» »

Er hat eine Andere kennen gelernt, will aber weiterhin Kontakt

E-hemaliXger Nuptz5er (#9528611x)


Tjoah...

Wer das Gute nicht will, muss das Schlechte nehmen. ]:D

Krass der Typ. Einfach nur Krass. Und spätpubertär ]:D

CEoteSwau^vvage


als das was hier von den Meisten doch angeregt wird? Ihm klar und deutlich zu sagen, was man von seiner Aktion hält.

Ich denke es wäre am besten wenn die TE auf diese Nachricht gar nicht antworten würde. Nach der Nachricht, die sie ihm vor ein paar Tagen geschrieben hat, hat sie es nun etwas schwer, glaubwürdig mit "klar und deutlich" daherzukommen finde ich.

E1hemalig~er NuCtzer (x#15)


CoteSauvage

Ja, Du hast recht (also auch mit dem Beitrag davor). So abschicken würde ich es sicher auch nicht.

Dennoch finde ich den Kern der dahinter, bzw. darin, steckt, völlig ok....wenn man denn überhaupt antwortet.

C^ote^Sauvaxge


Dennoch finde ich den Kern der dahinter, bzw. darin, steckt, völlig ok...

Ja, klar.

lTurcheWlla


@ Süntje

Ich wollte ihn auch gar nicht in Schutz nehmen, aber weh getan hätte er dir so oder so, auch wenn er früher mit dir gesprochen hätte und erst danach die Dame getroffen hätte.

Er will was anders als du und allein das schmerzt ja.

Vielleicht ist es gut, dass es so früh in der Beziehung passiert ist

Das ist richtig, es hätte auch andersrum weh getan. Ich kann durchaus akzeptieren, dass halt die Gefühle nicht ausreichen, Zweifel an einer Beziehung bestehen. Aber dann kann man das kommunizieren und versichert nicht noch wenige Tage vorher das Gegenteil, während die Nächste schon am Start war.

wHhite 6magxic


Du solltest dir darüber klar werden, was du noch von ihm möchtest.

Wenn du nichts mehr von ihm möchtest, wäre meine Antwort.

//Danke für deine Nachricht. Ich habe kein Interesse an weiterem Kontakt. Freunde habe ich genug und ich möchte mit dir nicht befreundet sein.

Bitte unterlasse in Zukunft alle weiteren Kontaktversuche an mich.//

Dann NUmmer blocken und ihn vergessen.

EghemasligWer N!utzver (#1x5)


Danke für deine Nachricht. Ich habe kein Interesse an weiterem Kontakt. Freunde habe ich genug und ich möchte mit dir nicht befreundet sein. Bitte unterlasse in Zukunft alle weiteren Kontaktversuche an mich.

Das hier:

Freunde habe ich genug und ich möchte mit dir nicht befreundet sein.

Würde ich noch weglassen.

Ansonsten :)^ (also wenn sie nochmal schreiben möchte ;-)) - ist genauso klar und erfasst den Kern, den ich bezüglich oldies Antwort meinte ;-).

Das Schwierige an so einer Antwort ist doch letztendlich nur, dass man alle Türen hinter sich zuschlägt damit. Heißt, man muß wirklich loslassen können/wollen. Solange man noch zweifelt schreibt man sowas auch nicht.

Und dieser so endgültige Schritt ist sowas von verdammt schwer wenn man noch nicht wirklich abgeschlossen hat. Dem geht ein Prozess voraus. Deshalb würde ich mich an Deiner Stelle lurchella jetzt auch nicht unnötig unter Druck setzen. Niemand zwingt Dich sofort oder überhaupt in irgendeiner Weise zu Handeln. Wichtig ist es, dass Du Dir selbst jetzt die Zeit lässt die Du brauchst. @:)

l|u`rchZellxa


@all

ch weiß nicht.....aber ich finde die "oldie-Antworten" gut.

Wäre ich in seiner Situation (also der des Ex-Freundes, nicht oldies ;-)), so würden sie mich Punkt für Punkt genau da treffen wo sie hingehören.

Kurz, knapp, passend.

Ich weiß nicht, was daran in irgendeiner Weise verkehrt sein soll.

Ich finde sie auch gut und auch der Kern der dahinter steckt. Die Denkweise, die sie vermitteln soll. Und darum: falls ich ihm überhaupt noch antworte, was ich sowieso nicht sofort tun würde, dann würde ich die oldie-Nachricht umformulieren, damit sie mehr meinem Stil entspricht. In etwa so:

Ja, Du hast mich schlecht behandelt und dich mies benommen. Und richtig, dafür gibt es keine Entschuldigung. Ich werde Dir auch keine Erklärung dafür liefern, den Job kannst Du selbst übernehmen. Ja, ich bin eine tolle Frau und das wissen mehr als genug Menschen zu schätzen. Darum bin ich nicht interessiert an einer Freundschaft. Freunde wie Dich brauch ich nicht. Es ist mir egal, was Du gerne machen würdest, das braucht mich nicht mehr zu kümmern. Genauso wenig wie Deine Entschuldigungen und Dein schlechtes Gewissen. Mach das mit Dir selber aus, aber bitteschön ohne mich.

Was meint ihr dazu?

wNhite[ magVic


Ich finde das aber

ich möchte mit dir nicht befreundet sein

extrem wichtig. Sonst kommt er ja mit der Nummer, dass man ja Freunde sein könnte.

Wa sich persönlich sowieso total dämlich finde. Wenn ich jemanden als PArtner nicht mehr möchte, dann will ich auch nicht mehr befreundet sein: Freunde habe ich andere Personen mit anderen Grundlagen.

Meine Ex sind alle aus meinem Leben verschwunden.

Es sei denn natürlich Kinder sind im Spiel, dann ist es nicht ganz so einfach. Aber so eine Nulpe hätte in meinem Freundeskreis nichts verloren. Da befinden sich Menschen denen ich vertraue und die mir wichtig sind und kein Beziehungsabfall.

lVurcheylla


@white magic

Sorry, habe Deinen Beitrag erst jetzt gesehen. Aber Dein Vorschlag sagt ja dasselbe aus wie meiner. Ich hab nur ein paar Worte mehr gebraucht und oldie a bissi als Zitatgeber genutzt. ;-)

EBlaf{Remich0"815


Ich finde das gut so!

1. Du sagst ihm das er sich deutlich daneben benommen hat und dieses Verhalten icht tolerieren kannst und willst.

2. Du erklärst nichts was er nicht auch selber wissen darf.

3. Du sagst das es gelaufen ist weil siehe 1. und keine Entschuldigung der Welt daran etwas ändern wird.

4. Du sagst das du keinen weiteren Kontakt wünschst und eine normale (platonische) Freundschaft mehr für dich nicht in Frage kommt weil siehe 1.

Damit hast du ihm ganz klar den Schwarzen Peter zugeschoben und klar gemacht das es nur an seinem Verhalten liegt und du ohne ihn und aus eigenem Antrieb in Zukunft glücklich werden kannst und vermutlich auch wirst und das du keinesfalls von ihm "abhängig" bist und du aufgrund dieser Tatsache seine Anwandlungen notgedrungen hinnehmen würdest.

n(imuex88


Ich finde die Nachricht viel zu verletzt. Ich würde dem Idioten nicht zeigen, wie verletzt ich bin. Würde das sachlich formulieren.

"Ich bin an einer Freundschaft mit dir nicht interessiert. Unterlasse in Zukunft alle Versuche, mich zu kontaktieren."

R(al2p@h_HxH


Ich denke mal, mit diesen Forenbeiträgen schreibt man sich schon genug den Frust von der Seele. Für den Idioten am anderen Ende reicht auch ein simples ignorieren völlig aus.

O6ldije49


@ lurchella

Was meint ihr dazu?

Es ist nicht so wichtig, was wir dazu meinen. Denn du bist zu diesem Ergebnis gekommen, nachdem du darüber intensiv nachgedacht – und ein paar Vorschläge gelesen – hast. Und das war entscheidend. Es war wichtiger als das Abschicken. Aber das Abschicken kann nicht schaden. Es grenzt dich ab. Nicht-Antworten grenzt auch ab, lässt aber Interpretationsmöglichkeiten offen.

Ob du abschickst, liegt also daran, ob du ihn interpretieren lassen möchtest, oder ob die Watschen richtig schön brummen soll. Beides hat Folgen und beide Folgen wirst du nicht mehr mitbekommen, wenn du alle Kontaktversuche unterbindest. Und Letzteres ist dann wichtiger als alle Formulierungen.

Es ging dir in diesem Faden doch darum, wie und ob du abschließen kannst. Dazu musst du dich entscheiden, ob du es willst. Wenn du so etwas schreiben kannst, scheinst du es zu wollen. Und jetzt musst du es "nur noch" tun. das ist einfacher, als man glaubt, schwierig ist nur die Entscheidung, ob man es will.

Ich denke, du hast bisher alles gut gemacht und es sollte dir bald besser gehen.

FnionLa8x5


Für den Idioten am anderen Ende reicht auch ein simples ignorieren völlig aus.

Sehe ich auch so, das wurmt ihn sicherlich am meisten.

Abgesehen davon, will der doch eh keine Freundschaft. Der will sich doch bloß ein Hintertürchen offen lassen, falls es mit der anderen nicht klappt. Finde den Satz "Ich möchte nicht mit dir befreundet sein", kann man sich in jedem Fall sparen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH