» »

Alleinerziehende Frauen auf der Suche nach einem naiven Ernährer

Mrik(y89 hat die Diskussion gestartet


Alleinerziehende Frauen auf der Suche nach einem naiven Ernährer?

Ich habe letztens eine ehemalige Klassenkameradin (28) wiedergetroffen: Sie ist mittlerweile geschieden und alleinerziehend. Sie ist mit ihrem Studium gerade fertig und auf Jobsuche. Zu meinem Erstaunen flirtete sie bei unserem Treffen (Café) recht offensiv und ließ relativ klar durchblicken, dass sie Interesse an einer wie auch immer gearteten Beziehung hätte. Dabei hatte sie zu Abizeiten definitiv kein sexuelles/beziehungsbezogenes Interesse an mir…

Ähnliches ist mir auch letztens an der UNI passiert: Ein Mädel (29) aus Jugendzeiten, das damals in der gleichen Straße wohnte und jetzt an der gleichen Uni studiert; ähnlicher Fall wie oben: Geschieden, alleinerziehend, finanziell klamm, und sehr an mir interessiert und mir hinterherlaufend. Obwohl sich diese Frage in unserer Jugendzeit nicht gestellt hat, bin ich mir ziemlich sicher, dass sie mir zu Jugendzeiten nie und nimmer eine Chance gegeben hätte. Ich vermute sogar, dass sie mir auch heute keine Chance geben würde, wenn sie ein kinderloser Single wäre…

Da drängt sich mir natürlich der Verdacht auf, dass diese Frauen verzweifelt auf der Suche nach einem willigen & naiven Zahlarsch sind, der sie und ihre Kinder in Zukunft versorgt und den Ersatzpapa spielt. Für alleinerziehende Frauen ist es ja gerüchtweise schwer einen "erstklassigen" Mann zu finden, der sich darauf einlässt; so jedenfalls meine Erfahrung: Meine Mutter war auch alleinerziehend mit zwei Kindern und hat mir relativ unverblümt erzählt, dass sie meinen Stiefvater nur geheiratet hat, weil sie einen Ernährer für meinen Bruder & mich benötigte. Optisch hatte er ihr absolut gar nicht zugesagt…

Ich wünschte, Single-Frauen ohne Altlasten (Kinder, Scheidung, usw.) hätten so ein ausgeprägtes Interesse an mir, aber nada: an solchen beiße ich mir die Zähne aus *lol* Ich bin zugegeben bei Frauen bisher nicht besonders erfolgreich gewesen und das ist noch untertrieben & auch in der Schule bin ich der Außenseiter-Typ gewesen, umso mehr meine Verwunderung über dieses plötzliche rege Feedback von Seiten alleinerziehender Frauen, jetzt wo ich langsam auf die 30 zugehe. Ich komme mir ein wenig verarscht vor. Ist das verständlich und nachvollziehbar?

Zu meiner Person: Ich bin 28, schreibe gerade meine Masterarbeit (M.Sc. Technikfach @ "Exzellenzuni" *LOL²*) fertig und werde voraussichtlich im Herbst in den Beruf einsteigen. Ich habe vor später noch einen MBA nachzuschieben. Ich bin 1,75m groß, 65kg schwer, Haarstatus NW3 diffus. Gesicht: durchschnittlich, slawisch-kaukasoid. Vom Charakter her: eher schüchtern und non-konfrontativ.

Mich würden eure Gedanken, Meinungen, Anekdoten zu dem Thema interessieren.

Antworten
FyrauS;tres:sfrxei


Ich als gestandene Dame Ende 40 hab sofort beim Lesen deines Beitrages gedacht: ja, so wie du es empfindest, ist es wohl. Wenn dein Wunsch nach einer Singlefrau ohne Kind besteht, solltest du dabei bleiben. Du bist offensichtlich extrem intelligent, da findet sich was. Wo ich Bedarf sehe ist dein Gewicht. Versuche doch mal mehr Sport zu machen. Das hebt die Ausstrahlung, die Attraktivität und vielleicht auch den Appetit. 5-8 Kilo mehr, über Sport aufgebaut, könnten dir bestimmt gut stehen.

M0ikyU89


@ FrauStressfrei

Du bist offensichtlich extrem intelligent.

Das wohl nicht, aber als gebildet würde ich mich schon bezeichnen (Was auch immer man heutzutage unter "gebildet" verstehen mag).

Wo ich Bedarf sehe ist dein Gewicht.

Ja, das Gewicht ist seit jeher ein Problem, mit dem ich zu kämpfen habe.

wkav;e(_Isevxen


Zu meiner Person: Ich bin 28, schreibe gerade meine Masterarbeit (M.Sc. Technikfach @ "Exzellenzuni" *LOL²*) fertig und werde voraussichtlich im Herbst in den Beruf einsteigen.

Wäre ich auf der Suche nach einem Ernährer, würde ich mir keinen Studenten suchen, der mit Ende 20 noch ungewisse Berufsaussichten hat.

Außerdem ist es ja schon im Grunde sehr interpretativ von dir, dass die beiden Mädels dich als Zukünftigen ausgesucht haben sollen. Flirten heißt nicht gleich eine Beziehung führen zu wollen.

_jSurf$erxin


Du wie Du diese beiden Frauen beschreibst, scheinen sie wirklich nur an Dein Geld kommen zu wollen.

Dann gib ihnen doch eine Absage mit den Worten: "Du nein, ich möchte Euch nicht ernähren!"

Irgendeine Antwort halt, wo plump drauf hingewiesen wird, dass Du ihre Spielchen durchschaut hast.

SCinaCSoxundso


Wäre ich auf der Suche nach einem Ernährer, würde ich mir keinen Studenten suchen, der mit Ende 20 noch ungewisse Berufsaussichten hat.

Das habe ich mir auch gedacht...Ein Abschluss, egal von welcher Uni und wie gut ist ja noch lange kein Zeichen, dass man Geld hat. Die meisten Studenten starten mit Schulden ins Arbeitsleben: Bafoeg, Abschlusskredit oder bei den Eltern.

Als Ernaehrer wuerde ich an deren Stelle wen anders suchen ;-)

Aber wenn die Damen eh, aufgrund der Kinder, nicht in Frage komme, ist es doch auch egal, was sie in Dir sehen, oder?

Z$itronxe86


Vielleicht suchen Sie auch einfach einen Partner und haben ihre Ansprüche mittlerweile runter geschraubt.

":/

Emhemxalig;er Nutz6er (#35~9873x)


Ein Student als Ernährer? Wohl eher nicht. Freu dich doch über das Interesse, ist doch schön, angeflirtet zu werden. Dass die Frauen bereits Kinder haben, würde ich eher als Alterserscheinung verbuchen, je älter, desto mehr "Altlasten" sind vorhanden. Gewöhn dich dran ;-)

Ewhemarliger /Nutxzer (#359,873)


Vielleicht suchen Sie auch einfach einen Partner und haben ihre Ansprüche mittlerweile runter geschraubt.

Oder der TE hat inzwischen eine andere, attraktivere Ausstrahlung.

K1urt


Vielleicht suchen Sie auch einfach einen Partner und haben ihre Ansprüche mittlerweile runter geschraubt.

Ich glaube nicht einmal, dass sie die Ansprüche runter geschraubt haben, sie haben sich ehr verlagert.

Vorher haben sie vielleicht mehr nach Äußerlichkeiten gesucht, jemanden zum "Vorzeigen" ... zum Party machen ... vielleicht auch um Andere neidisch zu machen.

Jetzt hat sie eine Familie und legt nicht mehr solchen Wert auf Aussehen, sondern auf andere Qualitäten ... als Partner und evt. auch als Familienvater ... dafür eignet sich nämlich lang nicht jeder Mann (die Erfahrung haben sie ja bereits gemacht, dass sie so jung schon alleinerziehend sind)

Ausserdem soll ein potentieller Partner auch noch zuverlässig und treu sein ... und eben nicht jede Frau "verrückt" machen durch sein attraktives Äußeres (vielleicht haben sie die Erfahrung ja auch schon gemacht ... dass man von einem "schönen Teller" selten alleine isst)

Deshalb haben sie vielleicht dann auch Interesse an einem Studenten ... der ein klares Ziel hat und das vielleicht auch erreichen kann ... und Dich kennen sie als Sonderling (vermutlich auch als Streber) ... Dir trauen sie zu, dass Du später mit beiden Beinen im Leben stehst.

Und das nicht weil sie ernährt werden wollen ... das bekommen die meisten Frauen durchaus hin ... sie wollen nur keinen "Windhund", den sie evt. später sogar noch selber mit durchziehen müssen.

Wenn Du befürchtest nur Ersatzvater und Ernährer zu sein, das lässt sich doch heutzutage recht einfach verhindern ... mach einen Ehevertrag oder heirate erst gar nicht ... schon gibt es das "Problem" nicht mehr.

MorscHi$dxe


Spontan würde ich auch denken, dass man sich wohl kaum einen Studenten als Ernährer suchen würde.

umso mehr meine Verwunderung über dieses plötzliche rege Feedback von Seiten alleinerziehender Frauen, jetzt wo ich langsam auf die 30 zugehe.

Hattest du mehrere solche Erlebnisse? So ganz prinzipiell würde ich bei zwei Frauen die mit dir flirten sonst nicht von einem "regen Feedback" sprechen.

Oder ist über dieses Flirten im Café hinaus noch irgendetwas passiert, dass du dich anscheinend so angegangen fühlst?

Dass die Frauen bereits Kinder haben, würde ich eher als Alterserscheinung verbuchen

Ja eben. Na klar haben mehr Frauen Ende 20/Anfang 30 Kinder, als das Anfang 20 der Fall ist.

Ich bin zugegeben bei Frauen bisher nicht besonders erfolgreich gewesen

An den paar Zeilen lässt sich kaum festmachen, was für ein Mensch du bist. Spontan machst du auf mich aber einen sehr ...unlockeren Eindruck?

CWoteSIau$vxage


Hast du so wenig Selbstvertrauen, dass du Frauen unterstellst, sie würden aus Motiven mit dir flirten, die nichts mit den Qualitäten von dir zu tun haben, die du an dir selber magst?

Zywergrenfraxu


Interessant, in wievielen Foren man dich so findet.

Du bist doch kein Ernährer - als Student ziemlich unmöglich. Noch hast du keinen Job und die Probezeit nicht überstanden.

Und was deine Mutter gemacht hat: das waren ganz andere Zeiten.

E{hemaOliger Noutzer (#b35x9873)


Spontan machst du auf mich aber einen sehr ...unlockeren Eindruck?

Dito. Und einen sehr negativen. Da wirst du angeflirtet und anstatt dich über die Aufmerksamkeit freuen, unterstellst du den Frauen unlautere Motive. Man kann es sich das Leben auch selbst vermiesen.

EVhem$aligfer Nu&tzer (#528x611)


Darf ich einen Gegenentwurf zu diesem Faden vorschlagen?

Der Titel wäre "Unterwürfige Männer auf der Suche nach einer Frau, die sie ausnimmt"

]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH