» »

Möchtet ihr wissen, wenn euer Partner fremdgegangen ist?

psiepjlanxt


auch wenn es "nur" ein Ausrutscher stellt das doch die Situation der Beziehung in Frage, denn weshalb kam es denn überhaupt dazu?

XPeropShilee ECule


Klar würde ich das wissen wollen. Dann hätte endlich mal wieder einen Grund meine sadistische Ader auszuleben.

Wenn man sowas Wichtiges verschweigen würde sehe ich keinen Sinn darin eine Beziehung noch fortzuführen, wenn man seinen Partner belügt.

LeolaXx5


Möchtet ihr wissen, wenn euer Partner fremdgegangen ist?

Ja. Wer mir soetwas verschweigt, braucht danach nicht mehr eine Sekunde lang behaupten mich irgendwie zu respektieren, zu mögen oder gar zu lieben. Ich finde nichts respektloser als eine Entmündigung in Sachen Treue. :(v

s;ickl,ittUl9e[monkxey


Ja, ich würde es wissen wollen, würde allerdings auch keine streng monogame beziehung mehr eingehen, von dem her wäre es sowieso kein drama. Spätestens, wenn ich die person kennen/treffen würde oder es alle anderen schon wissen, würde ich es wissen wollen. Da hätte ich (wenns denn rauskommt) das Gefühl als das unwissendes, naives Dummche dazustehen. :-/

S7ün+tjxe


ich würde es wissen wollen, aber ich denke, ich käme mit einem einmaligen Ausrutscher, womöglich noch unter Alkohol oder auf einer Geschäftsreise, (so wie du Ralf, es in einem anderen Faden beschrieben hast) viel schlechter zurecht als wenn mein Partner sich verliebt hätte. Der bedeutungslose Ausrutscher würde meiner Beziehung sehr viel mehr schaden.

P^aEr`


Ausrutscher ja ... kann passieren! Liebe nein! Ist doch logisch, wenn du eine/n andere/n liebst hat die Beziehung eh wenig Sinn mehr !

K|urt


Natürlich will ich es wissen ... im besten Fall vorher (was ja nicht immer geht) ... damit ich mich mitfreuen kann.

und ich unterstelle jetzt mal geschützten sex!

Unfälle passieren schonmal ... ich denke an der Stelle sollte jeder soviel Verantwortung übernehmen und seinen Partner schützen ... selbst bei einem einmaligen Ausrutscher diesen dann mitteilen.

Liebe nein! Ist doch logisch, wenn du eine/n andere/n liebst hat die Beziehung eh wenig Sinn mehr !

Ich sehe da keine Logik.

Warum bedeuten Gefühle für Andere automatisch das Ende der Gefühle für den Partner?

Und was ist mit Gefühlen, die entstehen ... selbst, wenn man diese gar nicht sexuell ausleben will?

Bedeutet das dann auch "fremdgehen" ... nur schlimmer, weil es ja nicht "nur" Sex ist?

Ich denke, bei Verliebtheit/Liebe ist man viel machtloser als bei körperlichem fremdgehen ... da ist es eine Entscheidung (auch sich betrinken mit dem Wissen, dass man dann die Kontrolle verliert/verlieren könnte, ist eine Entscheidung) ... Gefühle sind das ehr nicht.

Ich kann dem Anderen dann aus dem Weg gehen und warten, bis es (hoffentlich) vorbeigeht ... aber mich entscheiden, mich nicht zu verlieben ... ist meiner Meinung nach nicht möglich.

(Auch wenn viele Swingerpaare sich mit dieser Überzeugung gegenseitig, oder selber versuchen zu beruhigen)

Ich würde sagen, dass man zu Beginn der Beziehung erst einmal gemeinsam Grenzen ziehen und definieren muss, was Fremdgehen für beide Beteiligten bedeutet.

Schöner Wunsch ... würde ich absolut unterstützen ... ich fürchte nur, dass das nicht so viele wirklich machen.

L+aR uco{lxa


Geht das Thema nicht noch viel weiter?

Man ist doch generell nicht "eins", sondern jeder hat "sein Leben für sich", da gibt es auch eine "Sexualität für sich", aber auch noch diverse andere Gedanken und Handlungen.

Ich bin mir ganz sicher, jeder denkt und tut irgendwas, was dem Partner evtl nicht gefallen würde, und was er vor dem Partner lieber verheimlichen will. Fremdgehen ist auch nur irgendwas in dieser Kategorie.

Insofern ist die Frage, wo ist die Trennlinie zwischen "ich" und "wir". Ich finde man sollte da durchaus tolerant sein.

Ausserdem - wenn der andere fremdgegangen ist, ich ihn aber mag und mein Leben mit ihm verbringen will, dann strafe ich eigentlich eher mich selber, wenn ich mich dann trenne. Ich muss es ja nicht tun, ich kann auch verzeihen (im Wissen, dass auch mir sowas passieren kann - niemand ist perfekt).

E^hemanliger qNutzers (#P282k87x7)


Wenn mein Partner fremdgeht bin ich aber fundamental davon betroffen. Und sei es nur deshalb das er einige "Untermieter" mit an schleppt...

s1weenby43


Die Frage stellt sich bei uns gar nicht. Würde einer von uns fremdgehen würde der andere das sofort merken, da sind wir uns einig. Da wir schon so lange zusammen sind kennen wir uns recht gut und ein verheimlichen ist dadurch gar nicht möglich. Für mich wäre in einem solchen Fall unsere Ehe sofort beendet.

rIa&lf-linxden


Würde einer von uns fremdgehen würde der andere das sofort merken, da sind wir uns einig. Da wir schon so lange zusammen sind kennen wir uns recht gut und ein verheimlichen ist dadurch gar nicht möglich.

Wo ein Wille ist, ist auch ein Gebüsch ]:D

Aksugrynxa


Nein, ich würde es definitiv nicht wissen wollen. Und das weiß mein Partner auch.

F1inonKa85


Ich würde es wissen wollen. Unabhängig davon, ob es eine einmalige Sache war, oder mehrfach. Ob Gefühle mit im Spiel waren oder nicht. Ob ich es verzeihen könnte, käme u.a. auch darauf an, WIE ich davon erfahren würde. Ob ich es tatsächlich vergessen könnte - eine andere Frage.

Das Schlimmste wäre für mich jahrelang belogen und hintergangen zu werden. Das hat dann für mich auch nichts mehr mit Liebe und Loyalität zu tun.

Mein Mann würde es ebenfalls wissen wollen. Wir sind da G.s.D. sehr ähnlich gestrickt.

M>ar,ie#Cuarxie


Nein, ich würde es definitiv nicht wissen wollen. Und das weiß mein Partner auch.

Klingt wie ein Freifahrtschein ;-D

Tpragis"ch1erClow2nfisxch


einen "ausrutscher" würde ich nicht wissen wollen! damit würde er sein schlechtes gewissen erleichtern, mir aber aufbürden, für mich eine innere entscheidung treffen zu müssen - und ich unterstelle jetzt mal geschützten sex!

sobald mein mann sich aber verlieben würde (ob in die frau, oder den sex, spielt keine sooo große rolle), würde ich das so schnell wie möglich wissen wollen.

(das weiß mein mann auch genau so ;-) )

Die Seherin

Sehe ich das richtig, dass du dann lieber deine Gesundheit riskierst und weiter ungeschützten Sex mit deinem Mann hast, ahnungslos, dass er einen ungeschützten Seitensprung hatte?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH