» »

Realfakes - Das Spiel mit den Gefühlen anderer

g3r3aueKaKtzxe


Ich verfolge derzeit auf Facebook auch so eine Person, die sagt, dass sie unheilbar an Krebs erkrankt ist und nur noch eine geringe Lebensdauer zu erwarten hat. Sie hat sogar eine eigene Gruppe aufgemacht. Ich bin hin- und hergerissen, ob sie Fake ist oder ob sie wirklich so arm dran ist. Viele haben ihr nicht geglaubt und wurden dann böse beschimpft von anderen Usern und aus der Gruppe entfernt. Ich denke mir immer, wenn es mir so schlecht geht, dann poste ich doch nicht ständig in der Gruppe oder nehme sogar Videos auf, in denen ich erzähle wie real ich bin und wie schlecht es mir doch geht. Ich hätte persönlich sicher gar keine Kraft dazu...Ich weiß nicht. Ich versuch, das ganz neutral zu betrachten und verfolge die Sache jetzt schon geraume Zeit. Wenn es ein Fake ist, wäre das wirklich geschmacklos ohne Ende. Es geht nicht um Geld, sie sagt, sie habe genug davon. Es geht in meinen Augen um Mitleid und Aufmerksamkeit. Noch habe ich nicht die Erkenntnis, um was und wen es geht...Ich will ja auch keinen falsch verdächtigen. Aber komisch ist die ganze Angelegenheit irgendwie. ":/

M:uGff MPoHttexr


Artikel bei der Süddeutschen zum [[http://www.sueddeutsche.de/digital/doku-reihe-homo-digitalis-verliebt-in-eine-frau-die-es-gar-nicht-gibt-1.3712004 Thema]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH