Hilfe, meine Freundin ist "hässlich"

13.07.11  09:58

Hallo!

Ich bin 26 und habe seit 3,5 Monaten meine 1.(!) Freundin.

Eigentlich bin ich auch sehr glücklich mit ihr. Ich habe bis ich sie kennengelernt noch nie einen Menschen getroffen, mit dem ich soviel Spaß hatte, wo ich so sein konnte wie ich bin, wo ich mich rundum wohl fühlte. Nur, worauf habe ich mich da eingelassen?

Ich war gerade dabei aktiver auf Frauen zuzugehen, meine Schüchternheit und Selbstmitleid abzulegen und wenigstens freundschaftliche Beziehungen zu Frauen herzustellen, da ich bis dahin kaum Frauen kannte, und so verschüchtert und verschlossen war, dass ich nie wusste, wie ich mit Frauen umgehen soll. Wie ansprechen? Worüber unterhalten? Wie wirke ich überhaupt auf Frauen? etc...

Und dann kam sie! Ich verstand mich auf anhieb sehr gut mit ihr und freute mich eine Frau kennengelernt zu haben, mit der ich mich locker unterhalten konnte, usw.. Optisch ist sie jedenfalls gar nicht mein Typ: ziemlich rundlich, um nicht zu sagen dick, sehr feine dünne und struppige Haare und ziemlich behaart, tw. an Stellen wo sonst nur Männer behaart sind....

Sie hat aber ein sehr freundliches nettes Gesicht und ihre Ausstrahlung macht die äußeren Makel irgendwie wett...

Nach mehrmaligen Treffen kam aber dann doch eines zum anderen, sie hatte sich in mich verliebt und aus kuscheln wurde Sex und in Folge eine Beziehung.

Und nun mein Dilemma: Ich mag sie wirklich sehr gerne, hab sie meinen Eltern schon vorgestellt, die auch nicht sonderlich angetan waren, kenne ihre Eltern, wir haben schon viel erlebt miteinander, nur mein (kleiner) Freundeskreis hat keine Ahnung von ihrer Existenz, die wenigen, die es wissen, wissen nicht wie sie aussieht.

Ich will sie auch nicht "herzeigen", und schäme mich für sie. Meine Freunde lästern immer wieder mal über "dicke" Leute, usw und dann komme ich mit Ihr daher! Ich schaffe das nicht.

Was soll ich tun? Bin ich oberflächlich? Sind es die anderen? Am liebsten würde ich die Beziehung beenden, nur um sie nicht immer geheimhalten zu müssen.... und doch mag ich sie seeehr gerne.....

hmmmmm... :-/

CQu0gelhfixsh

13.07.11  10:03

Bin ich oberflächlich?

scheinbar. wenn erst alles in Ordnung war und du nur aufgrund der Meinung anderer nun auch deine Meinung änderst.

Scheint als hätte sie dein Selbstbewusstsein gut aufgerichtet und nun bist du der Meinung "was besseres" verdient zu haben.

Führt ihr wirklich eine Beziehung? Oder habt ihr einfach Sex und verbingt viel Zeit?

Klingt für mich nicht so als wäre das für dich so klar formuliert.

NWala8x5

13.07.11  10:08

Beim ersten Durchlesen dachte ich, kenne ich, ich hatte auch mal einen komischen Freund, nur, um endlich einen zu haben, da war ich 14.

Aber du bist 26 und solltest aus derlei albernem Imponiergehabe raus sein. Dir geht es gut mit ihr, also steh' auch dazu.

ziemlich behaart, tw. an Stellen wo sonst nur Männer behaart sind....

Wenn dich das stört, kannst du sie fragen, ob sie mal Lust hätte, sich zu rasieren.

g<auhloidse

13.07.11  10:08

oberflächlich vielleicht nicht direkt...aber unfair würde ich sagen. nur weil deine freunde ab und zu blöde

witze machen, musts du dich geden sie entscheiden? hat nicht jeder von uns makel, du und deine

freunde bstimmt auch. also nimm doch bitte deinen mut zusammen und steh zu ihr, wenn du sie schon

so geeeeerne hast

Edr<dbmeerxe85

13.07.11  10:14

Scheint als hätte sie dein Selbstbewusstsein gut aufgerichtet und nun bist du der Meinung "was besseres" verdient zu haben.

Hört sich zwar gemein an, aber so ist das Leben.

Ich denke, dass deine Distance zu ihr wachsen wird. Viel Hoffnung kann ich dir für eure Beziehung nicht machen.

M{iRoLxi

13.07.11  10:14

Hallo,

für mich klingt das nicht oberflächlich, sondern es sind ganz normale Gedankengänge.

Da das Mädchen Eigenschaften hat, die sich von anderen etwas unterscheiden, ist es normal das du dir Gedanken machst wie sie auf andere wirkt.

Nicht jeder hat in jungen Jahren die Kraft sich gegen andere Meinungen durchzusetzen.

Man kann auch mit einem Menschen zusammensein, der nicht dem gängigen Schönheitsideal entspricht, muss sich aber im klaren sein, dass das in der ersten Zeit die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Sobald man aber jemanden näher kennt und die Bekannten merken das du die Frau akzeptierst so wie sie ist, dann werden sie das auch tun, vielleicht nicht alle, aber diese kannst du dann getrost vergessen.

T*unguxska

13.07.11  10:31

Nicht jeder hat in jungen Jahren die Kraft sich gegen andere Meinungen durchzusetzen.

*hust*

Das mag auf pubertäre Teenager zutreffen aber mit 26 sollte man schon wissen was man will und nichtmehr den Meinungen/vorstellungen anderer hinterhetzen.

Wenn dich das stört, kannst du sie fragen, ob sie mal Lust hätte, sich zu rasieren.

mal rein aus der medizinschen Ecke – bei Dicklichkeit und vermehrter Körperbehaarung wäre eine Endokrinologe vermutlich ratsam.

NCala`85

13.07.11  11:17

@ Cugelfish

Ich will sie auch nicht "herzeigen", und schäme mich für sie. Meine Freunde lästern immer wieder mal über "dicke" Leute, usw und dann komme ich mit Ihr daher! Ich schaffe das nicht.

Hallo Cugelfish *:)

Ich kenne das, und es geht mir genauso wie Dir. Ich kann mich auf Dauer nur mit attraktiven, schlanken Frauen einlassen. Ich habe auch schon versucht mich mit weniger hübschen, insbesondere korpulentere, Frauen einzulassen. Aber bereits nach kurzer Dauer sind alle diese Beziehungen gescheitert, sie sind niemals über das Stadion einer Sexaffäre hinausgekommen. ;-D Am Anfang empfand ich mein Verhalten oberflächlich, irgendwann habe ich versucht mein Verhalten zu erklären und bin zu folgender Erkenntnis gelangt.

Meine Mutter war und ist eine sehr schöne Frau und ihr war die äußere Erscheinung einer Frau sehr wichtig. Ich und meine Brüder sind sehr stark von unserer Mutter geprägt, was den bevorzugten Frauentyp angeht. Das ist an und für sich normal. Verstärkt wurde diese Tendenz durch die unterschwellige Geschwisterrivalität zwischen meinen Brüdern und mir. Es war eine Art Konkurrenzsituation, in der jeder Bruder den jeweils anderen Bruder mit der schönsten Frau ausstechen wollte. Und so hätte ich es niemals gewagt meinen Brüdern, oder meiner Mutter eine Frau bzw. Freundin vorzustellen die in den Augen meiner Familie als hässlich betrachtet worden wäre. Ein solches Verhalten mag man als verdammenswert erachten, es ist aber ein Teil meiner Erziehung und Sozialisation.

Meine persönliche Einschätzung zu diesem Thema lautet, daher wie folgt. Nimm deine Vorliebe für attraktive Frauen als gegeben an. Du kannst dir allenfalls überlegen, weshalb Du diese Neigung hast.

Ich jedenfalls habe mich damit abgefunden, nur hübsche Frauen zu bevorzugen, dafür tue ich auch sehr viel, um selber möglichst äußerlich attraktiv zu wirken (viel Sport, Körperpflege, Styling / Kleidung). Alles andere ist ohnehin eine Typ Frage.

Eines noch zum Schluss: Auch hübsche Frauen können einen guten Charakter haben. ;-)

1ZVD8NB7uP

13.07.11  11:18

@ Nala85

Ich habe meine Meinung nicht geändert. Ich fand sie nie attraktiv. Es hat sich einfach entwickelt, eines führte zum Anderen und ehe ich mich versah, war ich in einer Beziehung. Sie weiß, dass ich sie nicht attraktiv finde, sie hat auch gemerkt, dass ich sie vor anderen "verstecke", findet das auch nicht ok, aber sie hat mich so gern, dass sie darüber hinwegsieht. Ich mag zwar 26 sein, aber das ist meine 1. Beziehung, und ich habe da noch keinerlei Erfahrung.

@ gauloise

sie rasiert sich ja an manchen Stellen, zb im Gesicht spüre ich die Bartstoppeln, aber sie hat bspweise auch einige Haare bei der Brust...

@ miroli

Es ist wohl so, dass durch Sie mein Selbstbewusstsein enorm gewachsen ist. Sie ist der erste Mensch, der mich wirklich liebt, der mir Komplimente macht, der wirklich in allen Lagen zu mir steht. Durch sie weiß ich nun wie es ist, geliebt zu werden, mit jemandem zu kuscheln, oder sex zu haben. Und nun frage ich mich immer wieder mal, wie das wohl mit der einen oder anderen Frau wäre, die mehr Weiblichkeit hat, die nicht ca. 100kg schwer ist, die ich auch optisch anziehend finde....

Zukunft habe ich nie eine gesehen in unserer Beziehung, aber einfach so beenden, das kann ich nicht. Ich mag sie ja wirklich sehr, und will sie auch nicht verletzen.

Wir führen jedenfalls keine Sexbeziehung. Der Sex gibt mir nicht sonderlich viel, ich mag es zwar sie zu Befriedigen, aber mir bringt es kaum was. Wir schlafen auch nur im Dunkeln miteinander und meistens schließe ich die Augen... Ich habe auch kein Foto von ihr, weil mir ihr Aussehen eben nichts gibt...

Auch wenn ich mich immer wieder drauf freue sie zu sehen, zu drücken, zu küssen,...etc...

Und wir unternehmen auch sehr viel und haben viel Spaß miteinander...

Mir ist es selbst unangenehm, sie vl nur "benutzt" zu haben um mein Selbstwertgefühl zu steigern, um endlich geliebt zu werden.... und ich würde so gern zu ihr stehen, und zu unserer Beziehung, aber es fällt so schwer....

C?uHgelf[ish

13.07.11  12:00

Wenn du sie nicht liebst und weißt dass du sie nur ausnutzt, dann ist es auch garnicht notwendig zu der beziehung zu stehen – sie ist in meinen Augen sowieso keine.

Beende es bevor es zuviele Schmerzen gibt. Kuscheln, sich unterhalten, Zeit verbingen, kann man mit guten Freunden auch. ;-)

NSal[a85

13.07.11  12:02

Du magst sie eigentlich nur freundschaftlich. Dabei hättest du es belassen sollen, anstatt dich blindlings in einer Beziehung zu stürzen. Wenn du nicht Schluss machen willst, ist sie doch nur der Platzhalter, bis eine Hübschere kommt. So wie du schreibst, klingt es nicht als hättest du vor treu zu sein. Das ist ihr gegenüber nicht fair und im Grunde scheinst du sie ja zu mögen.

Ich kann dich verstehen – dick und mit Bart scheint sie wirklich nicht sehr anziehend zu sein und das Aussehen ist in einer Beziehung nunmal auch sehr wichtig, auch wenn das oft geleugnet wird. Oberflächlich finde ich dich nicht.

und ich würde so gern zu ihr stehen, und zu unserer Beziehung, aber es fällt so schwer....

Es fällt dir schwer, weil du im Grunde garkeine Beziehung willst – zumindest mit ihr nicht.

A!urcora

13.07.11  12:09

Mir ist es selbst unangenehm, sie vl nur "benutzt" zu haben um mein Selbstwertgefühl zu steigern, um endlich geliebt zu werden....

Streich das "vielleicht", das hast Du getan, Punkt. Wenn Du sie magst, dann beende schnellst möglich die Beziehung zu ihr. Sie hat es nicht verdient, von Dir nur als Platzhalter warmgehalten zu werden – wünscht Du ihr nicht, dass sie einen Partner findet, der sie gänzlich annimmt?

Mit Deinem moralischen Kater musst Du selber fertig werden, lern was draus oder nicht, aber benutz sie nicht um nicht der Realität ins Gesicht blicken zu müssen.

a&.Efixsh

13.07.11  12:10

Ich denke sie hat einen Freund verdient, der sie tatsächlich so liebt wie sie ist.

Da ist manchal ein Ende mit Schrecken besser, als ein Schrecken ohne Ende.

Sie spürt mit Sicherheit, dass von ihrer Seite mehr da ist als von deiner, dass du sie nicht wirklich liebst.

Was glaubst du, was das mit ihrem Selbstbewusstsein macht?

Der Rat zum Endokrinologen zu gehen ist auch nicht von der Hand zu weisen... möglicherweise hat sie hormonelle Probleme, der Haarwuchs wäre ein Hinweis.

Das könnte sie dann für sich selbst tun.

*:)

b\elEljagxia

13.07.11  12:13

Na da kannst du ja nicht sonderlich verliebt sein, wenn du so über ihr Äußeres denkst und das dir so wichtig zu sein scheint. Vermutlich warst du erstmal froh, überhaupt mal irgendeine abgekriegt zu haben. Jetzt, wo du dich an diesen Zustand gewöhnt hast, steigen anscheinend deine Ansprüche... na egal warum auch immer, zu einer Beziehung gehört auch, den anderen anziehend zu finden und nicht das Bedürfnis zu haben, sie vor anderen zu verstecken. Ich finde es unglaublich hinterhältig und gemein, wie du über sie denkst und hier schreibst, das hat sie bestimmt nicht verdient. Natürlich solltest du dich von ihr trennen, sie hat echt was besseres verdient als dich!

IporReth

13.07.11  12:21

Ich fand sie nie attraktiv. Es hat sich einfach entwickelt, eines führte zum Anderen und ehe ich mich versah, war ich in einer Beziehung.

Du bist wirklich arm dran. Hat dich das haarige 100 kg -Monster tatsächlich in irgendwas reingezogen, das du gar nicht wolltest? ]:D

Jetzt mal ganz ehrlich, wenn du tatsächlich optisch perfekt bist, dann finde ich das nicht oberflächlich, ansonsten schon. Zudem finde ich es sehr egoistisch von dir, dass du dir die angenehmen Dinge aus dieser Beziehung ziehst und sie dann fallen lässt wie eine heiße Kartoffel. Das war doch der Grund deines Postings, dass du dir durch die Antworten den Freibrief dafür holst, dass es ok ist, wenn du sie verlässt?

xnpuunkxt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH