» »

welche berufe sind für euch ein no-go für eine beziehung?

e;nigUmatixc1606


In einer Dauerbeziehung glaube ich schon, dass es wichtig ist, die Beruf die selbe Gewichtigkeit zu bemessen.

Sehe ich auch so, nur dass ich da eben am anderen Ende des Spektrums angesiedelt bin.

dUor>o_oro


Handwerker und eigentlich alle Ausbildungsberufe. Eigentlich, weil ich selbst so einen Beruf gelernt habe, aber gerne einen Akademiker als Mann hätte. Ist nur die Frage ob ich einen bekomme... der letzte ist angehender Arzt und hat sich auf einmal nicht mehr gemeldet. :°(

djoDro_ohrxo


So einer wie die Klitschkos, das wäre es doch. ;-D Sind Akademiker, können kämpfen wenn es sein muss und haben einen perfekten Körper. :-x

-aTof#fifxee-


Genau, und deswegen muss eine Frau her, die das dauerhaft akzeptiert. Und das geht nur wie ich es beschrieben habe.

Ich glaube nur theoretisch und nur am Anfang wenn alles ohnehin schön und spannend ist.

In einer Dauerbeziehung glaube ich schon, dass es wichtig ist, die Beruf die selbe Gewichtigkeit zu bemessen.

Dem kann ich überhaupt nicht zustimmen. Sehe es so wie Taps

Na ich habe vielleicht Verständnis für seinen Job und kann mich über seine Begeisterung freuen (unter dem Motto wenn er glücklich ist, bin ich es auch), aber ich muss sie doch nicht teilen. Wir sind doch eigenständige Menschen.

-"Tof!fif-eex-


So einer wie die Klitschkos, das wäre es doch. ;-D Sind Akademiker, können kämpfen wenn es sein muss und haben einen perfekten Körper. :-x

aber keinen passenden Kopf 8-)

s[ensi5belmaxn


Am Rande möchte ich erwähnen, dass die Gebrüder Albrecht (ALDI- Albrecht Discount)) nur einen 8. Klasse Volksschulabschluss hatten und nie ein Studium absolvierten und den Beruf eines Verkäufers erlernt hatten ...

StheidlaAgh


Am Rande möchte ich erwähnen, dass die Gebrüder Albrecht (ALDI- Albrecht Discount)) nur einen 8. Klasse Volksschulabschluss hatten und nie ein Studium absolvierten und den Beruf eines Verkäufers erlernt hatten ...

Am Rande möchte ich erwähnen, dass ALDI (bzw. der Albrecht Discounter) 1913 gegründet wurde, und der Stellenwert eines Schulabschlusses vor über 100 Jahren (!!!) überhaupt nicht mehr mit dem Stellenwert eines Abschlusses heute vergleichbar ist.... :=o

cbrie9chajrlxie


überhaupt nicht mehr mit dem Stellenwert eines Abschlusses heute vergleichbar ist.... :=o

du meinst bestimmt, dass die Zugänge limitierter sind, also nur Studium wenn Abi etc..,....

ich merke allerdings an, dass der Grundtenor dieses Forums , wie hier im Faden auch schon wieder aufgeführt, ist, dass man für Abi nur "Fleiss oder einen IQ von 100" braucht....

- sinngemäß...

also dass das Abi heutzutage jedem nachgeschmissen wird, was die Limitierung ja wieder aufheben würde....

wobei ich persönlich solche Aussagen denen gegenüber, die es nicht geschafft haben oder denjenigen Eltern gegenüber, die jeden Tag den Schulkrieg führen, richtig abwerten/unverschämt finde...

wenn man um was kämpft bzw. sich stark macht oder etwas erfolglos anstrebt,

was angeblich "jeder Depp" hin bekommt. Allerdings fühle ich mich (da zweiter/dritter Bildungsweg + Elternteil von Schülern) da natürlich immer besonders angesprochen.

DVi*e SEehe>rxin


ich hatte es genau anders herum verstanden!? dass früher ein hauptschulabschluss durchaus noch einen wert hatte, lehrberufe noch ein ansehen...?

Cpopy1cat-xDrawler


Sind ja wieder sehr statusgeil unsere Damen: "Mein Mann muss unbedingt Akademiker sein und mindestens genauso viel verdienen wie ich" :=o

Klischee Nachtigall, ick hör dir trapsen! Wobei es für einen Mann nicht schwer sein sollte mehr zu verdienen als die Frau, denn als Akademikerin Germanistik, Sozialpädagogik oder Biologie verdient man bekanntlich nicht soo viel...

Duie ^Seher&in


moment copycat... nicht verallgemeinern! hier gibt es einige damen, denen der status absolut egal ist!!!

CZopyca't-Dra%wlxer


:-/

sPenfsibxelman


Am Rande möchte ich erwähnen, dass ALDI (bzw. der Albrecht Discounter) 1913 gegründet wurde,

Die Albrechtbrüder wurden 1920 bzw. 1922 geboren, Aldi wurde erst nach dem 2. Weltkrieg ein Discounter im größeren Stil. Der laden 1913 war eikleiner Tante-Emma-Laden.

Nichts-Desto-Trotz gibt es auch noch heute genügend Menschen, die kein Studium aufzuweisen haben, dennoch sehr erfolgreich in ihrem Leben wurden. Die Gründung eines Unternehmens und das betreiben Selbigen hat viel weniger mit einem abgeschlossenem Studium als mit Engagement, Einfallsreichtum zu tun. Auch ein Mark Zuckerberg hat kein abgeschlossenes Studium (auch wenn er es begonnen hatte) ...

Auch bei zahlreichen Musikern, ist ein Studienabschluss keineswegs immer üblich (z.B. Die Ärzte)

Manchmal ist der Abbruch oder auch das vermeiden des Studiums der bessere Weg.

syensdibelxman


Gerade im künstlerischen Bereich ist ein Studium nicht unbedingt erforderlich oder üblich. Zahlreiche berühmte Designer und Illustratoren haben nie studiert sondern den Weg einer Ausbildung beschritten (Ausbildungen, an die man zum Teil nur über besondere Begabungen kommt).

BLasilx75


Genau, und deswegen muss eine Frau her, die das dauerhaft akzeptiert. Und das geht nur wie ich es beschrieben habe.

Ich glaube nur theoretisch und nur am Anfang wenn alles ohnehin schön und spannend ist.

In einer Dauerbeziehung glaube ich schon, dass es wichtig ist, die Beruf die selbe Gewichtigkeit zu bemessen.

Dem kann ich überhaupt nicht zustimmen. Sehe es so wie Taps

Na ich habe vielleicht Verständnis für seinen Job und kann mich über seine Begeisterung freuen (unter dem Motto wenn er glücklich ist, bin ich es auch), aber ich muss sie doch nicht teilen. Wir sind doch eigenständige Menschen.

Ich glaube ich habe es noch nicht richtig gesagt:

Sie muss sich nicht für meinen Beruf begeistern - sie muss sich für ihren ebenso begeistern, wie ich es für meinen um ein besseres Verständnis zu haben.

Dabei meine ich nicht mal Arbeitszeiten sondern die grundsätzliche Einstellung zum Beruf und zum Job.

Eine Frau, die nur arbeiten geht um Geld zu haben, dabei einfach nur ihren Dienst tut bis er vorbei ist ohne viel Emotion und Einbringung und die dann nach Hause geht weil ihr Privatleben sehr wichtig ist bräuchte ein eigenes Leben neben mir. Weil wenn sie auf mich wartet und dann sagt lass uns noch dies tun, und lass uns Rad fahren und lass uns Fern sehen und lass uns am Wochenende weg fahren dann muss ich zu 99% sagen "Geht nicht! Ich muss noch....Ich möchte noch...da kann ich nicht!"

Vielleicht habe ich meine Meinung auch, um mich vor einem schlechten Gewissen zu bewahren. Ich suche wahrscheinlich eine Frau die ist wie ich um nicht in eine Zwickmühle zu geraten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH