» »

Nicht alleine sein können...

R}egenmMädchxen


Oha, wie schändlich. Seit zwei Monaten habe ich nichts geschrieben! ]:D

Vor genau einem Jahr haben wir uns kennengelernt.

Auch, wenn ich es nicht für möglich gehalten hätte, liebe ich ihn immer mehr und mehr x:)

Wir planen mittlerweile ein bisschen voraus. Komme ich von meinem Auslandsjahr wieder, wollen wir zusammenziehen. Ich witzele immer, dass er am Flughafen mit einem Ring auf mich warten soll. Ich traue ihm zu, dass er das wirklich macht! ;-D

Wenn wir das überstehen, möchte ich bitte das volle Programm! |-o

RLegen mädchxen


Schon wieder ein Monat rum. In einer Woche fahren wir in den Urlaub x:)

Mein Freund hat mir gesagt erzählt, dass er manchmal, wenn er Zeit mit mir verbringt, ein überwältigendes Gefühl der Liebe spürt, welches ihn fast sprachlos macht.

Ich fand das unglaublich süß. Manchmal sitzt er nur da und sagt, dass ich wunderschön bin.

Er ist der tollste Mann, der mir jemals begegnet ist.

Ich habe mich seit 2 Jahren vor meinem Abschluss gedrückt. Jetzt habe ich meine Bachelorthesis fast fertig. Mir fehlen nur noch 10 Seiten. Ohne meinen Freund hätte ich das nie geschafft. Er ist die größte Stütze und der größte Motivator.

CylDo,nd$yxke


Und was dürfen wir hier machen ?

Ach ja-- wir freuen uns mit Dir und klatschen Beifall, o.k ? *:)

Pcowe`rPuxffi


Wenn es kein Unglück gibt, an dem man sich laben kann, ist das Ganze für manche Menschen nicht so spannend, wie es scheint.

Clondyke stehst du auch n der Straße und ärgerst dich, dass niemand einen Unfall hat oder stirbt? ;-D

CRlonjdykxe


Kommst'n auf die Idee, Puffi- hab doch geschrieben, dass wir uns mitfreun, oder ?

P<oweErPufxfi


Wer soll "wir" sein?

Dein Beitrag hört sich sehr sarkastisch an. Von Freude sehe ich da nicht.

Missgunst ist eine der schlimmsten Eigenschaften des Menschen und solche Beiträge wie deine machen mich fassungslos.

Hat ein Mensch, der glücklich ist, kein Recht, sich mitzuteilen? Wenn DU - dein wir sehe ich nicht - das nicht lesen möchtest, bleib dem Faden fern und behalt deine Negativität für dich.

F#ecri


es ist eine gute Fähigkeit auch mit sich allein zu sein zu können.

Sich selbst mögen, sich selbst genießen.

Das wird sich gegen 30 sowiso anfangen zu entwickeln. Da ist auch gerade so eine Diskussion hier auf med1 mit Titel Prüde oder Asexuell?.

Wenn du den Bekannten magst spricht nichts dagegen mit ihm mehr anzufangen.

Du weist doch in etwa wo du stehst.

*

Du kannst ja mit ihm darüber sprechen, wenn ihr zusammen gekommen seid. das wird bestimmt interessant, denn er hat ja auch schon einiges an Erfahrung hinter sich, wo er drauf zurückblicken kann.

R0e+genm|ädcOhen


Clondyke, dir steht es frei, alles zu tun, was du möchtest. Du darfst kommentieren, loben und kritisieren oder ignorieren.

Deinen aggressiven Ton finde ich aber sehr schade. Magst du erläutern, wieso es dich wütend macht?

Wenn es mir mal nicht so gut geht, lese ich diesen Faden von Anfang bis Ende durch und dann tröstet es mich, all die vielen guten Dinge zu lesen. Zumal mir ja zu Beginn eine ganz andere Prognose gestellt worden ist: dass es nicht lange halten würde, dass es für ihn nur ein Spiel sei etc.

Obwohl hier niemand mehr schreibt, ist dieser Faden wichtig für mich und für stille Mitleser. Manchmal bekomme ich PNs von anderen Frauen, die nach Tipps fragen und ähnliche Probleme haben.

@ Feri

Wir sind schon seit fast einem Jahr ein sehr glückliches Paar x:)

_.Surqferin


Was mich auch abschreckt, ist die Tatsache, dass mir mein Therapeut davon abgeraten hat, die Männer zu treffen, die ich interessant finde. Häufig sind es die, zu Extremen neigen. Viel lieber soll ich mein Augenmerk auf Männer richten, die nach meinem Empfinden eher langweilig sind, aber Interesse an mir haben. Das wären die Männer, mit denen ich eine stabile Beziehung führen könne.

Hat Dein Therapeut einen an der Waffel?

Klar, nimm einen, den Du nicht willst. Mit dem wirste dann bestimmt glücklich, auch sexuell. *koppschüttel*

R[egenm)ädc9hxen


@ Surferin

Wennn du weiterliest: mein Therapeut hat mir das Leben gerettet. Ich glaube, ohne ihn hätte ich mich schon längst umgebracht. Jeder Ratschlag, so merkwürdig er anfangs auch klang, hatte seinen Zweck.

Ohne ihn hätte ich das alles, was ich heute erreicht habe, nicht erreicht! :)z

pnarazeZllnusxs


@ Regenmädchen

Dein Therapeut hat schon ein bisschen Recht. Nur, dass Frau sich halt selbst schon zu helfen wissen sollte. Ja. Einige User lesen halt nicht alles und fahren ungezielt und unreflektiert gegen die Kommunikationswand. Da muss man drüber stehen.

Das mit den 'richtigen' Partnern stellt sich ja leider immer erst im nachhinein heraus. Aber im Vorfeld kann man schon 'ausfiltern', da hat dein Therapeut Recht.

R%egenmä}dchen


Mein Therapeut ist super lieb. Ich darf ihn auch heute nach Ende der Therapie bei Mail kontaktieren, falls ich etwas habe.

Ich schreibe alle paar Monate, was Stand der Dinge ist. Er schreibt dann immer ein kleines Feedback zurück. Das finde ich großartig :)^

RVegeQnmädcxhen


Wir waren vor ein paar Wochen zusammen im Urlaub. Es war wunderschön und sehr harmonisch, obwohl das Wetter nicht gut war, hatten wir viel Spaß und es war unglaublich schön, so richtig zusammen zu leben x:)

Ich liebe diesen Mann so sehr x:)

Umso schwieriger wird es, ihn für ein Jahr zurückzulassen. Mein Flug geht in einer Woche. Wir würden uns erst im Januar wiedersehen.

Seit fast 11 Monaten haben wir nun jeden Tag miteinander verbracht. Ich bin und war noch nie eine Klette, aber es wird hart. Für ihn bestimmt umso mehr, weil er derjenige ist, der Zuhause bleibt.

Ich überlege, ihm zum Geburtstag Tickets zu schenken, sodass er mich besuchen kann. Aber 600€ sind auch für mich kein Pappenstiel. Er verdient momentan nicht mehr als 450€ und könnte sich das niemals leisten.

Alles doof :(v

E&hemalinger2 Nutz3er (#83.437)


Ich finde es leider auch recht schlimm, einmal niemanden zu haben. Egal ob etwas Ernstes oder etwas Lockeres. Das andere Geschlecht und vor ALLEM Sex fehlen doch durchgehend!? Wie kann man ohne das leben? ;-D :-/ Drehe fast am Rad nach sehr kurzer Zeit der Abstinenz. :)

R9eGgenm]ädchexn


Manchmal kann es von Vorteil sein, mal nicht allein sein zu wollen oder zu können. Manchmal ist die große Liebe dabei - so wie bei uns! x:)

Mein Therapeut hat damals übrigens gesagt, dass es völlig normal ist, sich in dieser Lebensphase nach einem Partner zu sehnen. Immerhin steht man voll im Saft und jede Zelle des Körpers ist auf Reproduktion gepolt.

Solange man sich seine Partner sorgfältig aussucht und seine Bedürfnisse nicht aus den Augen verliert, ist es völlig legitim, nicht alleine sein zu wollen! :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH