» »

Müssen Männer ihre Frauen mit der Faust verteidigen?

Zxim


Ich finde es nur blöde , wenn man dann dazwischen geht

und Du anschließend wegen gefährlicher Körperverletzung dran bist:

[[http://www.focus.de/regional/stuttgart/zu-hart-zugeschlagen-fuer-zivilcourage-bestraft-22-jaehriger-wegen-koerperverletzung-verurteilt_id_5282298.html?fbc=fb-shares]]

genau wegen solcher Rechtsprechungen geht ja keiner dazwischen.

Bin ich blöde, dass ich helfen möchte und dann noch ins Gefängnis muss deswegen?

c-ali-jtonxi


@ pba

hast du schon mal einen Krav Maga Sportler bei MMA gesehen , wobei ich keine selbsternannten meine , sondern Grössen wie Michael Rüppel oder Jürgen Köhler die Ihre Kampfkunst in Israel erlernt haben so wie ich auch , keiner von denen wirst du jemals bei MMA sehen .

Krav Maga ist Selbstverteidigung , reine Selbstverteidigung ohne Kata's und ohne Schnörkel und wenn es sein muss mit Mannstoppenden Treffer die Krankenhaus reif sind , deshalb geht kein Krav Maga Trainer zur MMA

Wenn ein Krav Maga Kämpfer bei MMA auftaucht dann ist das ein "selbsternanntes" Krav Maga die sich wahrlich durchboxen , oder mit angezogener Handbremse kämpft

oder was meinst du was passiert wenn ein Krav Maga Kämpfer Boxschläge abwehrt und dann seinen gezielten Treffer mit der Handunterkante zwischen den Armen durch von unten gegen den Unterkiefer knallt ( nicht mit der Faust , sondern sowas ähnliches wie ein Undercut ) der ungebremste Rückwärtsgang ist sicher , Knickbruch oder zumindest Gehirnerschütterung , sowas geht gar nicht bei MMA , aber als Notfalltreffer bevor es um das eigene Leben geschehen ist

Ich wollte aber kein Kampfsport Thread draus machen , jetzt ist es doch einer .

wenn ich mal zusammenfassend eine Meinung sagen dürfte :

Wenn es in Deutschland mehr gäbe die im Ernstfall mal sich umdrehen würden und den Angreifer eine Lektion verpassen würden , kämen die auch nicht auf die Idee , wenn man ständig mit Gegenwehr rechnen müsste

gemäss den Spruch den ich mal gelesen hatte , das man keine Frauen mit Asiatischen Aussehen belästigen sollte :

"gleife liemals eile flühlingslolle al"

A.urvora


Ich glaube, Männer sind heutzutage eher wie Frauen. Die trauen sich halt einfach nicht. Es gibt ja auch genug Frauen, die wegschauen und nicht eingreifen, wenn ein alter Mensch, ein Kind, oder ein Tier schlecht behandelt wird. Da wären sie selbst auch die Stärkeren, aber trauen tun sich doch nur wenige. Genauso sieht das bei den Männern aus. Keiner will Ärger, alle haben Angst vor einer Eskalation und den Konsequenzen. Vorwerfen kann man das eigentlich nicht, für Angst und Unsicherheit kann man ja nichts. Ich persönlich mag aber lieber Männer mit denen man keine Angst haben muss durch einen dunklen Park zu gehen. Also welche, die auch handgreiflich eingreifen würden, bzw welche die wissen wie das geht.

Kannte auch mal einen, der immer Ärger provoziert hat und jedesmal ganz schnell jammernd am Boden lag, so dass ich ihm am Ende helfen musste %-|

dPudax55


...ja absolut 8-)

B2lDack Gxun


Vorwerfen kann man das eigentlich nicht, für Angst und Unsicherheit kann man ja nichts.

eine realistische gefahreneinschätzung ist das genaue gegenteil von unsicherheit. siehe niklas P, siehe dominik brunner, siehe unzählige andere. wenn ein kerl bei einer bestimmten situation nicht aktiv eingreifen sondern nur die polizei rufen will, heisst das keineswegs zwangsläufig, dass er die hosen voll hat oder unsicher ist. es kann genauso gut sein, dass er genau dadurch klug und umsichtig handelt.

aber lebt mal ruhig weiter in eurer illusion von den superman-rambos an eurer seite, mit der man sicher durch jeden dunklen park kommt, ganz gleich ob einem nun ein 60-jähriger bettler entgegenkommt oder eine gruppe von 20 auf krawallgebürsteten typen, die am nächsten tag in den zeitungen als "eine gruppe junger männer" umschrieben werden.

pwbxa


hast du schon mal einen Krav Maga Sportler bei MMA gesehen , wobei ich keine selbsternannten meine , sondern Grössen wie Michael Rüppel oder Jürgen Köhler die Ihre Kampfkunst in Israel erlernt haben so wie ich auch , keiner von denen wirst du jemals bei MMA sehen .

Krav Maga ist Selbstverteidigung , reine Selbstverteidigung ohne Kata's und ohne Schnörkel und wenn es sein muss mit Mannstoppenden Treffer die Krankenhaus reif sind , deshalb geht kein Krav Maga Trainer zur MMA

Wenn ein Krav Maga Kämpfer bei MMA auftaucht dann ist das ein "selbsternanntes" Krav Maga die sich wahrlich durchboxen , oder mit angezogener Handbremse kämpft

oder was meinst du was passiert wenn ein Krav Maga Kämpfer Boxschläge abwehrt und dann seinen gezielten Treffer mit der Handunterkante zwischen den Armen durch von unten gegen den Unterkiefer knallt ( nicht mit der Faust , sondern sowas ähnliches wie ein Undercut ) der ungebremste Rückwärtsgang ist sicher , Knickbruch oder zumindest Gehirnerschütterung , sowas geht gar nicht bei MMA , aber als Notfalltreffer bevor es um das eigene Leben geschehen ist

Reden kann jeder. Ich würde alles darauf wetten, dass beide null Chance gegen einen Jon Jones oder Luke Rockhold hätten. erst beweisen, dann reden. so wie bei brazilian jiu jitsu mit den gracies. bei mma geht bis auf augenstiche und tritte in die eier, alles. das ist ja auch der sinn von mma. die beste kampfsportart zu ermitteln.

deinen undercut würde ein mma-kämpfer ganz trocken mit einem elbogenschlag an dein kinn kontern. du unterschätzt mma massiv. mma ist aus den vergleichskämpfen von einer ganzen menge kampfsportarten entstanden. und früher war auch wirklich noch alles erlaubt, bevor es etwas eingeschränkt wurde weil einfach zu brutal für den massenmarkt war. diese ursprüngliche form gibt es aber noch in brasilien und heißt vale tudo. und genau so sieht auch ein echter straßenkampf aus.

pvba


Ich persönlich mag aber lieber Männer mit denen man keine Angst haben muss durch einen dunklen Park zu gehen. Also welche, die auch handgreiflich eingreifen würden, bzw welche die wissen wie das geht.

dann solltest du dir einen aus dem schützenverein holen, mehr schutz kriegst du nur noch von der polizei persönlich. da können die kampfsportler noch so viel rumturnen, gegen waffen sind alle machtlos.

dass solche typen aber oft keine zeit für bildung haben sollte dir auch klar sein. eierlegende wollmilchsäue gibt es weder bei männern noch bei frauen.

bCdak


Wir wissen eben nicht, die Argumente des Gerichts – und wie insgesamt die Situation verlaufen ist.

Hier z.B. eine andere Diskussion - "Ohrfeige nach Busengrapscher?"

[[http://www.juraforum.de/forum/t/ohrfeige-nach-busengrapscher.171845]]

Es gibt aber auch was anderes:

22-Jähriger will helfen und wird erstochen. Er stirbt noch am Tatort

[[http://www.welt.de/regionales/hamburg/article140743212/22-Jaehriger-will-helfen-und-wird-erstochen.html]]

Deshalb gilt immer- mitdenken, und dann handeln. In vielen Situationen kann man sogar mit Worten die Gewalt verhindern und die Angreifer von solchen Ideen abbringen. Das wäre ja am besten.

Pvaul$_Rehvere


Reden kann jeder. Ich würde alles darauf wetten, dass beide null Chance gegen einen Jon Jones oder Luke Rockhold hätten. erst beweisen, dann reden. so wie bei brazilian jiu jitsu mit den gracies. bei mma geht bis auf augenstiche und tritte in die eier, alles. das ist ja auch der sinn von mma. die beste kampfsportart zu ermitteln.

deinen undercut würde ein mma-kämpfer ganz trocken mit einem elbogenschlag an dein kinn kontern. du unterschätzt mma massiv. mma ist aus den vergleichskämpfen von einer ganzen menge kampfsportarten entstanden. und früher war auch wirklich noch alles erlaubt, bevor es etwas eingeschränkt wurde weil einfach zu brutal für den massenmarkt war. diese ursprüngliche form gibt es aber noch in brasilien und heißt vale tudo. und genau so sieht auch ein echter straßenkampf aus.

Das Problem ist eben, dass es viele Menschen gibt, die an die grenzenlose Effektivität von Kampfsportarten wie Krav Maga, die damit werben auch körperlich Unterlegenen Schutz zu bieten glauben müssen. Denen bringt die Information, dass MMA weit effektiver ist nichts, weil sie körperlich nicht dafür geschaffen sind.

Ich persönlich mag aber lieber Männer mit denen man keine Angst haben muss durch einen dunklen Park zu gehen. Also welche, die auch handgreiflich eingreifen würden, bzw welche die wissen wie das geht.

dann solltest du dir einen aus dem schützenverein holen,

der seine Waffe stets verdeckt bei sich trägt und ohne zu zögern gewillt ist auf Entfernung in der Dunkelheit auf potenzielle Angreifer zu feuern, lange bevor sie zu nah kommen! ]:D Also jede Woche einen neuen *:)

Mvakkaxbi


In vielen Situationen kann man sogar mit Worten die Gewalt verhindern und die Angreifer von solchen Ideen abbringen.

Menschen

die am nächsten tag in den zeitungen als "eine gruppe junger männer" umschrieben werden

, mächtest Du in welcher Sprache ansprechen?

bSdafk


möchtest Du in welcher Sprache ansprechen?

Die Sprache der Beruhigung – die werden es schon verstehen :-).

M4ak5kabxi


Die Sprache der Beruhigung

"Wat guckst Du!" "Ich schwör!" ;-)

E2hemCaligGer NutCzer O(#e498327x)


Ich will hier keinen Kampfkunst Thread draus machen

Aber man sollte schon noch deutlich zwischen Kampfkunst und Kampfsport unterscheiden

KM ist weder Kampfkunst noch Kampfsport. Wenn man schon andere belehren will, sollte man seine Begrifflichkeiten vorher gewissenhafter recherchieren.

wer einen richtigen Kampfsport erlernt hat , z.b. Krav Maga , der dreht in der Gewichtsklasse den Spies um , da kann sogar ein 15 Jähriges Mädel ohne Boxen und schlagen , einen 2 Meter Mann der 150 kg wiegt , so befördern das er sich auf der Erde mit gebrochener Hand wieder findet !

Einfach nur: Nö. Und jeder, der auch nur annähernd die Erfahrung hat, die du hier zu haben vorgibst, wird da genauso nur den Kopf schütteln.

wenig oder desinteresierte Personen unterscheiden gelegentlich noch nicht einmal zwischen Kampfkunst und Kampfsport

Echt mal, da gebe ich dir recht. :)^ Und machen aus KM einfach mal eben eine Kampfsportart. Sowas aber auch. ;-D

und ganz nebenbei , gut ich zähle jetzt wohl doch eher zu den erfahrenen Sportlern in Kampfkunstschulen wird immer wieder gezeigt das man Messerangriffe versucht mit den Händen oder Armen abzuwehen , das geht allerhöchstens bei Trainern oder Dan Trägern gut

Jeder serlöse Trainer wird dir sagen, dass man sich praktisch mit keiner Technik verletzungsfrei gegen Messerangriffe wehren kann, egal ob der Angreifer ein Straßenschläger oder ein minderbemittelter Gelegenheitskampfsportler ist.

gruss in die Runde ..... von jemanden der noch nie jemanden mit einem Boxschlag zu Boden gestreckt hat , aber schon 4 Anzeigen am Hals hatte weil mich der Angreifer wegen Körperverletzung angezeigt hatte ( alles eingestellt wegen nachgewiesener Notwehr ) aber der eine humpelt heute noch :=o

Ah, da läuft der Hase lang. ;-D Noch so ein Streetfighter, der meint der "Macht von Grayskull" mit der Muttermilch aufgesogen zu haben. Über Typen wie dich wird sich in einschlägigen Foren offen lustig gemacht.

Aber, bitte, tu nicht so, als hättest du Ahnung, nur weil du vor "nicht Eingeweihten" mit ein paar Vokabeln rumprahlen kannst. *:)

c{al i-etoni


@ Nurarihyon

es geht gar nicht darum ob Krav Maga , oder Tai Chi oder was auch immer DIE beste Art ist , völlig uninteressant , sagte ich aber auch schon und ich mag auch keine vergleiche zwischen X und y was das bessere ist .

Ich , und ich rede für mich , ich habe mit meiner Technik schon einige Streiterein beenden können und bin heile , bzw nur mit Kratzern nach Hause gekommen und da war sogar im Dezember 2007 ein Tankstellenüberfall dabei wo ich zur falschen zeit am falschen Ort , bzw zufällig am richtigen Ort war .

Für mich hat sich die Kombination Krav Maga , Aikido mit einflüssen aus dem DimMak / Kyusho als sehr zuverlässig und Lebensrettend bewährt

in der Regel sind diese Strassenganoven zwar trainierte aggresive Schläger aber keine geschulten Kampfsportler oder wie auch immer die Techniken erlernt haben.

ich bin mal zwischen die Fronten eines US Soldates und einem TeakWondo Braungurt geraten und vor gar nicht langer Zeit hat ein "Schwarzfussindianer" mir das Handy entreissen wollen , der hat auch sehr schwungvoll eine Lektion bekommen ,

sowie auch schon mal zwischen die Fronten eines Türkischen Mitbürgers und eines Syrers der Türke hatte wie es den Anschein hatte den Syrer gerade auf frischer Tat beim Einbruch in sein Auto erwischt und lieferten sich eine Schlägerei aufs feinste ....

und mein Auto hat man auch schon mal versucht aufzubrechen , den habe ich auch erwischt und gestellt .

für alles das hat das gereicht was ich kann und somit ist es für mich gut , ob jemand gleichgut oder noch besser MMA kann oder JiJitsu oder oder oder ....tut bei Angriffen auf der Strasse nichts zur Sache , hauptsache man traut sich und hat etwas in der Hinterhand auf das man sich selbst verlassen kann

ich muss nicht der beste sein und werde es wohl auch nie , mit fast 54 Jahren ist der Zenith auch überschritten , aber ich werde langsam zum Ziel solcher Komiker ,die sich dann wohl mächtig wundern werden !

Bllayck~ Gxun


Die Sprache der Beruhigung

"Wat guckst Du!" "Ich schwör!" ;-)

"hast du problem?!"

"ey man guckst du meine schwester?! isch geb dir faust!!!"

klar, durch kunstvolle rhetorik kommt man in solchen situationen sicher weit.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH