» »

Liebe meine EX - was tun ?

Rkalph_xHH


Das gute an mehreren Beziehungen ist, dass man danach dann ziemlich genaus weiss, was man will und was nicht. Dann kann man bei einem neuen Partner auch sehr schnell feststellen, ob das passt. Ich kenne mittlerweile einige, die einen Freund, eine Freundin hatten für 10 Jahre oder so, sich dann endlich getrennt haben und den neuen dann nach nur einem halben Jahr plötzlich schon geheiratet haben.

F7irex90


Und das klammern muss irgendwann auch wieder aufhören, oder? Natürlich passiert es oft dass vergangene Beziehungen einen selbst etwas verändern. Dass sie nicht nur positive Spuren hinterlassen. Weil man enttäuscht wurde, verletzt, unerwartet verlassen, ... Aber darauf sollte man sich nicht rausreden. Vielleicht ist die Ex schuld dass man zum klammern neigt, aber man ist selbst schuld wenn man es nicht schafft das klammern auch wieder abzulegen.

Ich glaube, viele Menschen die schon mehrere Beziehungen hinter sich haben nehmen auch negative Dinge mit. Man wurde mal betrogen, oder wüst beschimpft, oder kalt abserviert, oder was auch immer. Würden wir diese negativen Dinge nicht abschütteln, die meisten Menschen über 30 wären vielleicht bindungsunfähige Beziehungskrüppel. Es ist zum eigenen Besten und auch dem der zukünftigen Partner, dass man jedem neuen Partner immer wieder eine Chance gibt besser zu seine als alle Exen. Nicht verbittert, ängstlich, negativ wird. Oder klammernd. Sonst macht man es sich selbst sehr schwer.

Ja ich weiß ich denke sehr viel darüber nach, da ich ja früher auch nicht so war, ich muss einfach alles wieder etwas lockerer sehen und einfach mit Ruhe und ohne Stress angehen, dann sollte dies normal aufhören, vielleicht ist es wirklich nicht schlecht wenn ich jetzt mal 1 - 2 monate wirklich alleine bleibe um mich richtig daran zu gewöhnen und es wieder lerne zu genießen ( hab gehört hat ja auch Vorteile ) und wer weiß vielleicht wirds danach ja wieder was mit meiner EX ich würde es mir auf jeden Fall schon wünschen dass es irgendwann wieder was wird, da ich sie aus meinem Herzen nicht ausschließen kann, es mag vielleicht vom Kopf her irgendwann funktionieren dass ich loslassen kann aber da ich noch nie für jemanden so starke Gefühle hatte / habe wie für sie wirds loslassen vom Herzen ein Ding der Unmöglichkeit.

Heute in der Früh hat ist sie hinter mir gefahren und hat mich dann gleich angerufen wo ich denn hinfahre weil ich normalerweise eine andere route fahre... und sie hat übrigens auf meine Frage bezüglich dem Gespräch mit : Ihr wäre es lieber wenn wir noch etwas warten geantwortet, und gleich darauf hat sie geschrieben warum ich reden will ihr käme vor wir hätten an dem einen Tag alles gesagt .... allein dieser Satz stimmt mich nicht gerade optimistisch.... Naja vielleicht muss ich wirklich jetzt durchbeißen und versuchen mehr loszulassen um es dann vielleicht nach einiger Zeit wieder erneut versuchen mich mit ihr zu treffen und evtl. von vorne zu beginnen natürlich erst wenn ich meinen "Besserungsprozess" abgeschlossen habe.... ?

Das gute an mehreren Beziehungen ist, dass man danach dann ziemlich genaus weiss, was man will und was nicht. Dann kann man bei einem neuen Partner auch sehr schnell feststellen, ob das passt. Ich kenne mittlerweile einige, die einen Freund, eine Freundin hatten für 10 Jahre oder so, sich dann endlich getrennt haben und den neuen dann nach nur einem halben Jahr plötzlich schon geheiratet haben

Ja ich hatte jetzt 19 - 21 eine "längere Beziehung dann von 22 - 25 und ja ich war von meiner letzten Beziehung genau 3 Monate auseinander als ich meine jetzige (leider ) EX kennen gelernt habe, ich weiß dass das nicht lange ist aber es hat einfach alles so gut gepasst von Anfang an und außerdem war ich über meine vorherige Freundin schnell hinweg, da die Beziehung eig schon lange keine mehr war.... und darum weiß ich genau dass ich SIE will und keine Andere...

P$ytho2nisxt


Dass du sie überhaupt "EX" nennst, ist doch schon ein Schritt, Fire90.

FjirKe90


Glaube mir wärs lieber wenn ich sie nicht EX nennen müsste :(

M'ilchEmaxnn76


und darum weiß ich genau dass ich SIE will und keine Andere...

Das glaube ich dir gern. Aber wenn man mitten in der Verliebtheitsphase erst vor ein paar Tagen verlassen worden ist... dann ist das auch vollkommen normal. Ihr habt euch grad angefangen besser kennenzulernen, die Gefühle wuchsen und wuchsen.... und Bäm! Zu Ende! Klar dass das dein Herz zerreißt und dass dein Herz sie mit aller Macht zurück will, schon allein damit der fiese Schmerz aufhört. Und klar dass sie die Perfekte, Beste, Tollste war. So fühlen sich fast alle Beziehungen nach zwei Monaten an. War das in deinen zwei vorigen Beziehungen nicht der Fall? Dachtest du nicht ganz am Anfang: Wow! Genau die! Meistens jedenfalls ist das so.

Ich weiß wie stark und mächtig Liebeskummer ist. Zur Genüge. Ich hatte davon schon viel mehr und länger als du. Das bringt das höhere Alter manchmal so mit sich. Und als ich so jung wie du war hat mich Liebeskummer auch regelrecht überfordert. Er hat beinahe das Hirn ausgeknipst. Erst im Lauf der Jahre hab ich es besser geschafft den Schmerz im Herz zu lassen und das Hirn wenigstens halbwegs dabei funktionieren zu lassen. Und das ist das was du auch brauchst glaub ich. Du musst lernen fiese schmerzhafte Gefühle besser auszuhalten. Weil das nicht-aushalten-können solcher Gefühle eben z.B. zu klammern führt. Es ist eine Sache ob das Herz klammern will, aber eine Andere ob das Gehirn das auch zulässt. Oder ob es machtlos überfahren wird. Wenn du dein Klammern besiegen willst gehört dazu glaub ich auch dass du es schaffst das Gefühl klammern zu wollen im Zaum zu halten. Wenn es da ist es unter Kontrolle zu halten. Es nicht rausbrechen zu lassen. Falls es doch rausbricht, ist deine Freundin wohl sehr schnell für immer weg. Und durch das kontrollieren können wird auch das Kontrollgefühl selbst schwächer.

Klar ist es bei einer so frischen Trennung schwer gegen die mächtigen Gefühle anzukämpfen. Aber jetzt setzt dich langsam mal auf den Hosenboden und fang an damit. Du willst schließlich eine Frau zurückgewinnen. Ein jammerndes Häufchen Elend schaffst das nicht. Ein jammerndes Häufchen Elend vertreibt eher Frauen. Wenn du aus dem Jammermodus nicht rauskommst dann war's das. So seh ich das jedenfalls.

Fzire9x0


Milchmann du hast sicher Recht.

Kleines Update vielleicht:

Mir geht's soweit gut zumindest gebe ich mich nach aussen hin stark und versuche einfach zu lächeln innerlich jedoch vermisse ich sie brutal und meine Gefühle für sie sind nach wie vor extremst stark. Aber ich denke ich komme soweit gut klar versuche einfach vom einen in den nächsten tag zu gehen ohne mir viel Gedanken über die Zukunft zu machen, ( ist manchmal aber recht schwer da ich mir schon manchmal darüber Gedanken mache ob sie mir noch ne Chance gibt oder nicht ).

Wir haben auch wieder mehrmals Kontakt gehabt und miteinander telefoniert. Ich weiß manche denken Kontakt abbrechen, aber ich habs versucht 1 Tag nicht zu schreiben wie es ihr geht aber ich habs nicht mal 1 Tag geschafft, daraufhin hab ich mir gedacht ich frage einfach sie wie es ihr denn lieber wäre. Und sie hat darauf gemeint sie weiß es selbst nicht ob keinen Kontakt, wenig Kontakt oder viel Kontakt besser wäre. Daraufhin haben wir uns geeinigt einfach mal weiterhin zu schreiben weil es dadurch eig beiden besser geht. Manchmal meldet sie sich und manchmal eben ich ( natürlich ist der Kontakt schon etwas weniger als wir noch zusammen warn wobei wir seither mehr telefonieren wie schreiben ).

Ich habe Sie am Wochenende dann auch noch auf einer Party zufällig getroffen und es war dann eigentlich ein total netter Abend wir haben uns sogar unterhalten und es gemeinsam recht lustig gehabt, sie hat mir dann sogar noch geschrieben als ich heim bin dass es schade ist dass ich schon gegangen bin.

Am Sonntag dann hat sie mich in der Früh dann angerufen wie's mir geht und so und wie nett der Abend war und dass sie sich darüber gefreut hat mich zu sehen. Wir haben dann am Nachmittag nochmal telefoniert da haben wir dann so ein bisschen gequatscht was sie so macht und ich so mache und ich habe sie dann gefragt ( da ich es einfach wissen wollte ) ob ich sie was fragen darf, sie so ja klar,

und ich hab sie dann gefragt ob sie mich denn eigentlich ab und zu vermisst und ob sie noch irgendwo in ihr Gefühle für mich hat, darauf folgte dann ein JA hat sie, ich hab dann aber gleich gesagt dass sie die frage nicht falsch verstehen darf sondern ich es nur wissen wollte und habe mich bedankt dass sie offen und ehrlich zu mir ist, danach haben wir dann noch über dies und das geredet und dann aufgelegt.

Am Abend dann hat sie mich nochmal angerufen und gefragt was ich am nachmittag noch alles gemacht habe und was ich am Abend so vor habe darauf habe ich dann geantwortet und anschließend ihr gesagt dass ich es gut finde dass sie die Frage mit Ja beantwortet hat.

( ihr werdet jetzt denken so ein trottel macht sich dadurch wahrscheinlich noch mehr Hoffnungen )

Nein mach ich nicht, ich wollte es nur wissen und bin froh dass die Antwort Ja war, somit können meine bisherigen Hoffnungen weiterleben. Sie hat dann darauf gemeint ja jetzt sehn wir mal was die zeit bringt und ich gleich darauf ja eben wir haben genug zeit einfach alles locker angehen und darauf hat sie dann gesagt richtig ja einfach zeit lassen. Und ich muss sagen das passt mir gut, da ich auch mittlerweile soweit bin ( hab ja viel nachgedacht und schon etwas an mir gearbeitet ) das ich vieles schon sehr viel lockerer sehe nicht nur privat auch im Arbeitsleben lass ich mir nicht mehr alles so rein liegen. Ich denke ich genieße irgendwie wieder mehr und wie gesagt versuche ich auch mir über die Zukunft nicht allzu viele Gedanken zu machen.

Aber natürlich vergeht kein Tag an dem ich nicht an Sie oder unsere gemeinsame Zeit denke aber das ist denk ich normal, ich jammere ihr auch nicht mehr vor wie sehr ich sie vermisse oder dass ich sie noch so sehr liebe, das behalte ich alles für mich da es denk ich kontraproduktiv ist, ich lasse ihr jetzt einfach Zeit bis sie bereit ist sich wieder allein mit mir zu treffen ( was trinken gehen oder so spazieren usw... ) und dann sieht man ja ob daraus nochmal was werden kann sofern ich mich natürlich so ändern kann wie ich mir das vorgenommen habe ( wovon ich ausgehe ).

Natürlich kann es auch sein dass es nichts mehr wird dessen bin ich mir bewusst, aber ich will es zumindest versuchen nicht nur meinetwegen sondern auch ihretwegen da wir einfach beide so viel Gemeinsam haben über alles reden können viel miteinander lachen können und uns in vielen Sachen ergänzt haben und ich sie einfach auf Händen trage, was sie meiner Meinung auch verdient hat.

Aber ich gehe davon mal aus dass wenn ich die Chance erhalte, es funktionieren kann, ich weiß ja glücklicherweise woran ich arbeiten muss und welche Fehler ich nicht mehr machen darf.

Vielleicht schreibt ja die Eine oder der Andere ihre/seine Meinung dazu.

Danke inzwischen für die Unterstützung

RVyxe


Je netter und häufiger Eure Begegungen sind, desto weher wird es tun, wenn sie ihren Abstand bzw. den Schluss zwischen Euch als Paar ernst meint. Zunächst scheint sowas zu helfen ... aber wirklich helfen kann es nicht. Der Verlassene verbleibt im Zustand des Winselns um die vergangene Liebe. Dem Verlassenden mags mehr Erleichterung bringen ...

Aber die Erfahrung muss halt jeder selbst machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH