» »

Wo bin ich da nur dran geraten?

PNaBrtyJsan


Ich sag mal so, auch wenn es vllt. hart klingen mag:

Wenn Sie Ihm was bedeuten würde, bzw. der große Volltreffer wäre, würde Er es auf jeden Fall versuchen. Er will aber so weiter machen, sprich Er hat keine tiefer gehende Gefühle. So meine Vermutung, so rein logisch!

Aber Leute die regelmäßig konsumieren haben in der Tat Probleme mit Gefühle, können die nicht mehr richtig zulassen bzw. werden unterdrückt.

Sorry, aber das ist leider Unsinn - den mit dem gleichen Argument könnte auch er kommen. Würde SIE ihn lieben, würde sie ihn nicht ändern wollen.

Du glaubst ja nicht, wie oft ich genau dieses Argument von meiner Ex zu hören bekam.

Und hör auf, zu verallgemeinern, wenn du keine Ahnung hast. Ich konsumiere regelmäßig und habe überhaupt kein Problem damit, meine Gefühle zuzulassen und sie auch anderen mitzuteilen.

Ich habe durchaus andere Probleme, natürlich auch durch meinen Konsum - Schlafprobleme, Konzentrationsprobleme in der Arbeit bei Schlafmangel etc.

Auf meine Gefühle hat sich der Konsum bisher definitiv nicht negativ ausgewirkt.

Drogen konsumieren und toller Typ. Da passt was nicht. Das ist eine potentielle Zeitbombe die bald hochgehen wird.

Jap. Intoleranz, Schubladisieren und toller Typ passt für mich ebenso wenig zusammen.

Jedenfalls irgendwie witzig, weil deine Beschreibung deines Typen all das beinhaltet, was meine Ex so von mir gesagt hat. Möglicherweise sind viele von "uns" sich tatsächlich ähnlich.

Auch das mit dem Drogenthema vor neuen Bekannten kenne ich sehr gut. Ich habe es auch gemacht, immer - und tue es manchmal noch. Ich hatte mehrere Streitereien mit meiner Ex aus diesem Grund, ich hab dann bei ihren Freunden, Bekannten damit aufgehört. Ich hatte aber auch immer das Gefühl, dass ihre Angst war, dass ich Gleichgesinnte in IHREM Umfeld finde - die Angst war übrigens durchaus berechtigt, ich habe diese Leute sogar in ihrem allernächsten Umfeld gefunden.

Grund war nicht die Prahlerei, sondern um gleich abzustecken, wer ich bin und dass dieses Thema ein mir wichtiges ist und mich mit ausmacht. Ich klopfe damit auch sehr sehr schnell ab, ob mein Gegenüber überhaupt meine Aufmerksamkeit wert ist. Merke ich nämlich, dass da Ablehnung kommt, brauch ich ihm keine Aufmerksamkeit schenken, weil er in meine Augen einfach nicht "weit" genug dafür ist, auch, wenn das etwas präpotent klingen und vielleicht auch sein mag ;-D

BxlackMboDndaxy


Knn es sein, dass die Leute die ihn von früher kennen, von seinem Drogenproblem nicht so wierklich was mitbekommen und ihn ganz anders einschätzen, als die Menschen die ihn im "Jetzt" erleben?

ich denke eher das sind die Freunde die selbst konsumieren und den Lebensstil teilen (Party? Rave?)

Er kennt da einige Leute von denen er selbst sagt, dass die ein ordentliches Problem haben und natürlich auch so ein paar Leute aus der Szene (man lernt da ja eh generell schnell neue und viele Menschen kennen). Dann kennt er ganz normale Leute, Studienkollegen usw.

Kam dir noch nie der Gedanke, dass er so offen über diverse Drogen spricht, weiler das zeug auch anderen anbieten/verkaufen möchte?

Der dealt nicht, wieso auch? Verdient ja jetzt schon gutes Geld und wird bald übernommen. Man kennt ihn meiner Heimatstadt so die üblichen Ticker, da redet man drüber. Er gehört da nicht zu.

Er konsumiert tatsächlich auch Sachen wie Heroin?

Bitte lest doch richtig oder redet hier nicht mit. Langsam finde ich es wirklich extrem daneben wie hier Sachen verdreht werden!

Also unterm Strich gefällt es ihm auch nicht so ganz, aber er braucht lange dafür und bitte nicht hetzen und eigentlich soll es dann doch wohl erstmal so bleiben wie es ist.

Ab wann willst Du dieses Lockere dann denn nicht mehr? Denn mit "ab sofort" hat er ja wohl ein Problem?

Die lockere Sache haben wir doch jetzt schon beendet und gesagt, dass wir uns jetzt monogam verhalten... Ich weiß halt nur nicht wie das Gefühlstechnisch bei ihm aussieht...

P3rada"Teufel


Bitte lest doch richtig oder redet hier nicht mit. Langsam finde ich es wirklich extrem daneben wie hier Sachen verdreht werden!

Ich hab mich verlesen, kann vorkommen. Das ist nicht extrem daneben, das kann jedem passieren. Dir auch mal ;-)

m8nxef


Er hat schon seine Qualitäten, sonst würde ich mir so einen Unfug doch nicht schon seit über nem halben Jahr geben :> baut aber eben extrem viel Mist und kann seine Klappe nicht halten...

Irgendwelche Qualitäten hat jeder. Müssen ja enorme Besonderheiten sein, dass die mehr wiegen als seine Beziehungsunfähigkeit, sein schlechtes Benehmen vor Dritten und seine Lügen.

KQrabb`elkäfexrle


Ich denke, dass ist wieder eine typischer Verlauf: TE schildert ein Problem, möchte Meinungen dazu hören, die Meinungen gehen in eine Richtung, die der TE vielleicht nicht hören wollte, der TE fängt an für alles ein Gegenargument zu finden/schön zu reden oder geht nicht auf alle Beiträge ein.

D_uLmal


BlackMonday

Ich weiß halt nur nicht wie das Gefühlstechnisch bei ihm aussieht...

Das hat er dir doch mitgeteilt. Und in knapp zwei Wochen redet ihr noch mal miteinander.

CTlin5tEa=stwoxod


@ Partysan

Ich konsumiere auch, daher weiss ich schon von was ich rede.

Natürlich gibts auch dort Unterschiede und jeder ist anders, klar!

w(inters+onne x01


Ich klopfe damit auch sehr sehr schnell ab, ob mein Gegenüber überhaupt meine Aufmerksamkeit wert ist. Merke ich nämlich, dass da Ablehnung kommt, brauch ich ihm keine Aufmerksamkeit schenken, weil er in meine Augen einfach nicht "weit" genug dafür ist, auch, wenn das etwas präpotent klingen und vielleicht auch sein mag ;-D

klingt echt merkwürdig..habe ich das richtig verstanden, wer deinen Drogenkonsum ablehnt it nicht "weit" genug...für was? hört sich ja fast so an, als ob Drogenkonsumenten die reiferen menschen sind? Ich glaube , da spricht schon viel Suchtpotential aus dir.

THest-rale


Ich kenne solche Typen, das sind Hedonisten, mit denen kann mann/frau keine romantische Beziehung führen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH