» »

Ich liebe verheirateten Mann.......

huasiA11x82


Gerald ... Du Hast leider recht....da ich sehr viel Emotion habe und das sicherlich nicht in 2 Wochen weg sein wird.....Werde ich das wohl oder übel machen müssen....Und mit dem Tor geschossen wohl wahr ...so wahr

Man ist einfach nicht mehr auf Augenhöhe danach :-(

Wäre es anders abgelaufen....wäre es nicht schlimm sich ab und zu auf ein Kaffee zu sehn...Hätte man vll machen können....das hätte ich mir gewünscht

M,oni-kBa6x5


Es ist besser, du siehst ihn nicht mehr, dann geht es schneller vorüber. Denn mal ehrlich, es war eine kurze Zeit, und du bist da jetzt rausgerissen worden mitten in der "Verknalltphase". Aber andererseits - zumindest ist das meine Erfahrung - geht das dann auch schnell vorbei, denn eine echte Basis hattet ihr ja gar nicht.

AMrnoild67


@ hasi1182

für dich ist es vermutlich besser, wenn du konseqent den Kontakt abbrichst. Keine Anrufe, keine SMS, keine mails.

Wenn technische FRagen kommen, wie "wann bekomme ich mein Geld zurück" dann schreibst du eine konrekte Antwort ... in 3 Wochen z.B.

Aber nochmals aus Sicht der Männer.

Manche Männer hängen in einer Beziehung fest und fühlen sich unwohl, wissen aber evtl. gar nicht genau, was los ist.

Es ist immer eine schlechte Stimmung zu Hause, die Frau macht subtil Vorwürfe. Wo warst du, wann kommst du, was hast du gemacht ... das klingt alles ganz harmlos, kann aber auch alles als Vorwurf interpretiert werden und auch so gemeint sein.

Der Mann wird regelmäßig abgewießen, Sex gibt es nicht mehr, stattdessen wirft ihm die Frau vor, dass er immer nur mit ihr schlafen wolle.

Der Mann ist unglücklich, ohne sich näher Gedanken darüber zu machen.

Dann kommt eine neue Frau ins Leben und er merkt erst bei dem Kontakt, was ihm alles fehlt. Die Frau macht Komplimente, lobt ihn, sagt ihm, er würde gut aussehen .... all das Balsam für die Seele, was er zu Hause nicht bekommt.

Dann kommt es zu einer außerehelichen Beziehung, Affäre, Seitensprung, was auch immer. Der Mann verliebt sich tatsächlich in die Frau und wird selbst von Gewissensbissen geplagt. So, da steht er nur.

Zu Hause Frau und Kind, langjährige Beziehung, Verantwortung, gemeinsame Erinnerungen und auf der anderen Seite die neue Frau, die seiner Seele so gut tut....

Ich kann diesen Typ Mann verstehen!

Es soll aber nicht heißen, dass er so gestrickt ist. Viele Männer suchen auch nur die Abwechslung, ohne jemals wechseln zu wollen.

E"hemal$iger Nutz4er (#8x3437)


So, da steht er nur.

Genau. Aber wie lange steht er so herum? Es ist ja nicht so, als hätte er nicht Zeit genug? Was soll sich denn in einem weiteren Monat geändert haben? Oder in weiteren 10?

(Nehmen wir mal an, der Mann ist wirklich hin- und hergerissen und sucht nicht einfach was Lockeres.)

Mvoni=ka6x5


Eine langjährige Beziehung, Familie und gemeinsames Leben ist nun mal nicht immer das Paradies. Ich verstehe das Kozept, dass man sich vorstellt, eine immer tolle Beziehung zu führen und wenn nicht, dann trennt man sich, absolut nicht. Geht mir nicht in den Kopf. Dagegen verstehe ich sehr wohl, dass man sein Leben ein wenig aufpeppt mit Affären, muss ja nicht heimlich sein. Allerdings verstehe ich dann auch die, die die Affäre nicht zur neuen Beziehung machen wollen, auch wenn sie verliebt sind, warum auch? Es ist ja nicht so, dass die Familie ein Klacks wäre, die man einfach mal so in den Ofen schiebt. Im Gegenteil. Und die Affäre ist einfach nur das Sahnehäubchen oben drauf, braucht man bekanntermaßen ja auch nicht immer..

E=hem/aliger NvutzLer (#8x3437)


muss ja nicht heimlich sein.

:)^

Allerdings verstehe ich dann auch die, die die Affäre nicht zur neuen Beziehung machen wollen, auch wenn sie verliebt sind, warum auch?

Eben? Der Haken ist genau dort:

LÜGEN - es also heimlich machen und somit jemanden verletzen UND der Geliebten Hoffnungen machen. Ihr zu erzählen "Ich verlasse meine Freundin/Frau." - Wenn man(n) beides nicht tun würde, wäre eigentlich alles kein Problem. ... Das ist es ja, was die Geliebten oft so rasend macht?

Und bisher waren es bei mir zumindest immer die Männer, die mit Gefühlsduselei angefangen haben. Hätten sie das nicht getan, wäre es einfach nur eine nette Affäre ohne Drama geblieben. Warum muss man der Frau was vormachen, unnötigerweise?

Mgonikax65


Keine Ahnung, mir ist das noch nicht passiert, vielleicht weil er tatsächlich verliebt ist und sie nicht verlieren will? Wenn man nicht in der Situation ist, eine neue Beziehung mit dem Affärenmann zu wollen, "braucht" er auch nicht lügen. Oder die ganze Geschichte ist ebenso neu für ihn und er glaubt im Überschwang der Gefühle am Anfang selbst daran? Oder ist er wirklich so abgebrüht? Da ist echt Eigenverantwortung gefragt.

Mcon=ika6x5


Ich hatte eine Affäre, sehr lange, mit einem Singlemann, er hat sich auch lang eingeredet, ich würde zu ihm kommen. Das war einfach auch Realitätsverweigerung, aber im Endeffekt war er dann doch ganz zufrieden, dass er nichts mit Kinder und Co am Hals hatte..

EMhemaliger _Nut_zer (#834437)


Gute Frage, Monika. :-) Keinen Plan.

Ich befürchte, viele Männer denken, dass Frauen das Gesülze sowieso und immer hören wollen. Dass sie dabei alles schlimmer, kompliziert und unnötig schwer machen, ist ihnen wohl nicht ganz klar. Schade drum eigentlich. Ich hätte das nie gebraucht. ...es hat alles kompliziert gemacht und ging somit in die Brüche. Keine Ahnung, was den Herren das bringt?

soensifbelmxan


Dagegen verstehe ich sehr wohl, dass man sein Leben ein wenig aufpeppt mit Affären, muss ja nicht heimlich sein.

Wenn es mit weniger emotionalen Konflikten verknüpft wäre, könnte man sagen: "OK, das ist schön und macht Spaß". So ist es eben aber oft nicht. Dabei kommt es in der Regel zu mehr oder weniger starken emotionalen Verletzungen, die nachwirken. Dann ist das letztendlich nicht wesentlich anders als eine Trennung. Und nein, als Kind habe ich die Trennung meiner Eltern weniger schlimm empfunden, als die emotionalen Verletzungen während zahlreicher Streits und nach dem Fremdgehen. Mit der Trennung war ein klarer Schnitt gezogen- davor war es immer wieder ein Drücken in der Wunde.

Das mag bei offenen Beziehungen ja etwas anders sein,weil da eher keine Wunden entstehen sollten.

Da ich der Überzeugung bin, dass das mit einer tollen Beziehung funktionieren kann, weil ich das auch selbst erlebe, halte ich davon mehr, als Halbheiten wie Affären oder Fremdgehen, die mit emotionalen Verletzungen einhergehen. Deswegen würde ich immer empfehlen, sich einen passenden und freien Partner zu suchen als sich mit irgendwelchen halbgaren Sachen zu begnügen. Die Wahrscheinlichkkeit ist zudem nicht gering, dass man mit dem Partner, den man einer anderen Frau ausgespannt hat nicht den gleichen Schiffbruch erleidet, wie die Frau zuvor. Ich glaube, da hängen auch gewisse charakterliche Schwächen (Betrug, Lüge, Hinterhältigkeit, Unzuverlässigkeit, fehlende Beständigkeit, ...) mit dran- naja, wenn Frau das gut findet, ...

MQonikHa65


Ich denke, das ist reine Verlustangst und auch Berechnung. Habe das schon 2mal bei Singlemännern erlebt, ein unglaubliches Gesülze und bewusstes "Interesse zeigen", dabei war absolut klar, dass es nur um Sex ging. Taktitk in diesem Fall, das haben nicht nur Gebundene im Programm. Wenn man hier die Fäden sieht, wo es so oft so läuft in normalen Beziehungen, also wo keiner gebunden ist, dann würde ich sagen, es ist einfach die Art, mit der Männer sich "verkaufen" wollen, die an sich an einer tieferen Beziehung nicht interessiert sind.

ERhemalige\r GNDutze&r 9(#83437)


@ Monika

Ich persönlich finde das einfach nur seltsam. Solange alles ehrlich ist, OK. Aber lügen und vormachen? ":/

@ sensibelman

die mit emotionalen Verletzungen einhergehen.

Denkst du, dass es immer zu Verletzungen führt? Es gibt ja Leute die meinen, wenn nichts rauskommt, wird auch kein Mensch verletzt ...

sCensiSbelmaxn


Denkst du, dass es immer zu Verletzungen führt? Es gibt ja Leute die meinen, wenn nichts rauskommt, wird auch kein Mensch verletzt

Es kommt oft zu Verletzungen (nein nicht immer). Und das Heimlichtun ist ja eben oft nicht von Erfolg gekrönt- auch wenn Menschen glauben und in der Hoffnung leben, dass es niemand mitbekommt.

Ich glaube aberdarüberhinaus, dass das Heimlichtun etwas mit Krampfhaften zu tun hat- man muss aufpassen, man muss sich vorsehen, man muss sich Lügen ausdenken, ...

So etwas würde ich mir nicht antun wollen. Ich finde es als wesentlich erbauender, wenn man seine Sexualität frei ausleben kann- ohne Verkrampfungen.

M.oni|ka6x5


Ich persönlich finde das einfach nur seltsam. Solange alles ehrlich ist, OK. Aber lügen und vormachen?

Wir leben in keiner Idealwelt, muss man so hinnehmen.

hyasiL1{182


Keine Ehe oder Beziehung ist perfekt... Aber wenn ich mich doch dazu entscheide dann muss man sich auch an gewisse Regeln halten....sonst könnte man auch solo bleiben.auch wenn mal nicht alles glatt läuft und man nicht glücklich ist muss man darüber reden versuchen das Problem zu beheben Ursachen herauszufinden dran arbeiten und nicht einfach Sich einen anderen schnappen ....um sich zu holen was fehlt oder seine Zeit zu vertreiben.

Ich persönlich finde wenn sowas passiert muss irgendwas schief gelaufen sein....oder die Person ist krankhaft sexsüchtig :-) ich finde man hat dann nur 2 Möglichkeiten entweder versuchen es wieder hin zukriegen oder sich wirklich trennen wenn es garnicht mehr geht.Kinder oder Eigentumswohnungen sollten nicht der einzige Grund sein bei einer Person bleiben zu wollen.Ich persönlich wenn ich soweit bin das ich eine neue Person echt so nah an mich ran lasse....dann gäbe es für mich persönlich keinen Weg zurück zum Partner....das könnte ich Nicht. Ich selber könnte nicht mehr glücklich werden, dem Partner gegenüber ist es nicht fair und die dritte Person wird auch vll verletzt....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH