» »

Seine Ex macht mich kaputt

AVnnwyjllXxxx


Ich muss mal eins sagen: Wenn mir eine Kollegin meinen Mann ausspannt, der würde ich für kein Geld der Welt Hallo sagen oder anderweitig freundlich gegenüber treten. Ich versteh nicht, warum du von ihr überhaupt etwas erwartest? In diesem Fall tut mir die Betrogene mehr Leid.

Du hast dich an einen vergebenen Mann geheftet, der dann die Beziehung beendete, aber doch nicht von seiner Ex los kommt? Was willst du da noch? Wenn er dich lieben würde, würde er den Kontakt zu seiner Ex meiden. Da er das nicht will, ist die Antwort eindeutig: Er liebt dich nicht. Er genießt nur den Spaß, den er mit dir haben kann und das für geringen Aufwand. Was glaubst du, was du ihm wert wärst, wenn seine Ex wieder Single wäre? Denk mal genau nach, ich glaube du kennst die Antwort... :=o

A9nn(wyll*Xxx


Völlig richtig. Man kann nicht aus einer, laut ihm "wunderschönen Beziehung" eine "super tolle Freundschaft" gehen. Einer von beiden fühlt immer mehr. Und in diesem Fall "leidet" eine Dritte darunter. Man sollte die richtigen Prioritäten setzen. Sugardaddy hat ihr öfter klar gemacht, dass sie mich in Ruhe lassen soll. Wie oft will er dieses noch tun? ":/

Richtig. Wäre die wunderschöne Beziehung tatsächlich so wunderschön gewesen, hätte er sie nicht betrogen. Das in diesem Fall eine dritte Person leidet, ist klar: die Betrogene. Mich wundert nur, dass sie an dieser "Freundschaft" festält. Jede andere Frau hätte den Betrüger mit seiner Affäre zum Teufel gejagt.

Ich weiß, meine Worte sind hart, aber die Umstände eures Verhältnisses stehen und standen nie unter einem guten Stern. Anstatt euch erwachsen zu verhalten und euch zu trennen, bevor ihr etwas miteinander anfangt, habt ihr andere Personen in diese Sache reingezogen und eure jeweiligen Partner betrogen. Bei so einem Verhalten muss man leider damit rechnen, dass man das auf irgendeine Art zurück bekommt. Karma is a bitch. Während du dein Herz verloren hast, hängt er noch an seiner Ex (Warum er sich dann trennt, ist mir aber rätselhaft) und will dennoch nicht auf den Luxus verzichten, mit dir zu schlafen. Der einzige Gewinner in der Geschichte ist er. Ihr zwei Frauen seid hier die Verlierer.

k-Leinxa_EnIqexL


Hallo AnnwyllXxx,

Ich versteh nicht, warum du von ihr überhaupt etwas erwartest?

Gar nichts. Null. Warum auch? Sie soll mich einfach in Ruhe lassen. Ich verstehe sie total. In ihrer Position würde ich mir richtig an die Gurgel gehen. Nicht eines Blickes würde ich mir würdigen. Er erwartet von ihr, dass sie Hallo sagt und mich nicht mehr provziert. Dabei will ich das gar nicht.

Wenn er dich lieben würde, würde er den Kontakt zu seiner Ex meiden. Da er das nicht will, ist die Antwort eindeutig: Er liebt dich nicht. Er genießt nur den Spaß, den er mit dir haben kann und das für geringen Aufwand. Was glaubst du, was du ihm wert wärst, wenn seine Ex wieder Single wäre? Denk mal genau nach, ich glaube du kennst die Antwort... :=o

Soll ich ihn direkt darauf ansprechen?

Ja, deine Wort sind hart aber nun mal die Wahrheit. Trotzdem danke ich dir dafür.

Ich sollte dringendst dafür Sorgen, dass ich nicht als Verlierin aus der Sache gehe.

AGnnwLyllxXxx


Die Wahrheit kann weh tun aber ich denke, hier wird niemandem geholfen, wenn man ihm Honig um die Schnute schmiert. @:)

Ich gebe dir wirklich den Rat, dich von ihm zu lösen. Lies dir doch einfach alle deine Posts hier durch, wie verzeifelt du immer wieder bist. Wenn du von ihm weg bist, wird sie dich automatisch in Ruhe lassen. (Und mich würde es nicht wundern, wenn sie danach wieder zusammen kommen.)

Und sobald du dich von ihm gelöst hast, wirst du wieder einen freien Kopf bekommen und auch jemanden finden, der dich respektiert. Denn er tut das garantiert nicht. Allein weil ihm deine Gefühle wegen seiner Ex schlichtweg schei*egal sind. Du könntest weinen, heulen, schreien, zusammenbrechen deswegen (und warst ja schon kurz davor), es würde ihn nicht jucken. Du könntest flehen, dich auf die Knie schmeißen, er würde den Kontakt zu seiner Ex dennoch aufrecht erhalten.

Mya%rie2.7


Sie lief mir gerade entgegen und hat das erste Mal nach Monaten Hallo gesagt, weil er es sich wünscht (er hat mir erzählt, dass er das zu ihr gesagt hat). Er wird mich sicherlich darauf ansprechen. Mir ist es aber völlig egal, ob sie Hallo sagt oder nicht. Das macht es auch nicht besser... :°(

Ich wiederhole nochmal meinen Beitrag:

Hallo Kleiner Engel,

Du hast nun schon 2 Jahre und 3 Monate an diesen Mann verschwendet. Verschwendet deshalb, weil es mehr Frust als Lust in eurem Beisammensein gibt. Verschwendet auch deshalb, weil ihr ja noch nicht mal zusammen seid!! Du bist nun 25, 2 Jahre sind schon für die Katz gewesen - wenn er es nach der Zeit noch nicht auf die Kette bekommen hat, wird das auch nichts mehr. Sein Problem - lass DIR aber doch Deine kostbare Zeit nicht stehlen indem DU immer fleissig mitspielst. Such Dir möglichst einen neuen Job, komm raus aus diesem täglichen Dunstkreis von ihm und der Ex - das ist ja pures Gift für Deine Seele und Selbstbewusstsein. Date andere kerle, ganz unverbindlich - aber leg die Scheuklappen ab und bekomme mal ein Gefühl dafür, was da draussen sonst noch so rumläuft und wesentlich "normaler" ist. Der Kerl ist mittlerweile 44, hat 19 (!!!) Jahre mehr Lebenserfahrung als Du und verhält sich wie ein Teenager - möchtest Du sowas echt an Deiner Seite? Männer, die in diesem Alter so agieren, sind mir sehr suspekt.

Ernsthafte Frage: was genau wünschst Du Dir? Was willst Du? Was wünschst Du Dir von ihm? Wie sollte es sein wenn Du Deine Idealsituation "designen" könntest?

D,ie Se{herixn


weißt du was? bei mir kommst du insgesamt (über den ganzen faden gesehen) schon auch ein wenig zickig rüber - als würdest du von ihm erwarten, gefälligst immer so zu (re)agieren, wie du es willst (allerdings ohne, dass du dich klar positioniert hast!).

mach ihm eine ganz klare und vor allem sachliche ansage, was du in bezug auf den umgang mit der ex von ihm erwartest, wenn es tatsächlich eine wirkliche beziehungsoption bei euch beiden geben soll. und dann ziehst du das auch mal gefälligst durch! du benimmst dich doch auch sehr "unzuverlässig-unberechenbar", gerade was deine haltung in sachen erwartungen an ihn betrifft, oder?

B#raaunesle)dersofxa


Ich finde sie überhaupt nicht zickig, aber total verunsichert und hilflos.

Du fragst, wie ich auf der Weihnachtsfeier auftreten würde? Du hattest ja geschrieben, dass du dich ihr gegenüber wie eine Maus fühlst, also raus aus der Opfer Rolle. Geh vorher zum Friseur und lass dir die Haare stylen und mach dich schick. Sie wird ignoriert, als gäbe sie es nicht und er bekäme ein müdes lächeln und das wäre es. Genieße den Abend und lache mit anderen Kollegen. Vielleicht tut sich was in deinem alter auf.

Das wird nichts mehr mit euch. Vergiss es.

Im übrigen wäre ich als ex auch nicht begeistert über die neue jüngere Flamme. Aber der lange Zeitraum ist schon seltsam. Wer weiß, ob da nicht was läuft.

B*rau1nesledbersofxa


Im übrigen finde ich auch nicht, dass die Ex dich kaputt macht sondern Er!! Hätte er von Anfang an klar zu dir gestanden und die Ex immer wieder zurück gewiesen, wegen mir auch laut und deutlich, dann wäre von ihr jetzt kein Thema mehr. Er hat ganz klar versagt an dieser Stelle.

k[Lein(a_EnqxeL


Aber der lange Zeitraum ist schon seltsam. Wer weiß, ob da nicht was läuft.

Da hast du Recht, es geht jetzt schon seit Juli 2014.

Bis vor kurzem, haben die beiden sich noch ständig "Hase" und "Häsin" geschrieben, jeden Abend "Gute-Nacht-Nachrichten" etc. Er sagte mir, seitdem sie einen neuen kennen gelernt hat, möchte sie das nicht mehr...

Als er und ich letztes Jahr zusammen auf dem Weihnachtsmarkt waren, hat er ständig ihr Profilbild bei Whatsapp angeguckt (spiegelte sich im Dunkeln in der Scheibe) und ich saß wie eine Dumme neben ihm im Bus. :°(

Hätte er von Anfang an klar zu dir gestanden und die Ex immer wieder zurück gewiesen, wegen mir auch laut und deutlich, dann wäre von ihr jetzt kein Thema mehr. Er hat ganz klar versagt an dieser Stelle.

Das finde ich auch. Er hat ihr nie gesagt, was Sache ist und einen Riegel davor gesetzt. Er hat ja eher mich zurück gewiesen, was ich ja auch verstanden hätte, wenn er ehrlich zu mir gewesen wäre und seinen Standpunkt mal klar gemacht hätte.

Wir haben gestern Abend telefoniert, ich habe ihn gefragt, ob ich heute Abend zu ihm kommen soll, gegen 19 Uhr. Er bejahte. Dann haben wir ca. eine Stunde später nochmal telefoniert, dann war sein genauer Wortlaut: " Also mir passt es morgen um 19 Uhr nicht, das müssten auf später verschieben. " Ich antwortete "Das ist doch kein Problem, mir würde es etwas später auch besser passen!" Darauf er wieder "Du verstehst das gar nicht oder? Ich habe ja immerhin eine eigene Bude und ich muss auch noch einkaufen." Und dabei fuhr er richtig hoch und er hat mir gar nicht zugehört... Dann haben wir uns kurz unterhalten, eine gute Nacht gewünscht und aufgelegt. :|N

Bei so etwas wäre doch jeder verunsichert und hilflos, oder? ":/ :°(

R?a:lph_xHH


Ne, bei sowas wäre keiner verunsichert. Termine verschieben sich... Wo ist das Problem, wenn einer mal nicht kann?

Was mich extrem irritiert ist, dass Dich alles andere nicht verunsichert. Denn Du beschreibst da Dinge, die jeden normalen Menschen dazu bringen würden, die "Beziehung" sofort zu beenden. Aber DU nimmst das klaglos hin. Warum nur?

DhiesDosCisma@chtdasxGift


Bei so etwas wäre doch jeder verunsichert und hilflos, oder?

Das Alles was Du von euch schreibst, tust Du Dir wider besseren Wissens selbst an. Ein Partner kann nur das für sich in Anspruch nehmen und durchziehen, was ihm durch den Gegenpart ermöglicht wird. Rahmenbedingungen generiert nicht nur ein Part, sondern beide. Du hast bereits sehr viel mit Dir machen lassen. Dieser Mann weiß offenbar sehr gut, welche Knöpfe er bei Dir zu drücken hat, um zu bekommen was er möchte, ohne selbst viel investieren zu müssen für eure 'Beziehung'.

Du greifst noch immer nach jedem Strohhalm, den er Dir entgegen hält. Ich stelle mir zum Beispiel die Frage, warum statt einer Verschiebung des Treffens für heute nicht das Agebot kam gemeinsam einzukaufen, eventuell verbunden mit einer Planung für das vorweihnachtliche Wochenende.

Gemeinsames Kochen und Adventsunternehmung, die mit etwas Fantasie sehr gute Entspannung für beide bringen.

Ich sehe euch nach Deiner Beschreibung nicht auf respektvoller Augenhöhe, sondern einen Mann der sich weiterhin egomanisch aussucht, wann und wie oft er mit Dir Zeit verbringen will. Hat er andere Optionen bist Du die nette Nebensache in seinem Leben.

Deine Idee den Job zu wechseln und somit aus diesem ungesunden 'Beziehungs-Trio' im Arbeits- und Privatleben zu entkommen schreib Dir als dringende Zielsetzung für das Jahr 2017 ganz oben auf die eigene Agenda. Es wird für Dich sehr lange dauern, wenn Du so weiter machst, dem Aufbau eines gesunden Selbstbewusstsein näher zu kommen.

Es gibt ganz sicher genügend passende Männer, die in der Lage sind deutlich ihre aufrichtigen Gefühle und Beziehungsabsichten Dir gegenüber zu zeigen. Jemand der für solche Grundbasic's einer Beziehung so einen langen Zeitraum beansprucht, meint es mit Dir nicht ehrlich und beziehungsaufbauend. Entzieh ihm die Möglichkeit Dich weiter als emotionales Spielzeug zu benutzen.

AEnn*wyl|lXxx


Bis vor kurzem, haben die beiden sich noch ständig "Hase" und "Häsin" geschrieben, jeden Abend "Gute-Nacht-Nachrichten" etc. Er sagte mir, seitdem sie einen neuen kennen gelernt hat, möchte sie das nicht mehr...

Als er und ich letztes Jahr zusammen auf dem Weihnachtsmarkt waren, hat er ständig ihr Profilbild bei Whatsapp angeguckt (spiegelte sich im Dunkeln in der Scheibe) und ich saß wie eine Dumme neben ihm im Bus. :°(

Und warum tust du dir das an? Warum quälst du dich so? Er hängt doch eindeutig noch an ihr, wobei nun sie auf Abstand geht. Nur deswegen bist du derzeit mal wieder aktuell. Weil er nicht allein da hängen will!

Das finde ich auch. Er hat ihr nie gesagt, was Sache ist und einen Riegel davor gesetzt. Er hat ja eher mich zurück gewiesen, was ich ja auch verstanden hätte, wenn er ehrlich zu mir gewesen wäre und seinen Standpunkt mal klar gemacht hätte.

Unterbewusst hat er dir aber klar gezeigt, dass seine Ex seine Nummer 1 ist und nicht du. Er hat ihr die Priorität gegeben. Warum gibt man sich als zweite Wahl zufrieden?

Wir haben gestern Abend telefoniert, ich habe ihn gefragt, ob ich heute Abend zu ihm kommen soll, gegen 19 Uhr. Er bejahte. Dann haben wir ca. eine Stunde später nochmal telefoniert, dann war sein genauer Wortlaut: " Also mir passt es morgen um 19 Uhr nicht, das müssten auf später verschieben. " Ich antwortete "Das ist doch kein Problem, mir würde es etwas später auch besser passen!" Darauf er wieder "Du verstehst das gar nicht oder? Ich habe ja immerhin eine eigene Bude und ich muss auch noch einkaufen." Und dabei fuhr er richtig hoch und er hat mir gar nicht zugehört...

1. Warum bettelst du ihn, ob du zu ihm kommen darfst?

2. Termine können sich schieben, an sich nicht schlimm. Aber was soll man verstehen, wenn er selbst sagt "19 Uhr nicht, wir müssen es auf später verschieben." Anstatt vernünftig eine passende Uhrzeit zu finden, keift er dich an und jammert, dass er eine eigene Wohnung hat und einkaufen muss. Mimimimi, das müssen andere Menschen auch. Ich versteh nicht, dass du dich, ohne etwas getan zu haben, so ankeifen lässt. Warum lässt du dir das immer und immer wieder bieten?

Bei so etwas wäre doch jeder verunsichert und hilflos, oder? ":/ :°(

Ehrlich? Nee, so einen Typen hätte ich schon lange abgeschossen. Bin doch nicht sein Spielzeug, über das er frei verfügen kann, wie es ihm passt. :|N

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH