» »

Guter Freund verändert sich ins Negative

PtradaKTeuLfxel


Noch vergessen..

Ging mir übrigens auch so. Plötzlich ist man egoistisch, oder durchgeknallt, wenn man anfängt mal die Meinung zu sagen, oder mal NEIN zu sagen. In der Phase als ich mich abgegrenzt habe und angefangen habe auch mal an mich zu denken, habe ich mir damit sicher keine Freunde gemacht. Aber.. es war für mich gut, richtig und für meine Gesundheit und mein Wohlbefinden absolut nötig.

Ich war da sehr straight, sowas lernt man nicht von jetzt auf gleich und findet auch vielleicht nicht immer gleich den goldenen Mittelweg. Aber was sein muss, musste eben sein und es war gut so.

Geht ihm vielleicht ähnlich...

Ich bin gerade dabei, mich von einer langjährigen Freundin emotional zurück zu ziehen. Es gab immer mal wieder kleinere Enttäuschungen und wir haben uns in unterschiedliche Richtungen entwickelt. Manchmal ist das eben so.

Sf. Hwawllixsii


Musst auch sofort an Koks denken^^ aber:

Also für eine "Drogendiagnose" sind die Fakten hier doch zu subjektiv und dürftig.

das stimmt natürlich.

Nach bloßem lesen der Überschrift dachte ich zuerst auch in Richtung erstmalige Abgrenzungsversuche, aber das Beschriebene klingt für meinen Geschmack schon echt deftig unsympathisch, das ist mit unbeholfenem Abgrenzen nicht erklärt. ":/

k/einqstexin


Ging mir übrigens auch so. Plötzlich ist man egoistisch, oder durchgeknallt, wenn man anfängt mal die Meinung zu sagen, oder mal NEIN zu sagen. In der Phase als ich mich abgegrenzt habe und angefangen habe auch mal an mich zu denken, habe ich mir damit sicher keine Freunde gemacht. Aber.. es war für mich gut, richtig und für meine Gesundheit und mein Wohlbefinden absolut nötig.

Daran habe ich auch gedacht - manch einer verändert sich, wird selbstbewusster und macht sich frei von der alten, belastenden Fake-Außenwirkung, weil er auf seine Bedürfnisse hört und keinem mehr etwas vorspielt. Das wirkt auf andere irritierend, arrogant, egoistisch oder psychisch krank - meinetwegen auch "drogenabhängig". Ist aber in der Tat viel menschlicher, als man denken könnte.

Dass seine neue Art für seine Freunde aufwühlend ist, kann man sich vorstellen, schließlich haben sie ihn anders kennengelernt und mit anderen Eigenschafte lieben gelernt. Jetzt passen diese Eigenschaften nicht mehr unbedingt zu den Freunden.

Das könnte auch simplerweise alles sein!

Lieber TE, es könnten aber auch die ersten Anzeichen einer Auseinanderdivision eurer Freundschaft sein. Wenn dir das zu anstrengend ist, kannst du ja auf Abstand gehen und sehen, ob dein Freund ein Gespräch sucht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH