» »

Ist meine Ex eine Borderlinerin?

f_roschk-oyenigx027 hat die Diskussion gestartet


Hello. Habe ca. vor einem Jahr eine Frau auf der Psychatrie kennengelernt. Es folgten 6 Monate mit höhen und tiefen die ich mir nie hätte ausmalen können. Da ich schon ein bisschen Einblick in manche Foren genommen habe, scheint sie mit den Eigenschaften eines Borderliners zuleben. Es hatte sich schon am Anfang herausgestellt, dass nur kleine Anlässe genug waren, um stundenlange Streitigkeiten hervorzurufen. Sie liess mich grad einmal in die Arbeit oder Einkaufen gehen und stand dabei immer unter voller Kontrolle. Jede Abweichung ( Anruf eines Freundes) lösste Konflikte aus. Ich hab sie nach dem Krankenhausaufenhalt zu mir in die Wohnung geholt, was sich allerdings zu einem sehr schwieriges Zusammenleben entwickelte. Bei Streit war immer ihre Meinung das was zählte und auch jedes logische Argument was ich ihr mitteilte wurde nicht erst genommen. Es eskalierte als ich mal statt zuhause zubleiben mich mit meinen Freunden traff, als ich zurückkam, war sie weg. Es folgten Tage von erniedrigenden SMS, trotz meines guten Zuspruches und netten Schreiberein ( ich hab mich gerechtfertigt ). Sie kam wieder zurück, es folgten 3 ca. Monate, allerdings auch mit viel Streit. Ich bin, so denke ich, ein recht einfacher, intellegenter, gebildeter junger Mann und ausserdem auch sehr umgänglich. Hab ich ihr ausserdem glaub ich immer gezeigt das ich sie gern habe und habe sie mit respekt behandelt. Doch im Endeffekt wurde mir immer Vorwürfe gemacht und aus heiterem Himmel falsche Eigenschaften sowie gröbere Beschimpfungen an mich gebracht. Obwohl ich meiner Meinung nach keinen Grund dafür gab. ( Hatte schon lange keine Freundin mehr, also Eifersucht obwohl kein Anlass dafür war). Ständig das Gefühl was falsch zumachen oder auch Liebe einfordern zumüssen, weil so wenig gekommen ist. Sie rechtfertige das alles mit ihrem Aufenthalt im Krankenhaus, ihr ging es so schlecht!?! Kann man dann nicht Lieb und Nett sein?

Distanz funktionierte abundzu, doch artete sich oft in langen Diskussionen,Streits aus, die ich mit ihr nicht logisch, diplomatisch lösen konnte. (Oft sagte ich ihr " he, es gibt eigentlich keinen Grund zum Streit"). Immer was ich Schuld, es kamen nie Entschuldigungen ihrerseits. Irgendwie kein Reuegefühl, kein schlechtes Gewissen. Immer sehr negative SMS ihrerseits, erniedriegend. Tja jetzt habe ich nach einigen argen Aktionen ihrerseits versucht Abstand zugewinnen, hab allerdings das Problem das ich mich verliebt habe. Freunde und Familie raten mir, ihr fernzubleiben, nach meinen ganzen Erzählungen. Weiss nicht mehr weiter! Wieder mal zur Psychotherpie?

Danke schon mal. LG

Antworten
f3ro?schTkoenxig027


Ein paar Rechtschreibfehler, Sorry

Etsche$lbafchxer


Wenn du für immer Streiten willst oder Stress haben, dann bleib.

K7antnenmyech)anikxer


Frauen schreiben das hier oft: laufe, so schnell du kannst.

p4arabzelUln_uxss


Frauen schreiben das hier oft: laufe, so schnell du kannst.

Das würde ich in diesem Fall nicht machen. Ich würde noch schneller laufen. Du hast in dieser Beziehung keine Chance, also nütze sie. Diese Frau ist mehr als 'aus ihrer Mitte'. Dass du dich dann auch noch 'verliebt' hast ist nichts ungewöhnliches. Man nennt das das 'Stockholm-Syndrom'. ...also Lauf Forrest lauf !

LTaRuacolxa


na lies doch mal Deinen Beitrag selber nochmal und frag Dich dann welchen Rat Du Dir geben würdest..

DWie Seh"erin


ich habe auch den eindruck, dass es vollkommen überflüssig ist, dem "kind" einen namen zu geben. wurscht, ob sie borderlinerin ist, oder einfach nur ein verzogenes egoistisches gör... sie tut dir nicht gut - punkt!

s0eons,ibe5lman


Doch im Endeffekt wurde mir immer Vorwürfe gemacht und aus heiterem Himmel falsche Eigenschaften sowie gröbere Beschimpfungen an mich gebracht. Obwohl ich meiner Meinung nach keinen Grund dafür gab.

Ich glaube, dir geht es ohne sie besser. Lass sie mit ihrem Tussengehabe im Regen stehen und suche dir eine angenehme, freundliche Freundin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH