» »

Freund ist bei der Army - glaube, ich schaffe das nicht

CManbyril


Du entscheidest schon ganz schön viel....finde ich....und erwartest, dass dein Freund dir zustimmt. Bei einer Beziehung zwischen zwei unterschiedlichen Nationalitäten bleibt zwangsläufig einer auf der Strecke...oder muss sich zumindest darauf einstellen, sein Heimatland zu verlassen.... für lange Zeit (wenn nicht gar für immer) :-)

So siehts aus :-)

Und er wird es sicherlich nicht sein ;-)

s.icklittl8emonxkey


sie wartet jetzt seit über 2 Jahren darauf.

Das ist so aber auch nicht normal. Kenne Paare, bei denen das relativ problemlos geklappt hat. Die haben es allerdings von Anfang an "korrekt" versucht. Viel Glück und Geduld an deine Bekannte @:)

a\ucg&233


@ bdak

Die Polizisten, schützen ja die Bevölkerung. Die amerikanischen Soldaten – eher umgekehrt. Zumindest da, wo die im Einsatz waren. Iraq, Afganistan, früher in Vietnam.

Und wenn die jetzt in den nächsten Jahren, den Feldzug nach Moskau planen – da gibt es bestimmt extra Bonus. Sonderzulagen. Und das wegen einer Krankenversicherung..

Aber gut, jeder hat sein Schicksal, und seine Gründe – warum er dies oder jenes gemacht hat." Bis hierher Zitat aus dem Vortext!

Die TE hat hier eine Frage nach ihrer Beziehung gestellt. Deine ausgesuchten Links, bdak, und obiger Text haben damit wenig zu tun. Du hast vermutlich das Glück in einem Land zu leben, in dem du nicht zur Armee musst.

Deine Gedankenspiele zu Feldzüge bring in die interne Diskussion einer politischen Partei ein, an der Stelle sind sie weiter verwendbar. Was ist die Folge, wenn sie hier geschrieben werden? Geburt friedliebender Menschen?

b)daxk


Du hast vermutlich das Glück in einem Land zu leben, in dem du nicht zur Armee musst

Ich war in der Armee - aber unter anderen Bedingungen (Wehrpflicht). Und nicht in der amerikanischen.

bpdak


Deine ausgesuchten Links, bdak, und obiger Text haben damit wenig zu tun.

Doch, das haben die sehr wohl. Denn wenn wir jetzt paar Jahre vor einem Krieg stehen – dann wäre der Vergleich mit 1940 gar nicht so weit. Genau deswegen diese Links. Um es etwas bildlich darzustellen.

b>dak


aug233, das Ding ist – ihr Freund arbeitet nicht in irgendeiner Armee. Und es geht auch gar nicht darum, das eigene Land zu verteidigen..

[[http://vineyardsaker.de/usa/eine-russische-warnung]]

alug2f33


bdak, die Zeit zwischen 1945 und 1990 ist dir sicher hinreichend bekannt. Wovon gingen die Militärs in dieser Zeit überwiegend aus? Angriff vom Osten, bevorzugt Fulda-Dreieck. Mit dieser Annahme verstärkten zunächst die West-Alliierten ihre Präsenz, wurde der Bundesgrenzschutz als erster eigener Beitrag gegründet; wurde die Bundeswehr gegründet und begründet; die weitere Fortsetzung ist uns bekannt.

In welcher Armee dieser heutigen Welt dürfte der Freund der TE dienen, damit von deiner Seite die Einschätzung: "das ist ein sinnvoller Dienst" käme?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH