» »

Freund masturbiert heimlich

sbweeAny {72


Knuffl

Vermutlich macht er sich's ja schon länger auf der Toilette. Jetzt gab's im Urlaub ja die von dir beschriebene Situation.

. Sowohl mein Freund als auch ich haben aber beim Duschen mitbekommen, dass der Typ es sich öfter aufm Klo / Dusche selbst gemacht hat und da hab ich damals gesagt, dass ich das ziemlich grottig finde, dass der Typ sich aufm Klo einen runterholt während die Freundin vorm Wohnwagen sitzt und wartet und davon wahrscheinlich gar nichts weiss. Und dass es aufm Klo doch einfach widerlich ist, vA aufm Campingplatz.

Da hast du ihm ja ganz deutlich gesagt was du davon hälst. Das er dich dann anlügt wundert mich jetzt nicht wirklich.

Und abgesehen davon geht es mir ja nicht nur um SB aufm Klo und dem Verschmähen von mir sondern auch um Lügen und Vertrauen, Heimlichkeiten etc. und das ist bei mir wirklich ein rotes Tuch..

Seine SB ist in sofern ja ein Problem da er dadurch einfach weniger Lust auf den Sex mit dir hat. Da du jetzt ja herausgefunden hast was er im Bad macht ist das natürlich eine Klatsche. Dein Kopfkino sagt ja jetzt das er sich's lieber selber macht da er dich nicht mehr attraktiv findet.

Der " Hoffnungsschimmer " ist das er danach besonders schmusig ist und dir ja auch sagt das es nicht an dir liegt das ihr weniger Sex habt.

Hätte es diese Sache mit diesen Sexdatings nicht gegeben hättest du diese Problematik Kopfkino gar nicht.

So aber ist dein Vertrauen immer noch im Eimer und darum bist du auch so in Habachtstellung. Du lauerst quasi schon sobald er zur Türe drin ist. Alles wird genau beobachtet. Seine Mimik, Gestik und natürlich was er sagt.

Was ich auch nicht verstehe ist, dass er danach soooo kuschelig ist und mir körperlich gar nicht von der Seite weicht, mir dauernd sagt wie sehr er mich liebt... ist das schlechtes Gewissen oder wie kann das alles sein? Versteh ich nicht.

Du analysierst ihn und analysierst ihn....

Mit welchem Ergebnis !? Dein Kopfkino findet trotzdem kein Ende. :|N

Tu dir selber den Gefallen und rede mit ihm. :)_ Dann habt ihr die Chance diese ganze Sache von damals aufzuarbeiten und das müsst ihr dringend. Für ihn ist das mit Sicherheit "gegessen " für dich aber noch lange nicht.

Schweigst du weiterhin geht eure Beziehung den Bach runter- ihr seid auf dem besten Weg. :-(

Du erwartest Ehrlichkeit und Offenheit von ihm, dann solltest du das aber auch selber sein.

K.nuf,fl


Ganz kurz nur, Sweeny, muss gleich wieder los:

Da hast du ihm ja ganz deutlich gesagt was du davon hälst. Das er dich dann anlügt wundert mich jetzt nicht wirklich.

Naja, aber ich habe ihn ja auch direkt gefragt. Es muss doch in einer Beziehung auch drin sein, mal Sachen zu sagen zu dürfen ohne dass daraus Heimlichkeiten entstehen?

Wandle das mal auf Fremdgehen um...

sHweedny 7x2


Hatte ich noch vergessen

Hast Du eine ähnliche Erfahrung gemacht?

Nein. Ich habe überhaupt keinen Grund für mein Kopfkino und dennoch ist es gelegentlich so. Darum weis ich auch wie's ist.

Den anderen Faden hab ich gelesen. :)z

S.martixe67


Knuffl, es ist ganz einfach: Auch Männer wollen begehrt werden - vielleicht noch mehr als Frauen. Die meinen aber immer, sie seien die einzigen, die ein Recht darauf hätten und wundern sich dann, dass sie keinen Sex mehr haben und er sich lieber einen von der Palme wedelt.

WAalki/ngDi}sastexr94


Also,ich verstehe nun wirklich nicht.

Du sagst du hättest kein Problem damit, dass er mastrubiert, aber dennoch kriegt er Stress wenn er es macht!

Ganz ehrlich ich würds dann auch lieber in aller Ruhe im Bad machen, als für 10min Solospaß im Bett, 30 min Gezeter zu kassieren.

Und wenn du spitz bist und er mastrubiert dann stoß doch dazu und nimm ihm die "Arbeit" ab, dann wird aus einer Solonummer ganz schnell ein Duett? :=o

Was kann er dafür, dass du tagelang spitz durch die Wohnung rennst? Wie oft ist er wohl spitz durch die Wohnung gelaufen ohne, dass du es gemerkt hast?

Wenn du ihn ab und an mal verfürhst, braucht er auch seine Fantasie für eine Weile nicht mehr.

Lass ihn einfach mal entspannen. So wie du mal deine Zeit allein brauchst, braucht er auch seine.

Er ist doch kein Roboter. Mir trittst du ehrlich gesagt sehr herrisch auf und er soll funktionieren.

Mastrubieren bedeutet doch einfach dass er sich Zeit für sich selbst nimmt und sich um bestimmte Bedürfnisse selbst kümmert, das heißt nicht zwangsläufig dass du ihm nicht reichst?

Sei doch froh, dass er mastrubiert. Andere Männer gehen fremd.

Wünsche euch dennoch das Beste.

f~rau_m6uellter_streixkt


Liebe Knuffel,

ich habe jetzt deinen ganzen Thread gelesen und hoffentlich nichts überlesen.

Erstmal vorab: fühle dich gedrückt. :)_

Was mir auffällt: du hast ihn noch nie direkt konfrontiert. Du behandelst ihn wie ein rohes Ei, dabei ist er ein erwachsener Mann. Vermutlich ist es so, dass du Problem für dich viel größer ist als für ihn, da er nicht in vollen Umfang um deine Gedanken / Wissen weiß.

Du hast zwar das Symptom thematisiert (mangelnder Sex), aber nicht die Ursache (die deiner Meinung nach die Selbstbefriedigung ist). Nun forderst du von ihm die Transferleistung, die du bereits geleistet hast. Damit machst du es doch auch ein bisschen schwer, denkst du nicht? @:)

Ich bin immer für klare Kommunikation. Dein Leidensdruck ist nachvollziehbar, aber ohne ein offenes und ehrliches Gespräch gibt es doch nichtmal ansatzweise die Möglichkeit, dass sich etwas bei dem Thema ändert. Du forderst (in deinem Kopf), dass er die Selbstbefriedigung eindämmt, sagst es ihm nicht und bist dann tottraurig darüber, dass er es nicht macht. ??? Ich empfinde das als klares Kommunikationsproblem.

Die häufige Selbstbefriedigung wird seinen Grund haben und der liegt nicht unbedingt bei dir. Das du die verminderte Sexualität auf dich beziehst ist nachvollziehbar, aber zieh dir keinen Schuh an, von dessen Aussehen du nichtmal weißt. ;-D Hier wurden ja schon einige andere Gründe genannt: Pornosucht, Stress, Faulheit etc. Wissen wirst du es jedoch erst wenn du ihn darauf direkt ansprichst. Und damit meine ich ohne Andeutungen und "er muss es doch kapiert haben" oder "das war doch mehr als offensichtlich".

Probleme im Sexualleben sind immer schwer anzusprechen, aber es nicht un hilft dir doch auch nicht weiter. Du leidest massiv und dein Freund tappt im Dunkeln. :)*

Ich wünsche dir trotz deinen negativen Gefühlen einen schönen Tag und ich denke nicht, dass ihr ein unlösbares Problem habt. Es wird allerdings immer größer werden, wenn du weiterhin um den heißen Brei redest. :)-

DKie SRehferixn


ich habe jetzt deinen ganzen Thread gelesen und hoffentlich nichts überlesen.

also, ich finde ja, dass dieser fadne für sich alleine gar nicht so deutlich die thematik aufzeigt. erst zusammen mit [[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/711336/ dem hier]] wird das bild klarer.

WbalkingNDisasiter9x4


@ Die Seherin:

Damit wird so einiges klarer und auch verständlicher warum die Gute sich so aufregt! ":/

D0ie Saehe~rixn


deswegen ja auch meine einschätzung:

ach mädel... auch wenn ich glaube, dass nicht jeder badezimmerbesuch deines kerl mit sb verbunden sein muss, frage ich mich so langsam: wann zum henker platzt knuffi eigentlich endlich mal?

ich kenne ja quasi all deine fäden, aber dieser mann ist ja nun der denkbar schlechteste "sparrings-partner", damit du deine ganzen verlustängste, dein selbstwertgefühl mal in angriff nimmst. der verstärkt doch durch sein verhalten alle fragezeichen, die in deiner seele nach antworten suchen!?

es ging doch von anfang an nicht um seine selbstbefriedigungs-frequenz sondern immer um vertrauen in der beziehung, nähe, offenheit...

f;rau_rmuelleUr_st7reixkt


Vielen Dank für den Link Die Seherin,

es ist tatsächlich interessant diese neuen Informationen zu haben bzw fand ich es auch gut den Strang erst danach gelesen zu haben.

Für mich bleibt allerdings eine Sache gleich: die fehlende Kommunikation. Ich habe im anderen Thread die anfänglichen Gespräche über das Thema herausgelesen, aber auch hier fehlt die Konfrontation.

Liebe Knuffel,

wieso sprichst du die Sachen nicht konkret an? Vor was hast du Angst? Vor einem Ende?

Das mit den Internetseiten geht garnicht (!), aber dein innerliches Gespenst wird immer größer und du kannst es vermutlich nicht bezwingen, wenn du es nicht anschaust. Ich wäre auch enttäuscht / verletzt / frustriert (...) an deiner Stelle, aber du hast nunmal was schwerwiegendes "gefunden" und es ist wichtig, dass du es thematisierst. Hast du Angst vor dem Vorwurf "geschnüffelt" zu haben?

Mir sind gerade ganz andere Gedanken gekommen: vielleicht schaut er auf dem Klo keine Pornos, sondern treibt sich auf diesen Seiten rum. Es gibt tatsächlich Menschen, für die ist das bloße Schreiben mit einer anderen Person eine Art Fetisch oder Faible. Das kann ich dir aber nicht sagen, du müsstest nachfragen. (Das ist auch nur eine spontane Idee!)

Einen besseren Tipp als Kommunikation kann ich dir leider nicht geben. :-/ :)_

Liebe Grüße

Klnluf0fl


Kurzer Einwurf: ich hab die Moderation gebeten, im Eingangsbeitrag auf den anderen Faden hinzuweisen.

Danke schon mal für Eure Antworten, mir tut der Austausch unglaublich gut. Er kommt gleich nach Hause, hab also keine Zeit mehr zu antworten - morgen wieder. @:) @:) @:)

q`uisuxisje


Hi Knuffl,

also ich schreibe dir jetzt mal eine andere Meinung. Ich würde glaube ich loskotzen, wenn mein Partner während ich im Bett liege - unbefriedigt - und er es weiß, es sich selbst auf dem Klo macht. Ich hatte bisher keinen Partner, der "es" in meiner Anwesenheit getan hat, wenn er die Chance auf richtigen Sex hatte. Scheinbar hat er echt keine Lust mehr auf Sex mit dir, denn seine Erklärungen hören sich für mich wie Ausreden an.

Ich hatte mal eine gute Freundin, sie war bildhübsch, blond, schlank und hatte einen langjährigen Partner, der sehr selten Lust auf sie hatte. Sie ist stutzig geworden und hinterher hat er eine Pornosucht zugegeben. Daran ist die Beziehung gescheitert.

Ich hätte generell kein Problem mit Pornos bzw. SB, da es immer schneller geht als der Akt an sich und es auch noch mal ein Unterschied ist, jedoch würde ich das Verhalten deines Freundes nicht tolerieren. Er verbringt Stunden auf der Toilette um sich die Palme zu wedeln, das ist nicht normal für einen vergebenen, jungen Mann. Auch ich wäre stutzig geworden, wenn mein Partner direkt nach der Arbeit oder sogar noch VOR der Arbeit um halb 6 (!!!) Pornos guckt. Das ist nicht normal. Um diese Zeit bin ich froh, wenn ich mein Leben habe und denke an alles andere als Sex.

Ich würde dringend mit ihm reden, wobei ich nach all euren Vorgeschichten nicht an eine ehrliche Antwort glaube. Es muss für dich und dein Selbstwertgefühl schrecklich sein, gerade wenn er nach seiner SF sich noch an dich kuschelt und verschmust ist. Sorry, aber bei allem Verständnis, für mich wäre das ein klarer Trennungsgrund.

gRute6r 2ratl ist xteuer


Hi,

also ich habe den anderen Thread nicht gelesen, habe jetzt auch nicht die Zeit, zu viele Threads zu durchforsten, sorry. Daher nur zur Ausgangslage:

Ich finde, auch in einer Beziehung sollte der Mann oder die Frau gewisse Freiheiten haben, wozu unter anderem die SB gehört. Das kann man sich vielleicht nicht vorstellen, aber manchmal hat man keine Lust auf Sex und macht sich lieber selbst eine schnelle Nummer. Warum auch nicht? Finde nicht, dass man in einer Beziehung ein körperliches Anrecht auf den Partner hat oder man darum keine SB mehr betreiben darf :-/ Armselig finde ich das auch nicht, aber Privatsphäre und die sollte auch in einer Beziehung geschätzt werden. Dazu gehört zum Beispiel auch, nicht durchs Schlüsselloch zu spähen.

MBicaSuun


*guter rat ist teuer:

sorry, aber hättest Du mal lieber alle Threads gelesen. Dann wüsstest Du dass Deine Antwort völlig, ja schon fast am Thema vorbei ist. Es geht schon längst nicht mehr nur um dieses eine Thema... :-/

Liebe Knuffl,

ich habe bis jetzt immer nur still mitgelesen und mir auch Deinen anderen Thread mit Deinen Antworten angeschaut.

Lass Dich echt mal drücken!! :°_ :°_

Ich kann Dir gar keinen neuen Rat in Deiner Misere geben, außer die Du eh schon gekriegt hast. "Einfach" (ich weiß das es das nicht ist) das Du REDEN musst.

Mir persönlich wäre ja schon längst der Kragen geplatzt >:( schon als er sich immer bei den verschiedenen Accounts angemeldet hat.)

Für mich wäre sowas in einer Beziehung, in der Vertrauen an der Obersten Stelle steht, einfach untragbar.

Klar kann ich Dich verstehen, dass Du Angst hast was dann kommen sollte. Jedoch weiß ich nicht was da gescheiter ist. Diese ständigen Lügen, Vertrauen missbrauchen usw. oder dann vllt doch, wenn es so kommen sollte, einen Schlussstrich ziehen?!?!

Auch glaube ich, so wie viele andere auch, dass er sich nicht ändern wird :-( :-( auch wenn er Dir gesagt hat, dass das Fremdgehen hinter ihm liegt und er sich für sein früheres Verhalten heute schämt usw. In gewisser Weise macht er es ja trotzdem. Auch wenn nicht körperlich.

Normalerweise bin ich da auch eher lockerer. SB, oder Pornos gucken in einer Beziehung - absolut kein Thema.

Aber dieses Ausmaß (schon in der Früh Pornos, und dann immer nach der Arbeit im WC) welches er da betreibt, und dann noch die Accounts - nein ich könnte das nicht.

Eines möchte ich trotzdem noch einwerfen. Ich bin schon auch der Ansicht, dass er vllt lieber wixt, als mit Dir Sex zu haben, das könnte schon auch dem Umstand geschuldet sein, dass es generell zwischen euch grad nicht passt.

Weiter vorne hast Du mal geschrieben, dass Du Dich unwohl in Deinem Körper fühlst. Das ihr wenig Zeit habt usw.

Ich denke schon das da mal eine SB einfacher ist, als denn Sex.

Ich kenne das von mir auch, dass es mich oft nicht freut, wir vllt auch grad nicht gut aufeinander zu sprechen sind und ich dann die SB vorziehe. ;-D

Aber natürlich ist das was er da (in diesem Aumaß) macht, völlig was anderes.

Ich hoffe für Dich dass Du den Mut hast alles anzusprechen, endlich mit ihm redest. Und ich hoffe, dass wenn die Katastrophe kommen sollte, Du Dich im Endeffekt für DICH und Dein Wohlergehen entscheidest und ihr nicht weiterhin in dieser Beziehung, wo mittlerweile das Vertrauen total zerrüttet ist, dahinstrudelt.

Alles Gute

Mica

gQut"er rat i)st texuer


sorry, aber hättest Du mal lieber alle Threads gelesen. Dann wüsstest Du dass Deine Antwort völlig, ja schon fast am Thema vorbei ist. Es geht schon längst nicht mehr nur um dieses eine Thema...

Das tut mir leid, dass dich meine Antwort dermaßen ärgert!

Allerdings habe ich ja gleich eingangs erklärt, dass sie sich nur auf den Erstellungsthread bezieht ;-) (und damit dann ggf nur bedingt hilfreich ist! Allerdings ist das nun mal die Ausgangsstellung des Themas).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH