» »

Zwischen Cousin 2.Grades und mir... ist da was? Wie rausfinden?

DgieODosis/macGhtda1sGxift


Hast Du auch mal erwogen, dass auf Seiten Deines Großcousins eventuell gar nicht diese von Dir wahrgenommenen Schwingungen ebenso erlebt?

Auf Deiner Seite sind es Verliebtsgefühle und körperlicher Anziehung, die ihre Anfänge in der Teenagerzeit hatten. Der junge Mann ist nicht beziehungsunerfahren und wäre er in gleichen Gefühlsregungen unterwegs wie Du es bist, was genau hätte ihn abhalten sollen genauer zu schauen, ob es mehr als bloße Sympathie ist die euch über die langen Jahre verbindet?

Es hat nach Deiner Schilderung mehr als eine Situation gegeben, in der sich spontan mehr entwickeln hätte können. Ganz so optimistisch sehe ich eure Begegnungen nicht mehr und das Potential, welches dahinter stehen soll aus Deinerm Empfinden heraus.

Es wäre schade, wenn Du Dich aus falscher Hoffnung für diese Situation für neue Begegnungen mit anderen Männern blockierst und in einer Hoffnung stecken bleibst, die zu wenig Potential für mehr als freundschaftlich vertrauten Umgang miteinander hat.

fOalcoE pelehgrinoi{des


Meine Eltern sind auch verwandt. Es kommt also vor. Außerdem seid ihr, so wie du sagst, nur 2 oder 3 Grades Cousins.

D$ieKrulemi


sorry, das hört sich jetzt etwas seltsam an, aber ich bin schon 2 Jahrzehnte länger in der Erwachsenenwelt als du. Wenn es nun so ist, dass deine Tante euch eben nicht als "asexuelle Verwandschaft", sondern als Mann und Frau wahrnimmt, wovon du ja ausgehst, kann dieses "was sagt denn dein Freund dazu" schon mit einer moralischen Wertung verbunden sein.-einer, bei der du nicht so gut abschneidest. AAAber, es hat auch etwas Gutes, das ist der einzige "Aufhänger", den ich mir vorstellen kann, bei ihm das Thema nochmal zur Sprache zu bringen. So in der Art " Deine Mutter hatte mir gegenüber auf der Feier ihre Besorgnis geäußert, dass dein Aufenthalt bei mir mir Probleme mit meinem Freund einbringen könnte. Falls du auch so denkst, da könnt ihr unbesorgt sein, ich bin schon seit .... nicht mehr mit ihm zusammen". Das hört sich dann nicht so sehr nach " Tätääää, ich bin Single und zu haben" an.

K=i}rsch}lein90


@ DieDosismachtdasGift

genau das habe ich ja mit meinem letzten langen Beitag versucht klarzumachen. Dass MEINES Empfinden nach auch bei ihm irgendwas da ist, dass ich mir das - so wage ich zu sagen - nicht einbilde. Sicher bin ich mir nicht, wie auch? Aber ich tendiere zumindest dazu. Wäre ich mir sicher, würde ich aktiv werden. So wie es ist, ist es aber scheiße schwierig.

Was ihn davon hätte abhalten sollen? Naja, wenn er Anstand und Respekt hat, wird er mich als "vergebene" Frau mit Sicherheit nicht anbaggern wollen, zumal er meinen Partner, wie auch der Rest der Familie, kannte.

K9irschgleinx90


@ Kruemi Naja,

also ob ich moralisch schlecht dastehe, wenn ich meinen Cousin bei mir schlafen lasse, sei mal dahingestellt. Für meinen Dad oder der Rest der Familie war das kein Thema (die nehmen uns ja aber wohl auch als Verwandtschaft wahr). Ich weiß aber schon, wie du das meinst. Aber seine Mom weiss ja nun auch nicht, ob ich ihn als Verwandtschaft sehe oder nicht. Wenn SIE uns als Mann-Frau sieht, heißt das noch lange nicht, dass auch ICH Hintergedanken habe und ihn nicht als brüderlichen Cousin sehe, trotz vermeintlichem Freund. :=o

War das verständlich ausgedrückt? ":/

D<ieKrxuemi


und was hälst du von meinem Vorschlag?

KAirschl+eiEn9x0


Wäre gut gewesen. Das kann ich aber jetzt kaum noch bringen, denn jetzt ist er ja eh weg und somit ist's eigentlich egal. Das klingt dann schon arg auffällig nach "Ich wollte dir übrigens mitteilen, *ich bin Single* (und damit hats auch keine Probleme gegeben" (aber eigentlich wollt ich dir hiermit nur unauffällig mitteilen, ich bin Single, also tu gefälligst was).

Vielleicht geschickter, den Kontakt aufrecht zu erhalten und das irgendwie mal einzubauen? Ich finde es irgendwie creepy, ihn jetzt anzuschreiben, weil er sich vielleicht denkt: "Öh, sie hat nen Freund, was will sie denn jetzt immer?" und er so gar nicht drauf eingeht oder von selbst mal schreibt. Bin ja auch grad keine Option, weil offiziell vergeben. Frag mich halt, ob sich das ändert, wenn er es wüsste.

Könnte es auch nochmal bei Mama und Bruder verlauten lassen im Mai, die das dann sicherlich weiterquatschen.

Oder bis Sommer warten, ihm dann sagen und hoffen, dass Lisa nicht schon seine Begleitung ist. :=o

So sehr, wie er aber grade textet, nehme ich schon an, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist.

RSal@phP_HH


Das klingt dann schon arg auffällig nach "Ich wollte dir übrigens mitteilen, *ich bin Single*

":/ Über den Satz denk mal selber nach.

ES SOLL AUFFALLEN!!! Er SOLL es doch merken, dass Du ihm das mitteilen willst, er soll merken, dass Du Single bist. Solange Du flirtest nach dem Motto "unauffällig bleiben", wird er nichts merken und Du bleibst Single für alle Tage.

KyiGrsch6lein9x0


Ist das nicht weird, das jetzt einfach aus dem Nichts heraus zu texten?

R~ajlp~h_HxH


Na und??

Wie gesagt, ruf ihn an. Oder texte ihm, dass Du ihn vermisst und dich nach dem tollen Wochenende alleine fühlst, weil Du ja getrennt bist..

Wie heisst es so schön: No Risk, no fun. Du versuchst die risikolose Variante, alles vermeiden, was schief gehen könnte, aber das funktioniert nicht!!

EWlla7x1


Kirschlein, für mich verfestigt sich wie schon gesagt der Eindruck, dass es sich überwiegend um eine Projektion, Träumerei, Schwärmerei und vielleicht auch noch eine Art Geschmeicheltsein(wollen) handelt. Dazu passt auch, dass Du bestimmte Details mehrfach wiederholst, die Deiner Hoffnung nach Beweise für sein Interesse darstellen, was Du dann auch gerne von uns so bestätigt hättest. (Und dann weiter?)

Einerseits sagst Du, Du fühlst aufgrund Eurer Blicke relativ sicher Interesse von seiner Seite, andererseits eierst Du herum und vermeidest es ganz extrem, auch nur das kleinste emotionale Risiko einzugehen. Nicht einmal seine simple Frage bzgl. Freund hast Du beantwortet.

Nun, aus wieder sicherer Distanz heraus, lässt es sich wunderbar weiter träumen, freuen auf den Sommer usw. Der Zustand fühlt sich für Dich, wie er ist, offenbar so schlecht gar nicht an. Es ist spannend, aufregend, Interpretationsspielraum da... Und genau dies willst Du offenbar nicht gefährden. Dann gibt es hier doch im Grunde genommen gar keine echte Problematik mehr? @:)

KPirs;chle?in9x0


Gibts grade auch eigentlich nicht. Ich hoffe halt nur, dass er keine Freundin hat im Sommer.

KHirsc|hlexin90


Hatte gerade nen kurzen Chat mit seinem lieben jüngeren Bruder, der mich anschrieb, da ich ihm helfen sollte, Flüge zu suchen. Haben kurz übers Fest gesprochen und er weiß nun, dass ich keinen Freund habe. Laut ihm: "Das ist vielleicht auch gut, viele wären da sicherlich eifersüchtig geworden, als XY bei dir geblieben ist... bei deinem Aussehen ist das auch 100% von Vorteil." "Und ansonsten bin ich immer gern für dich da, wenn du sprechen möchtest. <3"

Ich krieg da auch keine Infos raus, es ist zum Mäusemelken ]:D . Ich würde gerne sprechen, aber ich kann ja nicht. 

Aber hey, immerhin einer, der jetzt Bescheid weiß. Fortschritt!  *:)

E5llxa71


Puh, immerhin das. Und er wird es hoffentlich weiterleiten.

War der jüngere Bruder also auch auf dem Fest?

War es denn in der Vergangenheit auch schon so, dass er gern für Dich da war bzgl. Gesprächen; um welche Art von Themen ging es da ungefähr?

Und wie alt ist er eigentlich nochmal? Könnte theoretisch er selbst an Dir interessiert sein (er selbst = jüngerer Bruder)?

K(irsIchlPein9s0


Nee, der jüngere Bruder ist 20 und da ist kein Interesse denke ich. Da ist auch der Altersunterschied zu groß bzw... der Reifegrad. (Bei dem merkt man das irgendwie, bei seinem Bruder, der nur 2 Jahre älter ist, der ist irgendwie weiter im Kopf.) Da ist das Verhältnis auch sehr brüderlich - finde zumindest ich. Er ist so ein Typ Marke Kuschelbär, aber weniger Frauentyp. Während sein Bruder die totale Granate ist (für mich zumindest :-X) und deutlich mehr Verehrerinnen haben dürfte, allerdings ist er ziemlich zurückhaltend, anständig und guckt mehr auf sein Studium als auf Frauen und Party. Beide super anständig und höflich, besser kann man Kinder wohl nicht erziehen.

Der jüngere Bruder stand zumeist am Bartisch und hat mit meinem Dad, seinen Eltern und anderen Cousinen von uns gequatscht und lief mal hierhin und dorthin durchs Haus, während Cousin und ich ein paar Meter entfernt auf der Couch gehockt sind - quasi den ganzen Abend - und gequatscht haben oder mal oben in der Küche herumlungerten, unseren Kuchenerfolg checkten und nen Rum tranken (er nur einen. musste ja fahren.)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH