» »

Seltsame Männer im Internet?

W0alkingGGihost


Den letzten Satz bitte ignorieren - den hab ich nur vergessen zu löschen.

EDhenmaligker Nut'zer (#9515610x)


Das Ergebnis sieht mau aus, da ich in einem Vakuum zwischen 2 Altersklassen gefangen bin (meiner tatsächlichen und etwa 10 Jahre darunter, was meinem Aussehen entspricht).

Darf ich ganz neugierig fragen welche Altersklassen das sind? Und wie alt du bist, nur ganz grob? :-) Wenn das ZU neugierig war, ignoriere das bitte einfach.

Bei einer viel größeren Zahl erkennt man aber klare Präferenzen für bestimmte Typen von Frauen oder Männern.

Stimmt schon, aber derartige Oberflächlichkeiten verlieren auch mit der zunehmenden Zeit, die sich zwei Menschen kennen, an Bedeutung.

Wobei ich davon ausgehe, dass man selbst auch mehr oder minder ein gewisses Beuteschema hat. Alle vier Männer in die ich je verliebt war, waren zum Beispiel blond. Die letzten drei waren Physiker. Und ich schwöre, ich wusste das nicht vorher ;-D

Frauen sind nur weniger damit konfrontiert, weil auf solchen Plattformen fast alle Aufmerksamkeit bekommen - wenn auch in unterschiedlichem Ausmaß.

Auch das stimmt sicherlich. Wobei das nicht notwendigerweise auch heißt, dass man die Aufmerksamkeit von denen bekommt, von denen man sie sich wünschen würde. Ich wurde bislang so gut wie ausschließlich von Männern angegraben, die mir nicht zugesagt haben. Sowohl virtuell, als auch im echten Leben. Diejenigen, die mich ansprechen, nehmen von sich aus keinen Kontakt zu mir auf. Also muss frau das selbst in die Hand nehmen :-)

Und ja, sicher haben es Frauen mindestens ein bisschen leichter als Männer. Zumindest wenn es um das Herstellen von Erstkontakten oder Sex geht. Was Beziehungen angeht aber nicht. Da finden (bei heterosexuellen Menschen) ja üblicherweise zeitgleich ein Männchen und ein Weibchen zusammen.

L4ord lHonxg


@ blackheartedqueen

[...] Die letzten drei waren Physiker. Und ich schwöre, ich wusste das nicht vorher ;-D [...]

Dass man Physiker ist sagt man einer Frau ja auch nicht gleich zu Anfang. ;-)

Ich habe da nämlich die Erfahrung machen müssen dass dann in der Regel die Unterhaltung beendet war sobald ich der jeweiligen Dame das auf Nachfrage mitgeteilt habe.

Heute ist es zumindestens so das die Serie Big Bang Theory Physiker ein klein wenig populärer hat werden lassen. Nur halten einen jetzt alle erstmal für einen Sozialphobiker wie Sheldon. ;-D

Elhemasligedr Nutzer t(#5156x10)


Dass man Physiker ist sagt man einer Frau ja auch nicht gleich zu Anfang. ;-)

Ich habe da nämlich die Erfahrung machen müssen dass dann in der Regel die Unterhaltung beendet war sobald ich der jeweiligen Dame das auf Nachfrage mitgeteilt habe.

Ach, ich bin da familiär vorgeschädigt, ähm geprägt, und laufe nicht kreischend davon ;-D

Was genau ist so abschreckend an einem naturwissenschaftlichen Studium? Oder geht es speziell um diese Fachrichtung?

Ich habe übrigens mal munkeln hören, dass Frauen mit tickender biologischer Uhr oft versuchen (noch studierende) Techniker flachzulegen und sich einen Braten in die Röhre schieben lassen. Weil wohl davon auszugehen ist, dass da die (späteren) Unterhaltszahlungen recht großzügig ausfallen ]:D

WPal#kin6gGho_st


@ blackheartedqueen

Darf ich ganz neugierig fragen welche Altersklassen das sind? Und wie alt du bist, nur ganz grob? :-) Wenn das ZU neugierig war, ignoriere das bitte einfach.

Klar kannst du fragen. Ich bin 31 und sehe aus wie Anfang 20 - also sozusagen die "kritische" Zeitspanne, in der es einen gewaltigen Unterschied macht.

Stimmt schon, aber derartige Oberflächlichkeiten verlieren auch mit der zunehmenden Zeit, die sich zwei Menschen kennen, an Bedeutung.

Wobei ich davon ausgehe, dass man selbst auch mehr oder minder ein gewisses Beuteschema hat. Alle vier Männer in die ich je verliebt war, waren zum Beispiel blond. Die letzten drei waren Physiker. Und ich schwöre, ich wusste das nicht vorher ;-D

Ja, wenn es dazu kommt, dass man sich länger kennt. Einen Basis dafür besteht aber weder bei den Blendern noch bei denen, die von vornherein gänzlich ignoriert werden. Ein paar Gute, bei denen wirklich was dahinter ist, sind die Ausnahme, aber der Rest wird doch rigoros von den Blendern abgegrast.

Auch das stimmt sicherlich. Wobei das nicht notwendigerweise auch heißt, dass man die Aufmerksamkeit von denen bekommt, von denen man sie sich wünschen würde. Ich wurde bislang so gut wie ausschließlich von Männern angegraben, die mir nicht zugesagt haben. Sowohl virtuell, als auch im echten Leben. Diejenigen, die mich ansprechen, nehmen von sich aus keinen Kontakt zu mir auf. Also muss frau das selbst in die Hand nehmen :-)

Ja, das ist aus meiner Sicht auch völlig verständlich und ich erwarte auch von niemandem einen Blick über den Tellerrand - zumindest nicht über Gebühr. Allerdings bewege ich mich für so ziemlich jede Frau außerhalb des Tellerrands, ohne automatisch hässlich zu sein (dafür aber wohl partnerschaftlich unattraktiv).

Was Beziehungen angeht aber nicht. Da finden (bei heterosexuellen Menschen) ja üblicherweise zeitgleich ein Männchen und ein Weibchen zusammen.

Das hab ich auch geglaubt, bis ich die Affäre von einen Narzissten gedatet habe, der ihr eigene Verabredungen eigentlich untersagt hat. Wir bewegen uns immer mehr in Richtung eines informellen Harems.

LBoord bHWonxg


Ach, ich bin da familiär vorgeschädigt, ähm geprägt, und laufe nicht kreischend davon ;-D

Ja, zum Glück gibt es solche hartgesottenen Frauen wie dich. ;-D

Was genau ist so abschreckend an einem naturwissenschaftlichen Studium? Oder geht es speziell um diese Fachrichtung?

Das habe ich mich auch immer gefragt. eine hat mir mal gesagt dass sie Physik in der Schule schon hasste, mag sein dass sie diesen Hass auf mich projiziert hat. Es ist ja nicht so, dass ich in Gesprächen dann nur wissenschaftliches Zeug sage.

Von daher war und ist mir das ein Rätsel.

Wobei, der letzte Flirt hat sich über die Maxwellgleichungen ergeben. ;-D

Mit den Unterhaltszahlungen, da müssen die Damen aber aufpassen. Wenn man in der Wissenschaft tätig ist fallen die dann mager aus, Bildungsprekariat und so. ;-) Aber ich bin ja auch zum Glück kein Techniker. ;-D

Ejhemalige`r NutzIer (#^51561x0)


Das habe ich mich auch immer gefragt. eine hat mir mal gesagt dass sie Physik in der Schule schon hasste, mag sein dass sie diesen Hass auf mich projiziert hat.

Naja, da kannst du ja dann eh froh sein dass sie davongelaufen ist ;-D So eine ganz rudimentär ausgeprägte Fähigkeit Dinge differenzieren zu können ist dann auch nicht sooo verkehrt.

Mit den Unterhaltszahlungen, da müssen die Damen aber aufpassen. Wenn man in der Wissenschaft tätig ist fallen die dann mager aus, Bildungsprekariat und so. ;-)

Eh. Mein Kerl verdient jetzt während der Diss auch kein Schweinegeld. Wir haben letztens darüber gescherzelt, dass er als Automechanikermeister vermutlich deutlich mehr bekäme.

Ich selbst sehe momentan auch keinen großen Anreiz weniger zu arbeiten und mehr zu studieren. Weil ich, wenn ich hier den Beruf der Lehrerin ergreifen würde / werde, auch weniger verdienen würde als jetzt. Klar, ein unbefristeter Vertrag wäre fein. Ein regelmäßiger, sicherer Verdienst auch. Aber was den Verdienst pro Stunden und die ganzen Freiheiten angeht, die ich aktuell habe, die will ich eigentlich nicht hergeben ;-D

E3hema/liger Nu(tzer (C#51u561m0x)


Klar kannst du fragen. Ich bin 31 und sehe aus wie Anfang 20 - also sozusagen die "kritische" Zeitspanne, in der es einen gewaltigen Unterschied macht.

Hmhm. Und wenn du es online erst mal ohne Bild versuchst bzw versuchst deine Persönlichkeit mehr in den Mittelpunkt zu stellen? So ganz generell und auf die Gesamtlebensdauer betrachtet darf man sich aber über junges Aussehen freuen, denke ich!

Ja, wenn es dazu kommt, dass man sich länger kennt. Einen Basis dafür besteht aber weder bei den Blendern noch bei denen, die von vornherein gänzlich ignoriert werden. Ein paar Gute, bei denen wirklich was dahinter ist, sind die Ausnahme, aber der Rest wird doch rigoros von den Blendern abgegrast.

He, wir Mädels sind kein Gras, das von Kühen abgeweidet wird ;-D Länger kennt man üblicherweise Freunde. Oder Freunde von Freunden. Sozialkontakte sind ja nicht an aussergewöhnlich strahlendes Aussehen geknüpft.

Allerdings bewege ich mich für so ziemlich jede Frau außerhalb des Tellerrands, ohne automatisch hässlich zu sein (dafür aber wohl partnerschaftlich unattraktiv).

Mach dich nicht unsichtbarer als du bist ;-)

Mich finden die meisten Männer auf den ersten Blick recht attraktiv, würde ich sagen. Wenn sie mich näher kennen, dann finden sie mich eher verschroben. Viele auch merkwürdig. Es muss einen nur der oder die Richtige genau so wie man ist gut finden.

Das hab ich auch geglaubt, bis ich die Affäre von einen Narzissten gedatet habe, der ihr eigene Verabredungen eigentlich untersagt hat. Wir bewegen uns immer mehr in Richtung eines informellen Harems.

Dass etliche Freaks in der Weltgeschichte rumlaufen, das hatten wir in diesem Thread ja schon geklärt, glaube ich ]:D

Von meinem persönlichen Umfeld her kenne ich die informellen Harems aber nicht, glaube nicht dass das ein sonderlich weit verbreitetes Phänomen ist.

ELh*emaligeUr Nutzer (#52L86q1x1)


Also ICH hätte vor einem Physiker angst.

Also, dass ich ihm zu doof wäre.

Oder nicht genug gemeinsame Gesprächsthemen da wären...

Obwohl ich es, denke ich, wenn man es mir in der Version für 3 -jährige erklärt, durchaus interessant fände, was er da so macht.

Nur wenn ich an den Füsig - Unterricht in der Schule denke und an meinen Lehrer Hr. W., das mobbende Arschloch. OMG :-X

Aber so wird es wohl vielen gehen.

Ich habe viel im Kopf, hohes Allgemeinwissen und auch viel spezielles für die Dinge, die mich fachlich interessieren... Aber ich würde bzw habe NIEMALS einen Studierten angeschrieben.

Nicht, weil ich intellektuell unterlägen wäre, sonder galt weil ich Angst hätte nicht genug zu wissen und damit abfekanzelt zu werden ohne die Chance zu bekommen es zu verstehen.

Hätte mein Freund mit nicht 14 Monate lang jede Woche Abseits erklärt, hätte ich es ja auch nie kapiert. ;-D

Jetzt kenne ich die Abseitsregel und er ist happy, dass die Gespräche über Fußball langsam wirklich fachlich werden ;-D

Vielleicht war es bei deinen Daten auch so, wandelnder Geist ???

E<hemaliger YNutzerC (&#528x611)


Klar kannst du fragen. Ich bin 31 und sehe aus wie Anfang 20 - also sozusagen die "kritische" Zeitspanne, in der es einen gewaltigen Unterschied macht.

Chrchrchr... ;-D

Als ich mich Jan 2015 auf diversen Börsen angemeldet habe war das genau das, was ich gesucht habe.

Ich mag das. ;-D

S~ophiKax-5


In meinem Fall war ich längere Zeit die mit den Ausreden, weil ich den Absprung aus meiner einsamen Ehe nicht geschafft hab. Doch er hat nicht aufgegeben und lebt seit fast 6 Jahren bei mir, 350 km von seiner Heimat entfernt.

Edhemalige2r Nu<tzer i(#528Z6x11)


@ Sophia-5:

Magst kurz erzählen, was das für Ausreden waren und wie lange du dich rausgeredet hast?

Bist jetz glücklich?

ZOwerqgelfx2


Ich ärgere mich über Männer und Frauen, die ein veraltetes Bild im Profil haben und wenn man sich trifft, erkennt man die Leute teilweise gar nicht... :-o

mein Foto ist aktuell und mich erkennt sofort jeder. ;-D

Ich hatte da auch so etwas wie einen Stalker, der mich in unserem hiesigen Einkaufszentrum angesprochen hat. Erst dachte ich, der sei nett, aber ich habe schnell gemerkt, dass ich mich doch nicht mit ihm treffen möchte. Der hat mich gar nicht mehr in Ruhe gelassen und ich musste ihn blockieren. Gestern bin ich ihm erneut im Einkaufszentrum begegnet und hatte prompt etwas später einen Anruf mit unterdrückter Nummer. Seine Nummer und den ganzen chatverlauf habe ich damals gelöscht, aber weiß ich, ob er meine noch hat? Als er mich mit meinem Sohn gesehen hat, fing er sofort an zu strahlen und ich ging einfach schnell an dem Cafe vorbei. Gar nicht erst eine kleine Hoffnung machen. Seit heute weiß ich, dass ich nicht sein einziges Opfer war. Solche Menschen finde ich furchtbar...

und dass man beleidigt wird, weil man dem Sex nicht zustimmt, kenne ich auch. Gekränkte Eitelkeit halt.

LTord pHoxng


@ Benutzerin005

Also ICH hätte vor einem Physiker angst.

Ja, gut, als Physiker weiß man wie man Atombomben baut, aber das ist doch kein Grund Angst zu haben. ;-D

Also, dass ich ihm zu doof wäre.

Ich erwarte nicht von einer Frau, dass sei fachlich auf einem Level mit mir ist. Intelligenz kann sich auf vielerlei Weise zeigen und wenn eine Frau für mich soweit interessant ist dass ich sie näher kennenlernen will dann ist sie auch schlau genug.

Obwohl ich es, denke ich, wenn man es mir in der Version für 3 -jährige erklärt, durchaus interessant fände, was er da so macht.

Ich stehe im Kontakt mit jetzt 5-jährigen und denen erkläre ich so das eine oder andere aus der Physik, Chemie oder AStronomie. Eigentlich immer dann wenn eines ihrer Experimente fehl schlägt oder von den Eltern untersagt wurde. ;-D

Ok, das sind keine normalen 5-jährigen.

Aber ich würde bzw habe NIEMALS einen Studierten angeschrieben.

Ich hatte das nie in einem Profil drin stehen was ich so beruflich mache. Und ich habe da auch nur auf Nachfrage von erzählt.

Nicht, weil ich intellektuell unterlägen wäre, sonder galt weil ich Angst hätte nicht genug zu wissen und damit abfekanzelt zu werden ohne die Chance zu bekommen es zu verstehen.

jemanden abzukanzeln weil er irgendwas fachliches nicht versteht halte ich für einen sehr unfeinen Charakterzug.

Sowas habe ich nie getan, wenn jemand Interesse hatte habe ich Dinge erklärt, so oft bis ich raus hat wie ich es demjeningen erklären musste.

Jetzt kenne ich die Abseitsregel und er ist happy, dass die Gespräche über Fußball langsam wirklich fachlich werden ;-D

Die Abseitsregel fand ich nicht so kompliziert, aber vielleicht habe ich sie auch nicht verstanden. Mich interessiert Fußball aber auch nicht die Bohne, daher kümmere ich mich auch nicht darum das alles zu verstehen.

L`ordf HoOng


@ Zwergelf2

Ich ärgere mich über Männer und Frauen, die ein veraltetes Bild im Profil haben und wenn man sich trifft, erkennt man die Leute teilweise gar nicht... :-o

Meine waren damals hinreichend aktuell, heute mit den Fotohandys stellt es ja kein Problem dar ein aktuelles Foto reinzustellen.

Verstehen tue ich das nicht, sieht man sich real ist ja eh die Katze aus dem Sack.

und dass man beleidigt wird, weil man dem Sex nicht zustimmt, kenne ich auch. Gekränkte Eitelkeit halt.

Diese Verhaltensweise kann ich nicht nachvollziehen. Für mich ist es eher Normalität mal abgelehnt zu werden, das finde ich ist gutes Recht der Frau. Ich nehme mir ja auch heraus nicht auf jedes Angebot einzugehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH