» »

Beziehung spielen?

L&ilIja4evxer hat die Diskussion gestartet


Hey liebes forum

Ich hab vor kurzem einen mann kennengelernt. Zwei Jahre älter als ich hübsch, studiert , groß , liebevoll ... alles was man so will. Wir hatten unser erstes date in einem Café , zwei Stunden später gingen wir küssen und Händchen haltend spazieren. Seit dem hat sich nichts geändert wir küssen uns zur Begrüßung kuscheln machen rum (noch ohne Sex ) machen Pärchen Sachen und sehen uns sooft es geht. Aber niemand von uns spricht an was wir sind. Es kommt mir komisch vor , nicht echt . Als ob wir tausend Schritte übersprungen hätten .

Ich fühle mich als wäre das nicht echt weil wir gar nicht wissen was wir sind. Soll ich einfach fragen ob wir zusammen sind ? Ich komm mir dumm vor. (Bin Mitte 20) habt ihr sowas schonmal erlebt ?

Antworten
E_hematliger` Nutzyer (#[54072x9)


Jap, ging mir auch schon einmal so. Hat immerhin gut 5 Jahre gehalten.

Frag ihn doch einfach, was ihr seid?

CioteHSa>uvxage


Also wir haben eigentlich in der 6. Klasse damit aufgehört uns Zettel a la "Liebst du mich ja/ nein, bitte ankreuzen".

Ich würde es ja ganz lassen, aber wenn es dir keine Ruhe lässt: Geht das nicht auch ein bisschen lockerer? Spontaner, aus der Situation heraus?

ZB wenn ihr euch mal wieder berührt: "Wahnsinn, ich kanns irgendwie nicht glauben. Vor 2 Wochen war ich noch ein zufrieden vor sich hin schlappender Single, und nun (...)" (darauf sagt er dann sicher was, und dann sieht man ob/wie sich ein Gespräch entwickelt)/ "Kommt mir so vor als würden wir uns schon 1 Jahr kennen"/ "Ich hätte ja nie gedacht dass ich einen Mann schlappe 2h nach dem Kennenlernen so küssen würde" ... Aber bitte ja nichts von "Seelenverwandtschaft" schwafeln - ist also ein schmaler Grat ;-)

Allerdings würde ICH auch mit sowas erst ankommen, wenn ich wenigtens schon mal (mehrfach) Sex mit dem Mann gehabt hätte.

LQil+ja4|evxer


Also cotesauvage das heißt so ein "wir sind jetzt zusammen Gespräch? " hattest du in dem Sinn nie ?

C!otmeSadu(vagxe


Nein. Und ehrlich gesagt fände ich es zum Davonlaufen, wenn mir ein Mann sowas ans Knie schrauben würde. Zum Glück haben Männer dieses Bedürfnis eher nicht ;-)

CJinna0mAon4


Ich sehe das ein bisschen anders. Ich persönlich finde es eher ungezwungen, wenn man sowas einfach offen ansprechen kann. Heißt ja nicht, dass man es muss, aber ich finde es auch absolut nicht zum davonlaufen. Allerdings würde ich auch noch ein bisschen warten, bis ihr mal darüber sprecht, wo das Alles hinführen soll. Noch datet ihr euch ja einfach. Wenn er dich wirklich mag und ihr gut zusammenpasst, wird es dir schon nicht übel nehmen, wenn du da mit ihm drüber sprichst. Vielleicht findet er es ja auch ganz süß ;-) !

S|orSomaxn


In dem "Beziehung spielen"-Spiel gibt's normalerweise ziemlich penetrante Eltern oder Geschwister. Und die lassen sich nicht so einfach abschütteln. Die bohren. Bis sie eine Definition haben. So kenn ich das. Und das zwingt Menschen, sich irgendwie zu positionieren, z.B. wenn sie die andere Person vorstellen.

"Hallo Eltern, das ist Marco, mein ..." - ja was eigentlich?

mein Freund?

ein Freund?

einer meiner Freunde?

ein Bekannter?

ein Studienkollege?

Wer das nicht so offen sagen will, und einfach nur sagt: "Hallo, das ist Marco." dann spielen die Eltern das spontane, lockere "Verhör nebenbei aus der Situation heraus"-Spiel, das CoteSauvage genannt hat, genau so mit den Kindern und deren "Anhängseln", selbst wenn die erwachsen sind. Nur eben: die kennen ihr Kind (in diesem Fall) schon 25 Jahre, und nicht erst seit kurzem. Und haben damit einen beträchtlichen Vorteil im Interpretieren von Körpersprache und ausweichender Antworten. ;-)

Soll ich einfach fragen ob wir zusammen sind ?

Was bedeutet dir die Antwort? Und welche Konsequenzen würden sich daraus ergeben?

Also ich finde deine Frage an sich sehr berechtigt und überhaupt nicht dumm. Nur irgendwie verfrüht, wenn ihr euch erst vor kurzem kennengelernt habt. Und unbestimmt im Punkt "zusammen" und "Beziehung".

LPilj\a4evxer


Naja also die konsequezen wären zumindest in absehbarer Zeit. .. nehm ich ihn mit auf die Hochzeit meiner Schwester im August oder frage ich ihn ob wir zusammen in Urlaub gehen.

Und ich glaube aber wenn er jetzt Nein sagen würde... hm könnte ich dann weitermachen so oder eher nicht. Bei mir lief das halt sonst echt immer mit diesem "lass uns ne Beziehung versuchen" Gespräch.

WpateirGlxi2


Ich würde sagen: MEIDE DIESES GESPRÄCH! Echt, ich hab sowas letzte Woche auch wieder mal versucht, weil man immer so unsicher ist, aber das kann manchmal echt scheiße laufen. Manchmal ist es besser, damit etwas zu warten. Vielleicht kommts von ihm, so lange ist es ja noch nicht. Und letztendlich wird mehr draus, dann bleibt er da, oder es wird nix draus, dann ist er irgendwann wieder weg. Wie mans nimmt, ist es doch dann letztendlich egal, ob man drüber gesprochen hat oder nicht.

Dinge, die mein neuer "Freund" (er kriegte beim Wort "Beziehung" unerklärlicherweise fast nen Anfall...) gesagt hat, die so ein Gespräch eigentlich überflüssig gemacht hätten:

"Du bist meine Nr. 1", "Ich will nur dich treffen und keine anderen Frauen", "Du bedeutest mir viel".

Und unbestimmt im Punkt "zusammen" und "Beziehung".

Was ist da eigentlich für euch Männer der Unterschied? Ich kapiers nicht. Für mich ist das das gleiche, aber anscheinend bedeutet Beziehung für manche Männer was ganz schlimmes und zusammen nicht (wobei zusammen bedeutet, dass man sich "Paar" nennt und sich nur auf sich konzentriert und nicht andere Leute datet, also eigentlich alles, was man in einer Beziehung auch hat). ":/ Ich meine, ich mache auch einen Unterschied zwischen frisch verknallt und Liebe, aber alles, was exklusiv ist und mehr als nur poppen beinhaltet (also auch Alltag teilen, z.B. gemeinsam zu einem Event auf meiner Arbeit erscheinen o.ä.) ist für mich "Beziehung" und ich hab dafür kein anderes Wort.

Viele meiner Bekannten meinten, sie haben so ein Gespräch nie geführt und es hat sich einfach so ergeben, scheint also auch normal zu sein. Naja, zumindest wenn man das Gespräch führen will (was ich verstehen kann, denn man will ja sicher sein... also ich persönlich will sowas sicher wissen, weil wenn sowas nicht geklärt ist, ich ungern monatelang darauf verzichte, mich weiter umzuschauen, ob ich nicht was Unkomplizierteres finde und ungern immer mehr Gefühle entwickle... %-| ) sollte man vielleicht das Wort "Beziehung" vermeiden. ;-)

CootewSau%vagxe


Was passiert, wenn du ihn nicht auf die Hochzeit der Schwester mitnimmst? Nichts. Und in den Urlaub kann man ja wohl auch zusammen fahren unabhängig von einer Definition.

Und ich glaube aber wenn er jetzt Nein sagen würde

Hast du ernsthaft vor ihn jetzt zu fragen "Sind wir zusammen"?? Kommst du dir da nicht vor wie im Kindergarten? Was soll der arme Mann denn darauf antworten? Das ist jedenfalls in diesem Stadium so eine unbeantwortbare Frage wie "Schatz, findest du auch, ich sollte abnehmen?"

Aber ok, wenn du das auf die Art schon immer gemacht hast, dann läuft ja anscheinend nicht jeder Mann auf so eine Frage hin davon, und wenn das bisher keinen Mann gestört hat, warst du beim Aussuchen deiner Freunde diesbezüglich recht treffsicher.

Also frag :-D

Bdambiexne


Bei mir lief das halt sonst echt immer mit diesem "lass uns ne Beziehung versuchen" Gespräch.

Klingt ein wenig wie "lass uns Zukunft planen". Wäre es nicht schöner einfach eure Liebe oder Wasauchimmer einfach nur zu leben? Ganz ohne Etikett?

L$iljaf4exver


;-D ;-D alsoes Waren auch manchmal die Männer die den Status geklärt haben wollten ;-) nicht immer ich ;-)

Ja ehrlichgesagt wollte ich das so fragen.

Naja ich hätte ihn schon gern auf der Hochzeit dabei ;-).

Aber da ich immer offen für Neues bin, werd ich das mit dem nicht reden vielleicht wirklich mal ausprobieren ;-)

Edh9emalwiger$ Nutze)r (#5744x13)


Was ist da eigentlich für euch Männer der Unterschied?

Es gibt weder "euch Männer" noch "euch Frauen", einmal damit das klar ist. Das weibliche Geschlecht wird ja auch gerne mal

sauer wenn sie über einen Kamm gezogen werden. ]:D @:)

Für mich macht das einen großen Unterschied ob ich mit einer Frau eine tiefe emotionale Verbindung eingehe oder eine Person einfach erstmal nur "date". Das Konzept der Beziehung ist eh sozial konstruiert und nicht jeder fühlt sich damit wohl. Ich leb jetzt auch sehr glücklich mit einer Frau seit knapp nem Jahr in einer ganz lockeren und unverbindlichen Zusammenkunft und wir sind beide sehr froh, dass wir uns den Gefühlskram fürs Bett aufbewahren können. Manche Menschen ticken halt anders.

Mir ist es bei Freunden öfter mal aufgefallen, dass ein Part gerne mal sehr schnell ist und zuviel auf einmal verlangt und Druck gibt. Das Verlangte wird dann nicht erwidert, es kommt zu Frustration und Schuldzuweisungen, obwohl der andere Part nie diesem Spiel zugestimmt hat.

Steckt euch eure Grenzen halt früh ab, aber glaubt nicht nur weil euer Gegenpart mit euch Händchen hält, dass er dadurch symbolisch einer tiefen Verbindung zustimmt. Im Endeffekt hilft es nur drüber zu reden und die andere Person nicht unter Druck zu setzen. Wenn dabei komplett verschiedene Welten aufeinander treffen ist es vielleicht doch besser getrennte Wege zu gehen.

B8a4mbixene


Naja ich hätte ihn schon gern auf der Hochzeit dabei ;-).

bis August ist es noch ne lange Zeit. Wer weiß, ob du ihn dann noch mithaben willst! ]:D

Aber wenn sich das zwischen euch weiter so gut anfühlt, kannst du ja ein paar Wochen vor der Hochzeit fragen ob er dich begleiten würde.

Mtonikda@65


Für mich klingt das alles ganz normal, je nachdem, was du unter "vor kurzem" verstehst.

Wenn ich nach einer angemessenen Zeit Zweifel hätte, ob das nun eine Beziehung ist oder nicht, dann wäre es keine, die Frage danach erübrigt sich. Denn umgekehrt war es auch immer klar. Aber so ganz am Anfang sind Unsicherheiten doch meistens mit im Gepäck.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH