» »

Fühle mich unter Druck gesetzt (sexuell)

A:nchx2


@ danae87 :

das Problem mit den berührungen kenn ich, is das gleiche bei mir... Schrecklich. Andauernd " aus der kalten heraus" fummeln und ich bin gar nicht in der stimmung...

E+inMUann)65


Nun heute bin ich soweit, dass ich sage: ich habe nur Sex wenn ich ihn auch will.

Dann musst du dich auch nicht wundern, wenn dein Freund frustriert ist. So kannst du ihn auch verlieren. Beziehung ohne Sex klappt nicht!

Ich kenne diese ganze Geschichte fast wie wenn es die eigene wäre, bei uns war es sehr ähnlich, wir hatten 3 kleine Kinder, sie war zu müde, voller Unlust und oft krank (Blase), also fast nie Sex. Das hat unsere Ehe an den Rand des Scheiterns gebracht, ich hab Rücksicht genommen so gut es ging. Erst viele Jahre später ist ihre Lust auch wieder erwacht.

T7abxris


Schlafen kommt vor Sex in der Bedürfnispyramide...

Ach was, dafür gibt es doch Kaffee. :-p

Ausserdem, schlaft ihr ja auch sicher nicht nur, wenn ihr euch seht, oder?

Ist aber (seit wir zusammen sind) kaum bis gar nicht möglich, da er noch komplett studiert und nix verdient. Ohne Moos nix los...

Nebenjob...? :-/

-~woHndWerfuxl-


es scheint besser zu sein, dass du ihm erlauben würdest, sich anderweitig das zu holen, was er braucht, das würde dir auch den Druck nehmen und ihm natürlich auch.

Ganz kurz kam mir auch der Gedanke schon. Aber ich denke, dann würde ich gar nicht mehr mit ihm schlafen wollen.

Ich finde nun nicht, dass es so wenig Sex ist, dass diese für mich extreme Maßnahme notwendig wird. Dazu weiss ich, dass er das nicht möchte.

Ich meinte schon Petting mit Orgasmus

Oh |-o

Auch dazu müsste doch Lust da sein. Vielleicht ist es dieser Druck? Immer dieses zum Orgasmus kommen...

Für mich ist der Weg das Ziel, ich brauche Zeit und Raum um damit sich meine Lust entwickeln kann und er prescht vor (unter anderem ja auch, weil es für ihn so selten ist)...

Irgendwie ist das ein Teufelskreis -> je seltener desto ausgehungerter und drängender wird er und desto bedrängter fühle ich mich und brauche eher noch mehr Zeit und Raum um Lust zu empfinden...

Beziehung ohne Sex klappt nicht!

Wir haben Sex! Beziehung ohne Sex ist für mich eine Beziehung die über viele Montae/Jahre ohne Sex läuft. Das ist hier aber nicht der Fall.

n)imuze$88


Dann musst du dich auch nicht wundern, wenn dein Freund frustriert ist. So kannst du ihn auch verlieren. Beziehung ohne Sex klappt nicht!

und deswegen soll sie ihn jetzt 1x wöchentlich drüberrutschen lassen? ":/

-Bwond3erfxul-


@ Tabris

Schlaf ist ein wichtiger Punkt um erholt zu sein. Verzicht führt bei mir zu allgemeiner Unzufriedenheit und Gereiztheit -> keine entspannte Stimmung -> kein Sex.

Thema Nebenjob ist erledigt um das Studium zu finanzieren ;-) Studium ist aber im Endstadium. Mit viel Glück und Erfolg arbeitet er ab Januar. Damit ist dieses Thema sicherlich beendet.

Mfar5lon1


Für mich ist es klar ein pychologisches Problem! Deine Krankheiten sind da nicht der Auslöser, meiner Meinung nach.

Ich denke, es werden die Prioritäten falsch gesetzt! Wie kann ich ein Studium anfangen und es als Belastung empfinden....klar muß intensiv gelernt werden, aber man hat sich ja für das Studium entschieden....und wenn ich einen Partner habe, ist er auch keine Belastung für mich, sondern immer eine Bereicherung.....man muß offen zueinander sein...Zärtlichkeiten immer austauschen und dabei meine ich nicht Sex, denn es gibt soviel andere Ausdrucksformen, wie man seine Liebe und Sehnsucht zeigen kann. Ein Mann der sich nicht geliebt vorkommt, fühlt sich zurückgewiesen, egal, ob in einem Gespräch kopfmäßig noch zugestimm hat.....und mal Hand auf Herz....wenn ich nicht die geringste Erotik aufkommen lasse....dann kann er bis zum Ende aller Tage auf ein Verlangen von dir warten. Und seien wir mal ehrlich, wenn er nicht zeigen würde, dass er dich als Frau begehrt, würde dir auch etwas fehlen, oder? ....es ist falsch, sich wegen dem Begehren unter Druck gesetzt zu fühlen, denn es ist doch der Partner, der dich begehrt! Ich habe mit meiner Freundin darüber gesprochen....klare Aussage von ihr, wenn ich nicht mein Begehren zeigen würde, würden wir schnell Probleme bekommen, da sie denken würde, ich würde sie nicht mehr so lieben, wie ich es tue. Also Begehren ist gut!!!! ....dies muß man zuerst verstehen....dann, wenn man es richtig versteht, ist es auch kein unter Druck setzen, sondern nur ein Ausdruck der Liebe.....danach muß man einen Plan machen, wie der Streß von Studium abgebaut werden kann und man muß die Gesundheitsfragen offen und zusammen mit dem Arzt und dem, falls es notwendig sein sollte, Pychologen besprechen. Dies war nur meine Meinung, was du tun möchtest, um die Beziehung nicht scheitern zu lassen, mußt du wissen bzw. herausfinden!

MZo(yxi


Du musst ja bei diesem Petting nicht kommen, aber du kannst ihm erlauben Lust zu haben, entweder indem du ihn eben solange streichelst bis er kommt oder aber er macht das selbst und du hälst ihn dabei einfach nur im Arm.

Du musst nicht immer vor Lust platzen, aber du solltest ihm schon Raum geben seine Lust zeigen zu dürfen.

Hast du unter Stress nur keine Lust auf Sex mit Partner oder ist ein Orgasmus generell kein Weg für dich um zu enspannen?

k?alle.xm.


@ EinMann65:

Dann musst du dich auch nicht wundern, wenn dein Freund frustriert ist. So kannst du ihn auch verlieren. Beziehung ohne Sex klappt nicht!

Ich kenne diese ganze Geschichte fast wie wenn es die eigene wäre, bei uns war es sehr ähnlich, wir hatten 3 kleine Kinder, sie war zu müde, voller Unlust und oft krank (Blase), also fast nie Sex. Das hat unsere Ehe an den Rand des Scheiterns gebracht, ich hab Rücksicht genommen so gut es ging. Erst viele Jahre später ist ihre Lust auch wieder erwacht.

ich kann dir nur zustimmen! Ich würde die Beziehung beenden den auf Dauer hat diese keine Zukunft, wie lange soll dein Freund den auf deine "Lust" warten? 3 Wochen ohne Sex in einer Beziehung ist ein unding unter "jungen" und "kinderlosen" paaren!

Es dauert sicher nicht lange dann sucht er sich ne andere, wenn auch nur eine Sexbezeihung (Affäre)

Dich in Ruhe lassen ist leicht zu sagen wenn man auf seine bedürfnisse keine rücksicht nimmt.

Ich kenne mich damit zu gut aus, hatte jahrelang in meiner Ehe die gleichen Probleme, wegen Stress, doppelbelastung und Kindern gab es so gut wie keinen Sex mehr, hin und wieder 1 x mtl.

Es muss von Mann aus immer rücksicht genommen werden, wer kümmert sich aber um die männlichen bedürfnisse? Gibts wenigstens für ihn andere möglichkeiten zur befriedigung, befriedigst du ihn wenigstens anderweitig?

Wenn selbst das nicht drin ist geht die beziehung nicht mehr lange gut.

-#wondeSrfuxl-


Hast du unter Stress nur keine Lust auf Sex mit Partner oder ist ein Orgasmus generell kein Weg für dich um zu enspannen?

Gute Frage. Damit ich zum Orgasmus komme braucht es schon Anstrengungen... Das ist für mich nicht so entspannend. Eher mit Arbeit verbunden.

M@oyxi


Liebe Männer, es ist glaube ich nicht nötig der TE mit euren eigenen Stories noch mehr Druck zu machen ;-) .

Ich kann ihren Freund sicherlich auch verstehen, aber sie als gemeine Freundin die keine Rücksicht nimmt hinzustellen ist auch nicht die Lösung.

-4wo/nder,fulx-


@ kalle

Ich denke aus den Zeiten in denen eine Frau dafür zuständig ist, den Mann sexuell zu befriedigen sind wir raus. Ich bin mehr als seine sexuelle Befriedigungsmaschine.

Zudem hilft mir euer Gereden von "er verlässt dich, wenn du die Beine nicht breit machst" nun wirklich nicht.

Wollt ihr wirklich Sex den eure Frau nicht will? Dann tut ihr mir echt leid.

M%oyi


Ist es nur schwierig wenn er dich zum Orgasmus bringt?

Sorry wenn ich bohre ;-)

aXdriahxana


Ich verstehe den Freund, dem der Sex zu wenig ist. Mir wäre das auch zu wenig. Ich verstehe nicht, warum man nur Sex haben kann, wenn man in Stimmung ist. Erstens kommt man oft beim Sex in Stimmung und außerdem ist es doch nicht so schlimm, wenn man selber nicht so in Stimmung ist. Es ist doch schon total schön, wenn man eng zusammen ist und die Nähe des anderen spürt. Ich habe da kein Problem, mich mal "zur Verfügung" zu stellen, wenn nur er Lust hat. Ich sehe das als Gefallen für ihn innerhalb unserer Beziehung. Wo ist das Problem? Ich bin gern mit ihm zusammen, er ist mir nicht eklig und er tut mir nicht weh. Ich denke, das schafft kein Mensch, viele Jahre immerzu zur gleichen Zeit wie der Partner Lust zu haben. Und wenn es gar nicht geht, kann man sich auch ein bisschen Lust im Netz holen. Sex gehört dazu, wie essen und schlafen.

-OwondFerf*u6l-


Und mal abgesehen davon: dann soll er gehen, wenn es ihn unglücklich macht. Selbst das würde ich verstehen. Er ist verantwortlich für sein Glück und wenn ich es nicht schaffe ihn glücklich zu machen, dann ist es sein gutes Recht zu gehen.

Ich werde aber nicht nur mit ihm schlafen, damit er bei mir bleibt. Ich möchte es tun, weil es mir Spaß macht, weil es uns einander näher bringt und gut tut. Nicht weil er es will und ich es tun muss damit er nicht geht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH