» »

Möchtet ihr wissen, wenn euer Partner fremdgegangen ist?

r2alfX-liVndexn hat die Diskussion gestartet


Angeregt durch eine andere Diskusion hier, stell ich mir die Frage, wie so die allgemeine Meinung dazu ist.

Viele "Fremdgeher" sagen ja ihrem Partner nichts, damit sie ihm nicht weh tun oder es Konsequenzen hat. Weil ein Vertrauensbruch ist der außerpartnerschaftliche Sex ja schon.

Anderseits, wird das Fremdgehen, wenn es der andere nicht mitbekommt, dann eher ungeschehen? Nach der Devise: Was ich nicht weis, macht mich nicht heiß?

Bestimmt besteht ein Unterschied zwischen einer einmaligen Sache "die eben so passiert ist" und einer "langzeitlichen Affäre". Auch spielen bestimmt gesundheitliche Aspekte eine Rolle (z.B. Geschlechtskrankheiten) die sich auf den Partner auswirken können - egal ob er davon weiß oder nicht.

Ist also eine offene Kommunikation hier besser oder würdet ihr es euch auch wünschen, das ihr nichts davon mitbekommt?

Antworten
Dgie Se%herin


einen "ausrutscher" würde ich nicht wissen wollen! damit würde er sein schlechtes gewissen erleichtern, mir aber aufbürden, für mich eine innere entscheidung treffen zu müssen - und ich unterstelle jetzt mal geschützten sex!

sobald mein mann sich aber verlieben würde (ob in die frau, oder den sex, spielt keine sooo große rolle), würde ich das so schnell wie möglich wissen wollen.

(das weiß mein mann auch genau so ;-) )

Ekhemal0ige%r Nutzer 1(#515S61B0)


Ich würde sagen, dass man zu Beginn der Beziehung erst einmal gemeinsam Grenzen ziehen und definieren muss, was Fremdgehen für beide Beteiligten bedeutet. Diese Abmachung ist allerdings meiner Meinung nach nichts Absolutes und Unverrückbares, man muss immer mal wieder für sich selbst und gemeinsam überprüfen, ob man sich mit der gemeinsam getroffenen Vereinbarung noch wohl fühlt.

Bei meinem Ex wäre es mir egal gewesen wenn er mit anderen Frauen geschlafen hätte und ich hätte das nicht unbedingt wissen müssen. So lange es sehr seltene, einmalige Bettgeschichten ohne emotionale Verstrickungen gewesen wären.

Bei meinem Partner würde ich es wissen wollen. Und es wäre mir nicht ganz so egal wenn er mit einer anderen Frau (in meiner Abwesenheit) im Bett landen sollte, aber die Welt würde für mich dennoch nicht untergehen.

Mein Freund hingegen, mit einer anderen Vorgeschichte als ich sie habe, würde es VORHER wissen wollen und nicht erst hinterher vor vollendete Tatsachen gestellt werden.

In meiner ersten langjährigen Teeniebeziehung war ich die Fremdgängerin. Mehrfach und obwohl ich wusste, dass es meinen damaligen Freund verletzen würde. Ich habe beide Affären lange verschwiegen und es irgendwann nicht mehr ausgehalten, dass ich da eine Distanz zwischen uns gebracht habe, die ohne Aussprache und Ehrlichkeit nicht mehr überbrückbar war. Ich habe meinem damaligen Freund dann die Wahrheit gebeichtet und ihm damit das Herz gebrochen. Uns als Paar haben wir danach nicht mehr zusammensortiert bekommen. Das ist es, meiner Meinung nach, nicht wert. Sowas sollte man nicht mit einem Menschen den man liebt oder auch nur mag nicht machen.

Deshalb spreche ich seitdem die Thematik bereits in Beziehungsanbahnungsphasen an. Damit man eben gemeinsam überlegen kann wie man mit dem Thema umgehen will. Eine goldene allgemeingültige Regel gibt es da nämlich nicht.

EWhemaligerm NutzeSr (#282877x)


Ich möchte über Ausrutscher informiert werden. Ich denke das ich dann diejenige bin die entscheiden darf ob ich die Beziehung fortführen möchte oder nicht.

S"chogkolad]enrsüchtixge


Ich sehe es eigentlich wie die Seherin. Wenn es einmalig war (und bleibt, nicht mit einer anderen dann wieder mal einmalig...) wäre es mir lieber, ich würde es nicht erfahren. Obwohl ich eine einmaliges (nicht geplantes) Fremdgehen wahrscheinlich noch verzeihen könnte.

Eine Affäre oder wiederholtes Fremdgehen würde ich schon wissen wollen, denn dann würde ich den Schlußstrich ziehen. Denn dann steckt mehr dahinter, und ich möchte nicht mit jemandem zusammensein, der mit unserer Beziehung und/oder dem Sex ein Problem hat (und dann vielleicht nicht mal drüber redet).

EUhemalige4r NutZzer (x#540729)


Ich würde es so wie Aleonor gerne wissen. Ich möchte gerne wissen, wo ich stehe und wo die Beziehung und dann auch die Freiheit haben, mich zu entscheiden.

M(adaxmen Chaorentxon


Ja! Ganz eindeutig, denn ich möchte selbst entscheiden wie ich damit umgehe, und von meinem Partner erwarte ich Ehrlichkeit - auch eenn diese nicht angenehm ist.

M!ari-eCurixe


Schließe mich Madame Charenton an.

swtepxpo25


Ich würde es nicht wissen wollen. Mich interessiert nur, wie meine Frau sich ZU MIR verhält. Umgekehrt rate ich jedem/r, der/die fremdgeht dringendst, die Schnauze dicht zu halten...

dTanae&8x7


Kommt drauf an. Wenn ich der Frau begegnen könnte dann schon, sonst mir egal solange keine Gefühle dabei sind. Beziehung ist offen, safer sex setze ich voraus. Bei Gefühlen, egal ob mit oder ohne Sex will ich informiert werden.

m,eli)nkxa


Ja. Ich führe eine Partnerschaft gerne auf Augenhöhe und das impliziert, dass beide Teile bei beziehungsrelevanten Ereignissen über das Fortbestehen der Beziehung entscheiden können.

NjordwlanCd6wic'htelx1


Wir haben am Anfang der Beziehung dadrüber gesprochen. Und ein Ausrutscher heisst für uns beide (egal wem es passiert) das die Beziehung beendet ist. Für uns beide ist es ein Vertrauensmissbrauch

W>eixrd


Absolut, ja.

CfinnGaBmonx4


Ich würde es auch wissen wollen, weil es für mich wichtig ist, zu wissen, wo man steht. Wenn eine offene Beziehung vereinbart wäre, wäre das für mich was anderes, aber da sie derzeit in beiderseitigem Einvernehmen nicht offen ist, würde ich es wissen wollen.

wMinteOrsonn%e 01


einen einmaligen Ausrutscher: nein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH