» »

Höchste Zeit für ein neues Gesicht!

Endlich - med1 zieht um. Auf eine neue, zeitgemäße Plattform.

Ein so großer Umzug benötigt allerdings etwas Zeit. Daher ist med1 in den kommenden 24 Stunden nur mit Einschränkungen nutzbar: Neue Diskussionen, Antworten, das Registrieren oder das Versenden und Löschen privater Nachrichten (PNs) ist für die Dauer des Umzugs nicht möglich. Diese Funktionen sind erst nach dem Abschluss der Arbeiten wieder verfügbar.

Achtung: Änderungen im persönlichen Account oder Löschungen, die Ihr während des Umzugs macht, werden nicht mit übertragen.

Auszeit nach 5 Jahren Beziehung - aber irgendwie doch nicht?

I_nCkxog


'das hätte ich nie von ihr gedacht' würde man in diesem forum nicht zum ersten mal lesen.

Viele vergessen ihre Moralvorstellungen, wenn man die Chance auf eine neue liebe ohne Risiko hat, denn man kann den alten Partner ja so lange warm halten, bis alles sicher ist.

Ich hoffe, dass du recht behälst.

I#nkoxg


Und, gibt's bei dir was neues?

s:pl+aVsh2kx5


Nein, leider eigentlich nicht - aber derweil kann ich nichts dran ändern, ihr Bruder schreibt mir wohl. Sie schreibt recht wenig mit allen so, aber der Bruder sagte wohl gut geht es ihr auch nicht auch wenn sie es so sagt - Sie schrieb halt nur:

"ne möchte heute nicht telefonieren ....kann mich gerade selbst nicht leiden, mir geht es einfach mit der gesamtsitatuion scheiße. Weiß nicht wo mir der Kopf steht, weiss nicht was ich will. Weiss nicht wie es weiter geht und und und".-.

(Zusatz; weiß halt auch nicht ob sie mich vermisst, was eigentlich dumm ist nach 2 Nächten wovon sie erst immer gegen 22 Uhr zuhause war und nur da gepennt hat... viel zu kurz meiner Meinung nach....)

Ich glaube inzwischen wirklich, das viele Faktoren einfach auch dazu führen (Mutter nervt immer, leichtes Alkproblem, Arbeit anstrengend, Beziehung kacke, wenig Freizeit generell weil wegen Arbeit,)das dass Fass überläuft - ich denke die Ruhe wird zu mindestens ihr gut tun für sich mal runter zu kommen - am Sonntag wollte sie sich mit ihrem Bruder mal treffen der ist bei der Freundin, die Freundin von ihm hat uns nur einmal gesehen ist also eigentlich komplett neutral - vielleicht gar nicht verkehrt.

Vielleicht wird ihr auch nachdem ich gestern mal einen Schlussstrich gezogen habe mit den Text den ich hier gepostet habe, das sie vielleicht auch gemerkt hat - ups, er bricht jetzt richtig den Kontakt ab und macht Ernst, wird sich zeigen ob das jetzt gut oder schlecht war ;-)

Hab Bruder halt mal gefragt: "Fragt die auch was ich so schreibe..." Er; Ja bissel klar, aber schreibt ja auch momentan nicht so viel"

Ich glaube sie weiß wirklich nicht wohin mit sich gerade, das Ergebnis ihrer Entscheidung liegt bei 50/50 denke nicht das sie gänzlich abgeschlossen hat - man wird es sehen, hab aber jetzt auch zur Zeit keine Kraft mich damit so intensiv zu beschäftigen. War selbst die Tage viel unterwegs mit DRK Kollegen, heute mal shoppen für mich was tun etc. Montag hab ich kurzfristig Urlaub genommen um mal auszupennen um wieder Kraft zu tanken - egal wie ihre Entscheidung aussieht.

Viele liebe Grüße :-)

Ionkoxg


Sie scheint momentan einfach komplett überfordert.

Du hast das richtig gemacht, sie soll sich jetzt erst einmal die Zeit nehmen und selbst mal wieder klar kommen. Dann kam man schauen, wie es mit euch weiter geht.

Mach das, kümmer dich erst mal um dich. Viel Ablenkung ist denke ich jetzt auch nicht verkehrt ;-)

50:50 trifft es wohl ziemlich gut...

Halt uns auf dem laufenden :)D

P<rPadaT)eu/fel


Ich schließe mich Inkog an, sie scheint wirklich generell total überfordert und ich denke auch, du machst es genau richtig wenn du sie jetzt wirklich mal in Ruhe lässt und diese Zeit jetzt für dich nutzt. Damit tankst du Kraft und bist ein wenig abgelenkt, wird dir auch gut tun denke ich. Alles Gute weiterhin! @:)

sypl*ash2xk5


Ich denke auch, schade das man nicht so weiß wie man denkt.

Samstag war sie noch voll stolz auf die Bilder mit den Mädels, ganze Zeit in WhatsApp gehabt und nachdem ich gestern Kontakt abgebrochen habe war das Bild raus und Sie nur mit Hund also nen älteres Bild.

Ich weiß heißt nichts... wollte es aber mal erwähnen :D

Sie ist überfordert, aber ganz ehrlich; die Arbeit haut aber auch mega rein, die ist manchmal so fertig und das für ein Entgelt für das ich gar nicht arbeiten gehen würde mit der Belastung/Arbeitszeit 1100,- netto ist Witz. Vor 2 Wochen hatte die Chefin ihr mal gesagt das die neuen Leute die kommen nur einen Arbeitsvertrag auf 30 Stunden bekommen. Hab ihr auch vorgeschlagen das zu reduzieren, dann hat sie 2 komplette freie Nachmittage. Sind 200 Euro netto Differenz, welche ich ihr bezahlt hätte - hab ihr gesagt ist mir wichtiger das du nicht mit 26 Burnout hast - aber naja, da kam auch nichts mehr ;-)

Das 2 Mädels da abgehauen sind kurz nach der Ausbildung, die eine hatte aber schon einen "Knacks" und die andere sagte auch sie lebt kaum noch und hat jetzt Job von 06-14 Uhr mit 1600 netto (Tier-Forschung).

Meine Schwester selbst war auch in einer Praxis damals, ist gegangen weil die Arbeitszeiten und Belastung auf Dauer nicht haltbar waren - das drückt auch viel auf die Nerven.

@ Inkog

Danke dir auf jdn Fall für die zahlreichen Tipps ebenso wie @PradaTeufel :)

Ich halte euch up2date sofern ich mal was erfahren sollte, denke aber das wird bis mind. Sonntag dauern. Mal schauen wie sie das Wochenende alleine übersteht

PeradaT/exufel


Puh.. ja das klingt schon wirklich nach chronischer Erschöpfung, wenn nicht sogar schon Burnout was du da beschreibst. Und das für diesen Hungerlohn, dafür würde ich morgens auch nicht aufstehen und mir diesen Stress antun. Aber gut, mangels momentan vorhandener Alternative und der Tatsache, dass eine Lücke im Lebenslauf sich nicht wirklich gut macht, würde ich auch erstmal durchhalten. Bewirbt sie sich denn anderweitig? Wäre ja dann die einzig sinnvolle Alternative, sich da was Neues zu suchen...

Aber ok, das löst jetzt euer Problem nicht, erklärt aber vielleicht Vieles, wie ich schon fast vermutet hatte.

Das du ihr den Ausgleich von 200 € bezahlt hättest damit sie mal mehr Ruhe und Freizeit, finde ich echt groß von dir. Klar hättest du das ja auch für dich getan, damit sie mehr Zeit mir dir hat. Trotzdem finde ich das gut! Allerdings hätte ich das an ihrer Stelle auch nicht angenommen, dafür wäre ich wohl zu stolz ;-) Und jeder Euro in der Rentenkasse zählt später... (vorausgesetzt wir bekommen überhaupt noch ne Rente... - aber das ist ein anderes Thema ;-))

Von Aussen betrachtet habt ihr da leider echt ein paar größere Baustellen, alle Beide. Ich drück euch die Daumen, dass ihr dafür eine Lösung finden könnt. Du hast für dich verstanden, dass du sie einengst. Ein erster, wichtiger und guter Schritt. Sie müsste für sich verstehen, dass sie, wenn sie so weiter macht, irgendwann aus den Latschen kippt und ihre aktuelle Überforderung sicher auch mit Grund für die Situation sein kann. Toitoitoi für euch!!!

s_plaJsh2kx5


Hab ja gesagt soll sich umbewerben, allerdings gefällt ihr das Arbeitsklima und die Praxis gut und den Job liebt Sie im Endeffekt auch....

Der größte Spruch fand ich "Ohne die Kollegin ("Freundin") hätte ich kein Bock mehr da zu arbeiten"

Ob die Kollegin überhaupt übernommen wird steht in den Sternen, das heißt sehr wahrscheinlich ist die irgendwann mal "weg" und sagte auch schon selbst diese Freundin das die dass nicht ewig machen will und sich dann umorientiert - im Endeffekt wird es so sein wie immer;

Man verspricht sich treffen etc auch wenn man nicht mehr zusammenarbeitet und danach bricht der Kontakt nach und nach ab - und dann ist sie ganz alleine. Naja, soweit denkt sie nicht - daher egal...

Mal schauen was wird. Bin nur extrem müde und geschlaucht, kraftlos könnte bestimmt sogar schon nachmittags pennen - mach ich aber nicht, werde nach der Arbeit in die Stadt gehen und dann "nach Hause" und wohl schnell einschlafen - keine Lust ganzen Tag mit den Eltern zusammen zu hocken, Kollegen haben heute keine Zeit

P4raWdaTeGufexl


Da siehst du die Jobsituation deiner Freundin glaube ich auch echt sehr realistisch. Genau so könnte es ablaufen, wenn die Freundin nicht übernommen wird, bzw. irgendwann einmal kündigt. Aber gut... nutzt ja nichts wenn nur du diesen Weitblick hast :-(

Ist vielleicht auch gut, wenn du heute so kaputt bist. Dann schläfst du hoffentlich heut Abend gut ein und liegst nicht ewig wach und grübelst.

Hast du am Wochenende Aussicht auf eine schöne Unternehmung? Treffen mit Kumpels o. ä. ? Gönn dir etwas, geh raus, oder nimm dir Zeit für dich allein.. was dir besser bekommt.

Ich wünsche dir trotz allem ein schönes Wochenende!!!

s:plawsh2lkx5


Die letzten Tage konnte ich mit den Jungs verbringen, Wochenende sieht eher mau aus - Familie wäre zwar da, aber Kollegen sind weg. Arbeitskollege hat mich eingeladen am Wochenende, allerdings wohnt der etwas zu weit weg um mich mal ordentlich weg zu schießen :)

Muss heute eh bis 16 Uhr arbeiten, danach fahr ich denke ich sonnen irgendwann, eventuell wollte ich mal austesten mir die Augenbraun zupfen zu lassen :-D Wahrscheinlich dann in die Stadt, alleine zwar doof, und etwas shoppen sonst hat halt keiner Zeit - am Abend sitzt ich dann Zuhause mit meinen Eltern, mein Wochenende ist also mittelmäßig gut ;-)

Und mich jetzt sinnlos zu besaufen ist ja auch irgendwie nicht so wirklich die Alternative schlechthin...

Syolamxie


Das, was Du jetzt über Dich und Deine Wochenendgestaltung schreibst, erweckt für mich den Eindruck, als könntest Du Dich nicht gut mit Dir selbst beschäftigen. Ich finde, das zu lernen ist auf jeden Fall auch ein Ansatzpunkt, denn wenn Du mehr mit Dir selbst anfangen kannst, dann hast Du vielleicht auch nicht mehr so ein Problem damit, wenn sie mal nicht zur Verfügung steht, weil sie was mit Freundinnen machen will.

Was macht Dir denn noch Spaß, wenn Du mal wirklich alleine bist? Gehst Du gern raus? Joggen? Anderer Sport? Lesen? Filmchen guggen? Andere Hobbies? Ich finde es sehr, sehr wichtig, dass jeder da auch seinen Bereich hat, ganz für sich. Dir scheint das bisher nicht zu fehlen, oder? Ihr aber ganz offensichtlich schon, daher musst Du Dich auch damit auseinandersetzen, solltet Ihr zusammen bleiben ist aber wohl in jeder Beziehung hilfreich..

I-nkxog


Hey, und gibt's was neues? Hat sie sich am Wochenende wieder gemeldet? Oder ist jetzt komplette Funkstille

sEplashx2k5


Moin, jetzt so langsam.

Bis Sonntag gab es "Funkstille". Dann hat Sie sich gemeldet, das wir langsam reden sollten - kam jetzt nicht viel von ihr.

"Dürfte" aber wieder Zuhause bleiben, aber es gab keine Entscheidung oder so sondern nur das sie daran arbeiten will und zur Zeit unglücklich ist, selbst aber nicht weiß woran es liegt. Fällt mir jetzt natürlich nicht wesentlich leichter, allerdings schreiben wir wieder einigermaßen normal haben Sonntag auch etwas gekuschelt.

Sie weiß selbst nicht woran es liegt, aber naja hat zumindestens aber reden ganz normal kA ob die eine Art Depression oder so hat und deswegen sagt "alles Scheiße" - kann es nicht beurteilen. Hatten gestern kurz darüber gesprochen, hat sich aber wie gesagt viel mit mir unterhalten über Arbeit etc.

Allerdings muss ich dazu sagen, das Sie auch darüber gesprochen hat wegen Urlaub das die an dem Tag kein frei hat aber die Chefinnen versuchen den Tag frei zu kriegen damit die noch Sachen vorbereiten kann, also alles sehr abstrakt.

Weiß auch nicht was ich jetzt denken soll, aber das jetzt ein Phase ist die Sie durchgemacht so ne Art "Low Life Krise" oder so - man wird sehen was die Tage bringen.... Samstag geht die mit meiner Mum einkaufen wegen meinem Neffen, so beiläufig sagte sie gestern abend " weiß auch nicht was ist vllt hab ich burnout" aber das war wie gesagt eher beiläufig ...

Ich hab keine Ahnung, glaube iwie das die unglücklich ist mit der Gesamtsituation von allen etwas aber so richtig sagen warum konnte sie mir nicht - mal schauen wie lange ich das "Spiel" mitspiele....

DtieDosi5smach9tdasGift


Danke für Dein Update von euch zweien. Allerdings fällt mir auf, dass Du von Deiner Freundin in einer 'eigenartigen' Form schreibst.

Wieso nennst Du sie "die"? Dachte die ersten Male, dass es ein Tippfehler sein könnte, weil auf der Tastatur "s" und "d" direkt nebeneinander stehen in der Zeile.

Aber da Du es regelmäßiger so schreibst, kann es wohl kein Zufall sein. Klingt irgendwie gefühlsdistanziert, wenn Du als Partner so über Deine Freundin schreibst.

Allgemein klingt eure Situation oberflächlich gesehen erst mal nicht besonders "bedrohlich". Sie hat Dich offenbar vermisst, redet mit Dir wieder über ihren Alltag, kommuniziert per Handy so, wie Du es vor der Zeit eurer Krise kennst.

Es ist nach Deiner Beschreibung gut möglich, dass sie von der Arbeit und den anderen Begleitumständen, die Du angesprochen hast überreizt und unzufrieden ist. So Phasen gibt es bei vielen Menschen, wenn der Job sie lange fordert und man sich wie Hamsterrad fühlt. Vielleicht auch deswegen ein wenig der "Ausbruch" mit den Arbeitskolleginnen, weil die ihre Problematik gut verstehen, weil sie in derselben Praxis arbeiten. Möglich, dass ihr der Umgang mit den jungen Frauen etwas gegeben hat in der Situation, was Du so als Freund nicht konntest.

Ich hab keine Ahnung, glaube iwie das die unglücklich ist mit der Gesamtsituation von allen etwas aber so richtig sagen warum konnte sie mir nicht - mal schauen wie lange ich das "Spiel" mitspiele....

Warum glaubst Du ihr nicht, dass sie gerade etwas in den Seilen hängt, sich dazu aber nicht mit genauen Gründen äußern kann. Gut wäre, wenn Du ihr den Rücken stärkst, sie nicht obenauf kritisierst. Versucht gute Pläne für den Urlaub zu machen. Sag ihr, wie sehr Du Dich auf die Zeit mit ihr freust, in der ihr beide unbeschwerter vom Alltag Zeit miteinander verbringt.

Gut möglich, dass ihr gerade diese Reaktion von Dir fehlt. Zeige ihr, dass sie für Dich weiterhin eine wichtigerBezugspartnerin ist und das so Phasen mit körperlichen/seelischen Durchhängern auch wieder vorbei gehen.

sjplasxh2k5


Du hast recht, ich bin sehr distanziert zur Zeit weil ich mit der Situation - ich denke zurecht - etwas überfordert bin. Wenn jemand sagt er ist unglücklich und du als Partner kannst es nicht nachvollziehen, da vorher alles gut war ist das schon sehr schwierig.

Zum Thema vermissen; Nein, sie sagte sie hat mich nicht vermisst genau das ist ja dass was mich so stört. Auch das Sie ihre Ruhen liebt und mal alleine sein kann, also viel positives hat sie nicht gesagt daher bin ich so distanziert und stelle mir zurecht die Frage wie es so kommen konnte - Ich kann ihr sicherlich nicht sagen, das ich mich sehr auf den Urlaub freue wenn ich weiß das Sie unglücklich ist es fehlt mir halt sehr schwer gerade. Das kommunizieren per Handy ja aber hat auch sehr nachgelassen. Im groben und ganzen kämpfe ich gerade mit mir selbst, ob ich das so ertragen will und kann. Sie signalisiert zwar das Sie mit mir in den Urlaub "will" bzw. indirekt, das Sie ja dann noch "packen muss" etc. aber ganz ehrlich -> habt ihr Lust mit jemanden in den Urlaub zu fahren der subjektiv gesehen gar kein Bock auf euch hat?

Hab das Gefühl die hat gar kein Bock mehr auf mich, kann ich mir natürlich auch einbilden...

kA was ich jetzt wie machen soll - schlauer bin ich nicht...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH