» »

Von 0 auf 100.

s3ukikxi89 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum!

Ich möchte meine aktuelle Situation gerne mich euch teilen und erhoffe mir neutrale und ehrliche Sichtweisen dazu. Vorab habe ich auch schon mit Freundinnen dazu gesprochen - diese sind aber (leider) nicht immer ganz unemotional und sagen gerne auch mal Dinge, die ich hören will, um mich nicht zu verletzen oder zu beunruhigen. Ich bin aber ein Mensch, der immer Klarheit sucht und auch braucht und daher kann ich gerade auch nicht abschalten und die Situation sein lassen, wie sie ist.

1. Versuch mich kurz zu fassen: Ich bin 28 Jahre alt, seit gut einem 3/4 Jahr Single nach 5 Jahren Beziehung - definitiv mittlerweile emotional bereit mich auf was Neues einzulassen.

Ich habe nun vor 4 Monaten Jemanden ganz flüchtig kennengelernt, der mich seither unbedingt näher kennenlernen wollte. Es war auf einer Feier, er war ein "Bekannter 3. Grades" kann man sagen. Also niemand von meinen Freunden kannte ihn oder nur flüchtig irgendwen, der an dem Abend zu ihm gehörte. Wir haben uns nur kurz und nett unterhalten.

Jedenfalls hat er dann über die bekannte Socialmedia Plattform ;-) Kontakt zu mir gesucht. Zu dem Zeitpunkt war ich noch nicht 100% bereit mich auf was Neues einzulassen und habe ihm das auch ganz klar gesagt, obwohl ich ihn wirklich sehr sympathisch, nett und vor allem witzig fand - aber ich wollte einfach fair ihm und mir gegenüber sein. Er zeigte Verständnis, auf seine witzige Art und Weise.

Es ging dann wirklich monatelang so, dass er sich trotzdem immer und immer wieder bei mir gemeldet hat. Immer auf eine witzige Art zwar, aber mir war schon bewusst, dass er das wirklich ernst meinte, mich zumindest kennenlernen zu wollen.

Vor zwei Wochen hatte ich dann den Impuls ihm eine Chance zu geben. Ich hatte zwischendurch auch keine anderen Geschichten, ich wollte einfach mit mir nach der langen Beziehung ins Reine kommen. Lange Rede, kurzer Sinn: Wir haben uns dann relativ zeitnah getroffen und einen schönen Tag zusammen verbracht - an dem er paar Mal am Rande erwähnt hat, wie lange ich ihn habe zappeln lassen. ;-)

Letzte Woche haben wir uns wieder getroffen, obwohl der Kontakt seinerseits nach dem Treffen irgendwie weniger wurde (wie ich empfand). An dem Abend haben wir uns auch geküsst und es war alles, als wir uns gesehen haben, total schön und passte irgendwie.

Auch nach diesem Treffen wurde der Kontakt seinerseits weniger und er hat auch auf meine Fragen nach einem weiteren Treffen irgendwie nicht so wirklich reagiert, als würde er mich zappeln lassen wollen.

Dann kam das letzte Wochenende, an dem wir uns (er mit seinen Freunden und ich mit meinen Freunden) gesehen haben. Er fragte zuvor, was ich machen würde (was aber auch das Einzige an Kontakt an dem Tag war) und war witzigerweise an dem Abend am selben Ort unterwegs.

Ich war jedenfalls irgendwann recht betrunken und habe ihn ziemlich direkt darauf angesprochen, dass ich es seltsam und blöd finde, dass er sich so wenig melden würde, nachdem wir uns nun "endlich" kennengelernt hatten. Er wirkte ein wenig verärgert und fragte nur, was ich mir denn jetzt vorstelle und dass er es langsam angehen wolle und ich ihn ja schließlich paar Monate habe warten lassen - stimmt ja auch soweit.

Trotzdem sind wir dann zusammen noch in einen Club gegangen (er wollte unbedingt, dass ich ihn und seine Freunde begleite) und er hat mich danach auch noch nach Hause gebracht (er war nüchtern und mit dem Auto unterwegs). Zum Abschied haben wir uns geküsst, aber hatten kurz bevor er gegangen ist eine Diskussion über das Thema, das ich zu Beginn des Abends angesprochen hatte...Ich bin leider etwas streitsüchtig, wenn ich ein paar Gläser zu viel hatte.

Seit dem Abend habe ich jetzt nicht wirklich mehr was von ihm gehört und würde einfach gerne wissen, woran das liegt. Hat er kein Interesse? Habe ich mich blöd verhalten? Will er mich zappeln lassen? Ich find ihn halt schon ziemlich gut. Würde jetzt nicht sagen, dass ich schon verliebt bin - aber irgendwie bin ich doch ganz zappelig und grad ein wenig unglücklich über den Verlauf.

Ich verstehe es nicht. ???

Bitte wascht mir den Kopf, wenn ich mich daneben verhalten habe. Vielleicht bin ich auch einfach zu schnell drauf los und hab ihn damit verjagt.

LG

Sukiki :)

Antworten
EFrdbkeere7


Hast du denn seit dem letzten Treffen nochmal versucht Kontakt aufzunhemen?

Das erste was mir so eingefallen ist: Vielleicht hat ihn ja gerade das gereizt, dass du nicht sofort drauf angesprungen bist und er um deine Aufmerksamkeit kämpfen musste. Und jetzt hast du auf einmal doch Interesse und er bekommt doch ein bisschen Angst, dass alles zu schnell geht mit Beziehung etc. Deswegen zieht er sich gerade eher zurück. Dass du ihm dann gesagt hast dass du es blöd findest wenn ihr so wenig Kontakt habt, hat seine Angst vielleucht noch verstärkt. Ich finds aber ehrlich gesagt gut dass du ihm das gesagt hast und daran nix falsch, außer dass der Zeitpunkt (du betrunken-er nüchtern) vielleicht nicht der beste war ;-D Wenn es von seiner Seite aber echt nur ein Spielchen sein sollte, mit dem "zappeln lassen" und so, dann fänd ich das echt bescheuert. Er ist doch auch keine 14 mehr ":/

IbndPovdixna


Ich bin leider etwas streitsüchtig, wenn ich ein paar Gläser zu viel hatte.

Was bedeutet das im Zusammenhang mit Eurer Diskussion? Wie strittig wurde es denn? Das könnte jetzt ja auch möglicherweise etwas mit an seiner Zurückhaltung zu tun haben?

ADufDerGArxbeit


Du hast ihn vor 4 Monaten kennen gelernt, als du noch nicht bereit warst für eine neue Beziehung. Das hast du ihm auch offen und ehrlich gesagt. Das ist für beide eine doofe Situation aber ehrlich!

Nun bist du bereit für eine Beziehung, hast ihm auch das offen und ehrlich gesagt und gezeigt, und er zieht sich zurück.

Mal im Ernst: seine Gründe dafür sind völlig egal, aber eine Basis um eine Beziehung anzufangen ist das nicht. Entweder hat er gemerkt das seine Gefühle für dich verschwunden oder weniger geworden sind - blödes Timing, aber daran kann man nichts ändern. Oder er will dich wirklich "bestraften" - was eine ziemlich unsympatische Eigenschaft von ihm wäre, da du ja immer ehrlich warst.

Also entweder ist er nicht mehr in dich verliebt oder Rachsüchtig. Beides wäre für mich ein K.O.-Kriterium.

sOuki7kix89


Guten Morgen, lieben Dank euch für eure Antworten. :)

@ erdbeere7:

Hast du denn seit dem letzten Treffen nochmal versucht Kontakt aufzunhemen?

Ich habe ihm eigentlich direkt Sonntagmittag eine Nachrichtig geschickt, wie wir denn am Samstag auseinander gegangen sind und dass ich leider etwas zu viel getrunken hatte und daher ein paar wichtige Details vergessen hatte.

Darauf hat er Sonntag nur ganz knapp geantwortet - trotzdem mit seiner netten Art, aber eben nur "Ja du warst schon ganz schön betrunken ;-)" und das war's!

Daraufhin wurde es mir dann zu blöd ihm nochmal zu schreiben. Ich bin kein Fan von irgendwelchen Spielchen. Wenn man sich mag und gerne Zeit miteinander verbringen möchte, dann sollte man dies auch tun und sich nicht künstlich verstellen, um den anderen irgendwie schmollen zu lassen.

@ indovina:

Was bedeutet das im Zusammenhang mit Eurer Diskussion? Wie strittig wurde es denn? Das könnte jetzt ja auch möglicherweise etwas mit an seiner Zurückhaltung zu tun haben?

Das könnte gut sein - ich weiß aber leider nicht mehr, wie wir wirklich auseinander gegangen sind. Er hat mich nach Hause gebracht und war noch kurz da und soweit ich noch weiß, habe ich dann wieder angefangen irgendwas blödes zu sagen und er ist dann super schnell hochgesprungen und meinte, dass er los müsse. Dann haben wir uns aber noch ziemlich lange geküsst - was für mich jetzt im Nachhinein wie ein Abschiedskuss wirkt. %-|

Ich weiß es nicht... Ich muss dazu vielleicht auch sagen, dass er mich nicht wirklich lesen kann. Das hat er auch öfter betont bei den Treffen. Er wisse nicht, wie ich zu ihm oder generell zu Männern stehen würde, da ich mich immer recht distanziert geben würde. Stimmt meiner Meinung nach nur bedingt. Ich bin schon sehr kommunikativ usw., aber ich versuche doch erstmal jemanden besser kennenzulernen, bevor ich mich groß öffne.

@ AufDerArbeit:

Also entweder ist er nicht mehr in dich verliebt oder Rachsüchtig. Beides wäre für mich ein K.O.-Kriterium.

Stimme ich dir irgendwie auch zu. Es ist nur leider wirklich enttäuschend, weil er eben weder für das eine noch das andere den Eindruck gemacht hat. Dass er, wenn wir uns sehen, immer wieder den Kontakt zu mir sucht und wir uns küssen spricht halt eher dagegen, dass er mich nicht gut findet. Und seine m.M.n. reife und erfahrene Art spricht gegen seine Rachespielchen.

Jedenfalls habe ich noch immer nichts gehört. :-X Erstmal ab zur Arbeit ;-D

WJMh o2014


Ich finde, um eine wirkliche Einschätzung dazu abgeben zu können, wären wirklich noch ein paar Infos mehr notwendig - insbesondere bezogen auf dein "streitsüchtig" an dem Abend, an dem er dich noch nach Hause gebracht hat.

Was genau habt ihr da "gestritten"? Und danach habt ihr euch zum Abschied dennoch geküsst? Input please... :-)

s8uk`ik:i89


@ wm 2014:

Was genau habt ihr da "gestritten"? Und danach habt ihr euch zum Abschied dennoch geküsst?

So in etwa wars ja. Ich weiß wirklich nicht worüber wir "gestritten haben". Ich habe ihn ja gefragt und er hat darauf eben am Sonntag nicht großartig reagiert und meinte nur, dass ich ja relativ betrunken gewesen wäre und danach noch "wenn du nicht mehr weißt worum es ging, ist es auch nicht wichtig."

Wie gesagt, ich werde ihn jetzt nicht anflehen mir zu sagen, was der Status an dem Abend war.

War halt leider echt schlecht, und das sehe ich auch langsam ein, dass ich so viel getrunken habe, dass es überhaupt soweit gekommen ist mit Filmriss, usw. Wenn man dazu noch bedenkt, dass er komplett nüchtern war, war das schon ein Schuss in den Ofen.

Ich kann jedenfalls zum Streit und zu den Diskussionen nicht wirklich mehr Infos geben, außer eben, dass er betonte das Ganze langsam angehen lassen zu wollen.

Aber "langsam" und "gar nicht" ist für mich ein kleiner Unterschied.

Ich habe andererseits die Vermutung, dass er vielleicht möchte, dass ICH jetzt mal um seine Aufmerksamkeit kämpfe - kann mir schon gut vorstellen, dass ihn das die ganzen Monate gewurmt hat (was einer seiner Freunde mir Samstagabend übrigens bestätigt hatte) und vielleicht jetzt einfach erstmal sehen möchte, ob ich das wirklich ernst meine.

F+ikzzlypu}zzlxy


Ich habe andererseits die Vermutung, dass er vielleicht möchte, dass ICH jetzt mal um seine Aufmerksamkeit kämpfe - kann mir schon gut vorstellen, dass ihn das die ganzen Monate gewurmt hat (was einer seiner Freunde mir Samstagabend übrigens bestätigt hatte) und vielleicht jetzt einfach erstmal sehen möchte, ob ich das wirklich ernst meine.

O je, ihr kennt euch 4 Monate und DU hast die Vermutung kämpfen zu müssen. Für was denn? Du hast ihm doch gleich zu Beginn gesagt das Du Zeit brauchst. Statt deine Situation und deine Ehrlichkeit zu würdigen, spielt er den Beleidigten. Ich glaube auch, dass hier ein bisschen Rachsucht im Spiel ist. Die wichtigste Person in eurer Verbindung scheint wohl nur er selbst zu sein, und genau so benimmt er sich auch. Sein Verständnis, witzige Art und Weise scheint wohl nur eine Maske zu sein. Ich würde dir raten genauer hinzuschauen. Eine Liebe für die man nach nur 4 Monaten kämpfen muss, ist keine Liebe.

B`amb>iene


Der junge Mann wollte dich näher kennenlernen. Hat lange Zeit nicht locker gelassen. Nun hat er dich bei drei Treffen etwas näher kennengelernt und ist ernüchtert. Warum sollte er in dieser Phase noch "baggern"?

So verstehe ich das.

An deiner Stelle würde ich ihn in Ruhe lassen. Das erspart euch beiden Peinlichkeiten.

Alles Gute @:)

R^aHlph_\HxH


Ihr beide hattet 4 Monate Zeit, euch ein Wolkenschloss zu bauen in Euren Träumen. Dann habt ihr Euch endlich mal getroffen. Offenbar hast Du seine Erwartungen nicht so ganz erfüllt, ich vermute mal, er hat kein Interesse mehr.

h;ag-@tysjNa


ich vermute mal, deine "streitsüchtige" seite im betrunkenen zustand wird ihm gezeigt haben, dass DAS nicht ist, was er will.

wenn sich jemand nach ein paar treffen so betrinkt, dass er in meiner gegenwart mehrfach ungehalten wird und am nächsten morgen kommt keine entschuldigung für die entgleisung, sondern nur smalltalk und derjenige dann beleidigt nicht mehr reagiert, weil er findet, er hat das nicht nötig, würde ich das auch für mich abhaken.

E"hemali_ger Nutz9er (#58344x2)


Du wirkst auf ihn eventuell etwas zu egoistisch. Jetzt hat er keine Lust mehr. Mach dir nächste mal bewusst mit was du spielst und sauf dir nicht das Hirn weg, sowas kommt nie wirklich gut.

A<rthaUnis


Darauf hat er Sonntag nur ganz knapp geantwortet - trotzdem mit seiner netten Art, aber eben nur "Ja du warst schon ganz schön betrunken ;-)" und das war's!

Daraufhin wurde es mir dann zu blöd ihm nochmal zu schreiben. Ich bin kein Fan von irgendwelchen Spielchen. Wenn man sich mag und gerne Zeit miteinander verbringen möchte, dann sollte man dies auch tun und sich nicht künstlich verstellen, um den anderen irgendwie schmollen zu lassen.

Wieso wars dir dann zu blöd? Und wo ist das Spielchen?

Kanns sein, dass er sich von deiner Sauferei und der Art die du dann hast abgestoßen fühlt?

wenn sich jemand nach ein paar treffen so betrinkt, dass er in meiner gegenwart mehrfach ungehalten wird und am nächsten morgen kommt keine entschuldigung für die entgleisung, sondern nur smalltalk und derjenige dann beleidigt nicht mehr reagiert, weil er findet, er hat das nicht nötig, würde ich das auch für mich abhaken.

So empfinde ich das auch.

m|i)nimxia


an dem er paar Mal am Rande erwähnt hat, wie lange ich ihn habe zappeln lassen.

An dieser Stelle hätte ich bereits nachgehakt. Dieser Satz zeigt für mich auf, dass er dir unterstellt, du hättest ihn absichtlich warten lassen. Schon hier hat er offenbar einen ganz anderen Blick auf dein Verhalten und eure Situation als du.

dass ihn das die ganzen Monate gewurmt hat

Wenn einer nicht zum Zuge kommt, kann er darüber traurig sein. Aber verärgert sein, sagt etwas ganz anderes über denjenigen aus. Er hatte jederzeit die Möglichkeit, sich gegen das Warten zu entscheiden. Hat er aber nicht getan, und nun brät er dir seine Selbstwert- und Ego-Problematik in einer Retour-Kutsche über. Und dieses:

wenn du nicht mehr weißt worum es ging, ist es auch nicht wichtig."

...ist für mich ein Machtspielchen, wenn der Wunsch nach vollständigem Wissen einer Unterhaltung so abgebügelt wird. Und gerade unter den Umstand, dass du betrunken warst. Es sei denn, er unterstellt dir auch hier, dass du dich sehr wohl erinnerst, aber auf unwissend machst.

dass ICH jetzt mal um seine Aufmerksamkeit kämpfe

Falls er das wirklich so denken sollte, dann geht es hier nicht um kämpfen, um den echten Erhalt einer Beziehung, sondern um ausgleichen. Um quitt sein. Seinen Selbstwert über deinen "Kampf" wieder herzustellen. Dich jetzt quasi in die schlechtere Position zu bringen.

Egal wie, mMn ist diese Geschichte es nicht wert, dass du da dran bleibst.

habe ich dann wieder angefangen irgendwas blödes zu sagen

Mal interessehalber: Weißt du, dass es so war, oder nimmst du es nur an?

m3in>imia


dass ich so viel getrunken habe,

Warum hast du in Kauf genommen, dass dein "Neuer" dich so erlebt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH