» »

Bauch gegen Kopf

DRie S}eherxin


und ich musste grinsen, weil ihr schon echt ganz schön feige umeinander rumeiert ;-D

DGrachVkin123


Wir müssen uns halt erstmal abchecken, wir sind beide so schüchtern und zurückhaltend |-o Überhaupt war ich ziemlich beeindruckt davon, dass er nach der Frage ob wir was trinken gehen so "offensiv" auf mich zugegangen ist, damit hatte ich nicht gerechnet ;-D Außerdem ist das doch eig die tollste Phase am Verlieben, wenn man weiß es könnte, aber es noch spannend ist, weil zwar alles danach aussieht, aber es ja doch noch sein könnte, dass es nicht von beiden Seiten ist. Warum diese Phase nicht voll auskosten? x:)

DWie (SehTerin


wenn deine flirterei mit ihm genau so pfiffig ist, wie deine ausreden (von wegen, dass verliebt sein ja sooooo schön sei und die ungewissheit ja sooooo aufregend ;-D ) dann bekommst du das bestimmt bald gebacken ;-)

D'rach2kin+12x3


Ich schaffe das, ganz sicher :-P

s/chiYlche8r


Hört sich doch alles ganz gut an. Wir drücken weiterhin die Daumen.

E`hemaligerE Nutzer (#85732x27)


Ich les so gern in diesem Faden, erinnert mich irgendwie an die Geschichte, wie ich damals mit meinem Mann zusammengekommen bin. Es gab auch ein Hin und Her: Mag er mich, mag er mich nicht? Und ich war auch sooo schüchtern.... Irgendwann hab ich mich dann einfach getraut und hab ihm meine Gefühle gestanden.

Ich drück euch beiden die Daumen ;-)

DNra~chkixn123


@ preiselbaerin

Und dann hat er dir gesagt, dass es ihm genauso geht, wie im Liebesfilm? :-p

Ich glaub ich bin noch nicht da wo ich irgendwem meine Gefühle gestehe, ich bin erst da, wo ich ihn übermorgen nach 2 Wochen wieder sehe, total Schiss hab, dass es komisch sein wird und ich mir vermutlich Mut antrinken muss, um nochmal zu ihm zu gehen und wegen des Treffens zu fragen |-o

Btw @ all:

Meint ihr, ich sollte ihm erstmal ein paar Tage Zeit lassen um anzukommen oder direkt am Freitag fragen, wenn ich ihn das nächste Mal sehe?

SGunshginyeP318


Guten Morgen *:)

Was ein spannender Faden...Ich fieber richtig mit :-)

Also ich würde ihn ja direkt fragen... Vielleicht ergibt sich ja bereits am Wochenende die Gelegenheit sich zu treffen :-)

Viel Glück :)*

CnoteS:auvxage


Einem Kollegen Gefühle gestehen bevor ich überhaupt mal ein Date ausserhalb der Arbeit hatte würde ich sicher nicht. Ich bin da sowieso mehr für Handeln als Labern.

Und jetzt würde ich, so zäh wie das bisher lief, erst mal warten bis ihr euch bei der Arbeit wieder seht. Aber wenn es dich juckt dann hör nicht auf das was hier fremde Leute schreiben und mach einfach ;-)

E>hemalige`r Nut;zer (#5x73227)


Und dann hat er dir gesagt, dass es ihm genauso geht, wie im Liebesfilm? :-p

Ja und jetzt sind wir verheiratet :-)

Aber wir haben ein paar Mal nach der Arbeit was zu zweit unternommen, ich habe ihn mit meinem Geständnis also nicht komplett überfallen ;-) Ich hab einfach gespürt, dass es ihm genauso geht und mich hat es so geärgert, dass keiner von uns den ersten Schritt gemacht hat.

Also am besten hörst du auf dein Gefühl, wenn du meinst, du solltest dich gleich nach seiner Rückkehr melden, dann mach das.

X&enobsinxe


Außerdem ist das doch eig die tollste Phase am Verlieben, wenn man weiß es könnte, aber es noch spannend ist, weil zwar alles danach aussieht, aber es ja doch noch sein könnte, dass es nicht von beiden Seiten ist. Warum diese Phase nicht voll auskosten? x:)

Na dann pass aber auf, dass er das nicht ebenso sieht und Ihr beide ewig auskostet statt richtig zu essen ]:D 8-)

Ich versteh Dich schon und auch dass Du ein wenig schisserst, dass er das alles nicht ganz so spürt und empfindet wie Du und Du ihn durch Vorpreschen Deinerseits in Zugzwang bringst, den er nicht möchte. Nur, dann wird er doch Manns genug sein und Dir das auch kommunizieren können.

Ich würd warten bis ich ihn auf Arbeit wieder sehe und dann aber je nach Situation deutlich zu verstehen geben wie sehr ich mich freue ihn zu sehen und dabei leicht die Erinnerung an das gemeinsame Getränk anklingen lassen.

Habt Ihr denn jetzt so während er weg ist auch irgendwelchen Kontakt? (Sorry falls es in Deinen Beiträgen steht und ich mich jetzt nicht erinnere).

Ach ja, und irgendwie erinnert es mich auch ein wenig an meine Geschichte. Da gabs auch nen Kollegen und wir daddelten so rum. Gingen dann zusammen Badminton spielen und hinterher was essen. Haben usn prächtig verstanden, aber keiner machte den nächsten Schritt. Irgendwann sagte ich so leicht dahin, dass ich Tennis auch gern mag und er wurde echt krass ruppig, so dass ich noch dachte, na wenn er das nicht mag, wo ist das Problem, er muss doch nicht ... Nein, er hatte Schiss, ich würd unsere Termine absagen und zum Tennis gehen. Und ne Woche später gabs den ersten Kuss von ihm aus und ich glaub, wir schwebten da beide mindestens 3 Meter über dem Boden. So kanns also auch gehen. Man mags nicht glauben, aber es kommt vor, dass sich zwei zusammen finden, die gleichermaßen unsicher und vorsichtig agieren.

Und da sind wir wieder bei Dir, vielleicht seid Ihr zwei ja ähnlich und Du vergibst Dir nix wenn Du jetzt einfach ein wenig nach vorn gehst. Ohne dass Du da jetzt gleich komplett Deine Gefühle offen legst, so weit musst Du gar nicht gehen. Wenn er wirklich was will, dann kapiert er das schon, denn dann sind seine Antennen mindestens ebenso fein wie Deine und rastern ab was passiert. Viel Glück @:)

DPrachkgin12x3


@ Xenobine

Hatten als er weg war regelmäßig Kontakt über Whatsapp, nicht jeden Tag oder völlig euphorisch intensiv, aber er schickte mir Bilder von seiner Unterkunft und den Sachen die er so macht, ich hab berichtet was es auf der Arbeit so neues gibt (und da waren wirklich ein paar witzige Sachen dabei ;-D ), joa.

@ all

Dafür, dass wir bis vor zwei Wochen nur umeinander rumgeschlichen sind war das schon echt viel, was sich verändert hat. Nur schriftlich kommen wir nicht so in den "Redeflow", wie wenn wir uns gegenüber sitzen. Er ist auch so einer der ein Gespräch über Whatsapp über Tage hinzieht und manchmal ohne böse Absicht, wie ich glaube, nur einen Smiley schickt mit dem ich nichts anfangen kann. Könnte auch Desinteresse sein, aber ich versuche immer das schriftliche v.a. Whatsapp nicht überzubewerten. Da ist es immer ganz, ganz leicht, etwas misszuverstehen. Wenn wir von Angesicht zu Angesicht reden ist es immer ganz leicht und es geht hauptsächlich um: Hey, ich mag das und das, hey ich auch und dann reden wir und reden und reden. Ich hab trzd Schiss vor einer Abfuhr. Mein Gefühl sagt mir, dass er mich genauso mag wie ich ihn. Aber ich mag mich dieser Hoffnung nicht hingeben, damit es nicht zu weh tut, wenn es doch nicht so ist. Es gibt immer diese Kleinigkeiten, die mich unsicher sein lassen, z.B. hat er zwar nach meiner Frage verstärkt Kontakt gesucht, aber es waren ja doch alles Sachen, wo die anderen Kollegen auch dabei waren, zu denen er mich eingeladen hat. Zu viel Raum für Sppekulationen, er ist ja bald wieder da und dann gibts hoffentlich bald klare Tatsachen, damit ich mich endlich wieder vernünftig konzentrieren kann ;-D

DJrrachkixn123


Hatten gestern nochmal geschrieben als er sich offebar am Flughafen gelangweilt hat als er auf den Flug wartete. Sagte ihm dann er solle sich melden, wenn er gut angekommen ist, was er auch brav getan hat. Jetzt kuriert er seinen Jetlag aus und "berichtet" mir, ob es wirklich so schlimm ist.

Morgen ist eine Art Firmenfeier zu der er auch definitiv kommen wird. Ich bin jetzt schon so aufgeregt ihn zu sehen, wie das wohl sein wird, hoffentlich wird es nicht komisch ":/

DBrachGkinx123


So, nun hab ich ihn wieder gesehen und es war nicht komisch. Eig. war es ziemlich schnell wieder so, wie bevor er gefahren ist. Als Plätze auf der Couch im Seminarraum frei wurden fragte er mich ob wir dort hin wollen, dann saßen wir da, schon recht nah zusammen, und haben gequatscht, er hat mir Fotos gezeigt von seinem Auslandsaufenthalt, noch mehr geredet, dann hat er mich gefragt, ob er mich überzeugt hat mit ihm essen zu gehen, er hat ein Restaurant ausgesucht und gefragt ob ich einverstanden bin, das Restaurant ist etwas weiter weg, da sagte ich es sei ok, wenn er mich danach heim bringt, da ich nicht allein so weit fahren möchte, da sagte er dann: "Das müsste ich dann also tun?", mit einem Zwinkern. Es steht alles, nur keiner von uns fragte nach dem Wann... Das ging so bis unsere Kollegin kam, haben dann zu dritt geredet und später ging er zu demjenigen, der den Anlass zur Feier gegeben hat und redete mit ihm, bis er wieder zu uns kam und iwann zurück an die Arbeit ging. Als ich ging wollte ich eig nur kurz ein schönes Wochenende wünschen und ging bei ihm im Büro vorbei, da sagte er dann: "Willst du sofort los?" Ich hab dann gesagt, dass ich nicht dagegen hab noch etwas zu quatschen, da sagte er dann "Gut, setz dich", wieder 1 1/2 h geredet, da kommt unsere Kollegin rein und sagt: " Na ihr Turteltäubchen?", was wir beide einfach unkommentiert stehen ließen. Ich dachte mir dann, dass es wohl etwas zu offensichtlich war heute, aber gut, letztlich ist das auch eig. Nicht so schlimm, sie darf das ruhig wissen. Als sie wieder raus ging sagte er, er müsse schauen, dass er sich auf den Weg mache, müsse aber noch eben zum Chef, was ich wie ein "ich geh jetzt also solltest du auch gehen" interpretiert habe und mich auch iwi verletzt hat, bin also aufgestanden und zur Tür gegangen, er kam hinterher, ich dachte wir verabschieden uns dann draußen auf dem Flur, weil er ja zum Chef wollte, da war er total perplex und sagte, er wolle mir doch noch ein schönes Wochenende wünschen. Ich antwortete dann, dass ich nicht einfach gegangen wäre ich nur dachte, wir würden uns halt draußen verabschieden. Da war er erleichtert, hat mich noch umarmt und mir ein schönes Wochenende gewünscht, dann ist er rüber zum Chef. Wie viele Zeichen ich noch brauche, um was Eindeutiges zu tun? Weiß ich nicht! Montag geh ich hin und frag, wann wir essen gehen. Wenn ich nicht bald etwas konkretes aus der Situation mache und klare Tatsachen schaffe, platze ich. Wünscht mir Glück ;-D

E6hemaligerJ Nu?tzer (o#57x3227)


Das klingt so schön....

Bei uns war es ja wie geschrieben auch so ein Hin und Her. Ich habe dann überraschend eine neue Kollegin einschulen müssen und er ist mir aus dem Weg gegangen, weil er dachte, ich bin ja beschäftigt und er wollte nicht stören. Ich hab das dann wieder als Desinteresse interpretiert, ich hab mich so über ihn geärgert. Und dann war's so wie bei dir: Ich hab gedacht, ich platze. Ich wollte einfach Klarheit. Es musste raus, ich hätte es nicht länger ausgehalten

Viel Glück euch beiden ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH