster" aus einem.

Kann gut sein, dass sie es nach einer Weile Distanz zum eigenen Verhalten mal ähnlich sieht. Je nachdem wie stolz sie ist sieht sie es vielleicht irgendwann ein.

Vielleicht lenkst du dich am Besten ein wenig ab?! ;-)

Scheint dir ja doch auch nahe zu gehen. :)_

b)row*nexye


Vielleicht lenkst du dich am Besten ein wenig ab?! ;-)

Ich habe durchaus auch schon wieder sehr nette Menschen kennengelernt, so ist das nicht. :-)

Aber es ist eben sehr schwer, wenn man auf die Art enttäuscht worden ist und immernoch enttäuscht wird. Wobei der andere eben der ist, der eben noch "Leistungen" bringen muss. Da hilft ihr ihr ganzer Stolz nicht. Wenn man so stolz ist, dann macht man sowas in der Art nicht. Dann regelt man das fair.

Aber stattdessen streicht man den Ex völlig aus den sozialen Netzwerken, damit bloß keine Verbindung mehr besteht.

Das ist dann immer etwas schwierig, sich frei zu machen für Neues – Du bekommst das Alte ja nicht "weg" und "geregelt".

Scheint dir ja doch auch nahe zu gehen. :)_

Diese Art und Weise geht mir sehr nah.

Die Beziehung ist für mich abgehakt, das sehe ich ein.

Aber ich frage mich mittlerweile, ob ich mich wirklich so sehr in einem Menschen täuschen konnte.

Das geht mir nah.

-gwon derxful-


Aber ich frage mich mittlerweile, ob ich mich wirklich so sehr in einem Menschen täuschen konnte.

Ja, diese Frage kommt oft automatisch wenn man soetwas erlebt wie du jetzt grade. Aber ich sehe das so, dass die Zeit die man miteinander gehabt hat nicht im Nachhinein entwertet werden kann.

Natürlich geht es jetzt schnell aus dem heutigen Blickwinkel die Zeit mit anderen Augen zu sehen und sich zu fragen "kann das echt gewesen sein, wenn es heute so ist wie es ist?"

Aber was nützt es?

Die Zeit bringt dir niemand zurück, warum sie also im Nachhinein schlechter machen als sie war.

Du hast dich nicht in ihr getäuscht, weil du das was du heute weisst damals nicht wusstest. Du hast nach bestem Wissen und Gewissen mit ihr Zeit verbracht. Auch wenn du heute einige Sachen anders siehst, macht es nicht das schlecht was vor einiger Zeit war.

Das was da grade passiert ist unschön, zeigt aber auch, dass starke Gefühle dabei waren/sind. Und starke Gefühle brauchen Zeit bis sie verarbeitet sind, die Zeit muss sie sich geben und du dir auch.

:)_

b<roCwneye


@ wonderful

Danke für Deine lieben Texte!

Natürlich geht es jetzt schnell aus dem heutigen Blickwinkel die Zeit mit anderen Augen zu sehen und sich zu fragen "kann das echt gewesen sein, wenn es heute so ist wie es ist?"

Nur bin ich – auch und gerade im Nachhinein – noch nie mit einem Menschen so umgegangen.

Das ist ja eine Frage aus meinem Eingangstext: Bleibt die Menschlichkeit auf der Strecke, nur weil die Beziehung beendet ist? Bei Vielen anscheinend ja.

Ist es so schwer, den Anderen mit Würde zu behandeln, weil er eben zum Leben dazu gehört hat und auch weil man ihn mal geliebt hat.

Das was da grade passiert ist unschön, zeigt aber auch, dass starke Gefühle dabei waren/sind. Und starke Gefühle brauchen Zeit bis sie verarbeitet sind, die Zeit muss sie sich geben und du dir auch.

Ja, das weiß ich. Nur kann man auch das einfach mal mitteilen...

Ich finde eben: Kommunikation ist alles. Und man kann doch nicht einfach alles "abschalten" und den Anderen aus dem Leben verbannen, was noch vor einiger Zeit ein gemeinsames war.

Für mich gehört diese Beziehung eben zu meiner Vergangenheit. Ich habe viel aus ihr gelernt und rückblickend möchte ich die nicht mehr – ich möchte auch diese Frau nicht mehr.

Das heißt aber trotzdem, dass ich sie mit Würde behandele!

Ich bin der, der verlassen wurde – verständlicher wäre es doch deshalb, wenn ich ihr Verhalten an den Tag legen würde...

":/

-Vwondwerfulx-


Danke für Deine lieben Texte!

Sehr gerne :-D

Ist es so schwer, den Anderen mit Würde zu behandeln, weil er eben zum Leben dazu gehört hat und auch weil man ihn mal geliebt hat.

Ja. In manchen Momenten schon.

Weisst du, ich oute mich dahingehend mal: ich habe mich bei Trennungen (die von mir ausgingen) ähnlich verhalten. Es ging nie um Geld und Schlüssel habe ich grundsätzlich zurückgegeben wenn eine Trennung vollzogen war, aber diese Art und Weise kenne ich.

Daher gehe ich momentan davon aus, dass sie zur Zeit nicht sonderlich gut reflektiert ist (war ich zu der Zeit damals auch nicht, die Einsicht kam erst später) und sich deswegen eben so verhält. Möglich, dass sie es in ihrem Gefühlschaos nicht merkt und weils einfach weh tut und anstrengend ist alles von sich weist.

Ich habe das leider auch schon so getan und habe genau diese Worte die du jetzt schreibst gehört.

Einfach mal eben "mitteilen" ist dann nicht weil man selber das gar nicht versteht und weiss. Verstehst du was ich meine?

Ich versuche es mal so zu sagen: möglich, dass es weh tut sich mit dir und der entgültigen Trennung (was eine Übergabe der Sachen ja bedeutet) auseinanderzusetzen und weil der Schmerz momentan zu groß ist schützt sie sich indem sie eben (unbewusst) so ist wie sie ist.

Jedenfalls war es bei mir so. Als ich stark genug war mich damit auseinander zu setzen wollte ich oft ein finales Gespräch um alles aus der Welt zu schaffen und die letzten Dinge zu regeln und danach war auch ein normaler Umgang möglich.

bSrowne0ye


Schreibe Dir mal ne PN *:)

bxroMwneyxe


Ich habe das leider auch schon so getan und habe genau diese Worte die du jetzt schreibst gehört.

Die Worte die ich schreibe, hat sie leider noch nicht von mir gehört. Wie auch...

cAaro583


Also ich kenne ja Deinen Ursprungs-Faden zu Deiner Beziehung und das hat mir schon nur noch Leid getan. Aber anscheinend geht das immer so weiter.

Sag mal: Ist Deine Ex geistig auf der Höhe? Oder ist sie 15?

So ein Kindergarten würde mich nur ankotzen.

Wenn ich ne Beziehung beende, dann geht das vernünftig!

Gerade wenn mein Ex noch viele Dinge von mir bekommt.

Meine Schulden würde ich, egal wie, sofort bezahlen und wenn ich meine Eltern anpumpe und den Schlüssel hätte ich am Tag der Trennung dabei gehabt!

Dann kann man mit sich selbst ein reines Gewissen bekommen.

Aber so? Ich find die Aktion, wie schon alles, was ich vorher dazu gehört habe, mehr als peinlich.

Sei froh, dass Du diese Frau los bist. Die ist weder beziehungs- noch konfliktfähig *:)

:)*

bIrow9nexye


Sag mal: Ist Deine Ex geistig auf der Höhe? Oder ist sie 15?

Angesichts ihren schweren Studienganges zweifle ich auch langsam ;-)

Sei froh, dass Du diese Frau los bist. Die ist weder beziehungs- noch konfliktfähig

Klare Ansage :) Ja, eigentlich bin ich froh darüber. Mich nervt eben die Art.

cAarox83


Ne, echt. Wenn ich sowas lese, dann vergesse ich meine gute Kinderstube.

Wie einige miteinander umgehen, wenn die Beziehung vorbei ist, das ist einfach nur ekelhaft.

Solche Menschen sollten besser keine Beziehungen mehr führen. Die machen andere eh nur unglücklich.

Ich würde ihr irgendwann mal gepfeffert die Meinung sagen.

Die Augen werden ihr wohl eh nicht aufgehen.

So wie Du es in dem anderen Faden beschreibst, scheint sie nur stur und egozentrisch zu sein.

Irgendwann fällt man damit auch mal auf die Nase. Aber das kann Dir jetzt egal sein.

Mach erst mal nichts und warte ab. Wenn dann nichts passiert, deutliche SMS oder E-Mail schreiben. Frist mit dem Geld setzen und dem Schlüssel.

Und darauf hinweisen, dass sie es im Guten ja anscheinend nicht hinbekommt.

Streich sie einfach, sie ist es nicht wert. Wirklich nicht.

Du hast viel getan, auch in den letzten Wochen eurer Beziehung. Du hast alles getan. Und sie bekommt es nicht mal gebacken, hier ordentlich die Beziehung zu beenden ??? :(v

Das sind so Leute, da könnte mir die Hand ausrutschen im realen Leben :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH