» »

Gefühlskrüppel und Niete im Bett... . Bin total fertig von ihr.

S;t6aldfyr


Die junge Frau ist definitiv gestört, denn wer einen "schüchternen" Menschen verarscht und ihn wegen seiner Schüchternheit, oder was auch immer weniger "hau drauf" ist, "bestraft", der hat eine Persönlichkeitsstörung.

Ob sie ihn verarscht hat oder nicht können wir kaum beurteilen. Wir kennen nur seine Variante.

Und rüde angezickt haben sich beide.

Ich wäre vorsichtig, Persönlichkeitsstörungen zu unterstellen, nur weil zwei Leute nicht zusammen gefunden haben. Ich sehe in den Schilderungen keinen Hinweis auf eine Persönlichkeitsstörung der TE. Ich sehe daraus erstmal nur eine junge Frau, die Kontakte zu jungen Männern sucht und sich hierbei in einen dieser jungen Männer verknallt hat, der aber leider nicht aus dem Arsch kam, also hat sie nach mehrfachen Versuchen sich wieder anderen zugewandt. Passiert täglich tausendfach.

tzänzeOr21


@ Stalfyr

Ob sie ihn verarscht hat oder nicht können wir kaum beurteilen. Wir kennen nur seine Variante.

Und rüde angezickt haben sich beide.

Ich wäre vorsichtig, Persönlichkeitsstörungen zu unterstellen, nur weil zwei Leute nicht zusammen gefunden haben. Ich sehe in den Schilderungen keinen Hinweis auf eine Persönlichkeitsstörung der TE. Ich sehe daraus erstmal nur eine junge Frau, die Kontakte zu jungen Männern sucht und sich hierbei in einen dieser jungen Männer verknallt hat, der aber leider nicht aus dem Arsch kam, also hat sie nach mehrfachen Versuchen sich wieder anderen zugewandt. Passiert täglich tausendfach.

Persönlichkeitsstörung keine Ahnung, kann ich wirklich nicht beurteilen und will es auch nicht. Es kann schon sein was du sagst, aber mich wundern folgende Dinge:

1. Wir hatten die ganzen Semesterferien Schreibkontakt und haben uns da super verstanden. Dann sobald sie hier war ging es mit den schlechten Launen los. Am ersten Abend des Semester hat sie vor mir penetrant mit einem rumgemacht. Ich hab das als klaren Korb verstanden weil wir ja zusammen dort verabredet. Außerdem wollte ich nicht dass das Ganze mit Alkohol und so einer Nummer anfängt.

2. So ernst können ihre Gefühle nicht gewesen sein denn Zitat nach dem Abend im Club hieß es: "Ich wollte das einfach mal ausprobieren wie sich das mit uns anfühlt." Das hat sie danach gesagt nachdem ich völlig ausgetickt bin weil sie total gereizt war, mir unendliche Vorwürfe gemacht hat und mir an den Kopf geknallt hat. "Ich hätte mir mehr mit dir vorstellen können aber der Kuss war einfach schlecht. Ich könnte nicht mit jemand zusammen sein wo Küssen und alles was dazugehört nicht gut ist". Wenn sie es wirklich ernst gemeint hat, hätte sie das so nicht gesagt bzw. das verschwiegen oder mich einfühlsam beigebracht nach dem Motto: "Hey du, das hat mich etwas verunsichert".

3. Das war ja ne klare Absage unter 2. Wieso kommt sie dann 2 Wochen später und will wieder was? Ist ein anderer Typ abgesprungen. Und sie wundert sich dann warum ich kurz und knapp bin.

4. Wieso erzählt sie mir von anderen Typen die sie trifft, wie scheiße Jungs doch sind die nur f* wollen? Das ist so abtörnend und meiner Meinung nach der Kardinalsfehler Nummer 1. Ich glaube jede Frau würde weglaufen wenn ich sagen würde...."Alle Frauen sind so dumm und wollen nur v* . Aber du bist anders.".

Das verstehe ich nicht. Denn wenn ich es mit einer ernst meine, bin doch einfühlsam und erzähle nicht wie "scheiße alles ist".

L-aRu{czolxa


eine typische Borderline-Tussi die nicht reflektiert und mit anderen Menschen spielt und sie manipuliert.

Der Fall ist doch nun absolut klar. Finger weg.

Stalfyr.. Deine Aussagen kann man nicht unterstützen.

ESv6oluzzZer


@ LaRucola

:)=

Stalfyr hat scheinbar noch nie jemanden dieser Kategorie kennengelernt. :=o

Ok, ich gebe zu, für jemanden, der noch nie so jemanden kennengelernt hat, ist es schlicht schlecht vorstellbar.

S0. w;allixsii


naja, ich weiß nicht, man kann von ihrem Verhalten halten was man mag, aber sonderlich ungewöhnlich dürfte das absolut nicht sein. Stalfyr's Beiträge haben da schon ne gewisse Konstruktivität.

Weitere Konstruktivität haben Benita B. und Chanche007 geliefert, scheint zumindest so als würde das auch nicht mehr ankommen. Das Muster wird sich also vllt noch öfter abspielen und "sie hatte einfach eine an der Klatsche" mag dafür vllt auch noch indirekte Nahrung sein weil nicht grad reflektionsfördernd. Einzig "war nicht die richtige" ist wohl ne unumstößliche Sache in der sich alle einig sind, aber das kommt ja auch nicht an.

Wenn "sie ist halt irre" o.ä. zumindest etwas aufbauen würde, ok, aber scheint ja auch nicht so.

t+änzexr21


eine typische Borderline-Tussi die nicht reflektiert und mit anderen Menschen spielt und sie manipuliert.

Der Fall ist doch nun absolut klar. Finger weg.

Stalfyr.. Deine Aussagen kann man nicht unterstützen.

Mh...ich bin mir einfach nicht sicher. Sie ist halt keine so high-heel Tante mit tiefen Ausschnitt und platinblond gefärbten Haaren (ich weiß total klischeebehaftet aber ihr wisst hoffentlich was ich meine). Und zudem habe ich sie nicht auf einer Party kennengelernt. Und letztes Semester habe ich sie als total liebe und nette Person wahrgenommen. Etwas fordernd und anhänglich, aber keineswegs schlecht. Eher schüchtern. Meine Meinung wackelte dann als ich sie zum ersten Mal beim Ausgehen getroffen/gesehen habe. Und nach der Abschlussveranstaltung wurde es deutlicher. Ich kenne wenige Frauen die sich so von Jungs angraben lassen und darauf eingehen. Sie beschreibt sich selbst als "sexuell sehr offene Person". Was immer das auch heißen mag.

Andererseits ging sie schon vor unserem Konflikt auf mich ein und hat sich für mich interessiert. Deshalb habe ich mich auch in sie verliebt. Wir haben so viele gemeinsame Interessen. Das ist glaube ich der Grund. Und während unserem Streit hat sie gemeint dass sie das niemals mit anderen Typen so offen teilen könne. Aber warum dann diese Gereiztheit und das alles? Sie meinte sie hätte mich fast angehimmelt aber was stand dann uns im Weg als ich meine Gefühle ihr gestanden habe? Ein misslungener Kuss? ??? Ich war nach dem Abend sehr kurz angebunden weil sie ständig von dieser angeblichen Bettgeschichte erzählt hat. Andererseits habe ich mich dafür entschuldigt und sie bedankte sich für ihre Ehrlichkeit und hat gemeint sie "braucht Bedenkzeit". Dann war zwischen uns alles bestens bis sich diese total gereizten Nachrichten eine Woche später kamen. Das war eigentlich erst wo der shit losging. Vorher kamen noch so Nachrichten "wie geht's dir", was machst du so etc...und das war nachdem ich ihr meine Gefühle gestanden habe.

Heute habe ich sie zufällig getroffen. Sie meinte dann was ich von ihr erwarte..."dass sie mir um den Hals fällt" wird nicht passieren. Ich habe gesagt...."gar nichts". Dann meinte sie sowas wie...."man sieht sich immer 2x im Leben und man würde sich wieder über den Weg laufen". Ich habe dann zum Test gefragt ob ich noch ihr Tanzpartner bleiben will. Sie meinte dann "ja, das können wir gerne machen". Ich verstehe gar nichts mehr. Sie meinte ich sei eine anstrengende Person. Ja das bin ich auch, aber sie ist keinen Deut besser.

Ich denke halt dass ist die erste Person seit langem wo ich lange ernsthafte Gefühle entwickelt habe und ich habe lange gedacht dass sie die vielbeschworene "Richtige" ist. Und das wäre halt die erste Chance auf eine richtige Freundin seit Ewigkeiten gewesen, dass macht mich zusätzlich fertig.

tQänz9er21


Und dann meinte sie zu mir..."Mich wundert nicht warum du noch nie eine hattest". Das hat mich zusätzlich verletzt weil ich halt langsam echt denke was ich so falsch an mir. Sie hat mir an den Kopf geknallt ich "führe eine traurige Existenz". Ja, ich habe ihr halt erzählt als wir noch gut waren irgendwann dass meine Kindheit nicht so einfach war und dass ich als Schlüsselkind mit vielen Dingen und Gefühlen selbst fertig musste und deshalb mein Leben immer alleine meistern musste weil sie sich dafür interessiert hat wie ich so aufgewachsen bin. Aber ich bin doch nicht gescheitert? Das hat sie mir gesagt... . Ich habe dann argumentiert dass ich ein gutes Studium habe was top läuft, Hobbies habe. Dann meinte sie ich würde mich nur auf meine Leistungen beziehen. Ich denke einfach nur häh?

Und vorher war alles in Ordnung und ich habe nur ihre Launen ertragen. Richtig ausgeflippt bin ich als das mir mit dem schlechten "Küssen" so hingeknallt wurde. Auf Whatsapp und nachdem ich 5 Vorwürfe erst anhören musste und revidieren/entkräften musste. Ich hätte:

1. ihren Willen untergraben weil ich sie angeblich zum Trinken gezwungen habe. Ja, ich habe ein paar shots ausgegeben aber doch nicht um sie abzufüllen sondern damit man halt etwas lockerer wird. Aber wenn sie dann nicht sagt..."Hey komm mal. Ich will nicht mehr. Ich geh jetzt oder wir trinken nichts mehr". Dann wäre das doch alles okay gewesen.

2. dass es meistens so anfängt

3. Ich sie wie eine Puppe sehe die ich abends aufgabel. Häh? Deshalb habe ich ihr ja ihre Gefühle gestanden.

Aber sie schreibt gleichzeitig im Club mit einem "Henning" Sachen wie "mich lüstet nach ganz anderen Dingen". Dann sagt sie mir..."ich weiß genau was ich brauche. Aber das bekomme ich in dieser Stadt nicht". Gleichzeitig fragt sie ob auf der WG-Party von meinem besten Freund "gefistet wurde". Wie aus dem Nichts kam das... . Ich verstehe das alles nicht und weiß einfach nicht was ich denken soll. Ob ich hier ein riesiges Eigentor geschossen habe oder ob meine eigenen ersten Reaktionen die richtigen waren.

t[änz*eErx21


Für mich hört sich das bedürftig an oder gar nach nicht befriedigter sexueller Lust. Aber ich würde jemals einen Teufel meinem Gegenüber zu sagen...."Ich bin derartig untervögelt. Ich will einfach mal wieder richtigen piepen". Das ist einfach so abtörnend wenn das Männer im Freundeskreis ablassen oder sogar wenn das eine Frau sagt. Ich denke mir dann...sie will einfach nur irgendwen.

tyälnzekrx21


Was mich auch wunderte ist wie abfällig sie über ihren Ex-Freundin (angeblich 3 Jahre zusammen) geredet hat. Angeblich ist das ein rumvögelnder, betrügender, unmusikalischer Typ. Es hätte sie total aufgeregt dass der am Klavier nix konnte. Ich habe mal Facebook geprüft. Stand 15. September war die noch zusammen und das sah nicht nach Trennung aus auf den Bildern. Zu mir hieß es im Sommer hätten sie sich getrennt.

Dann das weiß ich noch erschien an ihrem Geburtstag im Dezember (über die Weihnachtsferien) ein Bild von den beiden in ihrem Whatsapp Profilbild und das war schon klar dass es sich dabei um ein Paar handelt und nicht nur Freunde.

tXänzuer21


Und angeblich haben die beiden noch Kontakt was man so raushören kann. Nix dass ich was dagegen hätte, sie ist ja keinem verpflichtet, aber da schrillten bei mir auch die Alarmglocken. Und mich hat es gewundert warum sie auf einmal dieses Semester nicht mehr nach Hause fährt am WE aber letztes Semester jedes WE. Sie hat von sich aus erklärt dass sie sich da mit einer Person getroffen hätte wo nix daraus wurde. Das war aber schon zu der Zeit wo sie angeblich Gefühle für mich hatte.

Ceytxex


Die Frau hat Dich anscheinend ziemlich aus der Bahn geworfen. Da hilft nur totaler Kontaktabruch. Das ist wie mit einer Droge. Da hilft erstmal nur totale Abstinenz. Unfrienden in Facebook. Blockieren in WhatsApp etc. Ganz sicher, das ist der einzige Weg.

E2hemalwiger NMutzer (C#5F8344x2)


Jemandem anhand einer Erzählung sofort eine Borderline PS anzudichten ist aber auch schon ne harte Nummer. Es gibt auch Arschlöcher und natürlich Arschlöcherinnen auf dieser Welt, die gerne mit Leuten spielen ohne dafür eine Boderlinestörung zu haben. Ihr seid mir ja super Internetpsychiater, uiuiui.

Aber schließe mich ansonsten der allgemeinen Meinung an: Scheiß auf die Frau. Dir möchte ich aber auch raten etwas direkter und offener zu sein. Wenn dich etwas ankotzt, dann reagiere auch so aber erwarte nicht dass Menschen wenn sie dich schon einmal verletzt haben durch seltsame Reaktionen deinerseits plötzlich wieder auf den rechten Pfad gerückt werden. So funktioniert das Leben nicht.

Und bitte fahr nicht in den Puff um dort endlich "zum Mann gemacht zu werden". Da wirst du nur unglücklich bei und es gibt genug Frauen da draußen die sich an einem unerfahrenen jungen Mann gar nicht stören. Guter Sex ist in aller erster Linie Übungssache und zu dieser Übung gehören immer zwei die lernen müssen wie und wo beim anderen die Knöpfe richtig gedrückt werden müssen. Betrunken küssen übrigens alle Menschen fürchterlich, außer ich natürlich.

mMon'd+sOternxe


Das klingt in meinen Ohren ganz anders als in deinen ersten Beiträgen.

Du hast Dich da offensichtlich auf ein Abenteuer eingelassen, aus dem Du nicht so einfach wieder aussteigen kannst, weil Du dafür viel zu viele Gefühle hast.

:)D

L@aRucojlxa


Der Eindruck, dass diese Frau Dich vorsätzlich sadistisch quält, ist nicht zu leugnen. Auch die Schwierigkeit, sich von ihr zu lösen, ist typisch und Teil des Problems.

Man kann den Rat nur bekräftigen, breche den Kontakt ab, radikal. Die macht Dich fix und fertig (wie Du ja siehst).

SVtalfxyr


Das war aber schon zu der Zeit wo sie angeblich Gefühle für mich hatte.

Ja, auch das ist nicht (mehr) wirklich ungewöhnlich. Die Zeiten, wo man sich monatelang nur verliebt zublinzelte, Händchen haltend am See spazierte und das im Prinzip schon den Beginn einer festen Beziehung markierte sind vorbei (und selbst da gab es schon Nebenbuhler). Diese Mehrgleisigkeit ist natürlich für den, der nur die eine Person sieht und will, verdammt unschön, kann aber immer passieren. Man muss erstmal begreifen, dass diese Konkurrenz nicht heißt "Du bist raus", sondern "Streng dich an".

Was sie so alles gesagt hat zeigt natürlich, dass sie keine Ausgeburt an Empathie ist.

Andererseits würde mich ihre Version der Geschichte interessieren. Wie gesagt, kein Angriff, aber du wirkst wie jemand, der jede Menge labert und jammert (alleine schon die Nummer mit der schweren Kindheit als Schlüsselkind - Mensch Junge, mal unter uns, welches Mädel will das denn hören?). Sie hat dich in eine Defensivhaltung gebracht. Klar hat sie gespielt, provoziert, gelockt - wärst du dem nicht so easy auf den Leim gegangen (ist kein Vorwurf - du bist halt unerfahren, waren wir alle mal), wäre die ganze Nummer ganz anders ausgegangen, jede Wette.

Gleichzeitig fragt sie ob auf der WG-Party von meinem besten Freund "gefistet wurde".

Sollte vielleicht ein spezieller Witz sein (ich habe jedenfalls gerade gelacht, genau mein Humor :-D ). Sicher, dass du dich da nicht verhört hast? ;-)

Stalfyr hat scheinbar noch nie jemanden dieser Kategorie kennengelernt.

1. Oh doch, das hat Stalfyr. Und deshalb weiß Stalfyr auch, dass man solche Diagnosen nicht anhand einer einseitigen Schilderung in einem Laienform stellt.

2. Es bleibt dabei: wir kennen nur eine Variante. Und auch der TE bekundet offen, ausgetickt zu sein. Hier passt es einfach nicht. Was beim Tanzen harmoniert, harmoniert ansonsten eben nicht. Hier gab es Reibereien zwischen einem unerfahrenen Jüngling, der noch nicht ganz weiß, wie man sich (solchen) Frauen nähert, und einer diesbezüglich erfahreneren und möglicherweise exzentrischen jungen Frau. Mehr sieht man daraus erstmal nicht.

Strikter Kontaktabbruch scheint mir dennoch eine gute Idee. Du brauchst einen anderen Typ Frau und sie einen anderen Typ Mann, ganz einfach.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH