» »

Will getrennte Kassen

Tnam.bourixn


Denn zum Modell "Haushaltskasse + jeder behält für sich was nach Abzug der gemeinsamen Fixkosten übrig bleibt" sagte sie: "Da komme ich dann ja nie hin. Da hast du dann jeden Monat etliche hundert Euro übrig und ich gar nix mehr bzw. müsste dann immer sagen, Schatz gib mir bitte mal 100 Euro für den Friseur, das ist doch blöd in einer Beziehung".

Sie versteht nicht, wieso sie auf den Friseurbesuch oder eine Stange Zigaretten oder welchen Luxus auch immer am Ende des Monats verzichten soll, nur weil ihr Budget ausgereizt ist, während ich noch etwas zur Verfügung habe, was ich nicht "brauche".

Deine Freundin ist ja lustig. :|N Immerhin ist sie ehrlich und gibt zu, dass du ihr gefälligst Geld geben sollst, weil sie was verprassen will.

Ich verstehe gar nicht, wieso du dir wegen einem Haushaltskonto unsicher bist!? Das ist doch die einzige Möglichkeit!

Oder du entscheidest dich dafür, ihr Depp zum Ausnehmen zu sein.

Ihr verdient gleich viel und habt keine Kinder. Also könnt ihr die Fixkosten jeweils zur Hälfte übernehmen.

Wenn sie zusätzliches Geld braucht, soll sie sich einen Nebenjob suchen.

Mbatz/eBXerl/in


fürchterlich wenn erwachsene Menschen noch zum Geld ein verhältnis haben, wie Teenager und nicht verstehen können, dass manche Leute auch für größere Anschaffungen sparen möchten.

Entweder ist deine Freundin extrem egoistisch oder mit ihrer gestigen Reife bei 13 stehen geblieben, wenn man denkt, der andere Partner würde das Geld, was im Monat übrig bleibt nicht "brauchen".

Der Beschreibung bzgl des Charakters deiner Freundin zufolge hoffe ich, dass sie im Bett und vom Aussehen einer Pornodarstellerin in nichts nach steht.

D/ie 7Sehcerxin


gauloise

Ungut ist noch milde ausgedrückt

ich war auch sehr milde ;-D auch ich hatte manchmal kein geld mehr, lebensmittel für die kinder zu kaufen (kreatives kochen mit kühlschrankresten ist ein spezialgebiet von mir), weil mein exmann unbedingt eine neue auspuffanlage für sein motorrad brauchte.

und mein jetziger mann hatte nicht nur die privatfinanzen an seine frau abgegeben, sondern auch die geschäftsfinanzen und ist aus allen wolken gefallen, als die beiden sich getrennt habe!!!! schulden über schulden...

T]amboXurin


Der Beschreibung bzgl des Charakters deiner Freundin zufolge hoffe ich, dass sie im Bett und vom Aussehen einer Pornodarstellerin in nichts nach steht.

;-D

T4ilr28


Deine Freundin ist ja lustig. :|N

Tambourin

es sagt schon viel über sie aus wenn sie dir gegenüber so offen kommuniziert/ fordert das sie am Ende nur deine Kohle will.

Hält sie dich einfach nur für dämlich und sagt sich "ich versuchs einfach mal" oder ist sie wirklich so- gelinde gesagt- "Dumm" :-/

Bei sowas sei auf jeden Fall vorsichtig, ich würde keinesfalls lange in die Zukunft planen mit so einer Frau.

Wenn sie partout keine getrennten Konten will dann lass sie ziehn.

c-laLirext


Sie versteht nicht, wieso sie auf den Friseurbesuch oder eine Stange Zigaretten oder welchen Luxus auch immer am Ende des Monats verzichten soll, nur weil ihr Budget ausgereizt ist, während ich noch etwas zur Verfügung habe, was ich nicht "brauche".

Das ist schon ziemlich dreist und offenbart eine sehr unreife Haltung zu Geld. Für eine Mittdreißigerin kaum zu fassen.

Hoffentlich bestehen da nicht schon unschöne Überraschungen in Form von massiv überzogenem Dispo etc. Ich mein die Bank "braucht" das Geld ja auch nicht und wenn sie es netterweise zur Verfügung stellt...

s#tep1po2x5


Gegen Genusssucht ist an sich nichts einzuwenden, aber ganz sich etwas gegen die sich hier abzeichnende Folge. Ich würde das Thema ruhen lassen und beobachten, ob und vor allem wie sie darauf zurückkommt. Es könnte sein, dass Du sie richtig kennenlernen wirst. :=o

i|s;tdochM3istsowxas


@ Anonym180516

Jetzt fang mal an dich vom Waschlappen zum Mann zu erheben. Ich würde das garnicht diskutieren und wenn sie davon anfängt das auch klar so kommunizieren. Du willst das nicht und damit hat sich das ganze erledigt. Ich würde da auch keine Kompromisse machen oder alles mit "schatz ich liebe dich" verpacken. Mach eine klare Ansage und leg das Thema zu den Akten. Wenn du anfängst zu diskutieren wird sie immer wieder versuchen dich weich zu klopfen, mit Schmollmund, eingeschnappt sein, weinen und was Frauen halt so machen. Und sag ihr auch klar, dass du ihr kein Geld nur zum verjubeln geben wirst und nicht bereit bist Ihren aufwendigen Lebensstil zu finanzieren.

Klingt schwierig, ist es aber nicht und die Welt wird davon auch nicht untergehen.

pCaint-it-!colZourful


@TE,

ein gemeinsames Konto könnte ich mir unter den von dir genannten Umständen auf keinen Fall vorstellen. Da kannst du dir doch jetzt schon ausrechnen, wie schnell du in den Miesen bist. Ihr seid noch nicht einmal verheiratet; da würde ich über so etwas schon einmal gar nicht nachdenken. Finde ich ich von deiner Freundin auch echt dreist, das zu wollen. Die wird schon wissen, warum ]:D

Ich bin schon ewig verheiratet und mein Mann und ich hatten immer getrennte Konten. Selbst zu der Zeit, als ich wegen der Kinder nicht gearbeitet habe, hatte ich mein eigenes Konto, das ich schon seit der Ausbildung habe. Darauf hat mein Mann regelmäßig Geld überwiesen und ich konnte es ausgeben :-D .

Jetzt arbeite ich schon wieder viele Jahre und das Gehalt geht auf mein Konto. Es hat für mich etwas mit Unabhängigkeit zu tun und die möchte ich nicht missen. Wir haben auch Sparkonten, die uns beiden gehören. Davon wird aber nur Geld für größere Anschaffungen abgeholt und das wird besprochen. Ansonsten möchte ich aber nicht, dass ich jedesmal erklären müsste, wofür ich z.B. 100 Euro brauche. Mein Mann würde nie fragen, weil er weiß, dass ich da empfindlich reagiere, aber bei getrennten Konten kommt es gar nicht erst zu solchen "Konfrontationen" ;-D .

Freunde von uns können sich aber z.B. überhaupt nicht vorstellen, getrennte Konten zu haben. Da gehen die Gehälter auf ein Konto und es wird alles davon bezahlt. Jeder soll es so halten, wie er mag. Aber in deinem Fall würde ich auf jeden Fall raten: Hände weg von einem gemeinsamen Konto!

d]oomEhide


Nächste Woche, neuer Thread:

Sie hat mich verlassen und wollte nur mein Geld.

Fortsetzung folgt. ]:D

bgdxak


Der Beschreibung bzgl des Charakters deiner Freundin zufolge hoffe ich, dass sie im Bett und vom Aussehen einer Pornodarstellerin in nichts nach steht.

Wahrscheinlich nur, wenn genug Geld da ist..

CZoteSa\uvaxge


Ich kann gar nicht glauben, dass das dein Ernst ist. Die Frau ist knapp davor, den Goldesel auszunehmen, an den sie sich rangeschmissen hat, sie ist auch noch so dreist und bindet dir das deutlich auf die Nase - und du hast auch noch ein schlechtes Gewissen wegen deiner "Einstellung" :)=

fPrag<n{urso


Also , wenn sie sich so geäußert hat wie hier zitiert:

Denn zum Modell "Haushaltskasse + jeder behält für sich was nach Abzug der gemeinsamen Fixkosten übrig bleibt" sagte sie: "Da komme ich dann ja nie hin. Da hast du dann jeden Monat etliche hundert Euro übrig und ich gar nix mehr bzw. müsste dann immer sagen, Schatz gib mir bitte mal 100 Euro für den Friseur, das ist doch blöd in einer Beziehung".

Sie versteht nicht, wieso sie auf den Friseurbesuch oder eine Stange Zigaretten oder welchen Luxus auch immer am Ende des Monats verzichten soll, nur weil ihr Budget ausgereizt ist, während ich noch etwas zur Verfügung habe, was ich nicht "brauche".

rate ich nicht nur zu getrennten Konten, sondern auch weiterhin zu getrennten Wohnungen.

Das hört sich für mich reichlich unverschämt an, so als wenn sie jetzt schon darauf spekuliert, dass ihre finanziellen Engpässe beim Zusammenzug ein Ende haben und sie die Shopping-Queen geben kann.

Wenn Du jeden Monat gute 400€ sparen kannst , so sind das im Jahr ca. 5000 €.

Sie hat bei ähnlichem Gehalt nix über und will noch von Deinem Ersparten was ausgeben. Das liegt scheinbar darin, dass sie nicht mit Geld umgehen kann. Du finanzierst immerhin noch ein Auto, was sie nicht tut. Da müsste sie ja auch etwas überbehalten.

Wenn sie ihr Geld sinnlos verpulvert und Du sparst, wird es auf Dauer nicht gutgehen mit eurer Beziehung.

lwitt[le.xL.


EEEK :-o

Da hast du dir aber eine angelacht :-|

Mein Freund verdient viiiiiel mehr als ich (selbständig , gut laufende Firma) wir wohnen noch getrennt, er ist aber zu 98% bei mir und ich bekomme 100Euro Haushaltsgeld von ihm und wenns mal klemmt hier und da was. Das kommt aber sehr selten vor, da ich einen gut bezahlten Job habe und eben nur das ausgebe was gerade zur Verfügung da ist.

Wir kaufen jetzt ein Haus und da wird jeden Monat die Summe X auf ein gemeinsames Konto eingezahlt, den Rest behält jeder für sich. Wenn gemeinsame Anschaffungen anstehen gibt jeder eben den Teil dazu den er kann. Das halten wir jetzt so und wird auch in Zuknft so bleiben.

Wenn deine Freundin jetzt schon so anfängt, dass sie dein Geld will , eben weil ihres nicht reicht... Dann gute Nacht. Sie wird vermutlich noch mehr Geld zum Fenster raus werfen. Wenn sie ihr komplettes Geld auf den Kopf haut, bitteschön. Aber das ist doch DEIN Geld.

Jeder soll sich seinen "Luxus" doch bitte selber finanzieren. Urlaub, neue Waschmaschine etc zahlt ihr dann eben gemeinsam.

Ich kann sowas ehrlich nicht verstehen, beim besten Willen nicht. Wir haben ja wirklich große Unterschiede auf dem Konto und ich würde niemals an sein Geld gehen, nur weil ich Haare und Nägel dringend machen möchte.

Überlege dir gut was du machst. Bestehe auf getrennte Konten, oder schaff zur Not direkt paar 100 euro auf die Seite.

Es sollte doch ein neben und geben sein... Wer so fordert, der nimmt lieber als er gibt.

lMi?tBtlex.L.


neben

nehmen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH