» »

Warum drängen Frauen die Männer in die Beschützer-/Ernährerolle?

E|hem_aligegr NuPtzer (#5q15610)


Ich habe zwar täglich Sex mit meiner hübschen Freundin, aber das reicht mir nicht mehr (s.o.).

Deshalb bereite ich mich mit meinen inzwischen 33 Jahren wieder auf den Wettkampf mit den anderen Alphatieren (10%) um die hübschesten Frauen vor.

Klingt gut, du Alphatier :)=

Wirst du dich, bevor du in den Wettkampf um die hübschesten Frauen startest, von deiner hübschen Freundin trennen? Oder wirst du ihr das gleiche Recht zugestehen auch anderweitig rumzuschnackseln?

Biologisch gesehen ist es auch für Frauen von Vorteil sich von mehreren Männern parallel begatten zu lassen, Stichworte [[http://www.spektrum.de/lexikon/biologie/spermienkonkurrenz/62520 Spermienkonkurrenz[/url] und [url=http://www.spektrum.de/lexikon/biologie/mehrfachkopulation/41847]multiple Kopulation]]

->

Durch multiple Kopulation kann ein Weibchen erreichen, daß die Spermien von vorhergehenden, möglicherweise weniger attraktiven Männchen mit den Spermien des nachfolgenden Männchens vermischt und damit verdünnt oder nahezu vollständig verdrängt werden

ERhe[malig=er wNutzer (,#51561x0)


Nochmal die Links:

[[http://www.spektrum.de/lexikon/biologie/spermienkonkurrenz/62520 Spermienkonkurrenz]]

[[http://www.spektrum.de/lexikon/biologie/mehrfachkopulation/41847 multiple Kopulation]]

E`hemalimger >NutzYer (x#568x697)


Herr Ehrmann hat Dich doch gut erklärt? ;-)

Ich hoffe mal Deine Freundin wählt wenns los geht dann nicht die Benutzt-werden Rolle. Sonst haben wir sie hier vielleicht als nächstes im Forum.

M9itqch_8x3


Halbzeit.

Ok, nochmal ausführlicher @NotMichaelCaine:

Du dichtest dir nach Belieben deine Sichtweise zusammen.

Thema "unangenehm": Die harschen emotionalen Reaktionen auf meine Darstellungen ließen MICH vermuten, dass das Thema diesen Personen unangenehm ist. Du drehst dann mal schnell auf den Kopf?! MIR ist nichts unangenehm.

Thema "Benutztwerden": Du sagst der Sex, den die Frauen von mir bekommen, ist für sie ein Benutztwerden. Ok, mag so stimmen (auch, wenn es ihnen gefällt, und es einvernehmlich ist). Du konnotierst nun das Ganze aber plötzlich negativ und sprichst damit diesen Frauen ihren eigenen Willen ab, nur weil du dies für dich selbst nicht wahrhaben / zulassen willst, dass es genau das ist was sie wollen. Was ihr Belohnungssystem aktiviert. Sexualität ist halt sehr oft politisch unkorrekt. Meine eigenen Androgenwirkungen sind auch politisch unkorrekt, aber sie besitzen ein sehr sehr starkes Belohnungspotential, dass ich sonst nirgendwo bekomme. Ich kastriere mich doch nicht mental, nur um Frauen gerecht zu werden, die dieses Behlonungssystem aus welchen Gründen auch immer nicht nachvollziehen / verstehen können oder wollen. So langsam denke ich, die männliche (und auch weibliche) Sexualität und deren Wichtigkeit scheint das unverstandenste am ganzen Feminismus zu sein (deshalb auch meine tagelangen Ausführungen darüber. Das Unverständnis / Ignoranz / Unbehagen demgegenüber ist bezeichnend).

Zu deinem Ehrmann: Natürlich hat er mich gut erklärt, das trifft aber auf praktisch jeden Mann zu (Küchenpsychologie war auf dich bezogen).

Nur sein Lösungsansatz ist natürlich Banane (nur Beziehungen sind wichtig im Leben -> deshalb reine Fokussierung darauf). Utopien kann ich mir auch verschiedenste ausdenken. Das ist dann genauso unrealistisch wie die meisten seiner (und deiner) Ansätze.

L?olaxX5


@ NotMichaelCaine

Wir nehmen das sehr unterschiedlich wahr. Ich sehe da keine Verharmlosung

Ich finde schon, dass es eine Verharmlosung ist, wenn eine weibliche Figur in einer Romantic-Comedy einfach so einem Mann eine runterhaut! Ein männlichen Charakter, der sympathisch wirken soll, würde ein Drehbuchschreiber heutzutage längst nicht mehr so handeln lassen!

und es ist ganz klar, dass die Frau hier scheisse agiert und er zu verharmlosend und großmütig damit umgeht. Ich sehe da keine Aufforderung, dass man das Verhalten der Frau auch nur ein ganz klein wenig gut finden sollte?!

Ich sehe diese Aufforderung schon. Es wird als zumindest akzeptabel dargestellt. Unter anderem durch die Nicht-Reaktion des Mannes.

Eher sympathisiert man mit ihm für seine Beherrschtheit. Ich denke nicht, das es einem normalfühlenden Menschen hier möglich sein wird Häme oder Spott für ihn zu empfinden - eher Scham dafür wie sie sich in den Szenen verhält.

Das mag schon sein. Aber das ändert nichts daran, dass uns der Film erzählt, dass das eine offensichtlich akzeptable Verhaltensform für eine Frau ist. Und das ist genau der Punkt, den ich schlimm finde. Egal wie souverän oder sympathisch der geschlagene Mann wirken mag. (Mal ganz davon abgesehen, dass man auch argumentieren könnte, dass die Frau in ihrem Handeln gar nicht ernst genommen wird, wenn einfach so über ihre Gewaltanwendung hinweggegangen wird. Es scheint ein "das meint sie gar nicht so und weil sie ja schwächer ist, ist es ohnehin nicht so schlimm" hinzugedacht zu werden. Sowohl von den Drehbuchautoren als auch von vielen Zuschauern, denn solche Szenen sind echt alles andere als selten.)

MMi3tch,_8x3


Geiles Tor von Italia kurz vor Schluss! :)= Meinen Kollegen freuts ;-D

Nochmal zu Ehrmann: Analyse gut, aber realistische Lösung des ganzen höchstens in Stammesgesellschaften, nicht aber in Staatsgesellschaften egal welcher Ausprägung. Meine Meinung.

EBhema{liger N(utzer !(#568697x)


Aber das ändert nichts daran, dass uns der Film erzählt, dass das eine offensichtlich akzeptable Verhaltensform für eine Frau ist. Und das ist genau der Punkt, den ich schlimm finde.

Ja - ich kann da einfach keinerlei Vorbildfunktion erkennen. Sehen wir einfach verschieden.

E-hemaKligerY Nutze4r (#5{686O9x7)


PS - ich achte mal mehr auf solche Szenen

EJhemalihger Nut+zer q(#56869x7)


Du sagst der Sex, den die Frauen von mir bekommen, ist für sie ein Benutztwerden.

Nein - das sag ich nicht.

Eohemaltiger' kN/utzer J(#421703)


Ein Beitrag, der gegen unsere Themenbeschränkung verstößt, wurde gelöscht.

Hqimnternxsteg


Hab heute ein Date mit einer Proto-Emanze gehabt... wo wir beim Thema Restaurant und Rechnung wären - ICH allein koste mich da schon 50€ und soll dann auch noch für die Frau zahlen? Komischerweise, ich habe es nicht begriffen, hört Emanzipation ja dort auf, wo sie Nachteile bringt, beim ersten Date wollen selbst die übelsten Emanzen "einfach mal Frau sein". Es gibt aber durchaus Frauen mit Charakter, die diskret die Geldbörse rausholen, wenn man die Rechnung bestellt hat! Sowas ist ein fetter Pluspunkt.

LAianx-Jill


Es gibt aber durchaus Frauen mit Charakter, die diskret die Geldbörse rausholen, wenn man die Rechnung bestellt hat! Sowas ist ein fetter Pluspunkt.

Ich schrieb es ja schon einmal: In der Mehrzahl der Fälle wollen Frauen gar keine Pluspunkte sammeln, sondern einen Fehlgriff so unkompliziert und gründlich wie möglich wieder loswerden.

Wenn es an den Geldbeutel geht, hört bei den meisten (ungeeigneten) Männern die unerwünschte Anhänglichkeit schlagartig auf und frau hat ihr Ziel erreicht.

Bei besonders Hartnäckigen klappt selbst das nicht, und man muss härtere Geschütze auffahren. Unrasierte Achseln, z.B. ]:D .

Hxintersnstexg


Ach, da habe ich noch eine Frage an die FeministInnen. Jungs sind evident schlechter in der Schule als Mädchen. Das kann nur zwei Ursachen haben

1) Jungs sind Dümmer

2) Jungs werden benachteiligt.

In Fall 1) muss man sie ja gezielt fördern - warum setzt Ihr Euch dafür nicht ein? Ihr seid doch sonst nicht weit wenn es um "Gerechtigkeit" geht (oder ist es doch nur "Selbstgerechtigkeit"?)

In Fall 2) müsstet Ihr Euch ja gegen die Benachteiligung einsetzen.

[[http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/studentenpisa-maenner-schlagen-frauen-beim-wissenstest-a-625253.html]]

[[http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/medizinstudium-in-wien-frauen-bei-aufnahmepruefung-bevorzugt-a-848316.html]]

[[http://derstandard.at/2000020339095/Maenner-bei-Medizin-Aufnahmetest-wieder-besser-als-Frauen]]

Hointe+rnsxteg


Leute, seht doch ein, dass Frauen DENKEN, dass sie einen emanzipierten, sensiblen, gleichberechtigten, lieben, verständnisvollen Zuhörer suchen - sie sich dann aber nicht in ihn verlieben. Das steht nur in diesen Poesiealben drin, also nehmt das nicht so ernst. Ihr seid von der Natur nicht als "liebe verständnisvolle Zuhörer" gedacht, sondern als furchtlose Beschützer und Ernährer. Da könnt Ihr mich jetzt wieder blöd von der Seite anmachen, ICH habe mir das ja nicht ausgesucht, dass das so ist, aber es ist nunmal so, Ehrenwort, ich kann da nix für, dass es so ist .

Im menschlichen Erbgut sind Informationen aus mehreren Millionen Jahren gespeichert. Ihr glaubt doch nicht, dass wir mal eben ein paar Jahre Gendermainstreaming, Quotenregelung und Alice Schwarzer nebst Grüner Pest machen und alles ist vergessen?

Efleo1n`ora


Der Witz ist generell das Emanzipation, egal ob von weiblicher oder männlicher Seite aus, auf Gleichberechtigung abzielt. Noch genauer auf Unabhängigkeit.

Wenn Mann und Frau ein Date haben, die Frau auf das Zahlen des Mannes wartet und der Mann nicht einsieht zu zahlen: Na, dann passt's halt nicht. Ist doch schön wenn das direkt klar ist. ]:D

Spaß bei Seite: Die Frau musste ihr Dingen erstmal durchdrücken, der Mann macht den Nachzügler.

Würde eine Frau sich quer über den Tisch schmeißen um verdammt nochmal die Rechnung zu bezahlen, würde sie als verrückte Emanze sicherlich nicht mehr angerufen.

Wenn ein Mann sich hinter einer Mauer versteckt während die Herzensdame an einer betrunkenen Männerclique vorbeiläuft, wird sie sich auch nicht mehr melden.

Wir sind da gerade in einem großen, nicht organisierbarem Umschwung. Wozu die Aufregung?

Ist halt alles eine Entwicklung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH