» »

Eifersucht, wie komm ich da raus?

DVaisxy92 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mein Freund und ich sind nun bald 1,5 Jahre zusammen und ich habe leider von Anfang an mit starker Eifersucht zu kämpfen.. ich versuche immer wieder mich zu bessern, teilweise sind mir die Dinge völlig egal, doch dann kommen wieder Sätze wie "er liebt mich eh nicht, sondern sie" oder "er verbringt lieber Zeit mit ihr als mit mir" usw..

Jedenfalls ist es so, dass er eine besondere Kollegin hat, die ich absolut nicht ausstehen kann, ein Typ Mensch, mit dem ich nicht klar komme (sehr vorlaut, immer aufgedreht, sucht immer den Mittelpunkt usw).. Er findet sie absolut nett und mag sie sehr gerne, hat mir aber auch schon sehr oft gesagt, dass sie vom Aussehen her absolut nicht sein Typ ist.

Immer wieder übernimmt sie einen Dienst von ihm, er erzählt mir dann immer wie nett sie ja ist. Wenn es ein Essen mit den Kollegen gibt, fragt sie sofort ob sie ihn mitnehmen soll usw.. jetzt fahren sie auch immer gemeinsam in die Arbeit. Ich habe das Gefühl, immer wenn er in ihrer Nähe ist, lässt er absichtlich sein Handy in der Tasche und schreibt mir nicht, oder liest meine Nachrichten nicht. In diesen Momenten könnte ich durchdrehen.. ich ignoriere ihn doch auch nicht, wenn ich mal mit Kollegen unterwegs bin oder mich ein Kollege mitnimmt?

Ich habe gefühlte 1000x mit ihm darüber schon geredet, er belächelt es und sagt immer, dass er mein Problem einfach nicht versteht, weil sie ja auch seit Ewigkeiten in einer Beziehung ist..

Ich komme trotzdem von dem Gefühl nicht weg, dass er mich nicht hätte wenn sie Single wäre.. und dass das für ihn das einzige Hindernis ist. Ich hasse dieses Gefühl, eigentlich weiß ich, dass er mich liebt.. aber wenn solche Dinge passieren bin ich mir sicher, dass er mich nicht liebt..

Wie komm ich damit klar ??? ?

Die Beziehung wegschmeißen, obwohl sonst alles super läuft - nur wegen ihr ???

Auch wenn es sich super böse anhört, mir wäre es das liebste wenn die "Freundschaft" komplett zerstört ist und die beiden sich nicht mehr sehen könnten..

Antworten
DRaisy9x2


Kann mir denn keiner was dazu raten?

m<a*la3dez


du könntest ihn sagen dass er kein kontakt mehr will. aber dann macht er vielleicht sowieso schluss. ??? wenn er in diese kollegin verliebt ist hast du eh keine chance. ich würde ihn zu einer entscheidung zwingen. du oder ihre freundschaft. kann aber auch sein dass du dann single bist. wenn du damit klar kommst würde ich es so machen.

mialaRdez


du könntest ihn sagen dass er kein kontakt mehr will.

dass er kein kontakt mehr haben soll.

L5ui4sa0x5


Ging mir ähnlich mein Freund hatte auch so eine beste Freundin, die einfach so unsympathisch war das ahh naja gut bei uns hat es so geendet, dass sie was miteinander hatten und er hat es mir lange verschwiegen, doch in meinem Gefühl wusste ich, dass irgendwas nicht stimmt, ich habe ihn auch oft gefragt, ob er mich betrügen würde usw. aber er meinte immer nein. (Man muss sagen es war nur ein Kuss und sie waren beide Sturz betrunken)

Er meinte ebenso, dass sie unattraktiv sei und gar nicht sein Typ also darauf würde ich nicht vertrauen. Ich weis nicht wie das Mädchen ist, aber in meinen Fall war sie eine Bitch und sie hatte auch einen Freund, zu der Zeit. Also des sind immer so Sachen wo ich nicht darauf setzten würde, das deshalb nichts passiert.

Sag ihn wie du dich fühlst und sag ihn auch wie ernst die Lage für dich ist. Verbiete ihn nicht komplett den Kontakt aber er soll ich zurück halten also zb nur noch zusammen in die Arbeit fahren oder so.

Wenn sie weggehen, geh mit. Also mir hat es super geholfen darüber zu reden.

Es ist okey eifersüchtig zu sein und wenn ihn das nicht passt und er da wirklich Schluss macht, dann ganz ehrlich hat er dich nicht verdient!!!

Frag ihn doch mal wie er sich fühlen würde wenn die Situation andersrum wäre und Notfalls mach es genauso..

R8alph_$HH


Von einem Partner kann man Rücksicht erwarten ebenso wie Toleranz. Je mehr Rücksicht man nimmt, desto weniger Toleranz braucht es.

Offenbar hat Dein Partner es überhaupt nicht verstanden, wie es Dir mit der Kollegin geht, oder es ist ihm egal. Wie auch immer. Du bist am Zug, es ihm klar zu machen, dass er Deine Gefühle verletzt, wenn er vor Dir von der Kollegin schwärmt. Und eben weil er schwärmt, ist sie inzwischen für Dich ein rotes Tuch.

Ein sensibler Partner würde dann mal Rücksicht nehmen und zusehen, dass das Thema Kollegin als Stressfaktor aus der Beziehung verschwindet und eben nicht mit der Kollegin auch noch gemeinsam den Arbeitsweg bestreiten. Das mit der Kollegin mag alles harmlos sein, alles eingebildet, die gemeinsame Fahrt mag vernünftig sein, weil es Geld spart, am Ende steht die Entscheidung, ob man trotz allem einfach mal das tut, was in einer Partnerschaft selbstverständlich sein sollte: Auf die Gefühle des Partners Rücksicht nehmen. Die Gefühle des Partners an erste Stelle rücken. ER mag wissen, dass das harmlos ist, DU fühlst anders und das zählt. Und nein, da braucht man nicht sagen "hey, ist harmlos, komm damit klar".

Nun wird es vielleicht immer wieder Dinge geben, die Du blöd findest und Du harmlos und Du wirst nicht immer verlangen können, dass er alle seine Sachen aufgibt. Ein bisschen Freiheit braucht jeder in einer Beziehung und Vertrauen, dass diese Freiheit nicht ausgenutzt wird, muss auch da sein. Aber das Vertrauen muss erstmal entstehen und es wächst auch daran, dass man sich sicher ist, dass der Partner Rücksicht nimmt.

Ich habe das Gefühl, immer wenn er in ihrer Nähe ist, lässt er absichtlich sein Handy in der Tasche und schreibt mir nicht,

Das würde ich mal abhaken. Ich empfinde es extrem unhöflich, wenn ich mich mit jemandem unterhalte und derjenige unterbricht das Gespräch, weil das Handy kurz piepst, weil ihm jede Nachricht offenbar wichtiger ist. Gibt es dringendes, kann man anrufen. Nachrichten hingegen haben den Vorteil, dass man sie aufbewahren und später lesen kann. Diejenigen, die auf eine Whattsapp Nachricht binnen einer Minute eine Antwort erwarten, sind mir suspekt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH