» »

Trennungsschmerzen - Austauschfaden

D-racUhki%n1x23


Weißt du mirror, was ich denke? Es gibt Menschen, die einen aus sonderbaren, irrationalen Gründen völlig umhauen, weil sie gut aussehen, weil sie nett sind, viel Charisma haben oder so. Und dann beißt man sich an ihnen fest. Man weiß, dass es nie gut werden kann, aber aus dummen Gründen klebt das an einem. Man zerbricht sich den Kopf, hat schlaflose Nächte, man will das nicht, aber es passiert einfach. Immer wieder wird man enttäuscht, aber dann gibt es da auch wieder diese kurzen Phasen, wo man wie im Rausch ist, weil es sich so gut anfühlt. Auf Dauer macht einen das nicht glücklich, aber man hofft, es wird besser, man will diese Geschichte zu Ende schreiben. Nur, dass man Zeit verschwendet. Mir geht es derzeit ähnlich. Enttäuschung, Lichtblick, Rausch, Enttäuschung. Das macht süchtig, irgendwie. Das Dilemma lösen kann man nur selbst indem man kapiert. Und dann braucht es denke ich eine Mischung aus aktiv dran arbeiten zu vergessen und einfach warten, bis es von selbst aufhört. Letzteres dauert, ist aber dauerhaft und zuverlässig, wenn der Prozess abgeschlossen ist. Ablenken hilft nur temporär. Eines Tages wird etwas passieren, was dich deine Ex in einem anderen Licht sehen lässt. Und dann hört es langsam aber ganz sicher auf mit dem Gedankenkarussel, das du seit Jahren wegen ihr hast. Da kannst du ganz sicher sein.

Ich versuche in der Wartezeit auf den Tag an dem es aufhört einfach zu akzeptieren, dass es so ist wie es ist und ich das nicht mit Gewalt ändern kann, weil es keinen löschen Button für Erinnerungen oder Gefühle gibt. Auch wenn mein Abschied "nur" eine ziemlich durchdringend intensive wenn auch kurze Bekanntschaft war, die sich aus irgendwelchen Gründen in meinen Kopf gebrannt hat. Wir schaffen das!

MPirr2ors-%Edgxe


:)=

Respekt. Das passt erstaunlich gut! Danke, ich denke das wird mir wirklich helfen.

Aber.. wie arbeitet man aktiv am vergessen?

Enttäuschung, Lichtblick, Rausch, Enttäuschung.

So ging es mir mit ihr wirklich Monate, fast Jahre....das hat mich echt fertig gemacht. Aber wie du sagst.. der Gedanke "man hofft es wird irgendwann besser" war dann im kopf und hat mich dann weiter machen lassen. Obwohl ich zwischendrin Phasen hatte wo ich dachte "lass es doch... es ist viel zu kompliziert und tut dir nicht gut" aber die Gefühle/Emotionen, die Sucht nach dem Rausch war stärker....

der Text macht erschreckend viel Sinn und ich erkenne darin sehr viel wieder was die letzten Monate/Jahre passierte.

Danke!

Dgrac9hkin1x23


Aktiv am vergessen arbeiten, ich weiß auch nicht genau. Ich habe ein kleines gedankliches Ritual, das ich abspiele, wenn Gedanken an ihn hochkommen: Ich stelle mir einen Ordner vor mit einem Dokument, das ihn darstellt. Ich setze einen Haken an ein Kästchen auf diesem Dokument, klappe den Ordner zu und stelle ihn ins Regal zurück. Dabei denke ich immer wieder: Abhaken, abheften, weiter machen. Man muss sich klar machen, dass man darauf konditioniert ist, den anderen so zu sehen, wie bei Zigaretten. Manchmal hilft mein Ritual, das Gedankenkarussel zu durchbrechen, manchmal nicht. Aber es ist ein erster Schritt.

M+irroJrs-Exdge


Das mit dem Gedanklichen Ritual klingt gut, werd ich so mal probieren. Einfach vorstellen wie man die Sache immer wieder abhakt und wegstellt, ja.. könnte helfen. Vielleicht sollte ich mir auch mehr bewusst machen das sie nicht gut für mich war.

Es ging ja vorher auch gut, hatte ja vor Weihnachten kaum einen Gedanken an sie verschwendet. Ihre Nachricht und das mit der Dating-App kam halt zu nem richtig blöden Zeitpunkt, naja, auch diese Phase wird vorbei gehen.

DyrachHkin1x23


Same here, hatte ihn eig. längst abgeschrieben, dann begegnet er mir zufällig wieder. Hätte ich an dem Tag nicht getrödelt und den Zug verpasst und wäre er nicht eine halbe Stunde früher gekommen, um noch zu lernen, wäre das gar nicht passiert. Ich erfahre: Er hat gar keine Freundin, wie ich dachte. Und er hat mich gar nicht ignoriert, seine Mail ist nur nicht angekommen. Er verspricht, sie nochmal zu schicken, daraufhin wieder Kontakt. Schnell wird klar: Interesse beidseitig noch vorhanden. Eig. alles gut, wir planen uns zu treffen, ich freue mich darauf. Dann den Tag vorher frage ich nochmals nach, was jetzt ist, keine Reaktion. Ich rufe an, er nimmt nicht ab. Später dann die Ausrede er sei krank. Jetzt kann er mich mal, auch, wenn mir das irre schwer fällt. Ich weiß, das wird mich NIE glücklich machen. Das hilft, ein bisschen. Aber das Herz ist manchmal einfach schwach. Wenn du reden magst, kannst du mir gern auch eine PN schreiben ;-)

M4irror9s-Edxge


Ja ach ey sowas ich doch der letzte Mist wenn man auf den letzten Drücker sitzen gelassen wird von Personen die vermeintlich "interessiert" an einem sind. Hatte ähnliche Situation mit einer die ich auf FB kennengelernt hab. Erst viel Kontakt, dann 2 Std. vorm ersten Date versetzt sie mich, kontakt bricht ein. Ich sprech sie drauf an, sie hat wohl kalte füße bekommen weil schlechte erfahrungen. Ich geb ihr 2te chanche weil sie sagt sie will mich schon sehr gern kennenlernen, aber dann hat sie mich ignoriert bzw antwortet einfach nicht mehr. Doofe Kuh! ;-D ohne witz!

Aber hey, ich glaub ich mach fortschritte. Mir gehts schon etwas besser als die letzten paar Tage :). Abhaken, wegstellen, weitermachen.

JNRzlLuL


Ich schließe mich euch mal an. Verlassen wurde ich am 26.12. Noch sehr frisch alles..

D raIchkien1=23


@ mirror:

Ist immer witzig, dass es nicht nur Männer sind, die sowas machen ;-) Nur wir kennen uns ja nicht aus dem Internet, sondern persönlich und ich finde das ziemlich armselig sich so rauszuschleichen, statt einfach zu sagen so und so. Das mit dem krank KÖNNTE halt auch stimmen. Er sagte, er meldet sich, wenn es ihm besser geht. Bin gespannt. Von MIR kommt jetzt aber bestimmt nichts mehr. So ein Blödsack!

@ JRzLul:

Habe deinen Thread gelesen, ich verstehe SO gut wie du dich fühlst. Es ist immer dasselbe, dass man sich machtlos fühlt und die plötzliche Ablehnung des anderen nicht verstehen kann, weil ja doch irgendwie alles gut war. Da ich in der Rolle deines jetzt Ex Freundes war weiß ich auch, wie gut man es verstecken kann und auch will, dass man eig. im Kopf schon woanders ist, um den anderen nicht zu beunruhigen. Man macht das alles aus dem Willen heraus, den anderen nicht zu verletzen, obwohl es eig. irre gemein ist und man es damit nur noch schlimmer macht. Mittlerweile weiß ich das und werde es, sodenn so eine Situation nochmal auftritt, versuchen besser zu machen und den Mund auf zu machen. Ich weiß zwar nicht, ob es bei ihm so war, aber seine Reaktion auf dein Schnüffeln ist schon extrem heftig und klingt nach Kurzschluss.

JlRzLxuL


Ich habe immer noch die Hoffnung, dass er einfach verwirrt ist derzeit und irgendwann einsieht, was er falsch gemacht hat und dass es noch mal was wird ... Diese blöden Hoffnungen immer ..

DRrajchk$in 12x3


Die bleiben leider erstmal, man kann gar nichts dagegen machen. Was das angeht ist es sogar besser, wenn der andere einfach gemein zu einem ist, dann gehen sie vllt schneller weg, ich weiß es nicht.

M%irromrs-Edgxe


@ JRzLuL

hab deinen Post auch mal grob überflogen.. Heftiger Tobak... ich weiß auch nicht wie ich reagieren würde wenn meine Partnerin hinter meinem Rücken mit anderen Jungs süßes Zeug, oder sogar richtig konkret sexuelle Dinge schreiben würde. (was für mich nicht unter "perverser humor" oder "nur spaß" fällt)

Also Kontakt zu männlichen Freunden/Bekannten wäre für mich kein Thema, aber auch für mich selbst wäre mit "hab dich lieb, küsschen, herzchen" und so pupes Schluss, ich persönlich würde mich auch nicht gut fühlen einer Bekannten oder guten Freundin sowas zu schreiben oder sogar noch zu sexten wenn ich in einer Beziehung bin.

Auch die typische Aussage "Mach dir keine Sorgen" ist in meinen Augen auch immer mit vorsicht zu genießen, wie du ja im Endeffekt auch gesehen hast. Und ich habs selbst auch schon erlebt das aus einem "mach dir keine sorgen" ein "mir ist da gestern was passiert" wurde.. und das hat mir echt tief im herzen weh getan....

urgh.. allein der gedanke an den moment... WARGH! (╯°□°)╯︵ ┻━┻

Und auch ich kann das Gefühl von plötzlicher Ablehnung sehr gut nachvollziehen, mir ging es mit meiner Ex sehr oft genauso. Das ist sehr schlimm, und man ist dagegen wirklich machtlos.

Im Handy schnuffeln vom Partner geht meiner meinung nach aber auch nicht wirklich in Ordnung. Aber das behandelt jeder für sich selbst. Solang ich bei meiner Partnerin das Gefühl habe das ich der einzige bin von dem sie Nähe, Sex, Zärtlichkeiten und den ganzen Kram will, mach ich mir auch keine Gedanken.

Was mich jedoch etwas stutzig macht ist die Tatsache das er sofort "ausartet" und sogar die Wohnung kündigt... Und auch die Begründung warum er Schluss macht ist etwas seltsam da er ja selbst hinter deinem Rücken mit ner anderen schreibt bzw dich irgendwo hintergeht, in meinen Augen sogar betrügt (bei mir sind konkrete Sexuelle Gedanken, Chats oder Handlungen mit anderen fremdgehen...)

Du bist NICHT allein Schuld. Wie gesagt schnüffeln ist nicht ok, aber ich finde sein Verhalten sieht eher danach aus als hat er Gefühle für die andere und hat irgendwo vielleicht auch auf eine Gelegenheit gewartet mit dir Schluß zu machen, nur das ihm selbst die Eier in der Hose gefehlt haben dir zu sagen warum. Ist nur eine Annahme....

Würde ihm wirklich was an dir liegen würde er nicht sofort alles wegschmeißen und sogar SOFORT die gemeinsame Wohnung kündigen, finde ich persönlich etwas sehr seltsam übertrieben.

hVopwele ss1r006


Wie geht es Euch denn allen heute so mit den Trennungen,ich habe hier nun gespannt mitgelesen und plötzlich war ende...

Ich wurde vor einer Woche verlassen,weil wir zu unterschiedlich sind,nach jetzt am freitag würden es vier Jahre werden.

Heute habe ich dann erfahren,das sie eine neue hat und wohl auch schon länger Kontakt mit ihr hat.An dem scheitern der Beziehung bin ich Schuld,ich hab nie viel investiert in diese Liebe,sie brauch eben mehr liebe.Gab mir nun aber auch keine chance mehr mich zu bessern.Ich gehe kaputt gerade,mir wurden Bilder von ihrer Faceebookseite geschickt und es riss mir den Boden unter den Füßen weg...

Amma|rilixa


Ich glaube durch das Tal der Tränen, des Schmerzes und des Leidens muss man bei einer Trennung immer. Irgendwie ist es auch wie eine Sucht immer auf den Internetseiten nach dem kleinsten Fitzelchen Information des Ex-Partners zu schauen. Ich will es dieses Mal anders machen. Nach dem ich mich nun von meinem Partner getrennt habe, weil er schlichtweg eine durchgeknallte und unzuverlässige Schweinebacke war, möchte ich mir dieses Leid ersparen. Er lies mir keine andere Wahl als mich zu trennen und wieso sollte ich das belohnen in dem ich ihm Aufmerksamkeit schenke. Eigentlich ist jeder Gedanken an ihn Verschwendung, dass sage ich mir jedenfalls immer wieder und hoffe auch, dass ich schnell drüber hinweg sein werde. >:( ]:D Mir helfen Mantras von Freundinnen , ala so eine wie dich kriegt er nie wieder, der hat dich gar nicht verdient und und und. Ist zwar alles ausgelutscht aber tut unheimlich gut für das geschundene Ego. Ich bin nur froh, dass ich selber recht schnell den Absprung geschafft habe und habe mir geschworen dem keine Träne nachzuweinen! Mir tat das Verhalten immer weh und irgendwann hatte ich die Schnauze voll. Ob es klappt wird sich zeigen.

hgopeleGss1?00x6


Ich habe sooooo schlecht geschlafen,eigentlich gar nicht...sie lügt jetzt auch noch meine Kinder,indem sie behauptet sie hat keine neue kennen gelernt,obwohl es eindeutig durch ihre Facebookposts zu erlesen ist. Nichts ist in meinem Kopf,nur sie,und das sie glücklich ist. Was auch okay ist,eigentlich,nur für mich halt nicht. :°( :°( :°( :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH