» »

Zerissen...Ex-Freundin,Kind,Liebe und viel mehr

Spc-h:ilUdTsenxken hat die Diskussion gestartet


Erst mal Hallo . Ich bin in einer komischen Lage und weiss nicht was ich tun soll bzw dass weiss ich schon ziemlich lange nicht mehr . Ich bin in einer Beziehung und ich Liebe meine Partnerin jedoch habe ich ein Kind (Kleinkindalter) mit einer anderen Frau . Selbstverständlich weiss meine jetzige Partnerin davon wir sind circa ein Jahr zusammen und wollen uns auch eine gemeinsame Wohnung suchen . Das Problem ist dass ich seit knapp 4 Jahren (seit der Trennung mit der Mutter meines Kindes) nicht davon los komme die Mutter meines Kindes weiter zu lieben . Hatte auch eine andere Beziehung Zwischenzeitlich die jedoch in Hass und bösartigkeit unterging und auch Gewalt spielte dort eine Rolle (nicht nur von meiner Seite) in meiner jetzigen Beziehung gibt es so etwas nicht . Trotzdem weiss ich nicht was ich tun soll ich sehe die Mutter meines Kindes jede Woche und wir verstehen uns ja auch (was zwischenzeitlich anders war) und wir teilen viele Interessen. Im Endeffekt tut mir das alles ziemlich weh und das schon lange . Es zerbricht mich . Ich trinke ziemlich viel um das auszuhalten (Ich trinke nur Abends damit ich schlafen kann)

Antworten
E&isBtrHopzfen


Warum habt Ihr Euch getrennt, wenn Du sie noch liebst? Weiß sie (Deine Ex-Frau) es eigentlich?

S8chi|ldsenkxen


Ich glaube sie weiss nicht das ich sie noch liebe jedoch eventuell vermutet sie es . Wir haben uns getrennt weil ich früher sehr eifersüchtig war (was ich Mittlerweile abgelegt habe) und es deshalb viel Ärger gab . Knapp ein Jahr nach der Trennung wollte sie wieder zurück zu mir doch ich war zu sehr in eine falsche und giftige Beziehung vertieft die mich halbwegs zerstört hat.

pBarabzellnmusxs


Hör auf zu saufen. Rede mit deiner Ex, der Mutter deines Kindes und sprich mit deiner aktuellen Beziehung. Wenn du nicht zu trinken aufhörst (damit du schlafen kannst?), dann wird das eh nix. Dann ändert sich nix zum Guten.

i:ndLivid8uelleM\exinung


Schildsenken

Ich denke, Du weißt selbst das die aktuelle Situation nicht haltbar ist.

Ich bin in einer komischen Lage und weiss nicht was ich tun soll bzw dass weiss ich schon ziemlich lange nicht mehr .

Du hast einen großen Gewissenskonflikt, der Dich sehr belastet. Sicherlich auch unterschätzt, wie stark die Bindung zu einer Ex-Frau sein mit der man über ein gemeinsames Kind verbunden bleibt. Zudem habt ihr heute einen reiferen Kontakt miteinander. Die Mutter Deines Kindes wird auch heute noch an Dir Seiten schätzen, die sehr positiv sind. Sonst gäbe es euren regelmäßig gemeinsamen Kontakt nicht.

Selbstverständlich weiss meine jetzige Partnerin davon wir sind circa ein Jahr zusammen und wollen uns auch eine gemeinsame Wohnung suchen .

Dir sollte klar sein, dass der jetztige Zeitpunkt für so eine tragende Beziehung mit der aktuellen Partnerin nicht günstig ist. Du verschärfst damit Deinen inneren Konflikt massiv und setzt Dich noch mehr unter Druck.

Das Problem ist dass ich seit knapp 4 Jahren (seit der Trennung mit der Mutter meines Kindes) nicht davon los komme die Mutter meines Kindes weiter zu lieben .

Der spannende Punkt ist, Du weißt womit Du diese Beziehung zerstört hast und bist nach 4 Jahren weiter gereift. Es wäre wichtig für Dich heraus zu finden, ob es vielleicht nur das schlechte Gewissen ist, durch die Eifersucht mutig die junge Familie riskiert zu haben. Deine Liebe auf einem Schuldkomplex beruht oder Du tatsächlich für die Ex-Partnerin als Person weiter romantische Gefühle hegst, die auch einschließen das Du sie als Frau begehrst und zumindest theoretisch (vorerst) mit ihr wieder eine Beziehung vorstellbar ist.

Bist Du Dir sicher, dass das Thema Eifersucht heute für Dich eine weniger tragende Rolle spielt? Gab es noch andere Baustellen in Deiner Ex-Beziehung was den Umgang mit euch angeht?

Hatte auch eine andere Beziehung Zwischenzeitlich die jedoch in Hass und bösartigkeit unterging und auch Gewalt spielte dort eine Rolle (nicht nur von meiner Seite) in meiner jetzigen Beziehung gibt es so etwas nicht .

Trotzdem weiss ich nicht was ich tun soll ich sehe die Mutter meines Kindes jede Woche und wir verstehen uns ja auch (was zwischenzeitlich anders war) und wir teilen viele Interessen. Im Endeffekt tut mir das alles ziemlich weh und das schon lange .

Bevor Du mit Deiner aktuellen Freundin über weitere Schritte nachdenkst, wirst Du abklären müssen was genau Dich mit Deiner Ex-Partnerin weiterhin verbindet und ob dies auf Gegenseitigkeit beruht. Weiß Deine Freundin von Deinen Problemen oder habt ihr das bisher nicht thematisiert?

Rede mit beiden Frauen, weil es nicht ehrlich wäre eine auf Zukunft basierende Paarbeziehung weiter zu führen, wenn Du in diesem tiefen Gewissenskonflikt steckst. Denke nur an die Möglichkeit, dass eine ungeplante Schwangerschaft Deiner Partnerin eintreten könnte, und Du in dieser ungeklärten emotionalen Situation steckst.

Es zerbricht mich . Ich trinke ziemlich viel um das auszuhalten (Ich trinke nur Abends damit ich schlafen kann)

Du hast Angst einen großen Fehler zu machen, der nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Genau deshalb rede mit Deiner Ex-Partnerin und das bevor Du mit Deiner jetzigen Freundin weitere Pläne schmiedest. Du ahnst bereits jetzt, dass Dein Herz nicht voll dahinter steht. Es wäre unfair sie im Glauben zu lassen, dass ihr (k)eine gemeinsame Zukunft habt.

Wundert sich Deine Partnerin nicht darüber, dass sich Dein Verhalten zunehmend verändert? Oder entgehen ihr völlig Deine Gewissensbisse?

Alkohol ist zudem nur eine Flucht vor der Verantwortung, die Du im Moment verweigerst. In Dir kämpfen Kopf und Herz gegeneinander.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH