» »

Höchste Zeit für ein neues Gesicht!

Endlich - med1 zieht um. Auf eine neue, zeitgemäße Plattform.

Ein so großer Umzug benötigt allerdings etwas Zeit. Daher ist med1 in den kommenden 24 Stunden nur mit Einschränkungen nutzbar: Neue Diskussionen, Antworten, das Registrieren oder das Versenden und Löschen privater Nachrichten (PNs) ist für die Dauer des Umzugs nicht möglich. Diese Funktionen sind erst nach dem Abschluss der Arbeiten wieder verfügbar.

Achtung: Änderungen im persönlichen Account oder Löschungen, die Ihr während des Umzugs macht, werden nicht mit übertragen.

Unglaublich,was einige Frauen sich "herausnehmen"...

F0aWral-x1977


@ bluevelvet

Kuckuck....lies bitte mein post von 22:03.

Ich bin weder die Ehefrau,noch ein Mann!

;-D

LG

vfiveida


Ich bin tatsächlich wie im Eingangs-Post beschrieben eine normale Frau,

frauen mit weniger regen verkehr sind keine normalen frauen? ;-D

Ich setze bewusst nicht Mann oder Frau ein. ;-)

ääääähhhhhhhhhh ;-D ;-D ;-D

Unglaublich,was einige Frauen sich "herausnehmen"...

ffaulvesannxi


Ich verstehe nicht weshalb man dazu eine Frage in einem "Online- Portal" posten muss, wenn doch selbst bei einem alles gut ist. Die Frauen haben sicher ihre Gründe. Es gibt auch einfach Menschen die Sex nicht als wichtig empfinden. Ich zum Beispiel habe seit ca. 1 Monat kein Sex mehr mit meinem Freund gehabt. Nicht weil ich keine Lust hatte, sondern wegen "Libido". Darauf will ich auch gar nicht näher eingehen, ich merke nur das ich meinen Freund auch ohne Sex liebe, er mich genauso. Man sollte etwas nicht in den Mittelpunkt stellen, nur weil es alle tun, oder weil man meint das es dazu gehört. Das ist nun mal für alle unterschiedlich. %-|

EshemaliGger Nu5tzer (Z#581907x)


Man sollte etwas nicht in den Mittelpunkt stellen, nur weil es alle tun, oder weil man meint das es dazu gehört. Das ist nun mal für alle unterschiedlich.

Ja, wenn beide Partner mit der Situation zufrieden sind, ist alles in Ordnung. Unzufriedenheit kommt erst auf, wenn einer der beiden damit nicht mehr klarkommt.

SEtuhl%bein


Ich verstehe nicht weshalb man dazu eine Frage in einem "Online- Portal" posten muss

Und ich verstehe nicht, warum man sich extra in einem Online-Portal anmeldet, nur um sein Unverständnis darüber auszudrücken, warum jemand in einem Online-Portal Fragen stellt. %-|

E|hemabliFger N,utzehr (3#5822f30)


@ Stuhlbein

Meinst du damit mich?

Kann dir deine Frage gerne beanworten.

Irgendwann ist irgendwo und irgendwie immer das erste Mal.

Heute ist es das erste Mal für mich bei med1.

Jeder fängt mal klein an - ich auch, bin da keine Ausnahme, as ist eigentlich auch logisch und ganz einfach zu verstehen und bedarf eigentlich keiner verständnislosen Fragen.

Hoffe, ich habe dir deine Frage damit genauesten erklärt.

Liebe Grüße

EMhemalivger Nu?tzer (#58x1907)


@ Brunette X

Das kann ja tatsächlich so sein und ist ja auch nicht weiter schlimm, aber dann sollte sie doch zumindest so ehrlich sein und zugeben, dass sie eine Frau ist die keine Lust mehr auf ihren Mann hat und sich nicht als Freundin des Ehemannes ausgeben.

Ich glaube sowieso nicht an diese ganzen Theorien, dass ein Mann oder eine frustrierte Frau den Thread erstellt hat. Und mir ist es im Grunde auch völlig egal wer dahintersteckt. Ich sehe nur das Statement, dass die TE abgibt und hier zur Diskussion stellt. @:)

FFarla-197x7


Huhu....

....ich finde die Diskussion wirklich interessant mit euch.

Ich hatte ja auch im Eingangspost geschrieben, dass der Titel provokant gewählt ist.

Ich muss aber jetzt mal eine Lanze oder besser Latte ;-D für die Männer brechen.

Erträgt der Mann den Sexentzug leise leidend, ist er ein Waschlappen.

Würde er tatsächlich irgendwann fremd gehen, heißt es " So ein Schwein."

Bitte nicht falsch verstehen, Seitensprung fände ich in dieser Situation nicht wirklich gut und würde auch nur punktuell "helfen."

Allerdings könnte ich die Beweggründe ( nicht das Ausüben) sehr wohl verstehen.

LG

Ethemavl7igerO NutzeUr s(#^58Y2230)


"Schwein" ist aber nicht gerade ein nettes Wort. Nenn ihn dann doch besser " Fremdschläfer ", das liest sich dann nicht so

pööööse! @:)

dZaqnaex87


Erträgt der Mann den Sexentzug leise leidend, ist er ein Waschlappen.

Würde er tatsächlich irgendwann fremd gehen, heißt es " So ein Schwein."

Ich frage mich wieso du die anderen Möglichkeiten, besonders die einer Auseinandersetzung so kategorisch ausschließt. Das verstehe ich nun nicht. Immer wieder endest du bei diesen beiden Möglickeiten als wären sie die Einzigen obwohl hier andere Vorschläge gemacht wurden wie er agieren könnte. Für sie passt es, wenn er nicht aufsteht und klar macht wie wichtig ihm eine Veränderung ist, wer soll es dann tun? Woher soll sie es wissen?

Du schreibst du verstehst es nicht, in Ordnung. Willst du es denn verstehen oder nur mal gescheit über solche Frauen ablästern?

EkhemaliKger vNutdzer Q(#58`190x7)


Erträgt der Mann den Sexentzug leise leidend, ist er ein Waschlappen.

Ja, aber nicht weil er es selbstlos erträgt sondern weil er nur jammert und keine Konsequenzen aus der für ihn unbefriedigenden Situation zieht.

Würde er tatsächlich irgendwann fremd gehen, heißt es " " So ein Schwein"

Wem steht es zu, über Bewegründen zu urteilen? Seiner Frau? Außenstehenden? Ist es wichtig, was andere darüber denken?

FAaraM-197x7


@ danae

Ja,es wurde Vasektomié,Offene Beziehung etc vorgeschlagen.

Ich habe auch zu allem- aus meiner Sicht- was dazu geschrieben.

Nein,ich möchte über niemanden lästern. Ich möchte diskutieren u vielleicht ein bisschen aufmerksam machen, dass andere Frauen diesen Fehler( das sture /egoistische Verhalten des nicht-hinterfragens) nicht machen. Es ist einfach kein feiner Zug u treibt ja förmlich den Partner raus.

LG

W!alkinxgGhost


@ Fara-1977

Erträgt der Mann den Sexentzug leise leidend, ist er ein Waschlappen.

Das mit dem "Waschlappen" ist auch viel zu pauschalisierend, wenn man sich nicht im Einzelfall die Motive, Prinzipien und Prioritäten desjenigen ansieht.

vti&vida


Ich möchte diskutieren u vielleicht ein bisschen aufmerksam machen, dass andere Frauen diesen Fehler( das sture /egoistische Verhalten des nicht-hinterfragens) nicht machen.

genau...normale frauen, so wie du eine bist, machen solche fehler gar nicht :)^ ;-D

dFana6e87


Du willst mit nichten diskutieren, du willst den Frauen erklären das sie es falsch machen und bitte ihren armen Mann versorgen sollen. Die Vorschläge hast du nämlich damit abgebügelt das sie ja dann immernoch ein zweites Argument hat, aber er kann ja ganz leicht beide Argumente zugleich ausräumen.

Man ist kein Waschlappen wenn man eine Entscheidung trifft und dann danach lebt. Also wenn man sich entscheidet das man diesen Kampf nicht kämpfen will und es erträgt wie es Emil in "Emil und die Detektive" nahegelegt wird: Schweigend und mit einem Lächeln im Gesicht ohne eine einzige Klage un das bis zum Grab.

Man ist auch kein Waschlappen wenn man sich auseinandersetzt, wenn man sich aktiv auseinandersetzt und selbst aktiv wird, Vorschläge macht.

Man ist auch kein Waschlappen wenn man auf den Tisch haut und sagt das man bei der derzeitigen Lage und ohne Hoffnung auf Verbesserung in näherer Zukunft die Beziehungsbedingungen neu verhandeln will. Ja, man wäre nichtmal mehr ein Schwein wenn man sagen würde das man unter diesen Umständen nicht mehr gewillt ist auf sexuelle Abenteuer am Rand zu verzichten.

Bei all diesen Möglichkeiten trifft man nämlich eine selbstbestimmte Entscheidung als erwachsener Mann und steht dann dazu, mit allen Konsequenzen. Nach deiner Darstellung tut er das aber nicht sondern macht sich allein abhängig von der Frau, wartet passiv darauf das sie sein Leid sieht und aus lauter Mitleid mal wieder die Beine breit macht und das ist in meinen Augen ziemlich erbärmlich und jämmerlich und kennzeichnet einen "Waschlappen" aufs Treffenste.

Vielleicht würde er ja auch eine Überraschung erleben wenn er aus seinem Jammer-Eck käme und wäre als Mann auch wieder attraktiver für seine Frau, denn das die mit so jemanden nicht schlafen will kann ich voll verstehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH