» »

Seine Ex macht mich kaputt

k^Lein+a_EnqjeL


Wir haben gestern Abend miteinander telefoniert. Er hat erzählt, dass sie nicht bei der Arbeit ist, weil sie unsere Autos beim Griechen gesehen hat. Sie hat ihm noch geschrieben, "Guten Appetit", das hat er erst nach unserem Treffen gesehen.

Da hat er sich mit unserem Produktionsleiter drüber unterhalten, er meinte:" Kein Wunder dass J. (seine Ex) so scheiße drauf ist, wenn sie weiß, dass du C. (ich) vögelst."

So, das Ende vom Lied war, dass er mich abgewimmelt und sein Handy aus gemacht hat.

Ich habe dann mehrmals angerufen. Da meinte ich, was ich jetzt falsch gemacht habe, dass er so reagiert. Er sagte, dass das so ja nicht weiter geht und dass es im Moment scheiße zwischen uns läuft und dass man erst über eine Beziehung nachdenken sollte, wenn es ruhiger wird. Aber die Freundschaft zu seiner Ex wird er sich unter keinen Umständen kaputt machen lassen. Und ich habe ja die letzten Wochen gesagt, dass alles gut ist, dann geht er auch davon aus, dass es so ist. Und dass es bei den Umständen kein Wunder ist, dass er auf Abstand geht.

Dazu meinte er noch, wenn mein Ex so viel über uns wüsste, wie seine Ex, dann würde er genau so Terror machen.

Das Ergebnis sind höchstens 2 Stunden Schlaf letzte Nacht, höllische Magenschmerzen und Durchfall.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll :°(

aIn_r,e


Karl weisst du was nun zu tun ist! Zieh endlich einen Schlussstrich und vergiss den Typen. Dein Liebeskummer wird vorbeigehen.

Bilum^enk8istxl


coole sache, jetzt spielt er dich mit deinen eigenen argumenten aus und kommt dir zuvor ]:D

die freundschaft zu seiner ex will er sich nicht kaputt machen lassen? wo ist das denn freundschaft? sie bombardiert ihn mit sticheligen und zynischen nachrichten, die ihm durch die blume sagen, dass sie noch absolut GAR NICHTS an der trennung verarbeitet hat und ihn zurück will.

ihm gefällt diese aufmerksamkeit, folglich bist DU das problem, weil du deswegen herumnörgelst.

einfach herrlich, besser als jede billige tv-soap :-q

tu dir bitte selbst einen gefallen und mach schluss!

G riesuspu&ddinxg


Was für ein Waschlappen. Vergiss den Typen.

J"ulvi-Soxnne_


Ach Mensch, was du durchmachen musst mit diesem Typ, ist mehr als hart. Ich kann dich verstehen. Wenn ich verliebt in so einen Mann wäre, würde ich wahrscheinlich auch hoffen, dass ich nur Geduld haben muss, und früher oder später wird er wissen, was er an mir hat. Wahrscheinlich müssten mir auch die Anderen erst die Augen öffnen. Es ist leicht zu sagen, man soll sich trennen, denn niemand steckt in deiner Situation.

Ich denke jedoch, dass dein Schlafmangel und deine körperlichen Beschwerden daher kommen, weil du nun eingesehen hast, dass er dich nur ausnutzen möchte. Irgendwann kommt er wieder angewatschelt und streicht dir übers Gesicht und du wirst (hoffentlich nicht) wieder weich.

Ziehe die Trennung durch, hier ist nichts mehr zu retten. Ich kann mir vorstellen, wie sehr du leidest, aber mit diesem Mann wirst du länger leiden als jeder Liebeskummer anhalten wird. Und vielleicht kommt dann die Wut. Und wenn die erst da ist, wird es leichter werden.

n'imu#e88


Ich weiß nicht mehr was ich machen soll :°(

Versuche, an psychotherapeutische Hilfe zu gelangen. Das ist kein normaler Liebeskummer mehr, das klingt nach emotionaler Abhängigkeit. Wenn sich jemand so verhält, und der Partner oder die Partnerin hält trotzdem an ihm fest, dann liegt da etwas im argen. Eine psychisch stabile Person hätte den Mann längst in den Wind geschossen.

Es gibt einen Grund, warum du nicht von ihm loskommst, obwohl er dich wie Dreck behandelt. Und diesen Grund solltest du mit professioneller Hilfe aufspüren und mal genau hinhören...

Aynkna10x01


@ TE

Und ich habe ja die letzten Wochen gesagt, dass alles gut ist, dann geht er auch davon aus, dass es so ist. Und dass es bei den Umständen kein Wunder ist, dass er auf Abstand geht.

Versteh ich inhaltlich nicht.....wenn alles gut ist muss man nicht auf Abstand gehen.

Mädel, befolge den Rat und such die Hilfe. Ich denke Dein Problem hat nichts mit diesem Mann zu tun. Er triggert nur, was zu bearbeiten gilt.

D?ieDosi smacOhtdSa^sGsifxt


Er sagte, dass das so ja nicht weiter geht und dass es im Moment scheiße zwischen uns läuft und dass man erst über eine Beziehung nachdenken sollte, wenn es ruhiger wird.

An welcher Stelle soll es in dieser Konstellation ruhiger werden? Seine Ex-Freundin ist nach wie vor an ihm als Partner interessiert, läuft Amok, sobald wie bemerkt, dass ihr Kontakt außerhalb der Arbeit habt.

Für ihn läuft es nur gut, wenn Du nicht rum zickst, die Eskapaden seiner angeblichen Ex-Partnerin gelassen hinnimmst. Ihn entscheiden lässt, wann ihm der Kontakt/Sex mit Dir, ins eigene Leben passt oder nicht. Offenbar nur in Situationen, wo ihm die eifersüchtige "Ex" nicht auf die Schliche kommt. Er weiterhin hinter ihrem Rücken (ohne Kommentare von ihrer Seite) mit Dir außerhäusig Kontakt nach seinen Regeln genießt.

Aber die Freundschaft zu seiner Ex wird er sich unter keinen Umständen kaputt machen lassen.

Mit Freundschaft hat dieses Verhalten der beiden rein gar nichts zu tun. Eine platonische Freundin, würde sich für ihn mitfreuen können, wenn er wieder glücklich verliebt ist. Offenbar ist ihr nicht daran gelegen, dass ihr eine Beziehung lebt. Er selbst sieht euch beide weiterhin im Affären-Status, alles schön unverbindlich, und die "Ex" auf Abruf für ihn verfügbar.

Und ich habe ja die letzten Wochen gesagt, dass alles gut ist, dann geht er auch davon aus, dass es so ist.

Alles "gut" bedeutet für diesen Mann nur, dass er sich weiterhin zwischen 2 jungen Frauen frei bewegen und bedienen darf. Du weißt doch gar nicht, ob er mit ihr nicht ganz gediegen weiterhin eine Beziehung führt, er ihr hoch und heilig verspricht, Dich in die Wüste zu jagen. Ohne Aussicht auf Erfolg hätte jene Frau ihn schon vor Monaten aussortiert. Tut sie aber nicht, also muss es für sie weiterhin Hoffnung geben, die er mit Worten und Taten nährt. Sie animiert mit ihrer Strategie weiter zu machen, die ihm sehr gut entgegen kommt, oder?

Und dass es bei den Umständen kein Wunder ist, dass er auf Abstand geht.

Die "Umstände" bereiten ihm nur zwei Frauen, die nicht gewillt sind mit ihm bigamistisch im Dreier zu leben. In einer Situation, wo eine Frau gegen die andere ohne Probleme ausgetauscht werden kann. Wenn die eine rum zickt, geht es eben zu anderen zurück, die offene Arme signalisiert.

Wenn ihr zwei jungen Frauen etwas pfiffiger wärt, würdet ihr euch auf einen Kaffee treffen und diesen Mann auflaufen lassen, der mit euch Katz und Maus spielt. Sich nur die Rosinen aus zwei "freundschaftlichen" Verhältnissen raus pickt. Warum kann ER das so für sich in Anspruch nehmen? Nur, weil ihr es beide ohne Konsequenzen zu ziehen zu gelassen habt.

Dazu meinte er noch, wenn mein Ex so viel über uns wüsste, wie seine Ex, dann würde er genau so Terror machen.

Das hat mit euch beiden als "Paar" genau was zu tun? NULL. Das ist alles nur blödes Gerede, um Dich weiter für sich zu Verfügung zu haben. Was kann einem über 40 jährigen Mann besseres passieren, als zwei verliebte Junghennen (verzeih mir bitte den Ausdruck aber es passt so gut an dieser Stelle) um sich scharen und toben lassen, und beiden im Himmel ist Jahrmarkt zu erzählen.

Das Ergebnis sind höchstens 2 Stunden Schlaf letzte Nacht, höllische Magenschmerzen und Durchfall.

Verzeih, aber das wirst Du weder ihr noch ihm anlasten können. Du bist ein eigenständiger und für Dich verantwortlicher Mensch. Jemand, der sich von Lebensumständen so sehr unter Druck setzen lässt, dass die eigene Gesundheit massiv darunter leidet, sollte sich, wie hier bereits angeraten professionelle Hilfe holen und den Kontakt konsequent abbrechen. Das liegt absolut in Deinem Verantwortungsbereich, was Du zulässt und mit Dir veranstalten lässt.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll :°(

Erkennen, dass Du Dich in diesem Mann völlig geirrt hast. Er Dir kein zuverlässiger Partner sein will, sondern einzig belangloser flirtiger Affären-Mann bleibend, weil ihm das voll und ganz so aussreicht.

Geh zu Deinem Hausarzt, lass Dich krank schreiben, damit Du körperlich auf die Beine kommen kannst und lass Dir einen Fachmann empfehlen, der Dich aus dem Gedankenkarussell einer emotionalen Abhängigkeit raus holt.

Diese Schritte musst Du jedoch gehen wollen, sonst werden Dir all die Ratschläge des Forums hier nicht weiter helfen. Dir zeitnah eine konstruktive Entscheidung.

E'hem>aliger SNutz4er (x#15)


DieDosismachtdasGift

:)z :)^

Ich halte normalerweise nicht viel davon einem Beitrag "nur" zuzustimmen ohne eigene Worte - aber in diesem Fall mache ich es.

T*heBla*cYkxWidow


Dosis :)^

Solche Männer widern einen nur an. Halten "Frau" auf Distanz und bedienen sich ihr, wann sie es wünschen. Und halten sich noch für den tollsten Hengst im Stall.

DMie ,Sehexrin


Ich habe dann mehrmals angerufen. Da meinte ich, was ich jetzt falsch gemacht habe, dass er so reagiert.

ganz davon abgesehen, was Die Dosis schon geschrieben hat... diese aussage zeigt ganz deutlich deine innere einstellung dir selber gegenüber! wieso solltest denn du schuld sein an allem? an seinen befindlichkeiten, an den stimmungen aller um euch herum?

ich sehe sein verhalten gar nicht so negativ, wie es die anderen sehen, weil es eine dynamik ist, die durch durchaus mitgestaltest, aber schuld an allem zu sein, was gerade nicht gut läuft - den schuh solltest du dir nicht anziehen :)_

k;LeinGa_EnEqexL


Vielen Dank für eure Beiträge. Für einen Moment helfen sie mir gut und bauen mich auf.

Aber dann falle ich wieder in ein tiefes Loch. Gestern Abend war ich mit einer Freundin im Kino. Ich dachte dass es mich etwas ablenkt. Aber das ist leider nicht eingetragen.

Gestern habe ich meinem Exfreund gesagt, dass ich mich in X verliebt habe und er es bitte akzeptieren soll, wenn er uns zusammen sieht. Ich wollte einfach mal ehrlich zu meinem Exfreund sein für ein besseres Gefühl. Sogar mein Exfreund hat gesagt, dass X mir nicht gut tun wird.

Ich hoffe dass ich mich bald wieder etwas aufraffen kann. :°(

DhieDos`isdmacht{dasEGxift


Gestern habe ich meinem Exfreund gesagt, dass ich mich in X verliebt habe und er es bitte akzeptieren soll, wenn er uns zusammen sieht. Ich wollte einfach mal ehrlich zu meinem Exfreund sein für ein besseres Gefühl. Sogar mein Exfreund hat gesagt, dass X mir nicht gut tun wird.

Hatte Dein Ex-Freund bisher keine Ahnung von Deiner Affäre zu X, die bereits im letzten Jahr begann?

Warum fühlst Du Dich für Deinen Ex-Freund noch verantwortlich, dass er jetzt nach den vielen Monaten eine Erklärung dafür bekommen muss, warum eure Beziehung beendet ist?

War es die Reaktion auf:

Dazu meinte er noch, wenn mein Ex so viel über uns wüsste, wie seine Ex, dann würde er genau so Terror machen.

???

Willst Du mit Deiner Reaktion den Beweis antreten, dass Deine Absichten für X ernsthafter sind und Du mit dieser nachträglichen "Beichte" reinen Tisch gemacht hast?

Es wird an der Situation selbst, sehr wenig ändern, weil Dein Affärenfreund, auch weiterhin mit seinem Machtspiel durchkommt.

Du schaffst den Absprung nur, wenn Du Dir klar machen kannst, wo Deine Bedürfnisse liegen die Dir innerhalb einer Paar-Beziehung wichtig sind.

Glücklich verliebt sein hat nicht damit zu tun, dass Du nachts vor Kummer nicht schlafen kannst, Dein gestörter Bio-Rhythmus einschließlich körperlicher Beschwerden Deinen Alltag mit bestimmen.

Du wirst diesen Mann offenbar nicht ohne seine Ex-Freundin im Leben an Deiner Seiten halten können.

Du hast die Wahl zu entscheiden, ob Du Dich weiterhin mit seinem Verhalten und seiner Einstellung zu seiner Ex arrangieren kannst oder Du ein selbstbewusstes Leben an der Seite eines Mannes leben willst, der wirklich offen und charakterlich ehrlich zu Dir steht.

JAuli-8SoJnMne_


Ich dachte, du wolltest dich trennen, weil du bemerkt hast, dass er dich nur benutzt für seine Spielchen. Und jetzt sagst du deinem Ex, dass du dich in ihn verliebt hast.

Du wirst dich nicht ohne Hilfe von ihm lösen können. Aber weshalb nicht? Bist du dir so wenig wert?

k8Le`ina_En;qeL


Das stimmt. Ich mache im Moment Dinge, die ich selbst nicht verstehe. Vielleicht wollte ich reinen Tisch machen, damit ich mich unbeschwert wieder auf mich konzentrieren kann.

Die Frage, ob ich mir so wenig wert bin ist berechtigt. Ich hätte schon längst die Reißleine ziehen müssen, damit hätte ich mir viel Ärger und negative Gedanken sparen können. ":/

Auf jeden Fall werde ich kein Gespräch mehr mit ihm suchen. Er dreht die Dinge eh alle so, dass es so scheint, als ob er Recht in allen Punkten hat.

:(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH