» »

was machen?

O1ldriex49


Ich hab gestern Abend nochmal sehr lange mit ihm gesprochen und ihm nahegelegt, dass er eine Therapie machen sollte.

Erstaunlich, dass du dir drei Stunden Zeit genommen hast, um mit einem Mann zu reden, vor dem du Angst hast und der dabei ist, dir das Leben schwer zu machen. Ich finde das bewundernswert. Und wenn du damit erreichen konntest, dass er sich Hilfe holt, war es auch noch zielführend.

Es besteht allerdings die Gefahr, dass er dadurch wieder Nähe aufgebaut hat und das dann auch ausnutzen könnte. Denn in drei Stunden kann man nicht distanziert bleiben. Möglicherweise hat dieses Gespräch also auch negative Folgen, aber das kann ich so nicht beurteilen. Jedenfalls hast du alles versucht, um Eskalation zu verhindern.

Hoffen wir, dass du heute einen ruhigen Tag mit dem neuen Freund hast.

vNerwTirrtesoxdel


Ich habe keine Angst vor ihm, absolut nicht. Ich habe nur keine Lust und er setzt mich unter psychischen Druck. Aber Angst habe ich nicht, ich weiß, dass er mir nichts tut.

.

Tja, gebracht hat es nur absolut nichts. Ich bin gegen 14 Uhr gestern losgefahren, D war auch schon dort, gegen 16 Uhr klingelte es dann. Natürlich der Ex. Er möchte mit mir reden und auch mit D. Ich hab ihn natürlich abgewiesen, D war sowieso sauer genug auf ihn und ruft in die Gegensprechanlage, dass er sich verpissen soll.

Darauf ging dann SMS Spam los. D soll ihm doch den Schädel einschlagen, er will mich zurück, er hört nicht auf um mich zu kämpfen usw. Bestimmt ne halbe Stunde pausenlos Nachrichten, bis ich ihm dann sagte, dass ich ihn überall sperre (whatsapp, handynummer, facebook usw), wenn er nicht sofort aufhört. Das hat er dann auch getan, es war Ruhe, bis D auf dem Balkon zum rauchen ging. Vor der Haustür ein riesiges Herz mit meinem Namen auf den Boden gemalt %-| Also bin ich runter, wasser drübergekippt, alles weg. Gegen Mitternacht (D und ich haben schon geschlafen), klingelt es auf einmal Sturm. Natürlich der Ex, er hat keinen Schlafplatz, in die alte Wohnung kommt er ja nicht mehr, sein Vater hat auch die Tür abgeschlossen, er weiß nicht wohin. Ob er nach oben kommen und bei uns schlafen darf :-o :-X

Wieder 20 Nachrichten, diesmal hab ich ihn fürs erste gesperrt. Aber dann klingelte das Handy von D :|N

jedenfalls teilte ich ihm dann mit, dass ich jegliche Nachrichten von ihm speichere (weil er mich in einigen beschimpft hat) und sie gegen ihn verwenden werde und dass ich keinen Kontakt mehr wünsche, wenn es nicht ums Kind geht. Auch, dass ich ihn am Tag des Umzugs nicht sehen will. Sollte er dagegen verstoßen warten bereits 11 Mann auf ihn, dann hat er Pech.

Ich bin einfach nur fertig gerade, wir haben kaum geschlafen, weil kurz nachdem er geklingelt hat, hat irgendjemand draußen gebrüllt "Was liegst du hier rum, mach das du weg kommst" usw. Also hat er sich wohl vors Haus gelegt :|N :-X Wir haben auf jedes kleine Geräusch geachtet, weil wir jederzeit damit gerechnet haben, dass der wieder da ist

ORldide4x9


Himmel, das ganze Programm,

du solltest dich von der Illusion lösen, ihn in langen Gesprächen zu etwas bewegen zu können. Selbst wenn er dann einsichtig ist, ist bei ihm anschließend der Verstand völlig ausgeschaltet und er handelt nur nach Affekten. Er tut ungefiltert das, was er fühlt, obwohl er weiß, dass es sinnlos ist und ihm Ärger einbringt. Es ist vergebene Liebesmüh, diesen Mann argumentativ zu etwas bewegen zu wollen.

Ich habe keine Angst vor ihm, absolut nicht. Ich habe nur keine Lust und er setzt mich unter psychischen Druck. Aber Angst habe ich nicht, ich weiß, dass er mir nichts tut.

Erstaunlich.

Darauf ging dann SMS Spam los. D soll ihm doch den Schädel einschlagen, er will mich zurück, er hört nicht auf um mich zu kämpfen usw.

Du siehst, dass er nichts rational verstehen kann, begreifen kann (und wenn er es in einem Moment auch kann, so hat das keinen Einfluss auf sein Verhalten). Liebe lässt sich nicht erkämpfen. Eine Frau kann man nicht durch Kampf zur Partnerin machen. Das ist jedem klar, der seinen Verstand benutzt. Das ist aber bei ihm außer Kraft, er sieht sich möglicherweise als Verlierer und das ist unerträglich und muss geändert werden. Er will gewinnen, dich gewinnen. Das ist wahrlich behandlungsbedürftig. Da du darauf aber keinen Einfluss hast, hilft nur völliges Mauern. Dass du keine Angst zeigst, ist ja OK, aber unterschätze ihn nicht.

Bestimmt ne halbe Stunde pausenlos Nachrichten, bis ich ihm dann sagte, dass ich ihn überall sperre (whatsapp, handynummer, facebook usw), wenn er nicht sofort aufhört.

Warum machst du leere Drohungen? Denn du hast ihn ja nicht gesperrt, es kamen ja später wieder Nachrichten. So etwas macht ihm Mut und dir schadet es.

Ob er nach oben kommen und bei uns schlafen darf

Völliger Realitätsverlust, der mich auf den ersten Blick an psychotisches Verhalten erinnert.

jedenfalls teilte ich ihm dann mit, dass ich jegliche Nachrichten von ihm speichere (weil er mich in einigen beschimpft hat) und sie gegen ihn verwenden werde

Soweit, so gut. Das dann aber bitte auch tun.

und dass ich keinen Kontakt mehr wünsche, wenn es nicht ums Kind geht.

Das kann nicht dein Ernst sein, oder? Du willst ihm das schwächste Glied in der Kette opfern? DU hast die ganze Verantwortung für dieses Kind und die vernachlässigst du auf eklatante Weise, wenn du dein Kind einem Mann, der völlig irrational handelt, überantwortest.

Ich bin einfach nur fertig gerade, wir haben kaum geschlafen, weil kurz nachdem er geklingelt hat, hat irgendjemand draußen gebrüllt "Was liegst du hier rum, mach das du weg kommst" usw. Also hat er sich wohl vors Haus gelegt- Wir haben auf jedes kleine Geräusch geachtet, weil wir jederzeit damit gerechnet haben, dass der wieder da ist

Das alles sollte Grund genug sein, dass du fachmännische Hilfe in Anspruch nimmst und auf jeden Fall dein Kind vor diesem Mann schützt. Wende dich so bald wie möglich bitte an eine Frauenberatungsstelle (oder Familienberatungsstelle), die dir sagen kann, wie du dich - und dein Kind - am besten schützen kannst.

Auch wenn das bisher alles eher harmlos war und dich körperlich nicht gefährdet hat, weiß niemand, was noch kommt. Ich glaube nicht, dass man sein Verhalten berechnen kann, also ist er unberechenbar.

vVerwigrrtxesM"ädexl


du solltest dich von der Illusion lösen, ihn in langen Gesprächen zu etwas bewegen zu können. Selbst wenn er dann einsichtig ist, ist bei ihm anschließend der Verstand völlig ausgeschaltet und er handelt nur nach Affekten. Er tut ungefiltert das, was er fühlt, obwohl er weiß, dass es sinnlos ist und ihm Ärger einbringt. Es ist vergebene Liebesmüh, diesen Mann argumentativ zu etwas bewegen zu wollen.

Das habe ich mittlerweile, hab ihn bei FB schon gelöscht und bin zwar noch erreichbar, werde ihn aber von selbst nicht mehr kontaktieren. Ich hoffe nur, dass mein Kind nicht zu oft nach ihm fragt. Gute Nacht will er ihm per Srachnachricht noch sagen, da hoffe ich aber auch, dass er das nach und nach schleifen lässt

Du siehst, dass er nichts rational verstehen kann, begreifen kann (und wenn er es in einem Moment auch kann, so hat das keinen Einfluss auf sein Verhalten). Liebe lässt sich nicht erkämpfen. Eine Frau kann man nicht durch Kampf zur Partnerin machen. Das ist jedem klar, der seinen Verstand benutzt. Das ist aber bei ihm außer Kraft, er sieht sich möglicherweise als Verlierer und das ist unerträglich und muss geändert werden. Er will gewinnen, dich gewinnen. Das ist wahrlich behandlungsbedürftig. Da du darauf aber keinen Einfluss hast, hilft nur völliges Mauern. Dass du keine Angst zeigst, ist ja OK, aber unterschätze ihn nicht.

Ja, er hat nen absolutet Tunnelblick mittlerweile und sieht nur noch mich als Lebensinhalt. Sein leiblicher) Sohn ist ihm scheinbar im Moment völlig egal. Aber ich mauer jetzt auch. Es bringt ja sowieso nichts

Warum machst du leere Drohungen? Denn du hast ihn ja nicht gesperrt, es kamen ja später wieder Nachrichten. So etwas macht ihm Mut und dir schadet es.

Er hat ja dann erstmal aufgehört, es war erstmal Ruhe, bis er dann wieder geschrieben hat in der Nacht

Völliger Realitätsverlust, der mich auf den ersten Blick an psychotisches Verhalten erinnert

Definitiv, wir dachten auch, dass er jetzt komplett abdreht

Soweit, so gut. Das dann aber bitte auch tun.

Wenn er es wirklich soweit treibt, dass ich ihn anzeige, dann definitiv

Das kann nicht dein Ernst sein, oder? Du willst ihm das schwächste Glied in der Kette opfern? DU hast die ganze Verantwortung für dieses Kind und die vernachlässigst du auf eklatante Weise, wenn du dein Kind einem Mann, der völlig irrational handelt, überantwortest.

Das war allgemein gemeint. wenn er fragt, we es dem Kind geht zum Bsp. Sowas beantworte ich ihm gern. ICh werd nen Teufel tun und ihn darum bitten, das Kind zu besuchen oder zu holen, definitiv nicht. Und auch wenn mein Kind fragt, dann hat der Ex halt gerade zu tun

Das alles sollte Grund genug sein, dass du fachmännische Hilfe in Anspruch nimmst und auf jeden Fall dein Kind vor diesem Mann schützt. Wende dich so bald wie möglich bitte an eine Frauenberatungsstelle (oder Familienberatungsstelle), die dir sagen kann, wie du dich - und dein Kind - am besten schützen kannst.

Auch wenn das bisher alles eher harmlos war und dich körperlich nicht gefährdet hat, weiß niemand, was noch kommt. Ich glaube nicht, dass man sein Verhalten berechnen kann, also ist er unberechenbar.

Gibt es hier in der Umgebung leider nicht, da müsste ich erst einige KM mit dem Bus fahren

DRumaxl


verwirrtesMädel

Gibt es hier in der Umgebung leider nicht, da müsste ich erst einige KM mit dem Bus fahren

Du hast schon oft gedacht, dass es nicht geht - und es ging. Befolge den Rat von Oldie, ein paar Kilometer mit dem Bus sind vielleicht kein gigantischer Spaß, aber machbar und Hilfe ist absolut sinnvoll.

v)er'wirr!tesM)äd=e}l


Natürlich, nur hab ich dafür einfach im Moment keine zeit. Ich stehe seit Wochen unter Strom und so kurz vor meinem Umzug hab ich zu viel zu tun. Vielleicht wenn etwas Ruhe eingekehrt ist.

Bisher hat er sich nicht nochmal gemeldet, ausser eine gute Nacht Nachricht, die ich nicht beantwortet hab

Du hast schon oft gedacht, dass es nicht geht - und es ging. 

Wie kommst du darauf?

R!a_lphT_pHxH


Dein Ex verhält sich auf eine Art und Weise, die einem Angst machen muss. Übergriffig, stalkend, belästigend. D ist nicht immer da und was dann? Du versäumst es regelmäßig, den Ex in seine Schranken und aus Deinem Leben zu weisen. Du bist massiv belästigt und tust exakt nichts dagegen, im Gegenteil. Die drei Stunden Telefonat - Oldie hat es angedeutet, schaffen erneut Nähe statt Distanz.

Sperr ihn auf Telefon, Whattsapp und co, und wenn er nachts Sturm klingelt, ruf die Polizei. Du bist nicht seine Mutter oder seine Psychologin, dass du da eine Verantwortung für ihn hättest.

vjerwi*rrtesM4ädexl


. D ist nicht immer da und was dann? 

Dann kann ich mich immernoch selbst schützen. Ich bin stärker als er und zur Not gibt's die Polizei

Du versäumst es regelmäßig, den Ex in seine Schranken und aus Deinem Leben zu weisen. Du bist massiv belästigt und tust exakt nichts dagegen, im Gegenteil. Die drei Stunden Telefonat - Oldie hat es angedeutet, schaffen erneut Nähe statt Distanz.

Ich weiß, ich bin bei sowas zu gutmütig und naiv, weil ich immer hoffe, dass es besser wird. Aber ich seh es ja ein. Sein zeug aus der Wohnung holen muss er trotzdem noch. Ansonsten hab ich ihm kontaktverbot erteilt, woran er sich bisher auch hält

v&erw1ierr1tesMädexl


Es gibt Neuigkeiten...

Der Umzug ist erledigt, meine Wohnung ist fertig eingerichtet. Der Ex hat sein Zeug glücklicherweise geholt, alles gut. Wir haben noch etwas Sperrmüll in der alten Wohnung (unter anderem steht sein Fahrrad noch dort, allerdings kaputt). Ein bisschen saubermachen müssen wir auch noch (die Küche und das Bad, den Rest hab ich schon gemacht).

Ich habe mich zu morgen mit ihm verabredet, damit der Rest noch gesäubert wird und er will sein Fahrrad noch mitnehmen.

Was D betrifft bin ich momentan ziemlich frustriert. Er war wieder hier am WE, das kommende werde ich mit meinem Kind bei ihm verbringen. Die 2 verstehen sich sehr gut und wir wollen baden fahren bei ihm.

Was mich frustriert: er zweifelt daran, dass ich mich vom Ex gelöst hab. :-( Er meint, er will sich erst sicher sein, bevor er was neues eingeht und das einzige, was ihn verunsichert, ist der Ex. Weil wir eben noch Kontakt haben (ich bekomme auch noch Geld von ihm, was ich mir schriftlich geben lasse, falls er nicht zahlt. Wird alles morgen dann geregelt. Ansonsten geht kein Kontakt von mir aus und ich werde dann, sobald alles geregelt ist, auch den Kontakt zu ihm beenden.)

Dieser blöde Zweifel wegen dem Ex macht alles kaputt :°( Es ist so schön alles, ich liebe es, neben ihm einzuschlafen und ich hab mich echt in ihn verknallt und er hat diesen sinnlosen Zweifel :(v

Ich hab keine Ahnung, was ich machen soll. Gesagt hab ich ihm natürlich mehrfach, dass es absolut keinen grund gibt, dass ich den Kontakt nur noch wegen o.g. Punkten habe und danach eh abbrechen will usw. Aber irgendwie...hmm.

Jemand eine Idee?

DQumaxl


verwirrtesMädel

und er hat diesen sinnlosen Zweifel

Wieso sind sie denn sinnlos?

das kommende werde ich mit meinem Kind bei ihm verbringen. Die 2 verstehen sich sehr gut und wir wollen baden fahren bei ihm.

Es wäre sinnvoller und verantwortungsbewusster, wenn ihr den Kleinen erst einmal da raus halten würdet - was ja jetzt schon mehr oder weniger zu spät ist; also eher diesbezüglich einen bis 4 Gänge zurück schalten würdet.

i|ndivid8uelPleMeminung


Versuche so schnell wie möglich alle finanziellen und organisatorischen Probleme mit Deiinem Ex in einem Abwasch abzuklären. Wenn möglich nach der schriftlichen Erklärung/mit Terminsetzung in Bezug auf Schulden darauf drängen, dass Dein Geld per Banküberweisung an Dich übergeht.

So minimieren sich persönliche Kontakte auf das Nötigste, sodass dann sicher gestellt ist, dass Du und Dein Ex die Trennung vollzogen habt in allen Bereichen.

Gerade in einer sehr frischen Kennenlernphase, wenn alles noch ganz frisch ist, sind Zweifel des neuen Freundes sehr häufig vorhanden, emotional in eine Beziehung zu investieren in der noch viel Hin und Her und es realen Kontakt zum EX gibt.

Versuche Dich so gut es geht abzugrenzen, Deinem D. viel Zuwendung und Aufmerksamkeit zu geben. Vielleicht hilft es ihm auf die Art zu erkennen, wie sicher Du Dir in Deinen Gefühlen zu ihm bist. Euch viel Glück miteinander. @:)

vperKwirrGtesMädxel


Wieso sind sie denn sinnlos?

Weil es keinen Grund dazu gibt. Seine Sorge ist, dass ich doch noch zum Ex zurückkehren könnte, was aber definitiv und zu 100000% ausgeschlossen ist

Es wäre sinnvoller und verantwortungsbewusster, wenn ihr den Kleinen erst einmal da raus halten würdet - was ja jetzt schon mehr oder weniger zu spät ist; also eher diesbezüglich einen bis 4 Gänge zurück schalten würdet.

Mein Kind kennt es, dass wir öfter mal mit Freunden von mir unterwegs sind. Ich habe D nicht als neuen Vater oder ähnliches vorgestellt, sondern als einen Freund, der uns viel hilft und mit dem wir ein bisschen Zeit verbringen. Mehr nicht. Das ist also nichts neues für das Kind, er kennt meine Freunde, mit manchen davon waren wir schon unterwegs und haben was unternommen, auch über Nacht

v5er_wirrtersxMädel


Versuche so schnell wie möglich alle finanziellen und organisatorischen Probleme mit Deiinem Ex in einem Abwasch abzuklären. Wenn möglich nach der schriftlichen Erklärung/mit Terminsetzung in Bezug auf Schulden darauf drängen, dass Dein Geld per Banküberweisung an Dich übergeht.

Das kläre ich alles morgen. Die alte Wohnung wird morgen gesäubert, den Sperrmüll kann ich dann selbst rausstellen. Sein Fahrrad nimmt er morgen mit und die Unterschrift bekomme ich auch morgen direkt.

Dann ist alles geklärt, was noch geklärt werden muss.

Versuche Dich so gut es geht abzugrenzen, Deinem D. viel Zuwendung und Aufmerksamkeit zu geben. Vielleicht hilft es ihm auf die Art zu erkennen, wie sicher Du Dir in Deinen Gefühlen zu ihm bist. Euch viel Glück miteinander.

Ich grenze mich ja schon soweit ab, wie es geht. Mit D hab ich den ganzen Tag über Kontakt (schriftlich) und abends telefonieren wir immer. Gestern waren es 2,5 Stunden. Leider können wir uns aber nur am Wochenende sehen bisher. Aber wenn wir uns sehen, dann bin ich voll bei ihm. Da wird keine Reaktion auf den Ex gezeigt. Mehr Aufmerksamkeit geht gar nicht

Danke @:)

Dkiqe` Seuherin


Seine Sorge ist, dass ich doch noch zum Ex zurückkehren könnte, was aber definitiv und zu 100000% ausgeschlossen ist

glaubst du wirklich, dass das seine hauptsorge ist? ich kann mir eher vorstellen, dass ihn die präsenz deines ex belastet... und präsent ist er ja. durch die aufgaben, die er noch zu erledigen hat, durch die schulden, die er bei dir noch hat, durch seine "kämpferei" um dich, durch das kind, welches er so gern weiterhin sehen würde.

das fand ja sogar ich (und ich kannte meinen jetzigen mann damals schon ewig, seine frau und die kinder auch) zeitweise schwer wegzustecken, dass seine noch-frau eine so präsente rolle in unserem leben spielte - obwohl da niemand um irgendjemanden gekämpft hat und ich mir seiner liebe sehr sicher sein konnte!

v.erwkirrZte<sMdädel


ich kann mir eher vorstellen, dass ihn die präsenz deines ex belastet... und präsent ist er ja.

Hmm...so hab ich das noch nicht gesehen, aber ja, das wäre sogar sehr gut möglich und würde einiges erklären.

Deswegen sagte ich ihm ja auch, dass dann morgen, wenn alles geklärt ist, der Kontakt abgebrochen wird. Mein Kind fragt schon gar nicht mehr wirklich nach ihm, der ganze Trubel hat ihn genug abgelenkt anscheinend.

Hast du irgendwelche Ratschläge für mich, Seherin wie ich es ihm leichter machen kann? Was hätte dir damals noch geholfen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH