» »

Wie soll ich jetzt meinem Freund vertrauen?

G^raómgraxmán


Du hast ihn dich erst vor kurzem, als diese Sache mit dem Swingerclub oder so war, ausgequetscht und er sollte dir sein für dich unstimmiges Verhalten erklären. Und nun folgte kurz darauf ein "Grundsatzgespräch". Zudem weiß er, dass du ihm früher schon mal online hinterhergelesen hast. Wenn er nicht zu blöd ist, um 2+2 zusammenzuzählen, kann er sich denken, dass du seine Onlineaktivitäten auch in der letzten Zeit verfolgt hast. Das Passwort hat er nun ja geändert.

Für dich hat sich eigentlich nichts geändert, es geht ja exakt so weiter wie bisher. Außer halt, dass du keinen Zugriff auf seine Profile mehr hast.

Trennen willst du dich offensichtlich (noch) nicht, also nimm die heimlich einseitig-offene Beziehung halt weiterhin hin. Nüchtern betrachtet ist ja nichts anders, als in den Jahren davor. Und es ist ja auch nicht schlimm, wenn für dich die positiven Aspekte überwiegen.

K9nufxfl


Mir geht’s drum wie ich ihm jemals wieder betrauen soll falls es sich zum Guten wenden sollte. Wie macht man das?

G raó>gramhán


Dein Partner ist ein erwachsener Mann, richtig? Sein Verhalten, hinter deinem Rücken Dinge zu machen, obwohl er weiß, dass er dich damit verletzt, legt er schon seit einigen Jahren an den Tag. Und auch in seinen vorangegangenen Beziehungen. Ich denke nicht, dass er sich ändern wird.

Jemandem, der so egozentrisch und hinterrücks ist, würde ich persönlich in dem Bezug gar nicht mehr vertrauen. Wie gesagt, ich glaube nicht, dass er sich ändern wird.

Ich selbst würde ihm, wenn er fremde Haut zum glücklich sein braucht, eine offene Beziehung erlauben. Aber für mich hat emotionale Treue auch einen wesentlich höheren Stellenwert als sexuelle Treue. Bei einer offenen Beziehung könnte er sein Verlangen ausleben, und müsste es, je nachdem wie man die offene Beziehung vereinbart, nicht mal heimlich tun.

Aber eine offene Beziehung scheint für dich ja keine Option zu sein. Alternativ könntest du vor der Realität, wie bisher, auch einfach die Augen verschließen und dir denken "was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß". Das ist dann aber auch kein Vertrauen, sondern gezieltes Wegschauen. Oder du trennst dich.

KjnufXfl


@ Graógramán

Ich selbst würde ihm, wenn er fremde Haut zum glücklich sein braucht, eine offene Beziehung erlauben. Aber für mich hat emotionale Treue auch einen wesentlich höheren Stellenwert als sexuelle Treue. Bei einer offenen Beziehung könnte er sein Verlangen ausleben, und müsste es, je nachdem wie man die offene Beziehung vereinbart, nicht mal heimlich tun.

Hut ab - mit sowas könnte ich nicht leben. Es würde es nicht ertragen können.

Alternativ könntest du vor der Realität, wie bisher, auch einfach die Augen verschließen und dir denken "was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß". Das ist dann aber auch kein Vertrauen, sondern gezieltes Wegschauen. Oder du trennst dich.

Wahrscheinlich warte ich auf den letzten großen Knall.. dann kann ich nicht mehr aus. Ich fühle mich jetzt schon immer mehr in die Ecke gedrängt. Irgendwann gibt's keinen Ausweg mehr aber vermutlich muss ich ihn dabei ertappen.

An der Trennung hängt sehr viel.. ich habe angefangen, mal einen Plan zu erstellen was damit alles einher gehen würde. Nur zur Sicherheit und zum Klarwerden.

apyashxa


"Mir geht’s drum wie ich ihm jemals wieder betrauen soll falls es sich zum Guten wenden sollte. Wie macht man das?"

Es wird sich nichts "zum Guten wenden". Dein Partner braucht den Reiz der fremden Haut. Ohne kann er auf Dauer nicht. Das beweist er seit vielen Jahren und daran wird sich nichts ändern.

Und du wirst ihm deshalb - zu Recht - auch nie wieder vertrauen können. Vertrauen entsteht nicht im "luftleeren Raum". Sondern basiert auf dem Verhalten des Partners. Wenn es daran fehlt, kann man nicht "einseitig" Vertrauen aufbauen, das nicht gerechtfertigt wäre. Sei ehrlich zu dir, wenn du Vertrauen in die Treue deines Partners willst, ist er der falsche. Das wirst du nie wieder bekommen.

Ich würde übrigens aus eigener Erfahrung nicht ausschließen, dass du einem anderen Mann zu 100% vertrauen kannst. Ich wurde von meinem Ex auch betrogen. Aber meinem Partner vertraue ich zu 100%. Sein Verhalten ist so völlig anders, er "triggert" nichts, ganz im Gegenteil. Ich wünsche dir, dass du das auch erleben darfst.

R5alph%_HxH


Mir geht’s drum wie ich ihm jemals wieder betrauen soll falls es sich zum Guten wenden sollte. Wie macht man das?

Was soll das? Dein Freund hat hinreichend bewiesen, dass er NICHT vertrauenswürdig ist. Also was willst Du? Du kannst Dir sicher sein, dass er Dich belügt und betrügt. Damit stehen für Dich zwei Optionen zur Wahl: Lebe damit und akzeptiere es oder trenne Dich. Der Wunsch, seinem Partner zu vertrauen ist nur allzu natürlich, aber das wird mit diesem Mann nichts werden.

Hut ab - mit sowas könnte ich nicht leben. Es würde es nicht ertragen können.

Doch, genau das tust Du. Du belügst Dich selbst, wenn Du Dir weiter einredest, dass die Grundlage Eurer Beziehung die Treue und Ehrlichkeit wäre. Dein Freund lebt eine offene Beziehung, Du akzeptierst das. Aber sowohl Dein Freund als auch Du selbst belügen dich, dass das alles ok wäre.

Warum tust Du Dir das an? es gibt so viele Männer, die treu sind...

KTnuffxl


Zwischeneinwurf: soweit ich weiß, hat er mich noch nicht körperlich betrogen. Dafür habe ich bisher keine Beweise.

gCladiaetoraz


Sorry, aber ich frag mich immer wie selbstlos manche Frauen sind..

Es läuft immer gut bei euch, aber dann siehst du wieder, er hat sich im Forum angemeldet, sucht nach sexuellen Austausch.. Und du, stich ins Herz. Ich kann es mir genau vorstellen.

Ich hätt keine Lust meine Zeit so zu verschwenden. Und du hast die rosarote Brille auf.

Fakt ist, auch wenn kein körperlicher Betrug stattfand, was ich nicht glauben kann, hat er dich emotional schon hundert Mal betrogen.

Leb damit oder lass es. Du reichst ihm nicht, das hat nichts mit dir zu tun, aber für mich wäre es nicht ausreichend, um ein ewig unglückliches Leben zu führen.

Ach und an deiner Stelle hätt ich bei den Swingerpartys schon mal genau hinterherspioniert, ob er dort ist, dann hättest du Gewissheit, aber warte mal: DU willst ja keine.

Ktnu#ffl


Wie hätte ich da besser spionieren können, Gladiatoraz? Also bei den SC Parties? Ich war ja nicht daheim :-/

MarsH7idxe


Hast du mal darüber nachgedacht ihm zu sagen, dass du weg musst, dann aber früher nachhause zu kommen?

Ich weiß nicht, ob das der richtige Weg ist, letztendlich sagst du aber ja selbst, dass du "den großen Knall" brauchst - und eigentlich traut ihr euch beide ja schon nicht mehr über den Weg.

Hast du denn nun noch irgendeine Art von Zugang zu seinen Profilen? Sein (email?) Passwort hat er ja nun geändert, die Profile auf den Plattformen müssten aber ja irgendwie einsehbar sein?

K0usrt


Spielt das wirklich eine Rolle?

Wenn es so ist, wird er es leugnen bist Du Beweise hast ... wenn Du Beweise hast, wird er Besserung geloben ... und doch nicht damit aufhören ...

Also eigentlich hast Du ein sehr festes Muster, auf das Du vertrauen kannst ... es entspricht nur nicht Deinem Wunsch.

Somit bleibt nur, was Ralph_HH.

Also höre auf nach Beweisen und "externen Aktivitäten" zu suchen, vertraue darauf, dass sich nichts ändert und denk Dir Deinen Teil und lass ihm seinen Spaß ... denn er ist ja "Mr. Right" ... bis auf diese Kleinigkeit.

Oder höre auf Dir vorzumachen, dass er vielleicht ja doch nicht so schlimm ist bzw. er sich jetzt, ganz sicher, sehr schnell ändert was nicht passieren wird ... trenne Dich und suche Dir einen, der dieselben Vorstellungen von Beziehung hat und bei dem Du dann auch darauf vertrauen kannst.

K:nufxfl


@ MrsHide

Hast du mal darüber nachgedacht ihm zu sagen, dass du weg musst, dann aber früher nachhause zu kommen?

Ja.. aber noch nicht genauer. Bisher war es so, dass ich dann - wenn ich weg war - mehrere hundert Kilometer weit weg war. Meist auch in Verbindung mit Events wie z.B. JGAs. Das nächste Mal bin ich sogar 10 Tage weg, am Meer. Also auch keine Möglichkeit. Ich könnte also nur mal überlegen, was zu inszenieren ":/

Hast du denn nun noch irgendeine Art von Zugang zu seinen Profilen? Sein (email?) Passwort hat er ja nun geändert, die Profile auf den Plattformen müssten aber ja irgendwie einsehbar sein?

Aktuell ist er auf 2 Seiten, wobei er die eine nicht nutzt aktuell (Escort-Service..). Da habe ich noch das Passwort, hat er ein altes benutzt. Aber auf der eigentlich wichtigen Seite habe ich keinen Zugang mehr. Er hat offenbar alles geändert und ich komm auch mit ausprobieren nicht mehr drauf. Ein neues zuschicken lassen kann ich jetzt nicht mehr, da er ja seinen Emailaccount mit einem neuen PW versehen hat. Somit bin ich eigentlich blind.. ich kann nur noch sehen, wann er auf der einen Seite dann online ist da ich mir dort einen Fake-Account zugelegt habe. Schon 2015.

C'omrxan


Ich könnte also nur mal überlegen, was zu inszenieren ":/

Warum so wahnsinnig kompliziert? Konfrontiere ihn mit dem, was du weißt. Das daraus entstehende Gespräch sollte aufschlussreicher sein als alle Inflagranti-Pläne. Lass ihn alle Konten offenlegen und die Kommunikation darin erklären.

Wie man sich bei zerbröseltem Vertrauen monatelang so quälen kann ist mir ein Rätsel. Ich könnte schon längst nicht mehr schlafen geschweige denn mit ihm normal umgehen.

KDnufffl


Comran,

Wie man sich bei zerbröseltem Vertrauen monatelang so quälen kann ist mir ein Rätsel. Ich könnte schon längst nicht mehr schlafen geschweige denn mit ihm normal umgehen.

Schlafen kann ich, aber mein Umgang mit ihm ist durchwachsen. Mal so, mal so.. gestern war ich am Boden zerstört und einfach nur abweisend. Ich will dann keine Nähe oder quatschen.

Angesprochen habe ich es, wie gesagt, noch nicht, da es mein letzter Ausweg ist und die Trennung bedeuten würde. Davor scheue ich mich noch.

Rgalphx_HH


Heute Abend fahre ich über das WE weg und gerade sehe ich, dass er sich heute Abend auf einer Swingerparty angemeldet hat!!

Den allermeisten Menschen dürfte das alleine Grund genug sein für eine Trennung. Was willst Du für Beweise? Willst Du ihm live zusehen?

Ich kenne Swingerclubs von innen, ich hatte eine Weile eine offene Beziehung und ich hatte ein paar sehr unschöne andere Erfahrungen. Das Problem als Mann auf Erotik Portalen und in Clubs ist, eine Gelegenheit zu finden. Der Männerüberschuss ist erdrückend. Als Frau steht einem dort die Welt offen, als Mann ist das mitunter frustrierend. Aber wenn man denn mal die Gelegenheit hat, jemanden kennengelernt hat, dann ist die Heimlichkeit dagegen ein ganz kleines Problem. Zeit für ein romantisches Tete a Tete findet man immer.

Mag sein, dass Dein Freund bisher keine Gelegenheit hatte, aber wenn er sie denn hat, glaube Du nicht daran, dass Du das jemals rausfindest. Es sei denn, Dein Freund ist so dumm oder mittlerweile so dreist, dass er sich keine Mühe mehr gibt, das zu verheimlichen. Er hat das ja auch gar nicht mehr nötig. Wenn Du ihm "nachweist", dass er im Swingerclub war, wird er Dir sagen, er hat dort nur was getrunken und hatte keinen Sex. Ist durchaus wahrscheinlich. Macht es das besser?

Mangel an Gelegenheit ist kein Charakterzug.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH