» »

Urlaub von Freund verbieten lassen?

bKambia91


Also an deiner stelle würde ich auch fahren. Wo ist das Problem? Letztes Jahr war mein freund 3 tage allein mit Männern am ballermann, kurz darauf ich mit ner freundin.

Hab mir da nie Gedanken gemacht, dann dürfte ich ihn nämlich nirgendwo mehr allein hiblassen. Überall wo Alkohol fließt könnte es ja gefährlich werden.

Also ab nach ibiza.

N:o/rdix84


Ja wie schon gesagt, er muss da eher an sich arbeiten, du kannst nicht viel mehr tun als das was du bisher schon gemacht hast. Du hast ihm ja, soweit man das hier rauslesen kann, noch keinerlei Grund zum Zweifel gegeben, er baut das alles auf seine Ex auf.

A\rtihanixs


Ich hab zumindest das Gefühl .. alle hier schreiben, dass sie das nicht so gut finden, und was da alles passieren kann, wenn mein Partner/Partnerin da allein Party macht ... und ich (als "Verlassener" ) das nicht kontrollieren kann ... auf so 'ne Idee käm ich gar nicht .. Ich würde meinem Partner nie den Urlaub verbieten oder Treffen mit Kumpels oder oder oder ...

Verstehe. Nur geht's halt nicht um dich sondern die Konstellation TE, ihr Freund und das hier:

Wie alt seid ihr?

Was bist du für ein Typ Mensch? Verlierst du öfter die Kontrolle, trinkst einen über den Durst und brauchst einen Aufpasser an der Seite, der dich vor Schaden bewahrt?

Was ist deine Freundin für ein Typ Mensch? Ist sie Single und ständig auf Parties Männer am Angraben?

...

Die Reise ausreden würde ich nicht direkt, eher über die Bedenken sprechen und diese konkret benennen.

Pauschal zu sagen "Ibiza? No way! Bitte Berlin, Museumsinsel." finde ich ziemlich doof. Er wird dir doch sicherlich gesagt haben, warum er dieser Meinung ist? ":/

KHtefdan


@ julejuly

Nun, eigentlich sind die "Fronten" doch klar. Du willst etwas, was er nicht will. Er will nicht, dass Du nach Party-Ibiza fliegst, weil er eine negative Erinnerung daran hat, und zwar die eines Betruges durch die Ex (also des größtmöglichen Hintergehens in einer Beziehung). Verständlich ist das schon, schließlich fasst niemand von uns freiwillig zweimal auf die gleiche heiße Herdplatte, oder? Er hat also eine klare Argumentation, ob sie dir passt oder nicht.

Warum Du unbedingt dorthin willst, ist aber für mich nicht ganz raus. Welche Gründe hast Du, warum genau dorthin? Warum ohne ihn? Erklär dich mal.

Und wenn Du dann beide Argumentationen vor Augen hast, dann entscheide einfach selbst, welche Du für schwerwiegender hältst.

Natürlich kommen auch hier im Forum sofort die "kein Eigentum"-Argumente und das "Er ist ja nur eifersüchtig"-Gefrotzel. Stimmt beides. Du bist nicht sein Eigentum...aber seine Partnerin, von der er vielleicht Loyalität erwartet. Und ja, eifersüchtig ist er wohl auch, oder eher unsicher. Zurecht. Immerhin hat er ja schon einmal die Erfahrung gemacht, was aus "Party-Urlaub ohne ihn" werden kann.

Egal, wie Du dich entscheidest, Du wirst dann auch mit seiner Entscheidung leben müssen. Wenn Es danach zwischen euch vorbei ist (keine Ahnung, wie er reagiert, wir kennen ihn ja nicht, Du schon!), dann bitte auch keinen "Mein Freund hat mich verlassen"-Jammerthread aufmachen.

A}rthxanis


Und sorry Rübensüßchen, ich lese mich selbst hier total pampig aber so meine ich das gar nicht. @:)

STchm*idt:i70


Betrügen könntest Du ihn hier auch zu Hause...

Von mir ein eindeutiges Ja zum Mädels-Party-Urlaub! Habt viel Spaß!

Ich befürchte, jetzt kommen hier wieder die endlosen Diskussionen, warum Du denn unbedingt ohne Deinen Partner fahren möchtest. %-|

Mein Mann käme nicht auf die Idee, mir so etwas zu verbieten, ich andersrum auch nicht.

Nzord#i84


Mein Mann käme nicht auf die Idee, mir so etwas zu verbieten, ich andersrum auch nicht.

Wir kämen nicht mal wirklich auf die Idee ohne den Partner in den Urlaub zu fahren, muss für uns einfach nicht sein.

Und Loyalität hin oder her, Vertrauen ist in einer Beziehung auch wichtig. Vorallem da die TE ja keinen Grund für Misstrauen gibt und das ganze Misstrauen bzw. die ganze Unsicherheit einzig und allein auf den Taten der Ex beruht. Soll sie sich jetzt bis in alle Ewigkeit dafür verantworten und deswegen Kompromisse eingehen müssen ?

EthemaAliger 9Nutzerx (#54x5421)


08.06.16 14:25

Und sorry Rübensüßchen, ich lese mich selbst hier total pampig aber so meine ich das gar nicht. @:)

Arthanis

Alles gut Arthanis @:)

jJulejXuly


@ arthanis

Habe ich Comran vorhin erklärt, was für eine "Art" Mensch ich bin.

@ ktefan

Dass er ein ungutes Gefühl hat, weil seine Ex sein Vertrauen missbraucht hat, kann ich absolut nachvollziehen. Aber warum soll ICH die Fehler ausbaden, die seine Ex gemacht hat?

Ich habe ihm nie Grund zur Beunruhigung gegeben, ganz im Gegenteil.

Warum ich unbedingt nach Ibiza will, kann ich dir sagen. Weil es dort einfach die geilsten Partys auf der Welt gibt und ich nicht jünger werde. Ich werde dieses Jahr 34 und sollten wir uns in naher Zukunft dafür entscheiden, Kinder zu bekommen, will ich einfach nochmal richtig "die Sau rauslassen" :)

Sollte ich ihm zuliebe drauf verzichten, wird unsere Beziehung dadurch wahrscheinlich nicht besser. Ich lasse mir ungern Sachen verbieten und irgendwann würde der Tag kommen, an dem ich ihm das vorhalten müsste. Auch nicht gerade toll ":/

Und wenn er mich deswegen verlässt, dann wars wohl nicht der Richtige?! ??? ???

j)ule_july


Und Loyalität hin oder her, Vertrauen ist in einer Beziehung auch wichtig. Vorallem da die TE ja keinen Grund für Misstrauen gibt und das ganze Misstrauen bzw. die ganze Unsicherheit einzig und allein auf den Taten der Ex beruht. Soll sie sich jetzt bis in alle Ewigkeit dafür verantworten und deswegen Kompromisse eingehen müssen ?

Seh ich auch so. Seine Ex hat noch tausende andere Sachen verbockt, da war nicht nur Ibiza dran schuld. Um an die Kohle für Ibiza ranzukommen, hat sie zB seine Kohle genommen (wofür sie seine Rechnungen bezahlen sollte), hat dann aber Ibiza gebucht und nach und nach sind dann Briefe vom Rechtsanwalt ins Haus geflattert ]:D

Ich wurde auch schon betrogen und belogen, aber soll ich jetzt wirklich meinen aktuellen Partner mit Misstrauen bestrafen? ???

ARrrthaNnis


Alles gut Arthanis @:)

Danke, ich muss auf meine Worte achten, aber das " %-| " von mir war wohl nicht sehr hilfreich. ;-)

@ TE

Ich sehe das auch eher so wie Ktefan.

j0ul:eju8ly


@ schmidti

Betrügen könntest Du ihn hier auch zu Hause...

Meine Rede :)^

sNunn,ya.ri<elle


schließlich fasst niemand von uns freiwillig zweimal auf die gleiche heiße Herdplatte, oder?

Das wäre eher der Fall, wenn er wieder mit seiner Ex zusammen käme und sie wieder alleine nach Ibiza flöge :=o

Ich finde auch, dass Jule nicht das ausbaden muss, was die Ex falsch gemacht hat.

Verständnis hin oder her, er muss lernen, wieder zu vertrauen :)z

Ayrthaxnis


Sorry ich wird hier dauernd unterbrochen, meine Beiträge überschneiden sich mit bereits gegebenen Antworten.

m)s9x2


Wenn ich mir das so durchlese, denke ich, dass du dich innerlich bereits ganz klar entschieden hast. Ich finde es auch sehr nachvollziehbar und richtig, wenn du fährst.(wobei für mich persönlich so ein Urlaub nur grauslich wäre).

Du bist nicht die Ex. Und es ist nie was gewesen, was ihm Anlass gegeben hätte, dir zu misstrauen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH