» »

Hin-u. her in der Kennlernphase

H#elleWnisxtin hat die Diskussion gestartet


Nachdem ich gestern eine etwas hitzige Diskussion mit einer Freundin hatte, wende ich mich nun an euch.

Kurz vorab: Ich bin 27, in den Endzügen meines Studiums und weiblich.

Ich bin nun seit knapp 3 Jahren single. Ich hatte damals eine ganz schwere Trennung durchgestanden, die nicht von mir aus ging. Vorher war ich auch schon immer ein Beziehungs-Mensch. In den letzten 3 Jahren habe ich dann und wann immer mal Männer kennengelernt, länger als 2-3 Monate ging es jedoch nie, weil mich dann doch immer wieder Sachen an ihnen störten.

Vor 4 Monaten lernte ich dann durch einen entfernten Freundeskreis ihn kennen. Er war anfangs sehr angetan von mir. Nach 1-2 sehr witzigen, nächtlichen Facebook-Unterhaltungen schrieb er dann, dass er sich die kommende Woche gern' mal auf ein Bier mit mir treffen mag. Das passierte dann nicht. Ich hörte 2 Wochen nichts von ihm. Als ich ihm dann mal schrieb, tat er eher desinteressiert. Okay, dann halt nicht.

Einen Monat drauf hatte er Geburtstag. Das Wochenende war sehr .. exzessiv. Tatsächlich waren wir von Freitag bis Sonntag morgen unterwegs. Dazu muss gesagt sein, dass er mit 3 Freunden von mir zusammen wohnt. Teilen sich ein komplettes Hinterhaus und wir sind öfter alle dort zugegen. Beachtet hat er mich die ganze Zeit nicht, während seines Geburtstages. Da hab ich mir aber nichts draus gemacht, kannte ja auch genug andere Leute. Kaum bin ich weg, kommt eine Nachricht von ihm - schade, dass wir uns nicht mehr groß unterhalten konnten. (What? Ich war doch da).

Ganz komisch. So hat sich das ewig hingezogen. Mal hörte ich nichts, dann kam alle 2 Wochen mal wieder 'ne Nachricht, dass er sich gerne treffen möchte und und und. So.

Vor 2 Wochen war eine Vernissage von einem seiner Mitbewohner und Freund von mir. Wie so oft sind wir irgendwann nachts, danach in besagter WG gelandet. Bierchen getrunken, Musik gehört und vermutlich sehr viel Spaß gehabt.

Als es schon langsam hell wurde sind alle hoch in sein Zimmer (Weiß gar nicht so recht warum, ich glaube, weil er einen Balkon hat).

Ich also hinterher und mich dort auf die Couch gelegt. Ich war wirklich totmüde.

Asche auf mein Haupt, dass ich an dem Abend so viel getrunken habe - irgendwann war ich dann plötzlich nackt und wir hatten eine wirklich sehr heiße Nacht/Morgen/nachmittag miteinander. Halleluja. Dieser Mann. Und was er nicht für tolle Sachen gesagt hat. (Ich kenne ihn seit, wie gesagt, 4 Monaten. Ich bin ihm schon vor 5 Jahren im Freundeskreis aufgefallen, solange findet er mich schon toll. Da wusste ich noch nicht mal von seiner Existenz) Den Abend darauf waren wir noch gemeinsam auf einem Konzert, mit der ganzen Truppe, wo er mich dann auch vor allen Leuten geküsst hat - was mir fast unangenehm war.

Weil er ja vorher schon immer so sprunghaft war, habe ich das nicht überbewertet und es als nette Erfahrung abgetan. Plötzlich ging's aber los, dass er sich täglich meldete, wegen Belanglosigkeiten, mir einen schönen Tag gewünscht etc. Wir haben uns dann letzte Woche auch getroffen. War jetzt nicht mega berauschend (ich glaube es war auch einfach komisch, dass man sich immer nur mit dem Freundeskreis gesehen hat, abends, meist in Verbindung mit Alkohol und jetzt plötzlich sitzen wir uns bei Sonnenschein und nur zu 2. gegenüber).

Naja okay. Freitag bin ich dann wieder bei ihm gelandet, musste Samstag aber früh raus. Hm. Sonntag schrieb er dann, dass wir die Woche ja mal quatschen können. Da ich Montag eine Prüfung hatte und mit dem Kopf eh woanders war, hab ich da nicht sofort drauf reagiert, Zack schrieb er mir Montag "Nanu?", weil ich eben noch nicht antwortete. Wieder nett hin-und her geschrieben, aber es kommt nichts bei rum?! Klar ging es dann mal um die Prüfung und das Wochenende, aber mehr halt auch nicht. Jetzt seit 2 Tagen Funkstille. Was soll das denn?

Ich tue mich ganz schwer mit diesem hin-und her. Hop oder top? Aber dieses Rumgeplänkel .... echtes Interesse sieht doch anders aus. Aber wozu dann dieses Rumgeeier und im nächsten Moment wieder hochinteressiert.

Warum ich nun die Diskussion mit meiner Freundin hatte ... sie meint, dass sie meine Einstellung mehr als nur fragwürdig findet. Dieses nicht-melden, abwarten etc. Ich denke mir aber, wenn ein Mann Interesse hat, kommt er schon an. Oder nicht? BItte wascht mir doch mal den Kopf.

Ich weiß grad' gar nicht weshalb ich das erzähle, ihr könnt daran ja auch nichts ändern, aber ich finde die Situation echt belastend. Entweder er lässt es ganz oder kommt mal zu potte. Dieses Bröckchen-Hinwerfen nagt ganz schön an mir ..

Antworten
pOaraz&ellnyuss


Ich sag immer: 'Such dir Leute, die dir gut tun'. Tut er dir gut?

s8chi~lichBer


Liebe Hellenistin,

ich finde Deine Empfindungen nicht seltsam. Du siehst das schon richtig. Es ist ein "Komm her-Geh weg" und zwar dann wenn es mir (ihm) passt. Gerade am Anfang eines Kennenlernens sollte es sich leicht und unbeschwert anfühlen und nicht belastend.

R5alDp3h_HH


Diese Handy Generation... %-| Nachricht schicken und hoffen... warten... zweifeln... online Status checken... gelesen?.. nein... Was nun?...

Wie wär's wenn man einfach mal auf den Mist verzichtet und sich anruft, wenn man sich was zu sagen hat? Und sich dann einfach am Ende des Gespräches verabredet, wann man sich wieder sieht. Und nicht 1001 Nachricht lang hofft, der andre könnte eventuell, vielleicht, möglicherweise doch mal ein Date vorschlagen.

R1alpbh_HH


Beachtet hat er mich die ganze Zeit nicht, während seines Geburtstages. Da hab ich mir aber nichts draus gemacht, kannte ja auch genug andere Leute. Kaum bin ich weg, kommt eine Nachricht von ihm

Seine Traumfrau bist Du - warst Du zu dem Zeitpunkt zumindest - nicht. Gab genug andere wichtige Leute. Seine Traumfrau flirtet man an, koste es, was es wolle. Das spricht eher davon, dass er später, als er allein war, noch mal schnell versucht, ein paar Dinge warm zu halten oder dass ihm langweilig war.

jdeany_Hwob


Also bevor ich das hier las

Warum ich nun die Diskussion mit meiner Freundin hatte ... sie meint, dass sie meine Einstellung mehr als nur fragwürdig findet. Dieses nicht-melden, abwarten etc. Ich denke mir aber, wenn ein Mann Interesse hat, kommt er schon an. Oder nicht? BItte wascht mir doch mal den Kopf.

schwirrte mir auch schon durch den Kopf: Kommt denn von Dir aus auch mal Etwas? Meldest Du Dich auch bei ihm bzw. zeigst ernsthaftes Interesse? Wirkte schon nach deiner Beschreibung nicht so und dass deine Freundin genau das eben auch als fragwürdig findet, kann ich voll und ganz verstehen. Er meldet sich, fragt sogar nochmal nach, nachdem von Dir dann nicht direkt was kam. Das würde ich schon als Interesse seinerseits deuten. Ich schätze die Situation gerade so ein, dass er sich auch zwischendurch immer wieder unsicher ist wenn Du Dich teilweise so abweisend ihm ggü. verhältst!? ":/

j^e^any_wuoxb


Beachtet hat er mich die ganze Zeit nicht, während seines Geburtstages. Da hab ich mir aber nichts draus gemacht, kannte ja auch genug andere Leute. Kaum bin ich weg, kommt eine Nachricht von ihm

Seine Traumfrau bist Du - warst Du zu dem Zeitpunkt zumindest - nicht. Gab genug andere wichtige Leute. Seine Traumfrau flirtet man an, koste es, was es wolle. Das spricht eher davon, dass er später, als er allein war, noch mal schnell versucht, ein paar Dinge warm zu halten oder dass ihm langweilig war.

Könnte aber ggf. auch einfach nur Schüchternheit sein ???

A_rmbeniuxs


wenn ein Mann Interesse hat, kommt er schon an.

So ist es.

D+ie! S3eheriVn


naja... ich habe den eindruck, dass ihr beide euch da nichts gebt!? du wirkst auch nicht gerade als meisterin der aktion ;-)

kann es sein, dass es euch beide nicht so waaahnsinnig erwischt hat, ihr aber durchaus ab und zu mal gerne eine kleine vögelei anvisiert (und dann zu einem super-moderne-kommunikations-killer gegriffen wird)?

s=ens0ibexlmdaxn


Kommt denn von Dir aus auch mal Etwas? Meldest Du Dich auch bei ihm bzw. zeigst ernsthaftes Interesse?

Das frage ich mich auch. Wenn ich einem Menschen Kommunikationsbereitschaft zeige und kaum etwas zurückkommt, ziehe ich mich zurück, weil ich davon ausgehe, meine Kommunikationswünsche sind nicht besonders erwünscht.

Als junger schüchterner Mann erging es mir so, dass ich oft zurückhielt, wenn Menschen, mit denen ich gerne kommuniziert hätte, mit anderen Menschen kommunizieren- ich war und bin nicht der Mensch, der sich gerne dazwischen schiebt und ich kann mir vorstellen, dass es ihm da ähnlich ergeht. Das fiel mir mir auf, als du von dem Geburtstag schriebst und dich den ganzen Abend mit deinen Freunden unterhalten hast- vermutlich hatte "er" das registriert und fühlte sich da etwas störend- wahrscheinlich hatte er erhofft, dass du dich mal von deinen Freunden löst und mit ihm den Kontakt suchst (als Gastgeber hat man zudem noch andere Dinge im Kopf). Zumindestens deutet seine Reaktion:

schade, dass wir uns nicht mehr groß unterhalten konnten.

darauf hin.

Ich habe den Eindruck, dass du stark passiv agierst und darauf hoffst, dass er aktiv alles anleiert. Aus deinen Zeilen wird nicht deutlich, wie du dich zu einer Verbesserung der Kommunikation bemüht hast, was du aktiv unternommen hast. Und ja, die Kommunikation per Smartphone empfinde ich diesbezüglich mitunter als störend, insbesondere dann, wenn sie von realer Kommunikation ohne digitale Vermittlung abhält.

K:l\eixo


jeany_wob

War jetzt nicht mega berauschend (ich glaube es war auch einfach komisch, dass man sich immer nur mit dem Freundeskreis gesehen hat, abends, meist in Verbindung mit Alkohol und jetzt plötzlich sitzen wir uns bei Sonnenschein und nur zu 2. gegenüber).

Was heißt das? Hast nur Du geredet?

Warum ich nun die Diskussion mit meiner Freundin hatte ... sie meint, dass sie meine Einstellung mehr als nur fragwürdig findet. Dieses nicht-melden, abwarten etc. Ich denke mir aber, wenn ein Mann Interesse hat, kommt er schon an. Oder nicht? BItte wascht mir doch mal den Kopf.

Sicher meldet sich ein Mann, wenn er Interesse hat, aber das hat er ja getan. Dasselbe gilt natürlich auch für die Frau, wenn sie Interesse hat. Dann ist es ein auf einander zugehen bzw. wie Ping-Pong. Deswegen geht es ja dann mit Leichtigkeit. Wenn ich jemandem ständig hinterherrennen müsste, ohne, dass etwas von ihm kommt - also sicher nicht 4 Monate :|N , nicht einmal einen Monat. ]:D Deswegen schließe ich mich den Fragen von jeany_wob an:

Kommt denn von Dir aus auch mal Etwas? Meldest Du Dich auch bei ihm bzw. zeigst ernsthaftes Interesse?

_gSIurfer'ixn


Ich sehe da kein Hin und Her von diesem Mann. Er fällt halt nicht gleich mit der Tür ins Haus. Das spricht ehr für ihn. Du scheinst da ein Problem zu machen und zu sehen, wo keines ist.

_zSurfheMrixn


Naja okay. Freitag bin ich dann wieder bei ihm gelandet, musste Samstag aber früh raus. Hm. Sonntag schrieb er dann, dass wir die Woche ja mal quatschen können. Da ich Montag eine Prüfung hatte und mit dem Kopf eh woanders war, hab ich da nicht sofort drauf reagiert, Zack schrieb er mir Montag "Nanu?", weil ich eben noch nicht antwortete. Wieder nett hin-und her geschrieben, aber es kommt nichts bei rum?! Klar ging es dann mal um die Prüfung und das Wochenende, aber mehr halt auch nicht. Jetzt seit 2 Tagen Funkstille. Was soll das denn?

Hier wird ganz deutlich, dass DU das Problem hast, nicht dieser Mann. Erst ignorierst du seine Nachricht, die ehr berechtigt nochmal mit einem -Nanu?- hinterfragt, dann hält er brav mal 2 Tage Funkstille, weil du ja eh nicht sofort antwortest und er vielleicht dachte, er nervt, aber 2 Tage Ruhe sind dir dann auch wieder nicht recht.

Da frage ich jetzt: Was soll DAS denn?

_eSurfexrin


Bei -ehr- muß das -h- herausmonitiert werden. |-o

CqoteSau6vagxe


Komisch, wie unterschiedlich doch die Eindrücke aufgrund eines einzigen (von mir vielleicht zu schlampig, aber immerhin 2x gelesenen) Betrags sind.

Ich hatte bis zu dieser Aussage von dir

Warum ich nun die Diskussion mit meiner Freundin hatte ... sie meint, dass sie meine Einstellung mehr als nur fragwürdig findet. Dieses nicht-melden, abwarten etc. Ich denke mir aber, wenn ein Mann Interesse hat, kommt er schon an.

deinem Beitrag entnommen, dass ER sich sprunghaft verhält.

Das hier

Da ich Montag eine Prüfung hatte und mit dem Kopf eh woanders war, hab ich da nicht sofort drauf reagiert, Zack schrieb er mir Montag "Nanu?",

hätte ich eher als Ausnahme gewertet. Ständig "sofort" zurückschreiben zu müssen fände ich sowieso nicht erforderlich.

Zu deiner Frage: Ich hab die Erfahrung gemacht, dass aus einem verkorksten Beginn (Hin und Her => Unklarheit über Interesse, oder auch - bei euch noch nicht - inhaltliche Missverständnisse) in der Regel nichts "Gescheites" mehr wird. Abgesehen davon scheint bei euch ziemlich viel unter Alk zu passieren - zB 1. Sex im Suff finde ich jetzt nicht gerade einen guten Einstieg für eine Beziehung. Wenn es dir/ euch nur um Sex geht (auch ok), dann ist das eher wurscht, dann kann man ja mitnehmen was geht, solange man sich damit nicht lächerlich macht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH