» »

Freund masturbiert heimlich

cHh1a<t_fxan


Ich möchte mal aus erfahrungen reden,

meine EX und ich,wir hatte auch immer spass dran uns gegenseitig zu zusehen.

Und es kommt nicht selten dazu das man sich gegenseitig die Hand anlegt.

Ist doch besser als sich zu verstecken und es sich selber zu machen.

Meine erfahrung dazu.

KwnuRffxl


@ Indovina

Kurze Verständnisfrage vorab, was hat denn sein Verlauf damit zu tun, wo er ist und dass er es sich selbst auf Toilette macht??

Wenn ich ihn mal drauf angesprochen habe, was er eigentlich immer stundenlang aufm Klo macht, sagte er eben, er liest Nachrichten, etc.

An einem Tag im Urlaub bin ich extra in seinen Verlauf, da ich zwei, drei Livestream-Adressen für Fussball gebraucht habe, da er mich bat, mich darum zu kümmern, dass wir abends gucken können. Da sah ich dann also, dass für den besagten Morgen Sexadressen im Verlauf waren (die Tabs waren aber gelöscht). Also war für mich klar, dass er sich morgens, als er runter ist auf die Toi, es sich selbst gemacht hat.

Also grundsätzlich darf er es sich schon selbst machen, aber nur zu Deinen Bedingungen? Vielleicht mal eine Atmosphäre schaffen, in denen man das Thema vertrauensvoll auf den Tisch bringen kann. Allerdings trägt dazu sicherlich nicht bei, seinen Verlauf zu checken (??) oder durch Schlüssellöcher zu linsen.

Ja, ich kann ihm sowas ja nicht verbieten - schon gar nicht, wenn ich es selbst ja auch mache :-)

Es geht rein um die Heimlichtuerei, das hat nix mit meinen Bedingungen zu tun. Oder wie meinst Du das?

Ich möchte mit ihm reden, ja. Wir haben Situationen solcher Art schon mal gehabt und er stellt mich immer als die hin, die sich was zamspinnt, aber am Ende kommt raus, dass er mich angelogen hat.

Natürlich ist es nicht schön, wenn man selbst Lust hat und der Partner einen abweist (die zugehörige Frage von Vivaldi würde ich auch stellen, in welcher Form hat er Dich denn abgewiesen?), aber SB ist kein Ersatz für echten Sex. SB ist mehr eine relativ mechanische Sache, die möglichst ohne viel Körpereinsatz zum schnellen "Erfolg" führt ^^. Wir hatten hier auch schon mal einen ausführlicheren Faden dazu, da hat sich herauskristallisiert, dass Männlein wie Weiblein das auch neben der Beziehung nur für sich selbst gerne haben, aus dem o.g. Grund.

Früher war das immer kein Problem - da haben wir uns sogar grinsend am Abend gefragt "Und, wie oft hast Du heute?" ;-) aber da haben wir noch auseinander gewohnt und jetzt fängt er mit diesem Schmarrn an..

PS: Wenn er sich im Bad "eingeschlossen" hätte, dann hättest Du wohl nicht reinplatzen können, oder? ;-) Und ganz ehrlich, welche Reaktion hattest Du denn erwartet, wenn Du ihn quasi dabei erwischst, als ihn in Verlegenheit zu bringen?

Nein, damit meine ich, dass er die Türe zu hat. Wir respektieren das - Türe zu ist Türe zu. Aber wie gesagt, das war heute eine Kurzschlusshandlung. Ich hoffte wohl, ihn damit konfrontieren und endlich mal eine Bestätigung meiner Vermutung äußern zu können. Dann hätten wir gut darüber reden, das klären können. Wenn ich ins Blaue rein sage "Schatz, also falls Du es Dir heimlich aufm Klo machst.. das musst Du fei nicht tun, gell?" dann ist das auch bescheuert..

KJnuffxl


@ Dante

Na danke, da wäre bei mir sofort Schluss und die Alte vor der Türe.

Na zum Glück bin ich nicht Deine Alte und es gibt noch mehr als schwarz & weiss.

Trotzdem danke für Dein Statement @:) ;-)

S[heilxagh


*:)

Mal ein anderer Gedanke...

Was, wenn der Herr es sich eben gerne ab und an alleine macht?

Und das auch genau so will? ;-)

Sprich, er es eben einfach nicht möchte, dass es darauf hinaus läuft, dass er seine Partnerin dabei im Arm hält/sie dabei ist/ mit Hand anlegt o.ä.?

"Darf" er das dann nicht, weil er in einer Partnerschaft lebt?

c$hat_nfan


Mal ein anderer Gedanke...

Was, wenn der Herr es sich eben gerne ab und an alleine macht?

Und das auch genau so will? ;-)

Sprich, er es eben einfach nicht möchte, dass es darauf hinaus läuft, dass er seine Partnerin dabei im Arm hält/sie dabei ist/ mit Hand anlegt o.ä.?

"Darf" er das dann nicht, weil er in einer Partnerschaft lebt?

Sheilagh

Du hast wirlich recht,ich hatte auch oft das bedürfnes es mir selber zu machen ,einfach mal so,um eigene Fantasiehe zu haben.

DDantxe


Na zum Glück bin ich nicht Deine Alte

GOTT SEI DANK!

E/hemUalNiger wNutzer: (#429832x7)


Ich hätte das feine Fräulein TE absorbiert, noch bevor die Wurst die Wasseroberfläche durchstößt.

Absolut daneben.

EnhezmalvigeVr |Nutzier <(#4B98327)


Abserviert... Nicht absorbiert. ;-D

l9ove0abflex<3


Dein Freund ist eine eigenständige Person mit einem eigenen Leben und einer eigenen Sexualität.

In meinen Augen geht es den Partner nichts an, ob der andere sich befriedigt oder nicht. Heimlich gibt es da für mich auch nicht, da es seine Sache ist. Wenn er es vor dir machen will, dann würde er es sagen.

Würde es dich weniger stören, wenn er jetzt zu dir dir sagen würde:"Schatz, ich geh jetzt ins Bad und befriedige mich. Bitte störe mich nicht."?

cth[at_fxan


:)^ :)^ :)^ :)^

Das ist ein guter beitrag,klasse.

ZMwer7gelf2


"Schatz, ich geh jetzt ins Bad und befriedige mich. Bitte störe mich nicht."?

]:D

KZnufBfl


Ist gut. Habe verstanden, dass mich der ein oder andere User hochkant vor die Türe setzen würde. Hilft mir nur auch nicht weiter.

m#ondi+sterxne


Tja, und nun?

mSiniOmixa


@ Knuffl

Es ist für mich schon nachvollziehbar, dass dich sein jetziges Verhalten verunsichert. Schließlich hattet ihr zuvor einen offenen Umgang mit dem Thema SB. Ich könnte mir vorstellen, dass er sich entweder für irgendwas schämt oder schlicht im Moment keine Lust auf Paarsex hat. Letzteres würde ich für einen gewissen Zeitraum unkommentiert hinnehmen.

Ob Scham ein Thema ist, lässt sich schwer ausloten, da er bereit ist, dich (ganz offen) anzulügen. Er geht sogar so weit, dir, für eine, wie ich finde, durchaus berechtigte Frage, deine Wahrnehmungfähigkeit abzusprechen. Und dieses Verhalten finde ich mindestens genauso bedenklich wie Schlüsselloch gucken und unerlaubt das Klo zu entern, um ihn bloßzustellen. Insofern nehmt ihr euch in Punkto Respektlosigkeit beide nichts.

Ich denke, das ist die vorrangige Baustelle. Das andere, wie gesagt, eine Weile beobachten, in Partnerschaften tickt man eben nicht immer im Takt. Ggfls. da dann irgendwann offen nachhaken.

Ich würde mich für die Verletzung seiner Privatsphäre entschuldigen. Erklären, wie es dazu kam und Punkt. Und erst dann das Thema "Wahrnehmungsverdreherei" als ein in sich allein stehendes Problem ansprechen. Und bitte nicht deine Grenzüberschreitung damit entschuldigen, weil er ja vorher so und so reagiert hat. Dass du dich für das Schnüffeln entschieden hast, ist deine persönliche Baustelle. :-)

I!ndovkixna


Ich sehe das ein wenig anders. Seine SB ist seine höchsteigene Sache, da gibt's nichts danach zu fragen. Dann gibt's auch keine Heimlichtuerei. Als Ihr damals noch getrennt wart, habt Ihr darüber geflachst, er hats gemacht, Du hast es gemacht, aber jeder bei sich zu Hause ganz privat für sich alleine. Da war das aber eine distanziertere Sache als jetzt, wo er sich einen Rückzugsort dafür sucht.

Was ich meinte mit "zu Deinen Bedingungen", er darf es zwar tun, aber nicht auf dem Klo. Und ohne Dir davon zu sagen, auch nicht.

Es wird doch schon einen Grund haben, warum er sich dafür zurückzieht. Und ich merkte auch schon an, dass SB kein Ersatz für partnerschaftlichen Sex sein muss, außer vielleicht dann, wenn man gar keinen Partner hat. Aber sonst ist es einfach viel weniger "Aufwand" um zum Ziel zu kommen, da ist kein vergleichbarer Körpereinsatz notwendig. Vielleicht mag er es einfach gerne, vielleicht ist er zur Zeit zu faul für zweisamen Sex, das weiß ich natürlich nicht.

Dass Ihr keinen gemeinsamen Sex mehr habt, und du Dich abgewiesen fühlst, ist allerdings schon ein Punkt, den ich aufgreifen würde. Oder Du gehst einfach nochmal ran an den Mann ;-) . Ich würde aber einen Tag vorschlagen, an dem kein Kondom nötig ist, das kann ein extra Lustkiller sein. Wusste er denn, dass das an dem Tag fällig war? Besprecht ihr das vorher (mündlich), ob Ihr Sex habt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH