» »

Wie soll ich jetzt meinem Freund vertrauen?

DPie ;Sehearin


wie alt ist der kerl denn? gute güte... beischlaflisten sind doch eher ziemlich... kindisch!

K1nu[ffxl


Übrigens kurzes Update. Der neue Account besteht nicht mehr, hat er gelöscht.

NuorIdi8x4


beischlaflisten sind doch eher ziemlich... kindisch!

Hat mich jetzt auch gewundert, noch dazu mit dieser "Begründung". Entweder meint er das ernst, dann ist er wirklich ziemlich naiv und kindisch, oder er meint es nicht ernst, dann verarscht er seine Freundin ganz bewusst.

So oder so: Welche Konsequenzen ziehst du jetzt daraus, Knuffl ? Glaubst du ernsthaft was er dir da für Stories erzählt ? Denn die sind, wenn ich ehrlich bin, sehr an den Haaren herbei gezogen.

kDmexy


Da bin ich im Zwiespalt. Wenn ich das tue, dann ist es ihm ein Leichtes, eine beliebige andere Adresse anzulegen und dann bekomme ich wirklich nichts mehr mit und bin total blind. Klar ist die aktuelle Situation auch nicht gesund und schon gar nicht richtig, aber es ist immer noch besser als blind zu sein denn ich kann ihm nicht vertrauen.

Wenn du für dich feststellst, dass du ihm nicht vertrauen kannst, stellt das für mich eigentlich schon ziemlich die ganze Beziehung in Frage. Ohne Vertrauen kann ich mir keine Beziehung vorstellen. Deshalb sollte dein Ziel sein das wieder herzustellen. Das tust du aber nicht damit, dass du heimlich seine Accounts überprüfst, hoffst nicht enttäuscht zu werden und dich quälst, wenn doch wieder etwas ist. Wie soll dabei Vertrauen entstehen?

Und wenn er sich nicht angemeldet hat usw. vertraust du ihm dann oder hast du im Hinterkopf Gedanken wie "Und wenn er sich doch einen anderen Account angelegt hat?"?

Ich persönlich würde es wichtiger finden zu klären warum er das macht... obwohl er weiss, dass er dich damit verletzt... ob ihm die Beziehung (bzw. du) so wenig wert ist... ohne fadenscheinige Erklärungen oder Ausreden...

Kfnsuffxl


Hallo Kurt und Temare,

das mit der Treue, hm. Er sagte, er könnte mir einen Seitensprung verzeihen und weiß, dass ich das umgekehrt wohl nicht könnte. Bei mir geht Fremdgehen im Kopf los, spätestens mit Fremdknutschen. Auch das weiß er. Seine Ex hatte ihn in der ersten Woche betrogen, daraufhin hat er das als Entschuldigung genommen und ist mit einem Kumpel alle zwei Wochen los und dann haben die mindestens rumgeknutscht aber oft hatte er auch parallel noch 2 andere am Start und nebenher Affären. Wir haben da sooo viel drüber gesprochen und ich glaube ihm eigentlich, dass er sich dafür schämt und einen Neuanfang wollte und so nicht mehr ist und das sehr verwerflich findet. Ein Kapitel, über welches er nicht gerne redet. Er hat mit mir jedenfalls sehr ernste Zukunftspläne, die auch schon eingeleitet sind zum Teil. Wie kann er denn sowas so aufs Spiel setzen, versteh ich nicht.

Ich will keinen Partner bei dem ich mir ständig Sorgen machen muss. Das ist nur so bitter, da der Rest der Beziehung wirklich traumhaft ist und das, was ich immer wollte.

Ich werde versuchen, nochmal ein Gespräch zu führen... "allgemein" gehalten.

KAnufxfl


Ich muss jetzt gleich weg, kann gerade nicht mehr antworten. Aber ich schaue, das sobald wie möglich nachzuholen. Danke derweil schon mal an Euch @:)

jdulByaxnbi


Seine Ausrede finde ich nicht so glaubwürdig. Ein Profil nur für die Reaktion, ohne selbst aktiv zu sein? Und ein wenig dämlich ist er in der Hinsicht auch, sonst hätte er doch die Mails gelöscht, wo er doch weiß, dass du Zugang dazu hast.

Ich denke der Teil, in dem er sagt, dass er mal extrem scharf war und da diese Profile angelegt hat ist noch glaubwürdig. Der Rest dann nicht mehr. Vielleicht hat er sich in diesem scharfen Moment auch mehr gedacht, wollte wirklich eine Affäre suchen. Das kann schon sein, dass das Verlangen dann später wieder weg war. Umso dämlicher, nicht alles zu löschen was damit zusammen hängt (oder am besten gleich einen ganz neuen Account zu machen, den du nicht kennst), aber warum er das nicht gemacht hat kann nur er dir sagen.

Eine Bitte am Rande, versteck doch bitte nicht immer so viel vom Text. Du versteckst lange Textbeiträge, die doch zum Thema gehören und aus denen man gerne zitieren würde, um dir gezielt zu antworten, was so nicht geht. Außerdem macht es das Lesen deiner Beiträge anstrengend und ist auch völlig überflüssig (da steht ja nichts was du verstecken müsstest, sondern genau das, worauf du Antwort haben möchtest). Ist kein Angriff. @:)

Lvuixs08


Ich weiss nicht, ob ich ihm bei dieser Vorgeschichte (Fremdgehen, Affären) glauben würde, was er dir jetzt auftischt: Dass er das ganze nur virtuell und nur als potenzielle Möglichkeit braucht. Und selbst wenn, auch da würde ich mir überlegen, ob nicht auch das zu viel für mich ist.

Ja, EIN Teil von der Beziehung bzw. von ihm ist perfekt, aber es gibt halt gravierende Minuspunkte. Vielleicht spielt er Dir die Harmonie auch nur vor oder kann das nur, wenn er einen anderen Teil von sich über das (virtuelle) Fremdgehen kompensiert. Vielleicht meint er es ernst, aber das Fremdgehen gehört eben auch zu ihm.

Ich habe mal gelesen, dass man die Fehler und Schwächen des Partners akzeptieren können muss damit es eine schöne Beziehung ist und das kannst du ja nicht...

Vor allen Dingen hat er ja, nach dem ersten Eklat, nicht an sich gearbeitet und sich echt geändert: Er macht ja alles weiter :(v

Ich weiss auch nicht, ob es echt Dämlichkeit ist, dass er für Dich sichtbar fremdschreibt oder ob er dich demütigen will oder mal den Marsch bekommen will, keine Ahnung. Aber du merkst ja, dass alles, ich nenne es jetzt mal Gelabere, mit ihm über seine Exbeziehung rein gar nichts gebracht hat :|N

L-uisB08


...also ich meine er demütigt dich doch einfach nur damit, VOR deinen Augen solche Dinge zu machen. Das ist doch Verarschen auf gut Deutsch gesagt. Er weiss, dass du das nicht möchtest und was du vom Lügen hälst und er macht es trotzdem :(v Das wird doch auch nicht damit aufgewogen, dass er dir ansonsten die heile Welt gibt (oder spielt er dir das nur vor?!). Und selbst wenn nicht, das kann doch nicht über diese Minuspunkte hinwegtäuschen (finde ich zumindest ":/ ).

Das ist ja so wie die Partner von Schlägern: " Aber wenn er gerade nicht haut ist er der tollste zuvorkommendste Mann auf Erden" %:| Dann doch lieber einen, der mal maulig ist oder putzen scheisse findet oder keine Komplimente macht und mit dem es mal kracht, der aber ansonsten ein guter Partner ist...

K9urt


Nur so ein paar Dinge, die mir noch aufgefallen sind.

Sich anmelden, um sich bestätigen zu lassen ... gekauft.

Dann aber nur schauen und nicht antworten ... glaube ich nicht.

Ich kenne die ein oder andere Seite für reine Seitensprünge und Sexdates.

Männer sind da immer in der Minderheit (es sei denn der Anbieter hat sehr viele Fakes am Start) und man wird eigentlich nie angeschrieben, es sei denn Frau erwartet ein "Taschengeld".

Sich bestätigen lassen, das was gehen könnte, geht also nur, wenn er aktiv Frauen anschreibt und diese dann reagieren und nicht umgekehrt.

Und dann noch die Sache mit dem Lügen.

Also, wie man es dreht und wendet, entweder er belügt Dich, oder er belügt die Anderen.

Selbst wenn Du ihm glauben möchtest, dass er Dich nicht belügt, macht es ihn dann charakterlich besser, dass er nur Andere belügt?

Ich halte es für viel wahrscheinlicher, dass er vor allem sich selber belügt, nämlich in dem Glauben, er hätte sich geändert.

Ich persönlich brauche keine Treue, weder körperlich noch emotional, ich bin der Meinung, man kann durchaus mehrere Partner lieben (ich empfinde mich als polyamor), aber für mich gibt es keine Kompromisse, was Ehrlichkeit angeht.

Ich könnte keine Partnerin akzeptieren, die nicht mit allen ihren Partnern achtsam und respektvoll umgeht, selbst wenn sie es bei mir tut.

tJemaxre


Er sagte, er könnte mir einen Seitensprung verzeihen

Diese Aussage ist aus meiner Sicht problematisch.

Hat er denn schon einmal eine Freundin geahbt, die das getan hat und er hat ihr verziehen?

Wenn nicht, so bezeifle ich stark, dass er überhaupt abschätzen kann, welche Ängste und Gedanken ein Seitensprung hervorrufen kann.

Ich will nicht sehr extrem sein und unterstelle ihm mal nicht, dass er dies sagt, weil er gerade konkret einen Seitensprung plant und sozusagen bei dir schon mal positionieren will: "Guck mal wie tolerant ich bin, das Gleiche erwarte ich auch von Dir".

Aber ich sehe es schon so, dass er einen Seitensprung im Bereich dessen sieht was sich zukünftig noch ereignen könnte und er die gleiche Toleranz dann von dir erwarten würde.

Wie schon geschrieben; es hilft ihm nur unmissverständlich klar zu machen, wo deine Grenzen liegen und dass diese unverrückbar sind. Diese Grenze zu überschreiten und dann versuchen im Nachhinein den Partner von der Grenzerweiterung zu überzeugen funktioniert nicht. Die Partnerin oder der Partner der dies akzeptiert ist abhängig und wird dann auch nicht mehr auf Augenhöhe gesehen.

Meine Prognose hinsichtlich der "Heilungschancen" für eure Beziehung sehe ich nach dieser Information allerdings wesentlich schlechter als noch bei meinem letzten Posting! Tut mir leid!

K"nufxfl


@ Nordi

So oder so: Welche Konsequenzen ziehst du jetzt daraus, Knuffl? Glaubst du ernsthaft was er dir da für Stories erzählt ? Denn die sind, wenn ich ehrlich bin, sehr an den Haaren herbei gezogen.

Ich will es glauben, sagen wir so. Ich habe es ihm beim letzten mal abgenommen (also beim ersten mal, da war der Text anders). Nur dieses Mal ist es viel schmuckloser, es gibt nicht den "Stoff" und die "Mühe" her, den es braucht um sich ein anheizendes Phantasieszenario erschaffen zu können - in meinen Augen. Es ist plump die Suche nach ner Affäre und ONS, bzw. war - Profil ist ja gelöscht.

Was ich daraus für Konsequenzen ziehe weiß ich gerade noch nicht so genau. Ich denke es wird auf ein ernstes (allgemeines) Gespräch hinaus laufen sowie dass ich weiterhin vorerst den Account ab und an prüfe.

@ kmey

Wenn du für dich feststellst, dass du ihm nicht vertrauen kannst, stellt das für mich eigentlich schon ziemlich die ganze Beziehung in Frage. Ohne Vertrauen kann ich mir keine Beziehung vorstellen. Deshalb sollte dein Ziel sein das wieder herzustellen. Das tust du aber nicht damit, dass du heimlich seine Accounts überprüfst, hoffst nicht enttäuscht zu werden und dich quälst, wenn doch wieder etwas ist. Wie soll dabei Vertrauen entstehen?

Ich habe keine Ahnung. Es gut sein zu lassen ist auch keine Lösung..

Und wenn er sich nicht angemeldet hat usw. vertraust du ihm dann oder hast du im Hinterkopf Gedanken wie "Und wenn er sich doch einen anderen Account angelegt hat?"?

Wenn er sich nicht anmeldet geht's mir wesentlich besser. Ich schätze er denkt überhaupt nicht daran, dass ich ihm nicht vertrauen würde und wiegt sich in Sicherheit - sonst würde er sich nicht immer wieder mit dem mir bekannten Account anmelden. Aber das wäre ja dann nur eine halbscharige Lösung für nur eine Facette des Vertrauensproblems.

Ich persönlich würde es wichtiger finden zu klären warum er das macht... obwohl er weiss, dass er dich damit verletzt... ob ihm die Beziehung (bzw. du) so wenig wert ist... ohne fadenscheinige Erklärungen oder Ausreden...

Ich kann höchstens nochmal vergangene Themen ansprechen und nachbohren. Ich weiss, dass er mich sehr liebt und ich ihm unglaublich wichtig bin. Ich sehe einfach keinen Grund warum er das macht. Ich kann die Lügerei nicht ab.

K0nuff&l


Weiss nicht, wie weit ich mit Beantworten komme. Wenn es mittendrin aufhört, wundert Euch nicht - dann ist er wahrscheinlich gerade zur Tür rein oder so ;-) Hole ich dann nach..

K@nuffxl


@ Julyanbi

Oh ich bin froh, dass er sich keinen ganz anderen Account anlegt. Dann wüsste ich gar nichts von diesem Treiben. Ich weiss nicht, das wäre NOCH schlimmer.

Und Du hast recht mit den Textpassagen. Werde mich bessern @:)

K5nuxffl


@ Luis08

Ich weiss nicht, ob ich ihm bei dieser Vorgeschichte (Fremdgehen, Affären) glauben würde, was er dir jetzt auftischt: Dass er das ganze nur virtuell und nur als potenzielle Möglichkeit braucht. Und selbst wenn, auch da würde ich mir überlegen, ob nicht auch das zu viel für mich ist.

Wenn dem wirklich so ist, dass er das dauerhaft braucht, diese potenzielle Möglichkeit, dann wäre das für mich auch zu viel. Dass das einmal passiert ist - ok. Wenn er mir die anderen beiden Male AUCH noch plausibel erklären könnte, auch ok... aber irgendwann ist Schluss mit lustig.

Ja, EIN Teil von der Beziehung bzw. von ihm ist perfekt, aber es gibt halt gravierende Minuspunkte. Vielleicht spielt er Dir die Harmonie auch nur vor oder kann das nur, wenn er einen anderen Teil von sich über das (virtuelle) Fremdgehen kompensiert. Vielleicht meint er es ernst, aber das Fremdgehen gehört eben auch zu ihm.

Es wäre ganz ganz furchtbar, wenn das so wäre dass das zu ihm gehören würde. Damit könnte ich nicht leben auf Dauer.

Vor allen Dingen hat er ja, nach dem ersten Eklat, nicht an sich gearbeitet und sich echt geändert: Er macht ja alles weiter :(v

Schlimmer noch - er bedankt sich dass ich ihm damals mit den Seiten nicht den Laufpass gegeben habe und sagt, was ich für ein toller Mensch wäre und lügt mir 2 Sekunden später eiseskalt ins Gesicht... :(v

Ich weiss auch nicht, ob es echt Dämlichkeit ist, dass er für Dich sichtbar fremdschreibt oder ob er dich demütigen will oder mal den Marsch bekommen will, keine Ahnung. Aber du merkst ja, dass alles, ich nenne es jetzt mal Gelabere, mit ihm über seine Exbeziehung rein gar nichts gebracht hat :|N

Ich glaub, er denkt einfach nicht an Gefahr. Denkt, dass ich ihm vollkommen vertraue und hat schlichtweg vergessen, dass ich die Zugangsdaten habe. Wenn er wirklich blöd wäre, würde er sich ja weiterhin mit seinem altbekannten Nick überall anmelden, schätze ich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH