» »

Unglaublich,was einige Frauen sich "herausnehmen"...

E1hemalTigenr N<utzer (#f582o230x)


Fara

Verwundert mich ja total wie haarscharf du da über alles informiert bist und was dein Bekannter dir da so alles über seine persönlichsten Intimitäten detaliert mit seiner Frau erzählt und wie du dich da so engagierst und auf alles eine Antwort hast, fast so, als wenn du persönlich an allem beteiligt bist.Tut mir leid, aber dass du nur eine gute Freundin von dem Ehemann sein sollst kauf ich dir irgendwo nicht ab.

Für mich bist du nicht die gute Freundin des Ehemannes sondern die Ehefrau die keinen Sex mehr mit ihrem Mann möchte und hier im Forum dafür Erklärungen und Entschuldigungen sucht um ihr schlechtes Gewissen ihrem Mann gegenüber sich selbst gegenüber rechtfertigen zu können.

sQensiCbel3maxn


Also, sie hat scheinbar allen Grund eher glücklich zu sein. Es läuft wie sie will. Er ist (bisher) treu, der Familienalltag ist eingespielt, Job, Kinder....aus ihrer Sicht läuft es wie ein Uhrwerk.

Ich glaube nicht, dass sie ihre sexuelle Zwistigkeit so glänzend kaschieren können- oberflächliche Glückseligkeit kann man spüren- das kann geschauspielerte Freundlichkeit nicht überdecken- zumindestens bei ihm brodelt es und ich kann mir nicht vorstellen, dass sein sexueller Frust an ihr emotional spurlos vorbeigeht.

Ich achte öfter weniger auf die Worte, die Menschen von sich geben, als vielmehr auf Mimik, Gestik und Stimmlage der Sprache (ja, eine Sache die Kommunikation im Internet deutlich erschwert). Ich glaube, viele Kinder tun das noch viel stärker (instinktiv).

ddan}aeg87


Wenni ch es öfter essen will dann koch ich es halt mal statt immer darauf zu warten das es wie Mana vom Himmel fällt. Und wenn es dann auch so mal kommt dann genieße ich es und stürze mich nicht wie ein sabbernder Hund drauf.

sXchOneckke1(9L85


Über Monate (!!!!) gibt es Null sexuelles Miteinander....da ist es doch klar, das man die Gelegenheit freudig erwartet.

Ein banales Beispiel: Du bekommst dein Lieblingsessen höchstens alle 3- Monate mal zu essen. Du magst diese Speise so gern.... Dann steht nach langem Verzicht eine kleine Portion davon auf dem Speisezettel....da freust du dich doch.

Natürlich freut man sich, aber das ist ja für sich alleine kein Argument, die feste Partnerschaft in Zweifel zu stellen. Ich werde ja auch bei Pornos rattenscharf und die Wogen gehen hoch, trotzdem sehe ich auf der anderen Seite Vertrauen / Vertrautheit / gemeinsame Vergangenheit und Zukunft usw. usw.

Wir sind ja keine Tiere, die ausschließlich nach ihren Instinkten leben, sondern auch nach ihrer Sozialisation / Ratio.

Wenn mir eine Torte vorgesetzt wird (und ich liebe Kuchen / Torte!) dann ist es auch nicht vernünftig / sinnvoll, die ganze Torte zu verdrücken oder dies jeden Tag zu praktizieren. Beides gilt zurecht als psychische Fehlfunktion (Binge Eating, Impulskontroll-Störung).

ERhemalliger Nut;zer (z#582230x)


Wann erzählt er dir das denn alles? Am Telefon oder an langen Abenden wenn seine Frau nicht zuhause ist?

SEtuh'lbecin


Also, sie hat scheinbar allen Grund eher glücklich zu sein. Es läuft wie sie will. Er ist (bisher) treu, der Familienalltag ist eingespielt, Job, Kinder....aus ihrer Sicht läuft es wie ein Uhrwerk.

Dann würde ich ihr diese Sicherheit nehmen. Damit sie versteht, dass eine Beziehung nur funktioniert, wenn beide Seiten zufrieden sind und nicht nur eine.


Aber was will dein Freund denn eigentlich? Will er etwas ändern oder will er sich nur bei dir ausheulen? Und was willst du? Was ist dein Interesse?

s{chgne9ctkHex1985


Und was willst du? Was ist dein Interesse?

Joah, das würde mich auch interessieren 8-)

ELhem!aliger NuBtzer (#58223x0)


Fara will Erklärungen für ihr Desinteresse am Sex mit ihrem Mann. Ist doch klaro!

dKanare8k7


Ne, da liest du die ganze Zeit etwas anderes als alle anderen. Sie fragt die ganze Zeit wie man dem Mann sowas antun kann und verteidigt ihn in seiner passiven Haltung.

w*ave._sevexn


Es wirkt alles ein wenig konstruiert... Da ist ganz schön viel Interpretation deinerseits, Fara.

VJasEsili:ssa


Fara ist ein Mann, der eine Erklärung für das Verhalten seiner Frau sucht!!! ]:D

E+hemalige=r Nujtzer V(#5x82230)


@ Vassilissa

Kannst du vielleicht recht haben!!! ]:D

Eehemali'ger &Nutze$r (#E581907x)


Fara ist ein Mann, der eine Erklärung für das Verhalten seiner Frau sucht!!! ]:D

Und selbst wenn es so wäre... ist doch nichts dabei.

Wer weiß, vielleicht hat die genannte Frau einfach keine Lust mehr auf ihren Mann ?

F)ara0-197x7


Hihi....ihr seid lustig,was/wer ich alles sein soll. ;-D

Ich bin tatsächlich wie im Eingangs-Post beschrieben eine normale Frau,die sich sehr wundert und ihre Beobachtung zur Diskussion gestellt hat.

Ich bin logischerweise nicht die Frau, die ich als Nicht-Wollerin dargestellt habe.

Ich bin auch kein Mann...wäre ich gern mal für einen Tag oder zwei, aber mehr auch nicht. :-D

Und die Geschichte aus dem Bekanntenkreis war nur min Hintergrund, der Aufhänger.

Insgesamt beobachtet man im Forum ja oft ähnliche Thematiken. Einer will, der andere nicht.

Ich setze bewusst nicht Mann oder Frau ein. ;-)

Ich kann mir so eine Haltung einfach überhaupt nicht vorstellen,geschweige den verstehen.

Für mich gehört in einer Beziehung gegenseitige Zufriedenheit dazu, ist sie nicht gegeben, muss dran gearbeitet werden, so dass beide sagen können " Joar, ist gut."

Und sturköpfiges voreinander stehen, finde ich kontraproduktiv.

LG

EZhemaligerQ NutMzer (3#5822430)


@ Brunette X

Das kann ja tatsächlich so sein und ist ja auch nicht weiter schlimm, aber dann sollte sie doch zumindest so ehrlich sein und zugeben, dass sie eine Frau ist die keine Lust mehr auf ihren Mann hat und sich nicht als Freundin des Ehemannes ausgeben.

Was bringt ihr das wenn es irgendwann zu offensichtlich und unglaubwürdig ist, dass sie nur die gute Freundin des Ehemannes sein soll?

Nichts ausser das Misstrauen der in dem Thread schreibenden User und das ist doch wohl den mitschreibenden Usern gegenüber äusserst ungerecht, oder?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH