» »

Weiterflirten wenn er ( noch?) kein Interesse hat

FurauzStrcessxfrei hat die Diskussion gestartet


Es ist so schwierig zu entscheiden. Jetzt mal angenommen, ihr interessiert euch für jemanden und dieser andere aber eben nicht für euch ( jedenfalls spricht nichts auf Anhieb dafür), dann kann es doch sein, dass das Interesse doch noch geweckt wird. Oder nicht? Ab wann soll man aufgeben? Ich muss dazu sagen, ich hatte 4 Beziehungen in meinem Leben und das waren alles Männer, die sich aktiv und auch sehr lange um mich bemühen mussten. Bis ich das überhaupt bemerkte. Und jetzt stehe ich das erste mal in der Umgekehrten Situation. Wir kennen uns, sehen uns aber nicht besonders oft. Wir verstehen uns super, aber er bemerkt einfach nicht, dass ich Interesse habe. Oder er will nicht. Aber kann ja sein das es noch kommt. Wo ist die Gradwanderung zwischen jemanden nerven und einfach noch nicht aufgeben?

Antworten
iJstdoch8MistsKowas


Mal ne Frage für Dumme. Was machst du denn womit du Ihn nerven könntest? Welche Möglichkeiten hat er denn zu merken dass du interesse hast.

M{ilky_)e77


Was hast du denn bisher unternommen, um Interesse zu signalisieren?

Schreibt ihr per WhatsApp? Soziale Medien?

Oder nur reale Treffen?

M>ilky_ex77


Hast du ihn schon auf einen Kaffee eingeladen oder ins Kino oder ähnliches?

F@rauStresxsfrei


Also, wenn ich ihn mal treffe , dann haben wir eigentlich nur Gelegenheit zu Smaltak. Ich achte dabei durchaus auf mein Äußeres, und mal einen witzigen charmanten Spruch. Das ist alles ok. Aber aufgrund der wenigen Treffen bleiben mir dann nur die sozialen Medien um alles zu vertiefen. Es ist immer so, dass ihn das zwischendurch wohl super gefällt. Aber er neigt auch dazu etwas depressiv zu sein und zieht sich dann zurück. Ich achte sehr wohl darauf, dass ich nicht mehr als ca 1-2 mal pro Woche schreibe. Da er aber im Moment in dieser depressiven Phase ist wo er nie antwortet, ist das wohl auch schon zu viel. Oder? Seit 3 Wochen schreibe ich als einziges. Nur immer mal einen Satz, ganz kurz. Es kann auch sein, dass er kein Interesse hat oder noch nicht. Reale Treffen gibt es zur Zeit nicht mehr

Ly.va&nPelxt


Basierend auf meinen eigenen Erfahrungen und der sämtlicher Freundinnen: ihr habt Kontakt, wenn er mehr wollte, könnte und würde er das nutzen. Macht er aber nicht.

Man muss bei Männern wirklich nicht soviel herum interpretieren, wenn sie das Teenageralter mal überschritten haben.

Ich habe in 20 Jahren eigenem Dating-Leben und Beobachtungen im Umfeld nicht ein einziges Mal erlebt, dass eine Frau einem Typen hinterher stieg und das irgendwie von großartigem Erfolg gekrönt war (außer vielleicht mal ne Bettgeschichte).

Du kannst den Kontaktkanal offen halten - sollte er Interesse haben, wird er diesem folgen und aktiv werden.

M<il_ky_e77


hm, wenn er depressive Phase hat, dann ist er wohl derzeit nicht auf Flirten eingestellt. :-(

Und wenn er 3 Wochen nicht antwortet, das ist kein gutes Zeichen....

EUhe]malige5r Nutzer .(#5686x97)


@ FrauStressfrei

Viele Deiner Beiträge gehen ja im weitesten Sinne um das Thema Beziehung. Wenn ich mich recht erinnere bist du Mitte Ende 40 oder Anfang 50. Auf mich wirkt das wie ein sehr strukturelles Problem was Du da hast und das offensichtlich nicht schon seit gestern.

Deshalb jetzt doch mal das Feedback wie Du auf mich schriftlich wirkst: Irgendwie künstlich, für Dein Alter unerfahren und das erste was ich ehrlich gesagt mit Dir assoziiert habe war, dass Du eine "neue" Frau bist, sprich Deine OP trotz Deines Alters noch nicht lang her ist. Du wirkst wie jemand der sich bemüht sich wie jemand zu geben der eine "echte" Frau ist. Irgendwie etwas überkandidelt und realitätsfern, als ob Du das Klichee geglaubt hättest, dass Frauen nur gut auszusehen hätten und schon hätten sie automatisch den richtigen Partner, der ihnen die ideale Partnerschaft anbietet. Ich kenn so eine Sichtweise hauptsächlich von einer Transsexuellen, der die bis nach ihrer OP nicht auszureden war. Dann hat die Realität sie eingeholt und sie hat gemerkt, dass Frau sein sehr viel mehr Aspekte als diesen einen hat und das auch eine Frau aktiv in Beziehung gehen muss um eine Beziehung zu haben?!

Das kann sicher mehrere Gründe haben, aber wenn ich mit einer derartigen Einschätzug nicht allein bin würde das Deine Probleme im zwischenmenschlichen Bereich erklären. Wenn Du beim beim schriflichen Flirten auch so artificial rüber kommst wie hier wäre das ein Grund warum z.B. Deine Textflirtversuche scheitern?!

Du schreibst Du hättest 4 Beziehungen hinter Dir, die alle die Männer geknüpft hätten. Wie hast Du die denn aufrecht erhalten? Oder war das auch der Job der Männer? Was ist Beziehung für Dich?

Der Eindruck den ich in Deinen textlichen Anfragen über die Männer bekomme von denen Du schreibst ist super dünn. Die meisten Frauen beschreiben wie ihr Angebeteter ist wenn sie verliebt sind. Das ist nicht immer wirklich realistisch, aber einfach ein hervorstechendes Merkmal wenn Frauen mit anderen Frauen über ihre Kerle reden und einen Rat erwarten. Bei Dir ist es eher so als würdest Du - wie z.B. die Jungmänner hier in diversen Fäden - nach dem Knopf suchen, denn Du am Mann drücken musst damit Du wieder etwas bekommst was Du willst ( vielleicht weil das früher so war?!) - der Mensch dahinter kommt in Deinen Beschreibungen kaum vor, außer in Äußerlichkeiten?! Ich habe den Eindruck, den erfasst Du gar nicht? Wie soll da eine Verbindung entstehen?

FdrauSWtres5sxfrei


Kann natürlich sein, dass ich " viel falsch" mache und nicht weiß, wie man eine Beziehung bekommt. Aber irgendwas möchte ich gern machen. Ich bin viele Jahre Single und in diesen ganzen Jahren hat mich kein Mann haben wollen. Nun hatte ich halt diesen eine hier " gefunden" und den wollte ich einfach mal kennen lernen. Scheinbar war das falsch. Ok. Also, er hat kein Interesse und da sollte man als Frau dann auch nicht agieren. Das hab ich jetzt verstanden. Gut,,dann werde ich den armen Kerl mal in Ruhe lassen. Danke für die Mithilfe

E3he(maligGer xNutzrerx (#15)


Kann natürlich sein, dass ich " viel falsch" mache und nicht weiß, wie man eine Beziehung bekommt.

Hmmm... ":/

Eine Beziehung "bekommt" man nicht, sie entsteht, bzw. entwickelt sich.

Aktion - Reaktion. "Ping-Pong"-Spiel ;-).

Heißt, man geht nicht daher, sucht sich Jemanden aus und legt los ;-).

Das muß im ersten Schritt beidseitig sein und man merkt normalerweise recht schnell, ob das Interesse auch von der anderen Seite da ist, bzw. wie groß es ist.

Ob es dann passt, also Beide dieselben Vorstellungen, Erwartungen, Gefühle etc. haben/entwickeln - das stellt sich dann im nächsten Schritt heraus.

Und der Schritt der dann folgt, der legt die Ebene fest, bzw. festigt sie - Freundschaft, Liebe oder nur lockere Bekanntschaft, oder nur Sex - oder es geht wieder auseinander. Weil die Vorstellungen zu unterschiedlich sind, das Interesse doch nur oberflächlich war, oder, oder....

Auf jeden Fall läuft keiner der Schritte wenn nur Einer schon beim ersten Schritt zu wenig Interesse zeigt - und dieser erste Schritt ist schon in den ersten Tagen abgeschlossen mMn.

E@h9emaliirge(r Nutze~r (#15x)


PS:

Gut,,dann werde ich den armen Kerl mal in Ruhe lassen.

Er ist ja kein "armer Kerl", nur weil Du Interesse an ihm hast ;-). Aber seins ist offensichtlich nicht gleichwertig da - da gibt es auch keine "Tricks" oder bestimmte Verhaltensweisen um ihn dann doch noch rumzukriegen. Vor allem, was hätte man letztendlich davon?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH