» »

Fremdschwärmen

Alias 724417 hat die Diskussion gestartet


Ich werde noch verrückt…. Versuche mich kurz zu halten. Ich liebe meinen Mann und mein Kind über alles!! Dennoch ist es so, dass mir ein anderer Mann seit Jahren nicht aus dem Kopf geht. Vor Jahren (vor meinem Mann) haben wir uns auch schon mal geküsst. Zu mehr ist es nie gekommen. Auch wenn er mich vor 2 Jahren zu sich gebeten hat. Ich konnte das natürlich nicht durchziehen. Neulich hat er zu mir gemeint, wenn ich nicht so feige gewesen wäre, bla bla bla… Und dann hab ich gefragt, was denn dann passiert sei und dann hat er zugegeben, dass wahrscheinlich nichts gelaufen wäre. Auch wenn er öfter schon geäußert hat, wie gerne er mit mir schlafen würde… Typisch Mann halt. Äußerlich und vom Gerede sieht es echt so aus, als hätte er ständig andere Frauen. Aber wenn man mal ganz vertraut mit ihm redet, gibt er zu, dass er eigentlich immer noch an seiner On/Off Beziehung hängt. Im Grunde tut er mir total Leid. Er hat wegen dieser Beziehung seine Ehe in den Sand gesetzt.

Hat jemand einen Tipp, wie man so einen anderen aus seinem Kopf bekommt?? Diese Schwärmerei immer wieder geht mir einfach auf den Keks.

Antworten
CJomr.an


Das ist aber mehr als Fremdschwärmen. Fremdschwärmen sehe ich als anonyme Bewunderung, dem nichts Schlechtes anhaftet. Vielleicht auch mal heftiger von kurzer Dauer, aber stets beherrscht und "professionell".

Ihr habt euch vor deiner Familie auch schon mal geküsst - warum wurde es denn nie mehr mit euch und warum hat dein Mann schlussendlich das Rennen gemacht? Dafür wird es ja Gründe geben.

Dem Jammerlappen würde ich mal den Kopf waschen. Und dir auch ;-) . Das ständige Gerede von seiner Seite würde mir aber ziemlich auf den Keks gehen.

Alias 724417


Es wurde nie mehr, weil er vorher verheiratet war. Da wollte ich mich nicht einmischen. Hab ihm das auch deutlich zu verstehen gegeben.

Mein Mann hat "das Rennen gemacht", weil er die "sicherere Variante" ist. Klingt jetzt etwas fies. Ist es aber nicht. Wir lieben uns und verstehen uns blind. Er ist auch echt mein bester Freund. Ihn würde ich jetzt nie eintauschen wollen.

Na ja, er ist ja kein Jammerlappen. So offen ist er ja auch nur, wenn wir mal einen getrunken haben. ;-)

B|rilgie


Man kriegt nur das aus dem Kopf (aus den Gedanken, aus den Vorstellungsbildern), was man wirklich nicht mehr darin haben will. Dazu gehört dann, JEDEN, wirklich jeden Gedanken daran wegzuschieben, konqequent auszublenden, sich davon abzulenken. Frag dich ehrlich, ob du DAS willst. Was hält dich in Wirlichkeit noch fest an den Gedanken an ihn?

Alias 724417


Was hält dich in Wirlichkeit noch fest an den Gedanken an ihn?

Wenn ich das wüsste... Ich hab so ne Vermutung, warum es momentan wieder mehr ist. Mein Mann hat kaum Zeit und er und ich hatten nochmal was Kontakt.

Rlalph_xHH


Wie jetzt? Er war verheiratet, hat das mit einer Affäre ruiniert, die jetzt als on/off Beziehung läuft und nebenbei noch versucht, mit Dir was anzufangen? Du liebe Güte...

Aus dem Kopf bekommst Du ihn, wenn Du den Kontakt abbrichst. FB Freundschaft löschen, Handy Nr. löschen und sperren. Wenn man das will, kriegt man das hin, aber wenn Du immer wieder der Versuchung nachgibst und den Kontakt hälst, wir das nie was.

Alias 724417


Also er war verheiratet und hat bei mir was versucht. Die Affäre mit der anderen kam erst viel später. ;-) Du liebe Güte trifft es wohl.

Na ja, Kontakt ganz abbrechen geht nicht. Wir sind Arbeitskollegen.

b~autmgä8rtnxer


Man kriegt nur das aus dem Kopf (aus den Gedanken, aus den Vorstellungsbildern), was man wirklich nicht mehr darin haben will. Dazu gehört dann, JEDEN, wirklich jeden Gedanken daran wegzuschieben, konqequent auszublenden, sich davon abzulenken. Frag dich ehrlich, ob du DAS willst. Was hält dich in Wirlichkeit noch fest an den Gedanken an ihn?

Brigie

Genau DAS wollte ich auch gerade schreiben und sehe nun, dass es bereits durch Brigie geschrieben wurde. :)z

pQarazyel>lnusxs


Hat jemand einen Tipp, wie man so einen anderen aus seinem Kopf bekommt?? Diese Schwärmerei immer wieder geht mir einfach auf den Keks.

Übe Rettich schneiden. Und zwar auf die richtig bayrische Art. Und während der Übungen singst du das Pippi-Langstrumpf-Lied. Bis du das dann richtig beherrschst, hast du den Hallodri aus dem Kopf. Ohne weitere Probleme. Und vielleicht denkst du in den Pausen (Rettich schneiden ist schwer) mal über Treue nach.

Bjrjigxie


Schön, baumgärtner, dass du mir zustimmst. :)^

Na ja, Kontakt ganz abbrechen geht nicht. Wir sind Arbeitskollegen.

Brich den Kontakt innerlich ab. Doch, das geht. :)z

Alias 724417


Brich den Kontakt innerlich ab. Doch, das geht. :)z

Ja das stimmt schon. Phasenweise hat das auch richtig gut geklappt. Ich muss wohl wieder durch diese Phase durch und hoffen, dass sie schnell vorbei ist. Wir haben ja so gut wie keinen Kontakt privat. Nur, wenn wir uns auf Veranstaltungen von der Arbeit aus sehen. Aber das "Sehen" reicht bei mir manchmal schon. Ich wünschte einfach das würde für immer aufhören.

Alias 724417


Übe Rettich schneiden. Und zwar auf die richtig bayrische Art. Und während der Übungen singst du das Pippi-Langstrumpf-Lied. Bis du das dann richtig beherrschst, hast du den Hallodri aus dem Kopf. Ohne weitere Probleme. Und vielleicht denkst du in den Pausen (Rettich schneiden ist schwer) mal über Treue nach.

Ja Ablenkung ist in der Tat das Mittel der Wahl. Aber es kommt ja immer wieder. :-/

C/o]mraxn


er und ich hatten nochmal was Kontakt.

Naja, es geht sicherlich über gewöhnlichen kollegialen Kontakt hinaus, wenn er dir nach 2-3 Drinks ins Ohr drückt, dass er dich gerne vögeln würde.

Du hast in der Zwischenzeit eine eigene Familie gegründet und solltest ausreichend emotionalen Abstand haben. Geh halt nichts mit ihm trinken. Ganz einfach. Du siehst ja, dass es euch beiden nicht gut tut, oder dass ihr früher oder später in der Kiste landet.

Stattdessen solltest du die Baustelle angehen, warum dein Mann wenig Zeit hat und was sich dagegen tun lässt. :)z

D%ie &Se4herin


Na ja, Kontakt ganz abbrechen geht nicht. Wir sind Arbeitskollegen.

ich würde gar nicht groß versuchen, diesen typen aus dem kopf zu bekommen, sondern, ihn in die richtige ecke meines kopfes, herzens, gefühls zu stecken.

grins über dich selber, übertreibe das flirtige geplänkel, erzähl deinem mann grinsend, dass eure blödelei den arbeitsalltag verschönt... was auch immer!

all das kann dir helfen, dich über dich selber zu amüsieren und dem ganzen nicht so einen "bedrohlichen" stellenwert zu geben :)_

CKaratmala x2


Man macht ja nichts ohne Grund. Ein Grund ist, dass man die fremde Zuwendung, Bewunderung für sich braucht, weil man sich damit besser fühlt als ohne. Eine mögliche Ursache ist, man gibt sich selbst zuwenig Zuwendung und Aufmerksamkeit, man ist den eigenen Bedürfnissen gegenüber eher nachlässig.

Manche mögen es auch begehrt zu werden. Aber Begehren ist ein zweischneidiges Schwert, denn wenn jemand begehrt, dann will er auch etwas dafür haben, sonst könnte er sich das begehren sparen. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH