» »

Er hat eine Andere kennen gelernt, will aber weiterhin Kontakt

l?urchuelxla hat die Diskussion gestartet


Liebe Forumsmitglieder

Habe hier schon lange keinen Beitrag geschrieben, war aber immer stille Mitleserin. Nun hat mir heute eine Mitteilung meines Freundes komplett den Boden unter den Füssen weggerissen, so dass ich nicht mehr weiss, wie ich mich verhalten soll. Ich würde mich über eure Tipps/Gedanken/Anregungen/Ratschläge von euch freuen, da ich immer noch völlig schockiert bin.

Zunächst einige Hintergrundinformationen: Er, 51, seit 11 Jahren geschieden, 2 Kinder (20 und 17, welche bei der Mutter leben), danach 10jährige Beziehung, welche seit ca. 1,5 Jahren beendet ist. Ich, 47 Jahre, 2 Kinder (15 und 17), geschieden seit 6 Jahren, anschliessend anstrengende On-Off-Beziehung, die nun 3 Jahre hinter mir liegt. Wir wohnen ca. 10 km auseinander.

Haben uns vor 10 Monaten online kennengelernt. Der Beginn war von beiden Seiten aus eher zögerlich. Vor 6 Monaten haben wir gemerkt, dass wir uns gern haben und es mit einer Beziehung versuchen wollen.

Von diesem Zeitpunkt an haben wir möglichst viel Zeit miteinander verbracht. So wie es halt ging, wenn jeder noch ein eigenes Leben mit Beruf, Kindern, Hobbies hat. In der Regel haben wir uns am Wochenende und einmal unter der Woche gesehen.

Die gemeinsame Zeit war harmonisch, da wir dieselben Freizeitaktivitäten mögen. Wir konnten gut miteinander reden und hatten einen respektvollen Umgang, gute Gespräche. Auch auf der sexuellen Ebene funktionierte es sehr gut. Laut seinen Aussagen hatte er mit mir den besten Sex seines Lebens |-o

Anfang Juli war ich mit meiner Tochter im Urlaub, er eine Woche später mit seinen Kindern in Griechenland. Wir haben uns also fast 3 Wochen nicht gesehen. In der Zeit schrieb er mir sehnsuchtsvolle Nachrichten, wie sehr er mich vermisst, sich freut mich wieder zu sehen, wie lieb er mich hat und mich am liebsten im Urlaub dabei hätte. Dass er sich so sehr freut auf die Zukunft mit mir. So Dinge hat er mir natürlich auch schon vor dem Urlaub gesagt, also nicht nur aus der Distanz geschrieben ;-)

Dann endlich das Wiedersehen: Es war toll ;-D Ich glaubte gespürt zu haben, wie sehr er mich vermisst hat. Da ich auch frei hatte, verbrachten wir 2 wundervolle Tage miteinander (letzte Woche). Keinerlei Misstöne, alles lief perfekt. Er hatte noch weiter Urlaub, ich musste arbeiten. Am Wochenende dann eine Meinungsverschiedenheit, weil wir schon vor längeren Zeit ausgemacht haben, dass er mich an einen Anlass begleitet, das aber irgendwie verbummelt hat und auch an einem Trainingswochenende zugesagt hat. Wir haben das ruhig ausdiskutiert und für mich war die Sache erledigt. Haben dann ein weiteres harmonisches Wochenende verbracht, wo er mir wieder gesagt hat, wie toll ich bin und er sich freut, dass er mich hat.

Zuletzt haben wir uns vor 2 Tagen am Mittwoch gesehen und ich hab gespürt, dass irgendwas nicht stimmt. Wir hatten trotzdem Sex, weil er es forciert hat, er wollte es. Es hat dann auf seiner Seite nicht geklappt.

Heute Morgen dann diese Nachricht auf whatsapp: Liebe ...., ich habe dich wirklich sehr lieb und ich hänge sehr an dir. Aber ich bin mir unsicher, wie es mit uns weitergeht. Ich möchte Dir nicht wehtun und der Gedanke, dass ich dich verlieren könnte, schmerzt mich selber. Ich brauche etwas Zeit für mich um mir klar zu werden. Bitte verzeih....

Ich habe dann geantwortet, dass ich nicht verstehe, was das konkret bedeutet und ob wir kurz darüber sprechen können. Er hat mich sofort angerufen....

Eierte rum, dass er sich nicht sicher ist, ob er eine Beziehung will, ob er nicht lieber seine Freiheit will, aber dass er mich nicht verlieren will, da er mich sehr gern hat und wir eine sehr schöne und gute Zeit haben. Er brauche einfach Zeit, weil er nicht weiss, was er in seinem Leben will.

Das ging dann eine Weile so hin und her und mich beschlich ein Gefühl, so dass ich fragte, ob er noch eine andere in der Hinterhand hat.

Da hat er sofort zugegeben, dass er eine Andere kennengelernt hat. Und zwar nach unserem 2-tägigen Wiedersehen. Als ich arbeiten musste, ist er an den Badestrand gegangen, hat dort offenbar eine ungebundene Frau (ohne Kinder, ohne Verpflichtungen) kennengelernt. Sie haben Nummern getauscht und schreiben seither.

Am Mittwoch, als wir uns gesehen haben, wollte ich etwas für Donnerstag ausmachen (Open-Air-Kino). Er meinte, er kann nicht, da er sich mit einem Kollegen zum joggen treffe. Okay, hab ich so akzeptiert.

Heute gestand er, dass er sich gesten mit der Anderen getroffen hat und nicht joggen war. Und heute morgen seine Nachricht.

Beim Telefonat heute mittag sagte er zu mir, dass er nicht wisse, was er wolle. Dass er unsicher sei, ob er eine verbindliche Beziehung eingehen wolle oder ob er sich doch nicht lieber ausleben wolle. Dass ihn die andere Frau reizt, weil sie jünger ist und nicht gebunden und weil sie offenbar nicht voll arbeitet und keine Kinder hat. Sie hat darum scheinbar mehr Zeit und weniger Verpflichtungen als ich. Er hat sie 2x gesehen und denkt, mit ihr ist eine Zukunft einfacher. Er wisse aber auch nicht, ob das was mit der anderen Frau wird. Und er wolle nicht mit mir Schluss machen, weil er mich sehr gern hat und ich ihm gut tue. Er wolle weiterhin mit mir in Kontakt bleiben, vielleicht finde er so heraus, was er will. Er möchte mich aber auch nicht ausnutzen, darum sei er ehrlich zu mir. Aha ja... nachdem ich ihm das mit der Anderen aus der Nase gezogen habe... Meine erste Reaktion war, dass ich einen weiteren Kontakt kategorisch abgelehnt habe. Er meinte aber, dass er mich sehr gern hat und sich immer noch eine Zukunft mit mir vorstellen kann, weil wir sehr gut harmonieren. Er wolle mich nicht verletzen, aber er könne gerade nicht anders. ich habe dann das Gespräch beendet mit den Worten: dann solle er halt die andere kennen lernen, wenn sie ihn so reizt und er nicht anders könne. Er meinte abschliessend: dass er sich melden wird.

Hab ihm dann noch ne Nachricht geschrieben, dass ich ihm viel Vergnügen wünsche und dass er es gut machen soll. Er hat zurückgeschrieben, dass er meine Wut versteht und das so nicht wollte. Ich daraufhin: ich sei nicht wütend, aber sehr traurig. Seine Antwort: Ich bin auch sehr traurig... Seither hab ich nicht mehr reagiert und er auch nicht. Wahrscheinlich ist er mit der Neuen unterwegs.

Ich bin nun völlig durch den Wind. Was soll ich tun? Diese Eskapade hinnehmen und warten? Weiterhin in Kontakt bleiben mit ihm, bis er weiss, was er will? Einfach nur abwarten und hoffen, was mir irgendwie widerstrebt. Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir raten?

Antworten
M'jixnna


Das ist ja echt der Hammer, tut mir leid für dich :°_ .

Ich würde diesen Mann abhaken. Er meint es nicht ernst mit dir, sonst hätte er sich nicht nach so kurzer Zeit schon wieder eine andere Frau geangelt. Er geht frei nach dem Motto: "Suche wer sich ewig bindet, ob sich nicht noch was besseres findet". Muss ja ein toller Mann sein :-/ .

Lass dich jetzt nicht warmhalten, er hat dir eindeutig seine Prioritäten gezeigt.

l^ur5chelxla


Rein rational verstehe ich, was du sagen willst Mjinna, Und ich empfinde es auch so: ich war gut für den Augenblick, aber nicht für mehr. Obwohl er mir anderes versicherte. Ich hatte so einige Male meine Zweifel, aufgrund seines Verhaltens... aber er hat mir immer versichert, dass er nur mich will, alles in Ordnung sei, er eine Zukunft mit mir will, mich unendlich vermisst etc...

Tja, Worten darf man offenbar nicht glauben... aber was denn sonst in der Anfangsphase einer Beziehung?

Er wollte mich immer sehen, Zeit mit mir verbringen, hat eine Zukunft schöngemalt... ich war da immer eher realistisch und hab auch solche Träumereien von ihm eher nüchtern betrachtet. Trotzdem bin ich geschockt und enttäuscht, wie das jetzt gelaufen ist.

Und danke, dass Du mir den Kopf zurechtrückst. Du sagst ich soll mich nicht warmhalten lassen. Wie soll ich mich denn verhalten?

M&jinxna


Ich würde einfach keinen weiteren Kontakt mehr mit ihm suchen und Treffen vermeiden. Ich weiß, das tut wirklich weh und die Enttäuschung ist groß.

Möglicherweise ist er in so einer Art Midlife Crisis, anders kann ich mir dieses pupertäre Verhalten nicht erklären. Er kann dir doch nicht vor wenigen Tagen noch die große Verliebtheit vorgaukeln und kurz darauf eine andere Frau toll finden und dich links liegen lassen ":/ . Auch wenn er jetzt tausendmal um Verzeihung bitten würde, mein Vertrauen wäre irgendwie gestört. Ich würde denken, dass die nächstbeste und jüngere Frau dann wieder kommen würde und ihm den Kopf verdreht. Mit 51 Jahren sollte man doch eigentlich die Sturm und Drang Zeit hinter sich und eher weniger Beziehungsängste haben.

bKeep8opx1


@ lurchella,

ich bin hier jetzt vielleicht nicht gerade der beste Ratgeber, da ich nicht objektiv bin in meiner eigenen Situation. Ich sage mal, das ist ja echt der Hammer. Sind wir hier in der Jugend, wo wir uns austoben wollen und heute die und morgen jenen haben, ohne auf die Gefühle zu achten? Hat er nicht gewußt, daß Du durch Deine ON OFF Beziehung sicher mal wieder was anderes, liebevolles willst? Mit Verständnis und allem drum und dran. Ich denke, der will in seinem Leben noch möglichst viel mitnehmen und hat keine Lust auf eine neue Beziehung. Deshalb, weil er nach seiner Ehe wieder 10 Jahre in einer Beziehung war, und dann gleich wieder mit Dir. Das wird nichts denke ich. Auch wenn ich Dir besseres wünschen würde da Du, offenbar, sehr verliebt bist. Ich wünsch Dir alles glück der Erde, aber ich bin skeptisch. ":/

m=itlmeserxin


Ganz ehrlich - abschießen, auch wenn es weh tut. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Die andere wird doch so oder so zwischen Euch stehen. Überleg mal, ob Du das willst und ob Du das aushalten könntest. :)_

bpeeBpopx1


was mich allerdings wirklich etwas ängstigt, auch aufgrund meiner eigenen Situation, ist die Tatsache wie sich ehemals lang verheiratete verhalten, wenn sie wieder auf dem Markt sind. Da gehts ja zu wie zwischen 15 und 20 Jahren. Von wegen, mal länger alleine bleiben wegen Fehler nicht in neue Beziehung schleppen. Da kommt ja was auf mich zu, mein lieber Mann

D~umMaxl


lurchella

Was soll ich tun?

Meiner Meinung nach hast du genau richtig reagiert.

Diese Eskapade hinnehmen und warten?

Möchtest du das denn? Ist es für dich eine lebbare Option?

b]eepKo_p1


da scheint der Spruch zu stimmen, das selten besseres nachkommt.

CMoHteSa*uvagxe


Was soll ich tun?

Kann ich dir leider nicht sagen, ich kann dir nur sagen was ich tun würde:

Das hier hätte mir gereicht:

Da hat er sofort zugegeben, dass er eine Andere kennengelernt hat. Und zwar nach unserem 2-tägigen Wiedersehen. Als ich arbeiten musste, ist er an den Badestrand gegangen, hat dort offenbar eine ungebundene Frau (ohne Kinder, ohne Verpflichtungen) kennengelernt. Sie haben Nummern getauscht und schreiben seither.

Am Mittwoch, als wir uns gesehen haben, wollte ich etwas für Donnerstag ausmachen (Open-Air-Kino). Er meinte, er kann nicht, da er sich mit einem Kollegen zum joggen treffe. Okay, hab ich so akzeptiert.

Heute gestand er, dass er sich gesten mit der Anderen getroffen hat und nicht joggen war.

(...) Er hat sie 2x gesehen und denkt, mit ihr ist eine Zukunft einfacher.

Sülzkram a la "Ich hab dich so lieb" und wehleidiges "du tust mir doch so gut" und unverschämtes "ich will dich ja nicht ausnützen" würde ich mir nicht anhören. Ich bräuchte keinen Mann der mit 50 nicht weiß was er will. Ich brauche auch keinen Mann, der so dümmlich ist, dass er irgendeine Tusse am Strand anquatscht und dann meint, die Zukunft mit der wär einfacher.

ich habe dann das Gespräch beendet mit den Worten: dann solle er halt die andere kennen lernen, wenn sie ihn so reizt und er nicht anders könne.

Sowas Ähnliches hätte ich ihm auch gesagt, und damit hätte ich es gut sein lassen. Kein weiteres Whatsapp-Geplänkel.

Ich bin da radikal, weil ich weiß, dass was Anderes - Herumgeeiere, warmgehalten werden usw - mir absolut nicht gut tut. Es ist auch nicht einfach, einen Menschen, den man liebgewonnen hat, von heute auf morgen aus seinem Leben zu streichen, aber für mich ist das besser.

Vielleicht spielt es auch eine Rolle, wie lang eine Beziehung schon gedauert hat. Wenn man 10J lang gemeinsam durch dick und dünn gegangen ist, Kinder zusammen hat usw, dann knallt man vielleicht nicht einfach so den Hörer auf, wenn der Partner plötzlich zu spinnen anfängt. Du aber kanntest den Mann anscheinend noch gar nicht so richtig. Den lernst du erst jetzt kennen, wie es scheint ...

byeep*op1


@ cota sauvage

Wissen denn alle jemals, was sie wollen.? Ich denke je älter desto komplizierter.

CNoteSa5uvagxe


Wissen denn alle jemals, was sie wollen.? Ich denke je älter desto komplizierter.

Hat doch keiner gesagt dass "alle" immer wissen was sie wollen. ICH weiß allerdings recht gut was ich will (und was nicht). Angeblich war ich als Kind schon so. Und ich denke übrigens: je älter desto einfacher. Denn je älter man ist, desto mehr Lebenserfahrung hat man, desto besser kennt man sich, desto besser kann die Menschenkenntnis sein (wenn man überhaupt einen Blick für andere Menschen hat), usw.

lAurchOellxa


Guten Morgen

Es war eine schreckliche Nacht, hab viel gegrübelt und nachgedacht. Mich immer wieder gefragt, was ich falsch gemacht habe und nicht eher gemerkt, was mit ihm los ist. Ich danke euch für Eure ehrlichen und aufmunternden Antworten.

@Mjinna

Möglicherweise ist er in so einer Art Midlife Crisis, anders kann ich mir dieses pupertäre Verhalten nicht erklären. Er kann dir doch nicht vor wenigen Tagen noch die große Verliebtheit vorgaukeln und kurz darauf eine andere Frau toll finden und dich links liegen lassen

So hat er es gestern selbst erklärt, dass er sich selbst fragt, ob er wohl ne Midlife Crisis hat, er wisse einfach nicht, was mit ihm los sei. Und dass Problem ist ja, dass er mich nicht links liegen lassen will, sondern mich weiterhin in seinem Leben haben, weil er mich ja angeblich so gern hat.

@beepop

Ich denke, der will in seinem Leben noch möglichst viel mitnehmen und hat keine Lust auf eine neue Beziehung. Deshalb, weil er nach seiner Ehe wieder 10 Jahre in einer Beziehung war, und dann gleich wieder mit Dir. Das wird nichts denke ich.

Das mit mir war nicht gleich nach seiner letzten Beziehung, sondern ca. 1,5 Jahre später. Gestern hat er mir aber auch erzählt, dass er nach der Beziehung nur allein geblieben ist und sich nicht ausgelebt hat, weil er krank war. Er hatte Prostata-Probleme und hätte keinen Sex haben können zu der Zeit. Nun ja... diese Probleme sind nun weg. Er meinte auch, dass er wisse, dass das doof sei, was er mache: nämlich gleich wieder die nächste Frau klar machen und es wohl besser wäre, er würde allein bleiben. Aber es ginge halt auch nicht ohne Frau... Er meinte damit Sex ;-)

@mitleserin und dumal

Überleg mal, ob Du das willst und ob Du das aushalten könntest.

Möchtest du das denn? Ist es für dich eine lebbare Option?

Nein, ich hab mir das die ganze Nacht überlegt. Nein, es ist keine Option und ich würde es wahrscheinlich auch nicht aushalten. Aber irgendwie hoffe ich, dass wenn ich weiterhin für ihn da bin, dass er dann merkt, was er an mir hat. Ne ziemliche bescheuerte Hoffnung, das weiss ich ja rational. Aber der Gedanke schleicht sich doch immer wieder ein. Wobei, das hab ich gestern Abend mit einer letzten Nachricht an ihn jetzt eh versemmelt...

@ cotesauvage

Sülzkram a la "Ich hab dich so lieb" und wehleidiges "du tust mir doch so gut" und unverschämtes "ich will dich ja nicht ausnützen" würde ich mir nicht anhören. Ich bräuchte keinen Mann der mit 50 nicht weiß was er will. Ich brauche auch keinen Mann, der so dümmlich ist, dass er irgendeine Tusse am Strand anquatscht und dann meint, die Zukunft mit der wär einfacher.

Musste nun doch lächeln, als ich Deine Zeilen gelesen habe. Du sagst unverblümt was Sache ist :)^

Wobei die Geschichte, dass er die Andere im Strandbad kennen gelernt hat, nehm ich ihm eh nicht ab ;-) Das passt komplett nicht zu ihm. Höchstens wenn die Frau ihn angesprochen hat.

Als ich im Urlaub war hat er mir ne Nachricht geschrieben, dass er sich aus Versehen auf der Singlebörse, wo wir uns auch kennengelernt haben eingeloggt habe. Ich solle mir aber keine Sorgen machen, er hätte mich sehr lieb und es sei nicht absichtlich passiert. Hab ihm geantwortet, dass ich mir keine Sorgen mache und ihm vertraue. Als ich dann wieder zu Hause war, hab ich doch mal nachgeschaut, weil mich die Nachricht doch stutzig gemacht hat. Und was sehe ich: er hat auch versehentlich neue Fotos hochgeladen und sein Profil bearbeitet.

Ich war ziemlich sauer und hab ihn darauf angesprochen. Er war sehr zerknirscht, hat sich entschuldigt und gemeint, er habe sich nichts dabei gedacht, es sei sein Fehler, er wolle mich aber nicht verlieren und ich kann ihm vertrauen. Er suche nicht anderes, er wolle nur mich und werde sich auch nicht mehr dort einloggen. Hat er dann auch nicht mehr. Diese Episode ist 2 Wochen her und darum denke ich, er hat die andere auf der Plattform kennengelernt. Konnte das aber natürlich gegenüber mir nicht sagen, um nicht völlig das Gesicht zu verlieren.

L@olaxX5


Tja, wenn ihm das, was ihr hattet, nicht reicht, dann soll er doch ohne dich klar kommen. Ich würde ihm an deiner Stelle dieses Verhalten keinesfalls durchgehen lassen, und irgenwie weiter erreichbar bleiben. Wer mit etwas sehr gutem nicht zufrieden ist, ist selbst Schuld. Kein Grund ihn zu bemitleiden oder irgendwie Verständnis aufzubringen. Du bist ohne diesen Typen besser dran. Und er hat die "Strafe", dich zu verlieren mehr als verdient.

lqurcZhelxla


Gestern Abend spät hab ich ihm noch folgende Nachricht geschrieben: Seine letzte Nachricht lautete ja, dass er auch sehr traurig sei (am Mittag). Hab folgendes geantwortet:

Es gibt keinen Grund traurig zu sein für Dich, du bist jetzt frei und Kannst Dich ausleben. Wünsche Dir ein tolles Wochenende mit der neuen Frau. Deine Floskeln von wegen, dass Du Dich bei mir meldest und mich nicht verlieren willst sind nur Lippenbekenntnisse und aus der Situation geboren, aber nicht wirklich ernst gemeint. Ich hoffe Du behandelst die Neue besser als mich, weil ich denke, ich war immer ehrlich und aufrecht zu Dir. Ich akzeptiere, dass Dir das zuwenig war und dass Du was Besseres willst. Es tut mir leid, dass ich Dir nicht genügen konnte, aber ich denke ich habe auch etwas Besseres verdient. Und ich habe es nicht verdient so behandelt zu werden. Habe mich bemüht eine ehrliche, liebevolle Beziehung mit Dir zu führen, Du hast es lieber anders gehandhabt. Das ist okay für mich, soll jeder so machen wie er lustig ist. Ich hoffe für Dich, dass Du glücklich wirst und meine das echt und ehrlich. Mach's gut...(Name)

Er hat die Nachricht gestern noch gelesen, aber nicht geantwortet. Vom Verstand her weiss, ich dass ich froh sein muss, dass keine Antwort kam und kein weiteres Gesülze. Dennoch tut es mir weh, dass ich nicht mal ne Antwort wert bin, obwohl ich darauf eh nicht antworten wollte. Nun habe ich das Gefühl, dass es ein Fehler war diese Nachricht zu schreiben. Was meint ihr? Habe ich richtig gehandelt?.

Und verzeiht mir, dass ich soviel schreibe. Aber es tut mir auch gut, das Erlebte schriftlich zu reflektieren und so meine wirren Gedanken und Gefühle etwas zu ordnen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH