» »

Nackbilder von Ex-Freundin

Mratze'Berlixn


wieso sollte jmd interessiert sein Bilder von nackten Männern zu sehen?

EDhemaml|igerM N?utzer ((#588;57x4)


Weil Frauen sich ja nicht gern mal nackte Männer ansehen %-| Besonders nicht von Männern die sie kennen. %-|

c-hti


Also ich guck mir auch mal nackte Männer an ;-D

Mgannz042


Nur wen ich denke wen ma sich mal nicht sehen dreht er sie Festplatte auf und mastubiert zu die Fotos seiner Ex. Da werde ich gleich noch trauriger und das macht mich einfach verrückt.

Schon mal daran gedacht, dass Männer nicht nur eine Festplatte im PC/Notebook oder einen Speicherchip im Smartphone/Tablet haben, sondern auch eine Festplatte/Speicher im Hirn?

Mal angenommen, die Bilder auf der Platte gäb's gar nicht. Wie willst du den kontrollieren, dass dein Ex beim Masturbieren nicht an seine Ex oder an eine andere Ex oder an eine ganz andere Frau denkt undentsprechende Bilder abruft? Bei der Selbstbefriedigung gilt sowohl für Männlein oder Weiblein: "Die Gedanken sind frei." Da hilft alles Gezeter nichts. Also entspann' dich in dieser Hinsicht. Es ist dein Problem.

Wenn du übrigens meine Freundin wärest, dann würde ich die Bilder verschlüsseln oder auf einen USB-Stick auslagern oder sie in einen Bereich speichern, in du du nicht reinkommst. Sie wären für mich dann immer noch da. Für dich wären sie weg. Also Problem gelöst.

Also was soll's? Das ist eine Art Eifersucht, die einfach nichts bringt. Bzw. es ist ein Problem, das nur bei dir liegt, an deinem Denken, in deinem Gehirn, deinem Ego, deinem Selbstwertgefühl oder wie man es auch immer nennen will.

DxadehS$warn


Man möchte sich immer der Illusion hingeben, dass man der Einzige ist, den der Partner liebt und geil findet. Überhaupt der/die Einzige auf der ganzen Welt. Ich auch, deswegen verstehe ich deine Reaktion total. Die Bilder stören das ganz gewaltig und sie sollen am Besten weg. Dieser Post wird vielleicht etwas länglich, aber ich erzähle dir mal, was ich dazu dazu denke:

Früher wäre ich der Aufforderung meiner Freundin, (Nackt-)Fotos meiner vorherigen Beziehungen zu löschen. Teilweise habe ich das in "vorauseilendem Gehorsam" schon getan. Von vielen ganze früher habe ich keine gemacht. Heute ärgere ich mich darüber grün und blau. Ich versuche zu erklären warum. Das wird jetzt etwas philosophisch, aber hey, irgendwo muss es gut für sein, dass man hier mit fremden Leuten redet. Von meiner aktuellen und der davor habe ich Fotos. Und ich wünschte, ich hätte von allen welche gemacht.

Der Grund, warum ich mich heutzutage weigern würde, wenn jemand das von mir verlangt ist: Sie gehören zu mir. Wenn jemand verlangt, dass ich sie lösche, verlangt er, dass ich einen Teil von mir vernichte. Wie komme ich zu dieser extremen Aussage:

Meine Persönlichkeit besteht zu großen Teilen aus Erinnerungen. Wir haben nur eine verflucht kurze Zeit auf diesem Planeten. Wenn ich in (hoffentlich frühestens) 50 Jahren den Löffel abgebe, wird es vielleicht noch mal so lange dauern, und ich wurde komplett vergessen. Schlimmer als das: schon jetzt fange ich an, mich zu vergessen. Ich bin hier an dieser Stelle im Leben, diese Person und nicht irgendeine andere, weil ich die Sachen erlebt habe, die mir passiert sind. Und doch ist jetzt schon so viel verloren. Das Gesicht meines ersten Schwarms. Die genaue Stimme meiner besten Freundin aus der Schulzeit. So viele Nachmittage mit meinem besten Kumpel früher. Der Geruch meiner ersten Freundin. Das Gefühl, das erste mal eine Vulva zu streicheln. So viele Menschen, die mir wirklich wichtig waren und Momente mit ihnen und ich vergesse sie alle. Ich kann mich schon jetzt an so viele Details nicht mehr genau erinnern. Wer weiß, wie viele für mich (in dem Moment) weltbewegende Momente ich schon komplett vergessen habe. Und ich bin noch geistig gesund, kein Alzheimer oder so etwas.

Die Zeit, in der meine Jungend da war, in der ich WIRKLICH sexy bin, ist fast vorbei. Bald werde ich alt sein, und am Ende sind alles was ich habe Erinnerungen. Das heißt nicht, dass ich zurück gehen will. Aber ich will wissen woher ich gekommen bin. Und dazu gehört eben auch, welche Menschen VOR meiner Freundin kamen. Fotos/Videos sind die einzige Chance, wenigstens ein bisschen davon festzuhalten. Und ja, auch mit anderen Menschen hatte ich schönen Sex und an den möchte ich mich erinnern. Ich habe diese Dinge zusammen mit den Menschen erlebt, egal ob es Fotos davon gibt oder nicht. Der Verflossenen bringt es überhaupt nichts, wenn ich die Fotos habe. Aber für mich sie sie kleine Fixpunkte der Vergangenheit.

Stell dir mal vor, mit euch beiden ginge es zu Ende. Man hat intensive Gefühle füreinander gehabt. Dann ist es kaputt. Vielleicht hast du sogar Schluss gemacht. Vielleicht bist du danach sogar ein paar Jahre sauer. Aber was ist zehn, zwanzig Jahre später? Möchtest du wirklich aus komplett aus seiner Erinnerung verschwunden sein? Oder hättest du eine etwas mildere Einstellung? Ich glaube, man sollte sich nicht vollständig vergessen. Dafür sind unsere Leben uns Erlebnisse zu wertvoll.

Ich bin ja nicht dein Freund, aber falls es dich tröstet: Ich habe die Bilder der letzten Ex seit vielen Jahren. In der Zeit hab ich sie, wenn es hoch kommt, vielleicht 5 Mal angeguckt. Ob ich dazu masturbiert habe, weiß ich ehrlich nicht mehr. Vielleicht ein Mal. Zumindest bei mir ist das nicht das Ding. Ich will nicht zurück. Ich will nur nicht vergessen.

ENineG`uteF!raxge


Naja, also Bilder der Ex sind so eine Sache ne?

Dazu masturbieren fände ich schon ziemlich beschissen ehrlich gesagt, weil warum dann Ex?

Ich sehe das eher so wie PASports, ich würde die auch aufheben zur Absicherung. Wer weiß wer mal Schindluder damit treibt und gerade "Exen" sind ja eh oft so ein Kapitel für sich, je nachdem warum die Trennung war.

MKadamTe oCharbenton


Meine Persönlichkeit besteht zu großen Teilen aus Erinnerungen.

ja, Andenken oder normale Bilder sind ja ok - aber wozu braucht man Nacktbilder??

D#adqeSwa7rn


ja, Andenken oder normale Bilder sind ja ok - aber wozu braucht man Nacktbilder??

In kurz: Sex ist genauso Teil meines vergangenen Lebens wie alle anderen Aspekte auch.

Für mich sogar ein ziemlich wichtiger. Genauso wie ich meinen alkoholschwangeren 31. Geburtstag mit Freunden nicht vergessen will, oder romantische Nachtwanderung am Strand. Genauso will ich nicht vergessen, wie wir aussahen, als wir mit knapp 20 nackt in der Sonne lagen.

B/ambdiexne


Kann mir jemand einen Rat geben.

Nicht zu dem Thema Bilder der Ex. Das ist seine Sache, seine Vergangenheit, seine Erinnerungen und ich würde mich hüten jemand was zu verbieten. Wenn du damit nicht leben kannst, weil es dich kränkt, schmerzt und dich unglücklich macht, zieh deine Konsequenzen.

Frage: Wieso kennst du diese Bilder? Hat er sie dir gezeigt oder hast du geschnüffelt?

Einen Rat hab ich doch für dich: lass dich nie, nie, nie von einem Mann nackt ablichten. Es sei denn, die Bilder sind für den Playboy und du wirst gut bezahlt.

koaterch]arwlixe


@ dardeswarn

sehr schön dargestellt.

fünf daumen hoch!

______

ich hab allerdings im gegensatz zu dir keine 50 jahre mehr vor mir;)

bei uns ist das so:

meine frau hat immer "diese" nacktbilder gewollt

sozusagen fürs familienalbum, für unsere alten tage, whatever.

und es sind nicht nur geile bilder, sondern auch (selbstlob): sehr sehr geniale sind im lauf der jahre entstanden...

nun, wir führen darüberhinaus ein leben ausserhalb der reihe

und so kam es dazu, dass charlie mit den wünschen seiner anderen liebsten konfrontiert worden ist:

"ich wünsch mir bilder von uns, von mir, genau solche, wie du sie deiner frau geschenkt hast..."

aha.

mal war die stimmung nicht, mal das technische equipment ned da, mal die batterie alle

und am letzten wochenende

hat sie dann ihre kamera rausgezogen, und nacktfotos von charlie gemacht.

dann selfies beim sex

dann selfies ihr gesicht mit meinem dingdong im mund.

usw.usw.

und ich weiss:

sie machts sich selber, wenn der charlie ned da ist mit bildvorlage.

löschen wird sie die bilder nicht mehr.

auch wenns da eine charlienachfolger geben wird.

ich hab ihr gezeigt, wie sie das zeug verschlüsseln kann... ]:D

______________

was ich damit sagen möchte:

die ganze situation etwas entspannter zu sehn, wäre durchaus hilfreich.

aber emotionen sind extrem schwer beherrschbar, das ist mir auch klar

also der freund soll seine bilder auf einen stick tun, und zur sicherheit noch auf ne cd brennen.

ab damit in eine kiste unters bett. das wäre (auch) mein vorschlag.

wenn die TE auch dann noch ein prolem hat, dann hat sie echt ein problem, glaubt charlie

D5adePSwarHn


sehr schön dargestellt

Danke :).

Ich habe hauptsächlich was zu den Gefühlen geschrieben. Den Lösungsvorschlag mit dem USB Stick finde ich einen recht guten Kompromiss. So sind sie aus dem täglichen Blick verschwunden.

D?ad!eRSwarxn


Das gilt natürlich auch anders herum: Mein Partnerin dürfte auch Bilder und Videos meiner Vorgänger behalten. Und sie dürfte es sich auch dazu machen. Ich würde natürlich immer einen Stich fühlen, wenn ich darüber nachdenke. Wirklich, ich verstehe das Gefühl. Ich bin auch eifersüchtig. Aber ich kann nicht wirklich verlangen, dass sie Erinnerungen für mich weg schmeißt. Sie ist jetzt mit mir zusammen und nicht mit ihm. Wer weiß, vielleicht hat sie bei einem etwas gelernt, von dem ich jetzt profitiere?

kfat8er6charlxie


Wirklich, ich verstehe das Gefühl. Ich bin auch eifersüchtig.

ich verstehe das gefühl auch sehr sehr, denn ich war extrem eifersüchtig.

ein grausliges gefühl!

zum glück bin ichs jetzt nicht mehr...mehr...aber das ist eine andere geschichte, die nicht hierhin passt

A<ufDe6rArbxeit


Ich habe noch Erinnerungsfotos aus alten Beziehungen. Aber keine Nacktfotos, die hab ich nach der Trennung immer gelöscht.

Du solltest Dir einen Mann suchen, dessen Moralvorstellungen zu deinen passen. Oder damit leben.

Ist nicht einfach, das weiss ich.

Csh4ili }blacxk


Hallo indivutelle Meinung!

Also wir haben uns ausgemacht das wie beide den Pc nutzen können .

Habe auch meinen eigenen Account drauf mit allen rechten und er hat gesagt hat auch keine Geheimnisse auf den pc also benutzen wir in alle beide.

Hallo Milchmann76

Danke für deine gute Idee das er die Bilder am USB-Stick geben soll und unter das Bett legen und die Festplatte ist leer und ich sehe sie nicht mehr.

Ist zwar auch nicht das was ich wollte aber mit den kann ich mich abfinden.

Auf diese Idee bin ich noch gar nicht gekommen.

Habd ihn zwar mal vorgeschlagen das er ein paar löschen soll aber wie es ausschaut hat er es nicht gemacht.

Kann dschon sein das meine Unsicherheit auch viel damit zutun hat.

Kann das halt nur nicht nachvolziehen weil wen er sich in meine Situation versetzt oder sie umgekehrt ist muss er es doch auch sehen oder es ihm stören.

Aber naja kann es e nicht ändern nervt mich halt ein bisschen.

Schauen wir mal vielleicht kann ich in ja die Idee vorschlagen mit den USB Stick.

danke für eure hilfreichen Antworten

liebe grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH