» »

Er hat eine Andere kennen gelernt, will aber weiterhin Kontakt

EQhemaliger N]utzerx (#528611)


Das hab ich mal einem geschrieben:

"Du hättest eine exklusive Beziehung mit mir führen können. Das wolltest du nicht. Ich werde mich nicht von die zu einer "Freundin" degradieren. Ebenso werde ich mich nicht in die Reihe der Frauen einreihen, die so naiv waren, auf dieses "Lass uns Freunde bleiben" herein zu fallen. Ich bin kein Wanderpokal. Ich lasse mich nicht zu deiner Hure machen. Es ist nicht so, dass ich dich hasse, aber wenn du brennen würdest und Ich hätte Wasser: ich würds trinken ]:D "

Und JA, JEDER Macker, der einen so behandelt hat, hat solche Worte verdient.

Warum sollte ich mich dabei zurüxk halten ihm zu sagen, was ich von ihm halte? Man sieht sich eh danach nie wieder. Deshalb geb ich meinen immer noch mal einen mit, so wie die es bei mor taten. Mag für einige primitiv sein, ich nenne es MENSCHLICH.

Mein Verlangen nach Satisfaktion ist nun mal da. Solange ich ihm nur sage, dass er sich verpissen kann, ist alles gut.

Wahlweise könnte man ja 1kg Elefantendung hin schicken. Oder Kakerlaken in seinen Briefkasten stopfen. ]:D

Dpike SleNhe!rixn


och nö... das ist doch einfach nur wütend! und das ist wieder nur eine emotion, die ich an den anderen "verschwende".

n=im0ue88


Solche SMS wie die von Benutzerin finde ich irgendwie peinlich %:| lieber gar nix schreiben oder was sachliches..

L)ola*X5


Ja, Du hast mich schlecht behandelt und dich mies benommen. Und richtig, dafür gibt es keine Entschuldigung. Ich werde Dir auch keine Erklärung dafür liefern, den Job kannst Du selbst übernehmen. Ja, ich bin eine tolle Frau und das wissen mehr als genug Menschen zu schätzen. Darum bin ich nicht interessiert an einer Freundschaft. Freunde wie Dich brauch ich nicht. Es ist mir egal, was Du gerne machen würdest, das braucht mich nicht mehr zu kümmern. Genauso wenig wie Deine Entschuldigungen und Dein schlechtes Gewissen. Mach das mit Dir selber aus, aber bitteschön ohne mich.

Was meint ihr dazu?

Ich finde, dass mit deiner letzten Nachricht schon alles gesagt ist. Und zwar deutlich besser. Ich würde daher nicht mehr reagieren/antworten. (Blockieren würde ich ihn aber auch nicht. Dafür bin ich zu neugierig. Ich würde schon wissen wollen, ob da noch ein Kontaktversuch kommt. Ich lösche auch keine Nummern, da ich keinerlei Problem damit habe, vorhandene Kontaktdaten nicht zu nutzen. )

lBurchyellxa


@ Elaf Remich

Ich finde das gut so!

1. Du sagst ihm das er sich deutlich daneben benommen hat und dieses Verhalten icht tolerieren kannst und willst.

2. Du erklärst nichts was er nicht auch selber wissen darf.

3. Du sagst das es gelaufen ist weil siehe 1. und keine Entschuldigung der Welt daran etwas ändern wird.

4. Du sagst das du keinen weiteren Kontakt wünschst und eine normale (platonische) Freundschaft mehr für dich nicht in Frage kommt weil siehe 1.

Danke :-) Ich hoffe er versteht das dann auch so wie Du. Aber das Risiko, dass es anders verstanden wird, als gemeint, besteht ja immer bei geschriebenen Nachrichten.

@nimue88

Ich finde die Nachricht viel zu verletzt. Ich würde dem Idioten nicht zeigen, wie verletzt ich bin.

Meiner Meinung nach darf er ruhig merken, dass ich verletzt bin. Und gegen meine Nachricht von Freitag Abend ist diese geradezu sachlich ;-) Ich habe mir auch gedacht, dass ich am Schluss noch dies anhängen könnte: und Gott sei Lob und Dank müssen mich deine Egozentrik, deine ständigen Wehwehchen, dein gelangweilter Blick, wenn ich was erzähle, Deine Oberlehrerhaftigkeit/Kleinlichkeit und dein Schielen nach anderen Frauen auch nicht mehr kümmern. Es ist gut so, wie es ist!

Wollte damit ausdrücken, dass ich ganz gut auch ohne seine "Macken" klar komme und froh bin, dass er weg ist. Liess es weg, da ich dachte, das ist jetzt zu persönlich und unsachlich. Oder soll ich das doch noch dazuschreiben?

@Ralph, Fiona und andere, die schreiben ich soll ihm gar nicht antworten

Ich befürchte, dann kommt er wieder an. Hat er bereits einmal gemacht, als ich den Kontakt abbrach. Und die Nummer sperren ist das Eine, es gibt aber viele Arten jemanden zu kontaktieren: Mail, Brief, persönlicher Besuch etc. Glaubt mir, ich weiss wovon ich spreche: Mein On/Off-Ex hatte das perfekt drauf (Stalker).

lnurchexlla


@benutzerin005

Warum sollte ich mich dabei zurüxk halten ihm zu sagen, was ich von ihm halte? Man sieht sich eh danach nie wieder. Deshalb geb ich meinen immer noch mal einen mit, so wie die es bei mor taten. Mag für einige primitiv sein, ich nenne es MENSCHLICH.

Das ist sicherlich menschlich, aber nicht so mein Stil ;-) Mit meiner Nachricht würg ich ihm natürlich auch noch eins rein, aber ich mach das etwas diplomatischer. Aber danke für Deinen Beitrag.

nsimkue88


Dass du verletzt bist, kann er sich eh denken. Aber diese Nachrichten klingen halt so weinerlich und etwas hysterisch.. Ich finde, mit denen macht man sich vorm Mann noch klein. Aufrichten, weitergehn..

L5olafXx5


Ich befürchte, dann kommt er wieder an.

Mag sein. Aber das heißt ja nicht, dass du in dem Fall irgendwie darauf eingehen müsstest. ;-)

Außerdem gäbe es ja immer noch die Möglichkeit, erst dann WENN/falls er wieder ankommt, eine Nachricht mit dem jetzt angedachten Inhalt zu schreiben.

lUurch:elxla


@oldie49

Aber das Abschicken kann nicht schaden. Es grenzt dich ab. Nicht-Antworten grenzt auch ab, lässt aber Interpretationsmöglichkeiten offen.

Denke, ich verstehe, was Du meinst möchte aber trotzdem zum richtigen Verständnis nachfragen, was Du mit Interpretationsmöglichkeiten meinst? Was könnte er in ein Nichtreagieren hinein interpretieren?

Beides hat Folgen und beide Folgen wirst du nicht mehr mitbekommen, wenn du alle Kontaktversuche unterbindest.

Alle Kontaktversuche zu unterbinden, wenn er unbedingt Kontakt will geht nicht, hab ich schon vorher beschrieben. Wobei ich ihm das nicht zutraue, eine blockierte Telefonnummer und die Nachricht wird er begreifen.

Es ging dir in diesem Faden doch darum, wie und ob du abschließen kannst. Dazu musst du dich entscheiden, ob du es willst. Wenn du so etwas schreiben kannst, scheinst du es zu wollen. Und jetzt musst du es "nur noch" tun. das ist einfacher, als man glaubt, schwierig ist nur die Entscheidung, ob man es will.

Ich denke, du hast bisher alles gut gemacht und es sollte dir bald besser gehen.

Dank Euch allen bin ich sehr viel weiter als noch vor vier Tagen und ich habe soweit die Entscheidung getroffen, dass ich diesen Mann nicht mehr will. Was mir aber noch zu schaffen macht, dass ich irgendwie noch einmal mit ihm sprechen will. Ich habe mir schon überlegt, ob ich diesen Faden ausdrucken soll und ihm mit seinen Sachen vor die Tür lege? Weil hier habe ich so viel geschrieben, was ich ihm sagen will und so könnte ich es tun ohne ihm persönlich begegnen zu müssen. Ist aber wohl nicht so eine gute Idee? oder?(Die Frage ist nicht nur an Oldie gerichtet ;-)

LmolaXx5


Im übrigen würde ich künftig Männer, die eine oder mehrere dieser Eigenschaften haben...

deine Egozentrik, deine ständigen Wehwehchen, dein gelangweilter Blick, wenn ich was erzähle, Deine Oberlehrerhaftigkeit/Kleinlichkeit und dein Schielen nach anderen Frauen

... in Zukunft frühzeitig aussortieren und gar nicht erst versuchen, mit solchen Typen irgendwas aufzubauen. Es ist echt nicht schade, um diesen Typ.

Eslla7x1


Ich habe mir schon überlegt, ob ich diesen Faden ausdrucken soll und ihm mit seinen Sachen vor die Tür lege? Weil hier habe ich so viel geschrieben, was ich ihm sagen will und so könnte ich es tun ohne ihm persönlich begegnen zu müssen. Ist aber wohl nicht so eine gute Idee? oder?(Die Frage ist nicht nur an Oldie gerichtet ;-)

Damit hoffst Du doch nur, dass er "endlich" Deinen Wert erkennt und reumütig zurückkehrt. %:|

Und in Wirklichkeit gibst Du ihm Kanonenfutter, machst Dich komplett nackt und schutzlos vor ihm.

Du kannst es drehen und wenden wie Du willst: Du kommst um eine Entscheidung nicht herum. Entweder wahrhaftig abschließen (und dann ist es sch... egal, ob und wie er eine Nicht-/Reaktion Deinerseits interpretiert), oder weiter hoffen und irgendwie hintenrum manipulativ arbeiten. Wobei ich mich frage, was Du an dem immer noch so toll findest.

l_urchexlla


@LolaX5

... in Zukunft frühzeitig aussortieren und gar nicht erst versuchen, mit solchen Typen irgendwas aufzubauen. Es ist echt nicht schade, um diesen Typ.

Das ist sowas von wahr!

@Ella71

Damit hoffst Du doch nur, dass er "endlich" Deinen Wert erkennt und reumütig zurückkehrt. %:|

Das ist eine halbe Unterstellung oder nur die halbe Wahrheit. Ja vielleicht hoffe ich, dass er meinen Wert erkennt und bereut, dass ich weg bin. Aber ich will nicht, dass er zurück kommt. Auf keinen Fall! Vielleicht will ich auch, dass er beim Lesen des Fadens selber reflektiert und sieht was er für ein "Würstchen" ist. Wurde ja hier von allen Usern mehr oder weniger bestätigt ;-). Aber zurück kommen? Nein, Danke!

lfurchOelxla


@ Ella71

Und in Wirklichkeit gibst Du ihm Kanonenfutter, machst Dich komplett nackt und schutzlos vor ihm.

Inwiefern gebe ich ihm Kanonenfutter? Mach mich nackt und schutzlos? Ich an seiner Stelle würde in Grund und Boden versinken, wenn ich lesen würde, wie er hier von den Usern beurteilt wird. Wenn ich so ein Ding abgezogen hätte, dann würde ich das wohl eher begreifen, wenn mir die Ablehnung so richtig um die Ohren fliegt.

MToni6ka65


Ich an seiner Stelle würde in Grund und Boden versinken, wenn ich lesen würde, wie er hier von den Usern beurteilt wird.

Du bist aber anders als er, sonst gäbe es vermutlich diesen Faden gar nicht. Solltest du das tun, würde ich aber an deiner Stelle vorher nochmal alle Beiträge lesen, die du selbst geschrieben hast. Kann man ja gut aussortieren mit dem Symbol oben. Denn vielleicht stehen da doch viele Gedanken drin, die dich nackt und bloß erscheinen lassen.

L`olaxX5


Inwiefern gebe ich ihm Kanonenfutter? Mach mich nackt und schutzlos?

Er würde deinen Nick hier erfahren und all deine Gedanken. Dieses Wissen könnte er nutzen, um dich zu manipulieren.

Aber selbst wenn er das nicht täte: Ich denke, du bist besser dran, wenn du diesen Faden als Rückzugsort für dich behältst.

Wie du die Geschichte mit ihm verarbeitetst und was du jetzt denkst und fühlst, ist deine Sache. Ich finde, das geht ihn überhaupt nichts mehr an.

Ich denke man muss unterscheiden zwischen verletzten Gefühlen und verletztem Ego. Beides ist nicht schön, aber auch wenn du dir für's Ego insgeheim wahrscheinlich wünschst, dass er dich früher oder später zurück will und seine Entscheidung bereut, wieder ankommt und du ihm dann deinerseits einen Korb geben kannst, ist jede weiterer Kontakt mit ihm nur eine potentielle Quelle von weiteren Kränkungen und Verwicklungen.

Du weißt genug über ihn. Weitere Kommunikation ist nicht nötig denke ich. Auch ein persönliches Gespräch würde m.E. mehr schaden als nutzen. Du brauchst ihn nicht, um über ihn hinwegzukommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH