» »

Traumfrau zieht auf anderen Kontinent...Gefühle gestehen?

P]ytshonxist


Im Prinzip ist doch dein Brief schon geschrieben, Samseattle, einfach in dem du deine Beiträge hier mal auf einer Seite zusammenfasst.

SwapiGexnt


ich lese in deinem beitrag immer nur "ICH, ICH, ICH, ICH".

DU hast es versaut. Also versau ihr jetzt nicht noch das weitere Leben um DEIN Gewissen, DEINE Gelüste und DEINE Emotionen zu befriedigen oder loszuwerden.

Wie schon jemand schrieb:

es ist (schon lange!!!) an der Zeit, loszulassen. :=o

M*onikEa,6x5


ich lese in deinem beitrag immer nur "ICH, ICH, ICH, ICH".

Das ist mir auch sehr aufgefallen.

Du kreist um dich und deine Gefühle.

Aber ist das nicht normal, wenn man jemanden liebt, dass man diesen für sich haben möchte? Und ist es denn so abnormal eine Frau zu lieben, auch wenn es schon länger her ist und man eben keine andere findet, die solche Gefühle in einem auslöst?

So ganz normal, finde ich es nicht, weil ihr schon länger getrennt seid und das "für sich haben wollen" in deinen Beiträgen den leisen Beigeschmack des Besitzen wollens haben.. Ein wenig gruselig, wenn ich das so sagen darf. Auch, wie du jetzt noch empfindest.

Im übrigen kannst du dich glücklich preisen, wenn dir keine Frau mehr über den Weg läuft, die solche Gefühle in dir auslöst. Sie sind idealisiert, übersteigert und haben so wie du es beschrieben hast, wenig mit Liebe zu tun. Eher mit Selbstliebe, denn du liebst die Gefühle, das "umgehauen werden", es macht dich ja direkt abhängig. Also freu dich, wenn du davon in Zukunft verschont bleibst.

m onEd+syterne


Natürlich will ich sie haben und möchte, dass kein anderer Mann etwas mit ihr hat. Aber ist das nicht normal, wenn man jemanden liebt, dass man diesen für sich haben möchte?

Nein. Lieben heißt loslassen können. Du kannst Dir vorstellen, wie sie ein Weltmeer überquert, um auf einem anderen Kontinent zu landen, auf dem sie lebt - ohne Dich. Wenn Du Dir das vorstellst, wenn Du es akzeptieren kannst, und wenn Du das Tränenmeer in Deiner Seele spürst, das genauso groß ist, wie das Weltmeer, das sie im Flugzeug überquert hat, dann weißt Du, Du liebst sie, Du kannst sie loslassen, Du kannst sie leben lassen, und Du kannst Dein Leben der Trauer widmen zu einem Menschen, den Du so geliebt hast, dass die Liebe sich niemals realisieren lässt.

Shamseat`tle


Ja, ich weiß.

Es ist mir selber aufgefallen, dass ich viel bzw fast nur von mir rede. Auch das hat meine Exfreundin, um die es hier im Faden geht, mir öfter mal vorgeworfen. Du denkst immer nur an dich, du bist egozentrisch und vielleicht hatte sie recht, vielleicht bin ich so. Sie ist nicht so und auch das hat mir eben sehr an ihr gefallen bzw gefällt mir noch. Vielleicht brauche ich so eine Frau, einen Gegensatz zu mir. Nur könnte so eine Beziehung dann natürlich recht einseitig sein.

Aber wie soll ich auch von ihr reden, von ihren Empfindungen? Ich kenne diese leider nicht...

Ich weiß, dass sie mich mal sehr geschätzt und geliebt hat. Ich weiß aber auch, dass ich sie enttäuscht habe und mich selber auch. Sie hat mal zu mir gesagt, soetwas braucht sie nicht, sie möchte jemanden, der weiß was er will! (Vor allerm in ihrem Alter, 35 ist sie jetzt)

Ironischerweise weiß ich jetzt ziemlich genau was ich will, nämlich sie. Mir ist aber auch klar, dass sich dieser Wunsch nicht mehr erfüllen wird.

Ich habe mich ihr damals in jeglichem Bereich unterlegen gefühlt, was das Aussehen angeht, den Charakter, die Intelligenz und Bildung. Heute weiß ich, dass das Schwachsinn ist. Wir befinden uns in vielen Punkten auf einer ähnlichen Ebene, auf Augenhöhe ;-)

@ mond+sterne

Eventuell bin ich gerade dafür zu egoistisch. Dafür ihr alles Gute in ihrem Leben ohne mich zu wünschen, weil ich eben ein Teil davon sein möchte. Ich ziehe den Hut vor dir, dass du das so kannst und siehst. Im Gegensatz zu Dir möchte ich aber nicht nur von der Frau träumen, sondern sie auch berühren, sie lachen sehen und ihre Stumme hören. Sie hat so eine schöne Stimme und kann sich so gut ausdrücken x:)

Ich habe den Brief fast fertig, es sind ähnliche Schilderungen wie hier. Ich werde ihn am Montag abschicken, ich hoffe ihre Adresse ist noch aktuell, denke ich aber schon...Ich bin gespannt und aufgeregt, freue mich aber gleichzeitig über diesen Schritt. Danke @:)

2B76w/orkxs


Im übrigen kannst du dich glücklich preisen, wenn dir keine Frau mehr über den Weg läuft, die solche Gefühle in dir auslöst. Sie sind idealisiert, übersteigert und haben so wie du es beschrieben hast, wenig mit Liebe zu tun. Eher mit Selbstliebe, denn du liebst die Gefühle, das "umgehauen werden", es macht dich ja direkt abhängig. Also freu dich, wenn du davon in Zukunft verschont bleibst.

Monika65

Ok, dann sehen wir mal alle zu, dass wir in Zukunft nur noch reine Sachbeziehungen eingehen und uns nicht mehr verlieben. Denn diese Gefühle werden einem dann als Egoismus vorgeworfen.

Hallo ??? ? Hirn da?

Ist dir schonmal aufgefallen, dass man IMMER auf die eigenen Gefühle hört und sich (zusammen mit dem Verstand) daran orientiert?

p6hilo2som.aQtisxch


Im übrigen kannst du dich glücklich preisen, wenn dir keine Frau mehr über den Weg läuft, die solche Gefühle in dir auslöst. Sie sind idealisiert, übersteigert und haben so wie du es beschrieben hast, wenig mit Liebe zu tun. Eher mit Selbstliebe, denn du liebst die Gefühle, das "umgehauen werden", es macht dich ja direkt abhängig. Also freu dich, wenn du davon in Zukunft verschont bleibst.

Monika65

Ok, dann sehen wir mal alle zu, dass wir in Zukunft nur noch reine Sachbeziehungen eingehen und uns nicht mehr verlieben. Denn diese Gefühle werden einem dann als Egoismus vorgeworfen.

Hallo ??? ? Hirn da?

Ist dir schonmal aufgefallen, dass man IMMER auf die eigenen Gefühle hört und sich (zusammen mit dem Verstand) daran orientiert?

276works

Eben. Man hört auf den eigenen Bauch und nicht auf den Bauch anderer.

Monika, dann lass du dich halt von Männern einfach nehmen, ohne dabei auf deine Gefühle zu achten. Hauptsache den Männern geht es mir dir gut. Dann bist du fein sozial.

Aber lass andere vernünftig denken und entscheiden.

Ich finden den TE nicht abnorm mit seinem Vorhaben. Ok, er ist der Frau ein wenig verfallen, aber doch noch in einem verständlichen, normalen Maße.

2}76w@orhks


ich lese in deinem beitrag immer nur "ICH, ICH, ICH, ICH".

DU hast es versaut. Also versau ihr jetzt nicht noch das weitere Leben um DEIN Gewissen, DEINE Gelüste und DEINE Emotionen zu befriedigen oder loszuwerden.

Wie schon jemand schrieb:

es ist (schon lange!!!) an der Zeit, loszulassen. :=o

Sapient

Und auch zu dir:

Wenn du anderen so einen Shit zumutest, dann hast du selbst auch kein Recht mehr darauf, auf deine Liebesgefühle zu achten und ihnen zu folgen. Dann dann bist du einfach nur egoistisch.

S amseLattxle


@ philosomatisch & 276works,

Danke euch, es ist schön eure Meinungen und Beiträge zur Liebe zu lesen :-D

Ich frage mich auch, was ist so falsch daran, jemanden schwer bzw gar nicht ersetzen zu können?

Ist es so unnormal, nur weil wir heutzutage in einer "Wegwerfgesellschaft" leben, in der man auch partnerschaftlich so schnell wie möglich von einer Blüte zur nächsten springt?

Ich kann das nicht so einfach, weil gerade dieser Mensch eben etwas sehr Besonderes für mich ist, was sich nicht so leicht und beliebig ersetzen lässt.

Da heißt es, lerne andere Frauen kennen, lasse dich ein, lebe weiter. Das habe ich getan. Ich bin kein Trauerkloß, der in der Ecke hockt und ein Gesicht zieht, Ich gehe viel aus und lerne verschiedene Menschen, auch Frauen, kennen.

Ich hatte auch wieder Beziehungen, aber vom Gefühl her hat es mir einfach nicht gereicht, es war eben "nur" Wolke 4, wie ich schon geschrieben habe.

Ich bin eben niemand, für den jede zweite Frau in Frage kommt und daran sehe ich nichts falsches, im Gegenteil!

B~ePni9taB.


Gerade weil hier die Liebe ja soo groß ist und von der Gegenseite eben gar nichts komm, da also die Liebe nicht mal ansatzweise spürbar.Zu merken an:

Keine Kontaktaufnahme, kein zufällig gewolltes Treffen ihrerseits....

Ich rate mal zur Achtung der Person. Die will nix. Fakt.

Und die Bibel rät auch schon:

Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles.

Die Bibel, 1. Kor 13,4-7

Von Dulden, dass sie ihren Weg geht, lese ich hier nix.

mmond-+ste^rnxe


Ok, Du brauchst einen Plan, einen Rückeroberungsplan. Die ersten beiden Schritte stehen schon fest. Schritt 1: Du schreibst einen Brief. Schritt 2: Du schickst ihn ab.

Das Ziel steht auch schon fest. Du möchtest die Frau "wieder haben".

Also, von mir aus können wir hier gerne gemeinsam weiter planen. Ich würde vorschlagen, wir machen das, sobald Du die ersten beiden Schritte hinter Dir hast.

Was meinst Du?

E[hemaliger( Nutzer~ (#5407x29)


Ich bin eben niemand, für den jede zweite Frau in Frage kommt und daran sehe ich nichts falsches, im Gegenteil!

Ich ganz im Grunde auch nicht, aber das Problem ist, nachdem sie ja nunmal scheinbar wirklich kein Interesse zu haben scheint: Du schränkst dich damit ein und kannst vorallem nicht nach vorne sehen.

Was bringt es dir denn, wenn du für immer und ewig an ihrem (Traum-)Bild hängst, und dabei vielleicht eine andere wirklich tolle Frau vollkommen übersiehst bzw. sie nicht so nah an dich heranlassen kannst, weil du eben noch gar nicht wirklich frei bist? In gerade dieser Hinsicht vermute ich, dass dir ihr Wegzug wirklich gut bekommen wird... :°_

S"amoseattlxe


Benita,

du magst Recht haben, wobei ich durchaus Fälle kenne, in diesen jemand oft an den anderen denkt, sich aber aus verschiedenen Gründen nicht meldet. Weil Angst vor Ablehnung, der andere hat eine Freundin etc, die Liste ließe sich beliebig verlängern...

Ihr letzter Stand war, dass ich eine Freundin habe.

Wenn du aber alles gelesen hast, weißt du, dass es mir auch nicht primär darum geht, dass sie meine Gefühle erwidert, da es für uns, schon aufgrund ihrere Auswandererpläne, sowieso keine Zukunft gäbe.

Ich möchte es sie einfach wissen lassen, wie ich fühle. Vielleicht interessiert es sie ja noch. Sollte sie auf meinen Brief reagieren, würde ich mich einfach nur freuen, wenn sie vielleicht auch ab und zu an mich zurück denkt, sich erinnert oder auch nur unsere gemeinsame Zeit schön fand.

Am tollsten wäre es natürlich, ihr live "Ade" sagen zu können und nochmal ihr Gesicht zu sehen, ihren Worten zu lauschen und ein Erinnerungslächeln geschenkt zu bekommen...

SYamsWeattlxe


weihnachtssternchen,

sie weiß nicht, dass ich sie liebe. Sie wird denken, dass ich an einer Affäre mit ihr interessiert war. Und selbst wenn sie kein Interesse an mir hat, wovon ich im Prinzip ausgehe, habe ich ihr doch alles gesagt, was ich aus Feigheit so lange nicht getan habe. Ich möchte eben, dass sie es weiß. Ich habe im Grunde nichts mehr zu verlieren...

@ mond

:-D

Ob das der Plan ist? Zumindest ist es mein Plan sie nun alles wissen zu lassen.

Der Brief wird Montag abgeschickt, dann sehen wir weiter ;-)

S5aFmseadttle


In gerade dieser Hinsicht vermute ich, dass dir ihr Wegzug wirklich gut bekommen wird... :°_

Vielleicht hast du damit recht Sternchen, dann ist es an der Zeit los zu lassen...Wenn ich alles los geworden bin, ihre Reaktion erhalten habe und sie dann weg geht...auch wenn letzteres für mich momentan noch unvorstellbar ist, surreal irgendwie...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH